Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Dienstag, 22. August 2017, 16:39

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

UCSD p-System

Viel zu finden ist auf http://www.threedee.com/jcm/psystem/ bzw. http://www.threedee.com/jcm/usus/ , einfach mal anschauen. Davon abgesehen habe ich auf einer meiner Seiten ein sehr seltenen ADA-Compiler ("L1 ADA") auch anzubieten (http://www.z80.eu/ADA.html). Und siehe auch meine UCSD Pascal Seite, die passt auch dazu ( http://www.z80.eu/UCSD.html ). Nachtrag: Udo Munk hat mit seinem z80pack auch UCSD Disketten und Software, siehe http://www.autometer.de/unix4fun/z80pack/#ucsd_quick

Samstag, 12. August 2017, 21:27

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Etiketten für 5.25" Disketten

Habe mal meine alten 5.25" Disketten-Labels ausgemessen: 70x30mm sind die groß. Da gibt's auch was von Herma: http://www.herma.de/de/produktkatalog/et…print-4456.html Wer es etwas höher mag: 70x32mm gibt es auch: http://www.herma.de/de/produktkatalog/et…print-4450.html Ich bestelle mir mal probeweise die 70x30mm (eigentlich 70x29,7mm, aber der geringe Unterschied ist mir egal).

Freitag, 4. August 2017, 17:13

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

PC Gehäuse (non-ATX)

Wenn es kein Desktop PC Gehäuse nur für "Riser"-Kartennutzung ist, wäre das ideal

Donnerstag, 3. August 2017, 23:44

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

PC Gehäuse (non-ATX)

Vielen Dank.... eigentlich suche ich nach einem nicht zu großen Gehäuse - die Frage nach dem "Big" hatte zum Zweck, auszuloten, ob es nicht schon zu groß ist. Da soll nur 1 Mainboard und 1 Platte und 1 Netzteil rein

Donnerstag, 3. August 2017, 08:35

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

PC Gehäuse (non-ATX)

Wie "Big" ist denn der "Tower" ?

Mittwoch, 2. August 2017, 23:19

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

PC Gehäuse (non-ATX)

Suche immer noch ein PC Gehäuse (für XT bzw. AT Mainboard, _kein_ ATX), egal ob Desktopgehäuse, Minitower oder Tower.

Montag, 31. Juli 2017, 00:23

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Brother EP 20

Also 0,047 F reicht aus, um Text dauerhaft zu speichern ? Kann ich mir nicht vorstellen. Aber ich werde es ja sehen, habe mir den Kondensator erstmal bestellt, kriegt man leider nicht sofort im Ladengeschäft (bspw. bei Conrad).

Sonntag, 30. Juli 2017, 20:15

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Brother EP 20

Schau Dir den grünen Rand zwischen "Oberhaut" und "Innenzylinder" an, der Rand ist grünlich bzw. das sieht wie Grünspan am Rand rundherum aus. Weiss nicht, oder der kaputt ist, aber da der Motor sich nicht richtig vorwärts bewegt, wäre das ein möglicher Grund.

Sonntag, 30. Juli 2017, 19:40

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Brother EP 20

Zitat von »Peter z80.eu« Da ist fast gar nichts an Mechanik drin, also habe ich inzwischen die Befürchtung, dass es nicht an der Mechanik liegt. Vielleicht gibt es ein Leistungstreiber-IC für den Druckkopf (der übrigens recht seltsam aussieht), welches kaputt ist und deshalb zuwenig Power zum Druckkopf kommt. Habe momentan keine Lust, weiter zu zerlegen, auch weil es mit ungewissem Ausgang ist. Hmm vielleicht doch am Wochenende. Muss mich mal selbst zitieren. Ich glaube, ich hab' was defektes g...

Samstag, 29. Juli 2017, 22:52

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Brother EP 20

Zitat von »Georg« mein Gott, das ist wirklich krass. Einfach so ist jedenfalls nicht ... Und seriell ist diese Schnittstelle sicher auch nicht. Dafür sind das eigentlich deutlich zu viele Leitungen. Parallel? Und heißt das, dass der vorhandene Baustein auf der "I/O-Platine" zur Hälfte frei war? Ich bin mal gespannt, was Du raus bekommst.. Georg Das Gerät hat zwei Schnittstellen, die offensichtlich rechts abgebildete (Gerät geöffnet) Schnittstelle scheint eine parallele Ansteuerung des Druckkopf...

Samstag, 29. Juli 2017, 12:18

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Brother EP 20

Zitat von »Georg« Interessant. Wo hast Du das gefunden? Ich habe jetzt auch mal nach so etwas gesucht, aber nichts gefunden. Mittlerweile habe ich auch gelesen, dass die EP-22 "mehrere Seiten speichern kann" - das wäre ja auch schon ein deutlicher Unterschied zu der EP-20. Und dass die Farbbandkassette kein 10 Seiten lang durchhält - von daher ist heute wohl der Einsatz von Thermopapier alternativlos. Habe jetzt das umgebaute EP20 Exemplar bei Ebay ersteigert - natürlich ist es defekt (ist eige...

Dienstag, 25. Juli 2017, 22:45

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Brother EP 20

Da ist fast gar nichts an Mechanik drin, also habe ich inzwischen die Befürchtung, dass es nicht an der Mechanik liegt. Vielleicht gibt es ein Leistungstreiber-IC für den Druckkopf (der übrigens recht seltsam aussieht), welches kaputt ist und deshalb zuwenig Power zum Druckkopf kommt. Habe momentan keine Lust, weiter zu zerlegen, auch weil es mit ungewissem Ausgang ist. Hmm vielleicht doch am Wochenende.

Sonntag, 23. Juli 2017, 20:09

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Z80 Laptop: Echte HW oder RPi

Zitat von »Telexer« hallo, https://www.mikrocontroller.net/articles…erne_Peripherie ein zusammenspiel zwischen "moderner" HW und echter Z80 "power" was sagt ihr dazu??? grüsse Viel Aufwand für wenig. "Damals" hat man für die serielle Kommunikation eine Z80 SIO benutzt, die Tastatur wurde meist in Kombination mit TTL Bausteinen von der Z80 selbst "abgescannt". Das "Terminal" würde ich mit dem ATMega weiterhin nutzen, das ist auch recht anspruchvoll mit VT52 oder VT100 Emulation - als Zusatzaufga...

Sonntag, 23. Juli 2017, 17:43

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Brother EP 20

Zitat von »Georg« Hier ein (leider etwas verzerrtes) Bild des Innenlebens meines EP-20 zum Vergleich. Sieht doch völlig anders aus. Auf der Hauptplatine habe ich nur HD44860 - 4-Bit Microcontroller HD44780 - LCD-Controller (Das Original!) Das sieht bei dem EP-22 irgendwie ganz anders aus, auch wenn mich das etwas überrascht. Und die rechte Seite ist sowieso völlig anders. Von daher: Wohl keine Chance, den EP-20 mit dem Rest der Welt zu verbinden ... Vielleicht gibt es verschiedene Versionen der...

Freitag, 21. Juli 2017, 00:04

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Z80 Laptop: Echte HW oder RPi

Vielleicht einen echten Z80 mit Terminalschnittstelle und einen Raspi dann als VGA-Terminal, sollte ja beides locker in ein Gehäuse passen ....

Donnerstag, 20. Juli 2017, 13:54

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Internationale "Classic computing" Foren

Zitat von »Toshi« Hallo! Kennt jemand gute/gut besuchte internationale Foren wie dieses hier (abgesehen vom http://www.vcfed.org)? Gruß Stephan So was ? http://www.commodore.ca/forum/viewforum.php?f=1

Montag, 17. Juli 2017, 16:25

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Basic-Interpreter für CP/M-68k

Versuch's mal mit EHBASIC, z.B. hier auch im 68K Source-Code zu haben: https://www.ist-schlau.de/downloads.html Es gab wohl auch ein Digital Research Inc BASIC (DRI BASIC) für CP/M-68K, genauso wie es einen PASCAL-Compiler von DRI gab. BASIC-E gab's auch noch für CP/M-68K, ist aber der Vorläufer von CBASIC und ebenfalls ein Compiler - daher uninteressant für Dich.

Sonntag, 16. Juli 2017, 17:53

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Brother EP 20

Vergleiche mal, ob die eine Platine (links auf meinem Bild) die Gleiche ist wie bei der EP20. Rechts ist wohl eine "Interface-Platine" mit hauptsächlich Logik-Gatter-Bausteinen zu finden, von dort geht auch ein Kabelstrang zur Interface-Buchse.

Samstag, 15. Juli 2017, 14:43

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Brother EP 20

Ganz vergessen hier nochmal zu antworten.... auch ohne Farbkassette muss man den Kopf mit dem Finger helfen, überhaupt weiter nach rechts wandern zu können. Da dreht wohl irgendwas im wahrsten Sinne des Wortes durch und hat kein Grip...

Sonntag, 9. Juli 2017, 19:07

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Brother EP 20

Ah ok. Jetzt war es verständlicher Das Farbband färbt genau gar nichts mehr - ich sehe keinerlei Buchstaben. Habe allerdings noch ein ungeöffnetes verpacktes Band. Aber ich schau mir mal das ohne Farbband an.

Sonntag, 9. Juli 2017, 11:45

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Brother EP 20

Nein, habe kein Thermopapier. Allerdings verstehe ich nicht, wie das Gerät OHNE Kassette auf Normalpapier drucken soll... dann ist doch nichts mehr da was das Papier in irgendeiner Weise färben kann ?!

Samstag, 8. Juli 2017, 22:19

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Brother EP 20

Hallo Georg, ich schau mal wie ich das Teil aufmachen kann. Habe jetzt mal 4 Batterien eingelegt. Leider wird das Öffnen so oder so notwendig werden, weil der Wagen-Vortrieb nach rechts (Schreibrichtung) wohl seine Probleme hat - ich kann ca. 10-20 Zeichen eingeben, dann "hängt" der Kopf mit dem Band, geht nicht mehr weiter nach rechts. Wenn ich dem Kopf mit der Hand etwas nachhelfe, klappt es ... irgendwo dreht da was durch/hat keinen Grip. Davon abgesehen soll man nur 50g/qcm Papier einlegen, ...

Samstag, 8. Juli 2017, 17:18

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Brother EP 20

Habe meine EP-22 bekommen, und ja, es ist eine Schnittstelle (seitlich) auch zu finden. Die Kassetten dazu sehen recht speziell aus, siehe Bild 3. Das Band sieht fast so aus wie ein Tonband (und ist glatt, kein Stoffband !) .... habe noch kein Papier eingespannt, weil ich keine Monozellen-Batterien habe.

Samstag, 8. Juli 2017, 15:16

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

IBM PC/XT Keyboard -> AT-Mainboard (oder Mainboard mit PS/2 Kbd-Anschluß)

Zitat von »Toast_r« Da muß ich mich Jörg anschließen ... Solltest Du tatsächlich vorhaben, den IBM Portable umzubasteln, wäre das wirklich schade drum. Die IBM Mainboards enthalten doch alle nur Standardbauteile, keine Custom-Chips. Sowas kann man doch reparieren ... Da ist nichts zu reparieren. Allerdings ist so ein XT mit 4.77 MHz einfach sehr, sehr lahm. Da ich eine EGA-Karte (die ATI Wonder, die auch auf dem CGA Schirm ein Bild anzeigen kann) drin habe, wollte ich auch EGA DOS-Spiele gerne ...

Samstag, 8. Juli 2017, 15:12

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

IBM PC/XT Keyboard -> AT-Mainboard (oder Mainboard mit PS/2 Kbd-Anschluß)

Zitat von »felge1966« Wenn ich die Quellen des AT89C2051 Projektes richtig gelesen habe, geht es dort um die andere Richtung -> XT Tastatur am PC. Nach deinen Worten willst du einen schönen Computer verbasteln. Ob das ganze da Sinn hat, wage ich zu bezweifeln. Falls das Board defekt ist, so gibt es doch immer noch genug XT Mainboards, auch wenn sie nicht von IBM stammen sollten. Gruß Jörg Hast Du leider nicht richtig gelesen, im Verzeichnis gibt es z.B. diese Quelldatei: -> http://kbdbabel.cvs....

Samstag, 8. Juli 2017, 08:06

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

IBM PC/XT Keyboard -> AT-Mainboard (oder Mainboard mit PS/2 Kbd-Anschluß)

Hallo, frage mich seit einiger Zeit, wie man z.B. bei einem IBM PC/XT Portable (5155) ein neues Mainboard in gleichen Dimensionen wie das alte XT-Mainboard einbauen und dann aber die Original Tastatur weiter benutzen kann. Man bräuchte ein XT->AT Keyboard Converter. Einen AT->XT Keyboard Converter gibt es schon länger (mit einem PIC Prozessor). Elektrisch ist alles kein Problem, man könnte dazu auch einen AT->XT Keyboard Converter benutzen, der bräuchte aber eine passende neue Software. Ich habe...

Donnerstag, 6. Juli 2017, 14:25

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Brother EP 20

Habe eine Brother EP-22 mit Farbband-Kassette angeboten bekommen, das Teil hat zumindest eine RS-232 Schnittstelle. Ist denn der Matrix-Druck überhaupt einigermaßen lesbar ? Ansonsten passt ja Matrix-Druck für Classic Computing Ausstellungen/Treffen.... da bekommt man ja erst Recht richtiges Retro-Feeling

Dienstag, 4. Juli 2017, 13:52

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Kondensator austauschen Apple IIcx

http://www.z80.eu/blog/index.php?entry=entry141116-180556 und http://www.z80.eu/blog/index.php?entry=entry160831-235000 Gruss Peter

Sonntag, 2. Juli 2017, 09:21

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

PCIII Nachbau Compaq Portable

Stell Dir vor, es gibt Leute, die schon vor noch längerer Zeit vor dem Internet Mailboxen betrieben haben -> Fidonet Suche nach Peter Gruss Peter

Sonntag, 2. Juli 2017, 00:40

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Gibt es eigentlich ein CPU Upgrade für Intel 386DX CPU (Sockel 132-pin PGA)

Für die Cyrix 486DLC braucht man aber ein Programm, was den Cache einschaltet, weil die allermeisten BIOS keine Cyrix CPU berücksichtigen. Auf http://ps-2.kev009.com/ohlandl/8570_Tim_…r/cyrx.htm#soft kann man da fündig werden, wobei ich nicht weiss, ob es noch bessere Quellen/Software dazu gibt.

Samstag, 1. Juli 2017, 13:35

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Apple II in der Sesamstrasse (ein inzwischen historisches Video)

Apple II in der Sesamstraße.... was die Muppets da genau machen (siehe ab Position 55 Sekunden) habe ich noch nicht rausgefunden P.S.: Leider kann man den Start des Videos an bestimmter Stelle mit dem "Youtube" BBS-Code nicht beeinflussen, daher nochmal den Link : https://www.youtube.com/watch?v=tCHKIdup5Lo&t=55s

Samstag, 1. Juli 2017, 12:23

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Gibt es eigentlich ein CPU Upgrade für Intel 386DX CPU (Sockel 132-pin PGA)

Zitat von »ThoralfAsmussen« Rapidcad war tatsächlich eher ein vollständiges CPU Upgrade auf 486er inkl. CPU + Zusatzlogik für den FPU Sockel. Einen Test hatte die c't in Ausgabe März 1992. Dort steht ein Overall Performancegewinn von 118%, bei allen Anwendungen mit FPU sind es ca. bis 150% ( c't Apfelmännchen mit GRafik 180% , ohne Grafik sogar 242%; HL Benchmarks mit Real Zahlen 163% ). Also ein Upgrade, was man schon wirklich etwas merken sollte. Einstandspreis waren 960DM offiziell. In der B...

Samstag, 1. Juli 2017, 12:20

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Gibt es eigentlich ein CPU Upgrade für Intel 386DX CPU (Sockel 132-pin PGA)

Zitat von »E. Dresen« Welche Taktrate hat er denn? 33 Mhz. Ob ein Cyrix 486DLC-33 z.B. sich wirklich als Upgrade lohnt, kann ich momentan nicht beurteilen. Wäre noch die Frage, welche CPU von Texas Instruments baugleich zum Cyrix Pendant war...

Freitag, 30. Juni 2017, 23:02

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Gibt es eigentlich ein CPU Upgrade für Intel 386DX CPU (Sockel 132-pin PGA)

Hallo, gab es eigentlich mal ein Upgrade/Replacement CPU für die "stinknormale" Intel 386 DX CPU (Sockel 132-pin PGA) ? Habe was von einem Intel "RapidCAD" gelesen, war aber wohl sehr, sehr selten. Von Cyrix gab es für den 132-pin PGA Sockel den Cx486DLC und dann auch den Cx486DRx² - und sonst ? Gruss Peter

Dienstag, 27. Juni 2017, 13:47

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Wie haltet ihr es mit Festplatten?

Zitat von »1ST1« Wo es geht, Adapter/ISA-Karte rein und CF. Die historischen Platten bleiben eingebaut, aber nicht angeschlossen. Vordergründig eine gute Idee. Allerdings "verharzen" auch die Lager der Platten mit der Zeit - vor allem bei Nicht-Nutzung....

Sonntag, 25. Juni 2017, 00:11

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

MSX Disk Basic

Dachte, die MSX-Disketten (720KB DD) sind zumindest sektorenweise sehr einfach am PC kopierbar ?? Natürlich nicht mit Windows, sondern unter DOS, und nicht mit DISKCOPY sondern z.B. mit COPYIIPC oder einem anderen Programm, dass das Diskettenformat nicht "interpretiert".... Vielleicht funktioniert auch RAWRITE.

Freitag, 23. Juni 2017, 11:37

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

LS-120 Laufwerk gesucht

Hat jemand ein LS-120 IDE Laufwerk übrig ? Würde eins abkaufen bzw. tauschen wollen. Ich suche noch eins, weil ich ansonsten keine Möglichkeit habe, mit einem modernen Mainboard ein Floppy-Laufwerk _ohne_ Nutzung von USB anzuschliessen.

Freitag, 23. Juni 2017, 08:38

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Informationen zu dieser VGA/EGA-Grafikkarte (ISA 16-bit)

Klapper mal das Vgamuseum ( https://www.google.de/#q=%2Bsite:vgamuseum.info+ET4000 ) ab. Da es eine ET4000 16-Bit ISA Karte ist, kannst Du auch die bekannten TH99 Sites abklappern, das macht zwar kein Spass, aber mit dem richtigen Suchwort schränkt das soweit ein, dass Du nur zwei Dutzend Karten wirklich anschauen musst....

Sonntag, 18. Juni 2017, 13:15

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Mainboard mit Lauge oder Säure angegriffen - wie wieder entfernen ?

Schlußbericht: Das Board gibt keinen Ton auf dem "Internal speaker" raus. Betrieben mit einem AT-Netzteil (P8+P9, Spannungen extra vorher nachgemessen), einem Floppy-Laufwerk (wg. der Mindest-Schaltnetzteil-Last) und einer Grafikkarte - wobei das Board kein SIMM drin stecken hatte. Aber auch ohne Hauptspeicher sollte das BIOS bereits einen "Beep-Code" produzieren können - tut es leider nicht. Habe irgendwie nicht die Geduld, jetzt jede Leiterbahn zu überprüfen, die irgendwie mit der Säure oder L...