Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 16:32

Forenbeitrag von: »Toast_r«

Benötige Unterstützung bei CBM 4016-N Reparatur

Das Klingeln beim Einschalten/Reset wird in Software erzeugt. Somit steht schonmal fest, daß Reset, CPU, Datenbus und Adressbus (und noch einige andere Dinge) OK sind. Natürlich könnte auch ein ROM defekt sein, allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, daß die ROMs in den späteren Mainboards seltener kaputt gehen. Vor allem bei den PETs gehen die häufiger kaputt, bei den nachfolgenden dynamic PETs wurde das dann wohl schon besser. Dann beim Universal PET (mit CRTC) scheint die Qualität der ROMs...

Gestern, 13:04

Forenbeitrag von: »Toast_r«

Mein neuestes Etwas

Nicht schlecht. Schreibst Du auf dem jetzt bei Deinen Kunden die Arbeitsberichte?

Gestern, 13:01

Forenbeitrag von: »Toast_r«

Benötige Unterstützung bei CBM 4016-N Reparatur

Als erste (und einfachste) Ursache kommen hier Kontaktprobleme bei den gesockelten ICs in Frage. Also die ICs aus den Sockeln holen und kontrollieren, ob alle Beinchen noch schön blank sind. Im Zweifelsfalle vorsichtig mit einem Glasfasterstift bearbeiten. Die in diesen Rechnern zumeist von Commodore verbauten IC-Sockel sind nicht besonders hochwertig. Im Zweifelsfalle alle Sockel erneuern. Bei denen mit dem weißen Kunststoffgehäuse ist das Auslöten recht einfach, da man das Gehäuse mit einem fl...

Donnerstag, 21. September 2017, 23:49

Forenbeitrag von: »Toast_r«

Quickbyte II EPROM-Brenner

Das Handbuch hattest Du doch mal selbst eingescannt. Ich wollte das zwar eigentlich nochmal fertig bearbeiten, diese Version ist aber auch schon ganz brauchbar:

Donnerstag, 21. September 2017, 09:05

Forenbeitrag von: »Toast_r«

Jemand Erfahrung mit dem Austausch eines 486 Prozessors mit einem Am5x86-P75 MicroProcessor (= AMD-X5-133ADW) ?

Ein vermurkstes BIOS wäre ja auch eine denkbare Möglichkeit, eventuell ist sogar eins drauf, das garnicht zum dem Board gehört?

Mittwoch, 20. September 2017, 18:44

Forenbeitrag von: »Toast_r«

486 DX4 100 im Minitower

Das kann eigentlich nur 'Der Hamster' von 'Timmy' sein - oder der 'Puff von Barcelona' von den 'Drei Besoffskis'. Ach, nein, ich sehe gerade, der Song ist englischsprachig. Dann muß ich wohl leider passen.

Dienstag, 19. September 2017, 23:37

Forenbeitrag von: »Toast_r«

Jemand Erfahrung mit dem Austausch eines 486 Prozessors mit einem Am5x86-P75 MicroProcessor (= AMD-X5-133ADW) ?

Du kannst doch den Cache einfach mit echten RAMs bestücken, oder möchtest Du die Placebos aus historischen Gründen drauflassen?

Dienstag, 19. September 2017, 23:00

Forenbeitrag von: »Toast_r«

Mein neuestes Etwas

Schick mir mal die richtige .bin, dann bruzzel ich Dir das.

Dienstag, 19. September 2017, 00:04

Forenbeitrag von: »Toast_r«

Grafik-Demos in BASIC

Die Programme sind auf eine Auflösung von 320 x 200 ausgelegt. Der CBM eine Auflösung von 640 x 200, somit ist auch das Seitenverhältnis der Pixel völlig anders. Das ist halt die Auflösung des 80 Zeichen Textbildschirms. Ich habe ein paar Programme daran angepasst. Die laufen auf dem Rechner allerdings schrecklich langsam. Daher lasse ich nun über Nacht 3 Programme nacheinander laufen und jeweils die erzeugte Grafik speichern. So kann ich mir morgen die Ergebnisse ansehen, ohne stundenlang darau...

Montag, 18. September 2017, 22:40

Forenbeitrag von: »Toast_r«

Grafik-Demos in BASIC

Uiui, zwei verschachtelte Schleifen für Zeilen und Spalten. Für jedes Pixel ein Schleifendurchlauf ... das kann dauern. Werde ich aber nichts desto trotz mal ausprobieren. Zum Glück enthält die Basic-Erweiterung der HiRes-Karte auch Befehle zum Speichern und Laden von Grafikseiten.

Montag, 18. September 2017, 22:06

Forenbeitrag von: »Toast_r«

DOS 2.0 Programme gesucht

Zitat von »Toshi« Zitat von »Toast_r« Für die 8088 Karte meines CBM 700 gibt's gerade mal MS-DOS 1.25. Hui! Das Ding gibts wirklich? Sehr cool das. Ja, das gibt es tasächlich. Noch so ein Teil, das sicher einen hohen Sammlerwert hat, aber eigentlich zu nichts zu gebrauchen ist.

Montag, 18. September 2017, 21:43

Forenbeitrag von: »Toast_r«

DOS 2.0 Programme gesucht

Mit MS-DOS 2.0 bist Du schon richtig weit vorne. Für die 8088 Karte meines CBM 700 gibt's gerade mal MS-DOS 1.25. Bisher habe ich genau garnichts lauffähiges dafür gefunden. Das MBASIC könnte ich natürlich mal ausprobieren, aber das ist eigentlich totaler Unsinn. Leistungsmäßig wird das dem Commodore Basic im ROM sicher hoffnunglos unterlegen sein. Für das ebenfalls vorhandene CP/M 86 ist da sicher leichter was zu finden.

Montag, 18. September 2017, 20:39

Forenbeitrag von: »Toast_r«

Grafik-Demos in BASIC

Zitat von »Microprofessor« Zitat von »Toast_r« Die Grafikauflösung ist 640 x 200 x 1 Bit. Hast du das BASIC-Handbuch mit den Grafik-Befehlen für das System? Nein, leider sind keinerlei Unterlagen dazu aufzutreiben. Aus dem ROM-Inhalt lassen sich aber die Befehle herauslesen. Die Syntax der meisten Befehle ist auch bereits klar.

Montag, 18. September 2017, 20:37

Forenbeitrag von: »Toast_r«

Grafik-Demos in BASIC

Zitat von »Toshi« Zitat von »Toast_r« Das sieht doch schonmal recht interessant aus, danke für den Tip! Mal sehen, ob das irgendwo aufzutreiben ist. Ist es. Bei mir Ich kann es bei Gelegenheit mal kopieren, kann aber ein paar Tage dauern. Vielleicht gibts das auch für ein paar Euros bei Booklooker etc. Oder ich bringe es zur CC mit und der erste, dessen Netzfilter-Kondensator Duftmarken absondert, muss es abtippen. Wenn Du die Zeit finden solltest, das einzuscannen, wäre das natürlich auch groß...

Montag, 18. September 2017, 10:21

Forenbeitrag von: »Toast_r«

Grafik-Demos in BASIC

Das sieht doch schonmal recht interessant aus, danke für den Tip! Mal sehen, ob das irgendwo aufzutreiben ist.

Montag, 18. September 2017, 00:46

Forenbeitrag von: »Toast_r«

Grafik-Demos in BASIC

Hallo Leute, kennt jemand einfache Grafik-Demos in BASIC? Ich habe in einem CBM 8032 eine Data Becker HiRes-Grafik Platine eingebaut. Darauf würde ich jetzt gerne ein paar hübsche Bilder sehen. Die Grafikauflösung ist 640 x 200 x 1 Bit. Vorhandene Progrmme würde ich versuchen, an den verfügbaren Grafik-Befehlssatz anzupassen. Ein hübsches Beispiel von vossi ist hier zu finden. Allerdings läuft dieses Programm, selbst nachdem ich es optimiert habe, immer noch über 2 Stunden ...

Sonntag, 17. September 2017, 18:16

Forenbeitrag von: »Toast_r«

CBM 710 Netzteilpfeifen

Passender Ersatz wäre z.B. von Reichelt: 1 x MKP-X2 220N2 2 x MKP-Y2 2,2N2 1 x MP3-X2 4,7N Der letzte aufgeführte ist am anderen Ende der Platine zu finden, direkt am Platinenrand. Die drei kleinen passen genau, bei dem großen weicht das Rastermaß um 2,5mm ab. Das ist aber kein Problem, lässt sich trotzdem gut verbauen.

Sonntag, 17. September 2017, 18:04

Forenbeitrag von: »Toast_r«

CBM 710 Netzteilpfeifen

Genau, da ist einer der Entstörkondensatoren geplatzt. Die beiden kleineren links daneben gehören auch direkt mit erneuert. Ich such mal passenden Ersatz raus...

Samstag, 16. September 2017, 23:06

Forenbeitrag von: »Toast_r«

Netzteil Ersatz C64

Bei 5V= mit 3A ist anständig Reserve drin, bei 9V~ ist das Original-Netzteil aber schon mit 1A angegeben, das sollte also auch der Ersatz mindestens bringen.

Samstag, 16. September 2017, 18:55

Forenbeitrag von: »Toast_r«

Übrigens ... winworldpc ist seit 10. September nicht mehr erreichbar

Ich gehe mal davon aus, daß eine Abmahnende Kanzlei das Mandat des Rechteinhabers auf Verlangen nachweisen muß.

Samstag, 16. September 2017, 17:54

Forenbeitrag von: »Toast_r«

Übrigens ... winworldpc ist seit 10. September nicht mehr erreichbar

Ich denke, das stellt sich ähnlich wie die Kosten-Nutzenrechnung eines Messestandes dar. Der kostet 'ne Menge, bringt aber nur sehr wenig direkt messbar ein. Der Erfolg kommt bei sowas mittel- bis langfristig und kann nicht direkt zugeordnet werden. Wenn große Softwarehersteller gegen solche Seiten vorgehen, kostet das auch erstmal Geld, obwohl da nur Rechte durchsetzt werden, mit denen garkein Geld mehr verdient wird. Mittel- und langfristig kann es aber den guten Ruf beschädigen, wenn man es n...

Samstag, 16. September 2017, 17:04

Forenbeitrag von: »Toast_r«

Übrigens ... winworldpc ist seit 10. September nicht mehr erreichbar

Abandonware ist ein Minenfeld, fürchte ich. Die Urheber existieren ja größtenteils noch, und können jederzeit auf die Idee kommen, Ihre Rechte geltend zu machen. Wenn solche Seiten einen gewissen Bekanntheitsgrad erreichen, können sich Unternehmen wie Microsoft das eigentlich garnicht leisten, die einfach gewähren zu lassen.

Samstag, 16. September 2017, 14:07

Forenbeitrag von: »Toast_r«

P-30 mit MSDOS 2.0

Zitat von »Toshi« Zitat von »Toast_r« Was für ein 16 Bit Prozesor ? Ich dachte, da ist ein 8088 drin ... Ist der nicht intern 16-bit? Genau, intern. Das blöde ist halt die 8 Bit Busanbindung, und dann müssen sich Datenbus und Adressbus auch noch die Pins teilen. Dadurch verbrät das Ding bei jeden Zugriff Unmengen Zyklen. Hinzu kommt noch die beknackte Segmentierung des Adressraums. Der 8088 ist einfach eine extrem lahme Gurke.

Samstag, 16. September 2017, 13:48

Forenbeitrag von: »Toast_r«

P-30 mit MSDOS 2.0

Was für ein 16 Bit Prozesor ? Ich dachte, da ist ein 8088 drin ...

Freitag, 15. September 2017, 13:50

Forenbeitrag von: »Toast_r«

Lächerlich hohe Preise bei Ebay - wie kommt das zustande ?

Interessant. Weiß man, wieviele es davon gibt, und ob die alle die gleiche Seriennummer haben? Vom goldenen 64er tauchen ja immer wieder Fälschungen auf. Das wäre ja hierbei aufgrund des erzielbaren Preises ebenfalls zu erwarten.

Mittwoch, 13. September 2017, 22:09

Forenbeitrag von: »Toast_r«

P-30 mit MSDOS 2.0

Das sieht aber wirklich komisch aus. MS-DOS mit 1024 byte Sektoren passt nicht wirklich zusammen. Ich kenne das nur mit 512 byte Sektoren.

Mittwoch, 13. September 2017, 17:12

Forenbeitrag von: »Toast_r«

486 DX4 100 im Minitower

Die maximale Kapazität bei 72pol Simms ist 64 MB für single Rank und 128 MB für two Rank Module. Auf normalen Mainbaords werden nur single Rank unterstützt, also max. 64 MB pro Modul. Wirklich verbreitet waren aber nur Module bis max. 16 MB. Alles was größer war kam im Consumer-Bereich eigentlich nicht vor. Ich hatte seinerzeit auch einer Rechner mit einem Am486DX/4-100. Das Mainbaord war ein Shuttle HOT-433. Mit diesem Rechner habe ich den Umstieg von MS-DOS 6.22 nach Windows NT 4.0 vollzogen. ...

Mittwoch, 13. September 2017, 16:12

Forenbeitrag von: »Toast_r«

>200 Zeitschriften (Amiga/Gee/Edge/DC-Kult/etc ...)

Bei Verkaufsangeboten in diesem Forum ist die Angabe von Preisvorstellungen Pflicht.

Sonntag, 10. September 2017, 17:44

Forenbeitrag von: »Toast_r«

3x Sinclair PC200 - wer hat Interesse und repariert?

Zitat von »Palky« Ich habe den schönen Gedanken, dass ein Interessent das Gerät I. für mich heil und flott macht und dafür die 2 anderen behält, als Ausgleich für die Reparatur, Mat.-Kosten trage ich selbst. Eine finanzielle Regelung ist nicht gewünscht, aber als letzte Option möglich. Zeitnahe Regelung gewünscht, ansonsten landen alle 3 Sinclair PC200 in der Bucht. Das wäre eigentlich schade um diese nicht alltäglichen alten Computer. Zitat von »kpanic« Was würdest du denn dafür wollen?

Samstag, 9. September 2017, 10:59

Forenbeitrag von: »Toast_r«

Lächerlich hohe Preise bei Ebay - wie kommt das zustande ?

Zitat von »Toshi« Nur für das samstägliche Amusement. Elektroschrott in Commodorekarton zum Schnäppchenpreis. http://www.ebay.de/itm/Commodore-Compute…5.c100005.m1851 Hmm.. abgesehen vom Preis frage ich mich, was das ist. Mit etwas gutem Willen erkennt man eine 386SX CPU. Das kleinere Teil sieht wie ein Portreplikator aus. Eine Art Thin-Client auf Basis eines Notebook-Mainboards? Irgendwie schon interessant, aber nicht für den Preis. Einen hab ich auch noch: Windows 98 Lizenz

Samstag, 9. September 2017, 09:29

Forenbeitrag von: »Toast_r«

Adaptec AHA-1542B

Zitat von »E. Dresen« ... *kurz überleg* ... die AHA-1542CF könnte ja auch in älteren Systemen sehr gut eingesetzt werden ... Hauptsache ein passender ISA-16bit Slot ist vorhanden ... ... oder sehe ich das falsch? Ich hätte mich mal mehr mit SCSI beschäftigen müssen ... ... Fehler, wie ich gerade feststelle ... Na ... erstmal bleibt sie drin ... IDE Multi I/O wäre eine Alternative ... mal schauen! Klar, man kann den auch in älteren Rechnern einsetzen. Ich habe die z.B. in einem 386DX25 und eine...

Samstag, 9. September 2017, 00:27

Forenbeitrag von: »Toast_r«

Adaptec AHA-1542B

Ein 1542CF - Besser hättest Du es für den Zweck wohl nicht treffen können. Auf der Rückseite sollte der Aufkleber sein, der die DIP-Schalter beschreibt. Der Rest wird im BIOS-Setup eingestellt. Das wird während des Bootvorgangs mit CTRL-A aufgerufen.

Samstag, 9. September 2017, 00:07

Forenbeitrag von: »Toast_r«

Adaptec AHA-1542B

IRQ ist ungleich INT. Laut Bild ist der Adaptec auf IRQ 11 eingestellt. Daran gibt's nix auszusetzen, solange es dort keinen Konflikt gibt. Die Angabe INT 13 bezieht sich auf den BIOS Interrupt-Vektor. An dieser Stelle brauchst Du Dir keine Gedanken über Konflikte machen. Hat aber alles mit der Portadresse nix zu tun. Wenn die Soundarte keine andere Portadresse kann, ist die mit dem AHA-1542B als Boot-Controller nicht kompatibel.

Freitag, 8. September 2017, 23:39

Forenbeitrag von: »Toast_r«

Adaptec AHA-1542B

Da das BIOS auf Port 330h festgelegt ist, kann Du nicht von dem Controller booten, wenn er auf eine andere Portadresse eingestellt ist. Der ist nur mit aktivem BIOS bootfähig. Empfehlung: Stattdessen einen AHA-1542C oder AHA-1542CF nehmen. Da funktioniert das BIOS mit jeder einstellbaren Portadresse. Vom AHA-1542CP die Finger lassen, der macht nur graue Haare.

Freitag, 8. September 2017, 23:25

Forenbeitrag von: »Toast_r«

Adaptec AHA-1542B

Ehm.. Moment mal. Oben steht was von Booten von Festplatte, jetzt BIOS disable ... ? Erläutere doch mal Deine Konfiguration ...

Freitag, 8. September 2017, 23:08

Forenbeitrag von: »Toast_r«

Adaptec AHA-1542B

Wenn Du außer der Portadresse nix verstellst, und es mit einer bestimmten Adresse nicht läuft, dürfte da ein Adresskonflikt im Busch sein ...

Freitag, 8. September 2017, 23:06

Forenbeitrag von: »Toast_r«

2 alte Win XP Platten als Dual Boot?

Die BOOT.INI auf der Platte, von der die Maschine bootet.

Freitag, 8. September 2017, 22:46

Forenbeitrag von: »Toast_r«

2 alte Win XP Platten als Dual Boot?

Der erforderliche Bootmanager ist bereits installiert, denn den installiert Windows XP immer mit. Auf der Bootpartition gibt's die Datei BOOT.INI. Die dürfte, wenn nichts weiter installiert ist, in etwa so aussehen: Quellcode 1 2 3 4 5 [boot loader] timeout=30 default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS [operating systems] multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /noexecute=optin /fastdetect Um von der zweiten Platte booten zu können, einfach den pa...

Freitag, 8. September 2017, 13:06

Forenbeitrag von: »Toast_r«

Kontron PSI 80 defekt

Solange Du nicht versuchst, mit einem 96 TPI Laufwerk Disketten auszutauschen ist das kein Problem.

Freitag, 8. September 2017, 07:08

Forenbeitrag von: »Toast_r«

Kontron PSI 80 defekt

Du könntest das Laufwerk mal in einem PC testen. Im BIOS als 720K eintragen, und mal versuchen, ein Disk zu formatieren, schreiben und lesen.