Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 08:15

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Jemand Erfahrung mit dem Austausch eines 486 Prozessors mit einem Am5x86-P75 MicroProcessor (= AMD-X5-133ADW) ?

Genau das ist das Problem. Ich bin mir nicht sicher, ob es an den SRAM Bausteinen (das die also tatsächlich Fake Bausteine sind) liegt, oder ob das Board einfach "Murks" per Design bietet. Denn das Board bietet natürlich auch im BIOS eine Option zum Abschalten des Cache an, was sich bei der Anzeige beim Bootvorgang auch auswirkt. Und der Jumper für die Größe des Cache (128KB oder 256KB) wird sich auch auf die Anzeige beim Boot aus, scheint also "anzeigentechnisch" auch berücksichtigt zu werden. ...

Gestern, 23:33

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Jemand Erfahrung mit dem Austausch eines 486 Prozessors mit einem Am5x86-P75 MicroProcessor (= AMD-X5-133ADW) ?

Einen großen Leistungsschub erwarte ich nicht, aber das PAT48PG Mainboard ist mit Fake Cache Bausteinen (W24257AK-15) ausgestattet. Ich kann mit diversen Software-Testprogrammen nie einen vorhandenen L2 Cache feststellen. Das Board selbst zeigt mit der Award BIOS Startmeldung jedoch 256KB Cache an... Daher wollte ich wenigstens bei der CPU nochmal draufsatteln, hätte auch ein anderes 486er Board mit VL-Bus suchen können, die waren aber (in der Bucht) recht teuer

Gestern, 21:06

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Jemand Erfahrung mit dem Austausch eines 486 Prozessors mit einem Am5x86-P75 MicroProcessor (= AMD-X5-133ADW) ?

Hat jemand Erfahrung bereits mit dem Austausch eines 486 Prozessors mit einem Am5x86-P75 MicroProcessor (= AMD-X5-133ADW) gemacht ? Bisher läuft ein Am486DX-100 im Board.... Gruss Peter

Montag, 18. September 2017, 23:51

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

DOS 2.0 Programme gesucht

Ich könnte mir vorstellen, das alle Programme abstürzen, die direkt in den Bildschirmspeicher schreiben wollen. Den Effekt habe ich auch bei meinem Philips P2000 mit 8088 CoProzessor Karte - da funktionieren nur ganz bestimmte, frühe Compiler wie z.B. MS-PASCAL 3.31 (als Editor musst Du einen suchen, der mit der ANSI.SYS arbeitet). Gruss Peter P.S.: 100%ig laufend selbst auf DOS 1.1 ist MBASIC, downloadbar hier.

Samstag, 16. September 2017, 21:57

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Übrigens ... winworldpc ist seit 10. September nicht mehr erreichbar

Nicht mehr nötig das mit dem WIN95_02.CAB - ich habe das mit Windows 95 B (4.0.1111) verwechselt. Beim Windows 95 A (4.0.950) hat die Diskette 2 nur PRECOPY2.CAB drauf. Die hatte ich aber noch. Es fängt also bei WIN95_03.CAB bei Diskette 3 an, alles gut.

Samstag, 16. September 2017, 21:03

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Übrigens ... winworldpc ist seit 10. September nicht mehr erreichbar

Ah, bevor ich es vergesse ... kann mir jemand die WIN95_02.CAB Datei der deutschen Windows 95 A (4.00.950) mal mailen ? Da einer meiner Setup Disketten der ersten Windows 95-Version einen Lesefehler hat, und ich genau deswegen bei winworldpc nachschauen wollte, komme ich nicht weiter

Samstag, 16. September 2017, 19:14

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Übrigens ... winworldpc ist seit 10. September nicht mehr erreichbar

Ich glaube die ganze Diskussion ist unnötig, weil u.a. auf dem Twitter Kanal steht, das einer der Betreiber abgesprungen ist. Außerdem ist winworldpc keine Eintagsfliege sondern die gibt es schon mehr als 6 Jahre...

Samstag, 16. September 2017, 14:09

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Übrigens ... winworldpc ist seit 10. September nicht mehr erreichbar

Blöd nur, dass in anderen Abandonware-Sites (z.B. in Russland) zwar auch noch recht viel alte Software zu finden ist, aber meist *keine* deutschen Versionen der Betriebssysteme oder Anwendungen. Und bei winworldpc waren schon echt seltene Perlen zu finden (XENIX 86, Coherent, Venix 86, OS/2 1.0, OS/2 1.1 usw usw) ...

Samstag, 16. September 2017, 13:47

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Übrigens ... winworldpc ist seit 10. September nicht mehr erreichbar

Marcus, ganz bestimmt war das keine "Wartung", denn die Mirror-Sites sind auch alle weg.

Samstag, 16. September 2017, 13:38

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Übrigens ... winworldpc ist seit 10. September nicht mehr erreichbar

Siehe Themazeile, wer mehr wissen will, die haben ein Twitter-Account: https://twitter.com/winworldpc/ ... vielleicht passiert da irgendwann noch etwas

Samstag, 16. September 2017, 13:34

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Bin2efcrt für Windows 7 x64

Na wenn man "irgendein" IDE verwendet, und darauf hofft, das dessen Konfiguration immer passt, kann man leicht enttäuscht werden. Aber Hauptsache Du konntest Dir helfen.

Samstag, 16. September 2017, 12:33

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Bin2efcrt für Windows 7 x64

Ok, wenn man sich in so einem kostenlosen Developer-Kreis bei Microsoft anmeldet, kommt man auch auf die älteren Visual Studio Versionen bis einschließlich 2010 (aber nicht älter). Die sind kleiner, die Setup CD ist knapp 700MB groß, die Service Pack 1 DVD weil multilingual leider nochmal 1.5GB - ist aber weniger als 12GB. Ich probier das mal, aber ich downloade noch...

Samstag, 16. September 2017, 09:08

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Bin2efcrt für Windows 7 x64

Was hälst Du von Visual Studio Express ( https://www.visualstudio.com/post-downlo…=0x409&telem=ga ) ? Da das max. 12GB sind, wollte ich das aber nicht gleich "mal" ausprobieren, ich habe nur DSL 6000. Gruss Peter

Donnerstag, 14. September 2017, 22:53

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Interessante Sachen bei Ebay - oder was man eben für interessant hält?

Na nicht nur die Methode mit dem Screenshot ist bemerkenswert - auch ein PC10 ist nicht wirklich 150 Euro wert, auch wenn ich den PC als "sammelwürdig" bezeichne. Aber ich wollte damit keine Preisdiskussion vom Zaun brechen.

Sonntag, 10. September 2017, 19:04

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Compact Flash / CF Card mit 486er benutzen - wie ??

Ah ich muss nochmal das Thema ergänzen, falls jemand nochmal mit CF Karten ein Problem hat. Im vcfed.org hatte ich heute den Hinweis gelesen, das man mit CF Karten auch nach Benutzung von FDISK, dem Löschen und neu Erstellen einer Partition und dem folgenden FORMAT /S nicht unbedingt booten kann, daher sollte man immer auch ein FDISK /MBR nach dem erneuten Booten von Diskette nachträglich eingeben. Und siehe da, es hat tatsächlich das Problem gefixt. Es lag nicht am Rechner-BIOS, es lag nicht am...

Samstag, 9. September 2017, 10:40

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Lächerlich hohe Preise bei Ebay - wie kommt das zustande ?

Ein Fernschreiber für 1500 Euro ist aber auch nicht zu verachten: http://www.ebay.de/itm/142472239911

Donnerstag, 7. September 2017, 21:48

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

UCSD p-System

Für die, die mal den UCSD Pascal Compiler ausreizen wollen - habe auf meiner UCSD Seite jetzt auch den Quellcode eines Schachprogramms dort abgelegt.

Dienstag, 5. September 2017, 14:27

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Tandon Tm-100-2A

Les mal http://www.z80.eu/blog/index.php?entry=entry170106-150000 durch. Mit Wattestäbchen habe ich bisher nur Kassettenrekorder-Tonköpfe sauber gemacht. Wie mein Vorredner schon sagt, man kommt da auch im Normalfall gar nicht an die Disketten-R/W Köpfe dran.

Sonntag, 3. September 2017, 20:43

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

schmale Laufwerksschienen

Ich habe mich erstmal für neue Löcher im Stahlrahmen entschieden, so dass ich nur lange Schrauben und Unterlegmuttern wahrscheinlich brauche. Vielleicht war auch in dem Gehäuse vorher ein kompletter Laufwerksrahmen, den man einschieben kann. Aber egal, ich muss es ja nur einmal schaffen, das irgendwie anzupassen. Oder ein anderes Gehäuse, wenn alle Stricke reissen...

Sonntag, 3. September 2017, 19:50

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

schmale Laufwerksschienen

Lieber Erik, bei fast jedem Modell sind die Schienen anders gestaltet, mal breiter, mal schmaler, mal mit anderen Bohrungen versehen. Da kann ich nicht mal "irgendwelche" Schienen für einen (modernen) DELL Server kaufen, und dann hoffen, dass das passt = passt nicht.

Sonntag, 3. September 2017, 15:01

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

schmale Laufwerksschienen

Nachtrag: Die Löcher, die für 5.25" Laufwerke vorhanden sind, scheinen auch nur für die Schienen gedacht zu sein, denn dann ist das Laufwerk nicht bündig mit dem Gehäuse (zu weit drin). Also alles Mist ohne Schienen.

Sonntag, 3. September 2017, 14:29

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

schmale Laufwerksschienen

Hallo, suche für ein bedankenswerterweise von Toast_r mir verkauftem PC Gehäuse schmale Adapter-/Laufwerksschienen. Die Laufwerke passen (von den Abmessungen) ins Gehäuse, aber die Gewindelöcher der Laufwerke stimmen nicht mit den vorhandenen Löchern im Stahlrahmen überein. Hier mal ein paar Fotos, das 2.Foto zeigt an, wie eigentlich das Laufwerk von der Position im Gehäuse sitzt, damit es bündig mit dem Gehäuse außen abschliesst. Das 3.Foto zeigt, wie die Gewindelöcher eigentlich bei der korrek...

Montag, 28. August 2017, 18:07

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

UCSD p-System

@ Toshi : In meinem Blog habe ich "ganz frisch" auch zwei Bootdisketten für ein auf einem IBM PC lauffähigen UCSD IV.3 System gepostet. Falls Du mit dem "raw" Diskettenformat nicht klarkommst, kann ich das auch als TeleDisk Image noch liefern.

Sonntag, 27. August 2017, 10:04

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Teledisk-Frage

Ahem. Die neueste Version von Teledisk ist nicht immer die Beste - zumindest was die Kompatibilität zu Floppy-Controller und (CPU) Timing angeht. Es muss nicht helfen, aber probier mal die ältere TeleDisk 2.16 aus - hatte bei mir - bei Osborne 1 Disketten - schon mal geholfen.

Dienstag, 22. August 2017, 16:39

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

UCSD p-System

Viel zu finden ist auf http://www.threedee.com/jcm/psystem/ bzw. http://www.threedee.com/jcm/usus/ , einfach mal anschauen. Davon abgesehen habe ich auf einer meiner Seiten ein sehr seltenen ADA-Compiler ("L1 ADA") auch anzubieten (http://www.z80.eu/ADA.html). Und siehe auch meine UCSD Pascal Seite, die passt auch dazu ( http://www.z80.eu/UCSD.html ). Nachtrag: Udo Munk hat mit seinem z80pack auch UCSD Disketten und Software, siehe http://www.autometer.de/unix4fun/z80pack/#ucsd_quick

Samstag, 12. August 2017, 21:27

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Etiketten für 5.25" Disketten

Habe mal meine alten 5.25" Disketten-Labels ausgemessen: 70x30mm sind die groß. Da gibt's auch was von Herma: http://www.herma.de/de/produktkatalog/et…print-4456.html Wer es etwas höher mag: 70x32mm gibt es auch: http://www.herma.de/de/produktkatalog/et…print-4450.html Ich bestelle mir mal probeweise die 70x30mm (eigentlich 70x29,7mm, aber der geringe Unterschied ist mir egal).

Freitag, 4. August 2017, 17:13

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

PC Gehäuse (non-ATX)

Wenn es kein Desktop PC Gehäuse nur für "Riser"-Kartennutzung ist, wäre das ideal

Donnerstag, 3. August 2017, 23:44

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

PC Gehäuse (non-ATX)

Vielen Dank.... eigentlich suche ich nach einem nicht zu großen Gehäuse - die Frage nach dem "Big" hatte zum Zweck, auszuloten, ob es nicht schon zu groß ist. Da soll nur 1 Mainboard und 1 Platte und 1 Netzteil rein

Donnerstag, 3. August 2017, 08:35

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

PC Gehäuse (non-ATX)

Wie "Big" ist denn der "Tower" ?

Mittwoch, 2. August 2017, 23:19

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

PC Gehäuse (non-ATX)

Suche immer noch ein PC Gehäuse (für XT bzw. AT Mainboard, _kein_ ATX), egal ob Desktopgehäuse, Minitower oder Tower.

Montag, 31. Juli 2017, 00:23

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Brother EP 20

Also 0,047 F reicht aus, um Text dauerhaft zu speichern ? Kann ich mir nicht vorstellen. Aber ich werde es ja sehen, habe mir den Kondensator erstmal bestellt, kriegt man leider nicht sofort im Ladengeschäft (bspw. bei Conrad).

Sonntag, 30. Juli 2017, 20:15

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Brother EP 20

Schau Dir den grünen Rand zwischen "Oberhaut" und "Innenzylinder" an, der Rand ist grünlich bzw. das sieht wie Grünspan am Rand rundherum aus. Weiss nicht, oder der kaputt ist, aber da der Motor sich nicht richtig vorwärts bewegt, wäre das ein möglicher Grund.

Sonntag, 30. Juli 2017, 19:40

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Brother EP 20

Zitat von »Peter z80.eu« Da ist fast gar nichts an Mechanik drin, also habe ich inzwischen die Befürchtung, dass es nicht an der Mechanik liegt. Vielleicht gibt es ein Leistungstreiber-IC für den Druckkopf (der übrigens recht seltsam aussieht), welches kaputt ist und deshalb zuwenig Power zum Druckkopf kommt. Habe momentan keine Lust, weiter zu zerlegen, auch weil es mit ungewissem Ausgang ist. Hmm vielleicht doch am Wochenende. Muss mich mal selbst zitieren. Ich glaube, ich hab' was defektes g...

Samstag, 29. Juli 2017, 22:52

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Brother EP 20

Zitat von »Georg« mein Gott, das ist wirklich krass. Einfach so ist jedenfalls nicht ... Und seriell ist diese Schnittstelle sicher auch nicht. Dafür sind das eigentlich deutlich zu viele Leitungen. Parallel? Und heißt das, dass der vorhandene Baustein auf der "I/O-Platine" zur Hälfte frei war? Ich bin mal gespannt, was Du raus bekommst.. Georg Das Gerät hat zwei Schnittstellen, die offensichtlich rechts abgebildete (Gerät geöffnet) Schnittstelle scheint eine parallele Ansteuerung des Druckkopf...

Samstag, 29. Juli 2017, 12:18

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Brother EP 20

Zitat von »Georg« Interessant. Wo hast Du das gefunden? Ich habe jetzt auch mal nach so etwas gesucht, aber nichts gefunden. Mittlerweile habe ich auch gelesen, dass die EP-22 "mehrere Seiten speichern kann" - das wäre ja auch schon ein deutlicher Unterschied zu der EP-20. Und dass die Farbbandkassette kein 10 Seiten lang durchhält - von daher ist heute wohl der Einsatz von Thermopapier alternativlos. Habe jetzt das umgebaute EP20 Exemplar bei Ebay ersteigert - natürlich ist es defekt (ist eige...

Dienstag, 25. Juli 2017, 22:45

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Brother EP 20

Da ist fast gar nichts an Mechanik drin, also habe ich inzwischen die Befürchtung, dass es nicht an der Mechanik liegt. Vielleicht gibt es ein Leistungstreiber-IC für den Druckkopf (der übrigens recht seltsam aussieht), welches kaputt ist und deshalb zuwenig Power zum Druckkopf kommt. Habe momentan keine Lust, weiter zu zerlegen, auch weil es mit ungewissem Ausgang ist. Hmm vielleicht doch am Wochenende.

Sonntag, 23. Juli 2017, 20:09

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Z80 Laptop: Echte HW oder RPi

Zitat von »Telexer« hallo, https://www.mikrocontroller.net/articles…erne_Peripherie ein zusammenspiel zwischen "moderner" HW und echter Z80 "power" was sagt ihr dazu??? grüsse Viel Aufwand für wenig. "Damals" hat man für die serielle Kommunikation eine Z80 SIO benutzt, die Tastatur wurde meist in Kombination mit TTL Bausteinen von der Z80 selbst "abgescannt". Das "Terminal" würde ich mit dem ATMega weiterhin nutzen, das ist auch recht anspruchvoll mit VT52 oder VT100 Emulation - als Zusatzaufga...

Sonntag, 23. Juli 2017, 17:43

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Brother EP 20

Zitat von »Georg« Hier ein (leider etwas verzerrtes) Bild des Innenlebens meines EP-20 zum Vergleich. Sieht doch völlig anders aus. Auf der Hauptplatine habe ich nur HD44860 - 4-Bit Microcontroller HD44780 - LCD-Controller (Das Original!) Das sieht bei dem EP-22 irgendwie ganz anders aus, auch wenn mich das etwas überrascht. Und die rechte Seite ist sowieso völlig anders. Von daher: Wohl keine Chance, den EP-20 mit dem Rest der Welt zu verbinden ... Vielleicht gibt es verschiedene Versionen der...

Freitag, 21. Juli 2017, 00:04

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Z80 Laptop: Echte HW oder RPi

Vielleicht einen echten Z80 mit Terminalschnittstelle und einen Raspi dann als VGA-Terminal, sollte ja beides locker in ein Gehäuse passen ....

Donnerstag, 20. Juli 2017, 13:54

Forenbeitrag von: »Peter z80.eu«

Internationale "Classic computing" Foren

Zitat von »Toshi« Hallo! Kennt jemand gute/gut besuchte internationale Foren wie dieses hier (abgesehen vom http://www.vcfed.org)? Gruß Stephan So was ? http://www.commodore.ca/forum/viewforum.php?f=1