Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 288.

Dienstag, 19. September 2017, 08:14

Forenbeitrag von: »horniger«

CP/M-85 8" Floppy für NCR 9010i

So nach einer kleinen Tanatal-Reparartur index.php?page=Attachment&attachmentID=23337 funzt die S4 wieder. index.php?page=Attachment&attachmentID=23338 index.php?page=Attachment&attachmentID=23340 Bringe ich zur CC / VCFB mit. index.php?page=Attachment&attachmentID=23339

Montag, 18. September 2017, 10:48

Forenbeitrag von: »horniger«

Frage - Alternativen zum i487SX / 80487

Zitat Wenn Du nicht vor hast, mehr Speicher einzubauen, könntest Du ja im Sockel S1 mit R1 verbinden. nein, der kommt auf die Liste der Rechner, die ich loswerden will... Ich konnte mich aber an den Thread hier erinnern und dachte, vielleicht passt's hier rein

Montag, 18. September 2017, 10:24

Forenbeitrag von: »horniger«

Frage - Alternativen zum i487SX / 80487

Zitat Drei Pinreihen bedeuten Sockel 1 und da liegt D20. Ich meine, dass ist S1: index.php?page=Attachment&attachmentID=23318

Montag, 18. September 2017, 10:14

Forenbeitrag von: »horniger«

Frage - Alternativen zum i487SX / 80487

Zitat Bist Du Dir sicher, dass er jemals mit dem verbogenen Pin funktioniert hat? Jein. Das Teil lief nie bei mir als Router. Aber ich hab gestern dies "verbogene" Setup mal kurz ausprobiert, aber welcher der beiden Prozessoren aktiv war, weiß ich nicht. Aber irgendwas läuft, ich kam zumindest ins BIOS - der behauptet, dass der Coprozessor installiert ist...: index.php?page=Attachment&attachmentID=23315 index.php?page=Attachment&attachmentID=23316

Montag, 18. September 2017, 01:03

Forenbeitrag von: »horniger«

Frage - Alternativen zum i487SX / 80487

Beim Räumen, Dokumentieren und Aussortieren meines ganzen PC Geraffels ist mir auch ein Compaq 486er in die Finger gekommen, der bei einem Nachbarn als Fli4L Router lief. Dabei ist mir die Prozessorkonfiguration aufgefallen: index.php?page=Attachment&attachmentID=23302 ist das hinter dem Lüfter unter dem ganzen Staub (halt DSL Router) nicht ein Prozessor...? index.php?page=Attachment&attachmentID=23303 doch, doch irgend ein 486SX...! index.php?page=Attachment&attachmentID=23304 tatsächlich, auf ...

Mittwoch, 13. September 2017, 10:57

Forenbeitrag von: »horniger«

Berliner VzEkC-Stammtisch

ich muss andiesem Wochenende leider passen - ich bin bis einschließlich Montag in Florenz

Donnerstag, 31. August 2017, 18:22

Forenbeitrag von: »horniger«

Motorola 6300 Series Workstation

"motorola6300" ? "convergent2000" ? schick uns doch mal ein Bild von der Unterseite der Tastatur... die TOP10 war hallo passwort hallo123 schalke04 passwort1 qwertz arschloch schatz hallo1 ficken

Donnerstag, 31. August 2017, 10:13

Forenbeitrag von: »horniger«

Stark vergilbte VC1541-II

Zitat Den Beitrag mit dem C64 Gehäuse habe ich nicht verstanden. Hat der Versuch den Kunststoff geschädigt? Und gibt's längerfristige Erfahrungen? Nach dem Motto heute schön, morgen Brösel?

Dienstag, 29. August 2017, 08:54

Forenbeitrag von: »horniger«

Magnetkontokarten oder Magnetkonten related stuff

Zitat ich gucke das ich an welche rankomme. Gibt es bereits Neues dazu? Konntest Du Deinen Kontakt schon erreichen? vielen Dank und viele Grüße Rainer

Dienstag, 29. August 2017, 00:36

Forenbeitrag von: »horniger«

Musikinstrument SMD Elkos ersetzen Hilfe

Für die WERSI Instrumente sind ja wenigstens alle Schaltpläne vorhanden. Schau mal in Deutschen Analogorgel-Forum vorbei - kein Angst, da geht's auch viel um Digitalorgeln und Keyboards...

Donnerstag, 24. August 2017, 23:53

Forenbeitrag von: »horniger«

Motorola 6300 Series Workstation

Oder setze Dich vor die Kiste, gucke Dir alles an (Hardware und so) und überlege Dir, welches Kennwort Du Dir jetzt ausdenken würdest - vielleicht kommst Du ja drauf, was Du vor x Jahren eingegeben hast...

Donnerstag, 24. August 2017, 23:51

Forenbeitrag von: »horniger«

Motorola 6300 Series Workstation

Sehr schöne Bilder - vielen Dank! Die Kiste ist ja toll aufgeräumt Zitat Von der Bootsequenz des UNIX sieht man gar nichts. hat die Kiste keinen expliziten Konsolenanschluss - also für Terminal #0? Bei älteren Kisten (z.B. uVAX, sinix,...) konnte das Starten bzw. Booten nur vom ersten Terminal oder einem Terminal an einem expliziten Konsolenanschluss erfolgen...

Donnerstag, 24. August 2017, 12:50

Forenbeitrag von: »horniger«

Motorola 6300 Series Workstation

Hast Du für uns Neugierigen auch mal ein bildchen von vorne...?

Mittwoch, 23. August 2017, 09:56

Forenbeitrag von: »horniger«

Motorola 6300 Series Workstation

Zitat Es lautete bloedian.

Mittwoch, 23. August 2017, 09:54

Forenbeitrag von: »horniger«

Computer-Klassiker in der MAME-Emulation

Ist das sinix explizit für eine bestimmte Hardware Plattform? ich frage nur, weil ich auch noch sinix 1 für meine SIEMENS 9780 und sinix ? für meine SIEMENS MX-2 als Orginaldisks habe. Das ist bei mir auch noch ein Projekt zur Archivierung - besonders, da beide System mittlerweile die Grätsche gemacht haben... btw: gibt es keine Probleme beim Verschicken der Disks wegen irgendwelcher fetten Magnete in den Sortieranlagen der Post...? Rainer

Dienstag, 22. August 2017, 22:10

Forenbeitrag von: »horniger«

Motorola 6300 Series Workstation

Benutzt das System bereits verschlüsselte User/Pwassword Tabellen? Wenn nicht, kann man die Platte möglicherweise an einen PC hängen und per DiskMonitor durchsuchen. Hab ich bei meiner WANG VS5 so gemacht: die hat SCSI Platten. Ich hab die erste an nen PC mit Adaptec Controller angeschlossen, mit einem Diskmon (NU?) byte- bzw charweise nach deutschen Briefanreden durchsucht, welche gefunden, dann die Platte nochmal nach den Namen durchsucht, die unterschrieben haben. So kam ich zur Usertabelle m...

Donnerstag, 17. August 2017, 19:22

Forenbeitrag von: »horniger«

Altes Gehäuse für Sleeper-Projekt

guckst Du: http://forum.classic-computing.de/index.…stID=122684#top

Mittwoch, 16. August 2017, 00:41

Forenbeitrag von: »horniger«

Nixdorf 8870 und Targon

Zitat Es sind auf jeden Fall zwei Systeme gewesen, Baujahr zum Teil ab 1977 hast Du bitte noch die Modulnummern der Boards - wenn welche drauf sind? (Sind kleine Schildchen mit Nixdof drauf und wahrscheinlich vierstelligen Nummern) Die Controller, die 8" Laufwerke und Software und auch eventuell das 8820 Board interessieren mich. Das Tapedeck ist tatsächlich für Compact-Cassetten? das wäre auch nicht uninteressant... Leider hab ich nichts von Robotron und an DEC Stuff, das ich hergeben würde au...

Mittwoch, 16. August 2017, 00:13

Forenbeitrag von: »horniger«

Berliner VzEkC-Stammtisch

ich bin übers Wochenende in München, daher werde ich es leider nicht zum Stammtisch schaffen (snif)

Dienstag, 15. August 2017, 17:37

Forenbeitrag von: »horniger«

Frage - Alternativen zum i487SX / 80487

vielleicht kann man ja, wenn man einen 486DX als 487 einsetzen will, den fehlenden Pin, der den orginalen 486SX abschaltet, "emulieren"...? gefährliches Halbwissen...

Dienstag, 15. August 2017, 17:04

Forenbeitrag von: »horniger«

Nixdorf 8870 und Targon

Zitat Erste Bilder Du bist ja fix

Dienstag, 15. August 2017, 16:31

Forenbeitrag von: »horniger«

Frage - Alternativen zum i487SX / 80487

Zitat Anfangs dachte ich an einen klassischen Koprozessor, der war beim 486DX doch bereits im Prozessor verbaut... vielleicht tut's ja doch ein 486DX anstelle eines 486SX + 487?

Dienstag, 15. August 2017, 11:28

Forenbeitrag von: »horniger«

Nixdorf 8870 und Targon

Zitat Auf einer steht SY8812E mit Z80 CPU (da muß drigend der Akku runter) dürfte wohl die Hauptplatine eines Terminals (DAP) sein...? DAP Processor Details Zitat Eine LowCost 8820 mit TMS8080 CPU und 64kB Speichererweiterung interessant Zitat Diverse Controllerkarten Ein Kasettenlaufwerk mit Tapes/Bändern sehr interessant! Zitat Eine gerupfte Magnetblasenspeicherkarte bestimmt nettes Anschauungsobjekt? Aus welcher Nixdorf das wohl kam...?

Montag, 14. August 2017, 22:29

Forenbeitrag von: »horniger«

Nixdorf 8870 und Targon

Zitat Kann bei Interesse Bilder machen. au ja, Bilder wären interessant...!

Montag, 14. August 2017, 17:34

Forenbeitrag von: »horniger«

Siemens Simatic PG685

Ist ein Programmer für eine SIMATIC (wahrscheinlich S5) Damit kannst Du also SIMATIC Prozessrechner/ Automatisierungen / Steuerungen programmieren (die meistens kein eigenes User-/ Programmierinterface hatten) Die Programmer waren aber häufig Standard PCs und können also zweckentfremded werden...

Mittwoch, 9. August 2017, 23:09

Forenbeitrag von: »horniger«

mehrere Micro- und Miditower Pentium II u.ä.

hmmmm... der Bigtower ist nicht mehr da...? ("PET" letzen beiden Bilder) (der da 1 der da 2) die Midtowers kannst Du gerne wegbringen vielen Dank

Mittwoch, 9. August 2017, 18:04

Forenbeitrag von: »horniger«

mehrere Micro- und Miditower Pentium II u.ä.

kannst Du bitte mit dem letzten (dem Großen teil) noch etwas warten...? (der hat oben Platz für fünf Laufwerke...?)

Mittwoch, 9. August 2017, 12:05

Forenbeitrag von: »horniger«

Die Traum-Maschine anno 1985

Mein Fresse bin ich ALT! ALs das in den 80s rauskam, hab ich mir das direkt bei 2001 jekooft... (zusammen mit der Hackerbibel und später noch Hackerbibel 2...!!!) ist aber ein echt vergnügliches Buch! (Und hat mir gezeigt, dass man mit dem Rechner noch mehr machen kann als zocken...)

Dienstag, 8. August 2017, 09:01

Forenbeitrag von: »horniger«

Pravetz 8C (alter Bekannter) - Apple II Clone aus Bulgarien

Zitat Beim Überprüfen der Platine auf den Schreib- und Lesezweig ist mir aufgefallen, dass der 74125 so wie er bei mir steckt doch falsch ist!!! Man sollte solche Überprüfungen nicht spät abends )* und nicht nur anhand irgend welche Bilder machen... Der IC steckt schon richtig - vom 16er Sockel sind ja nur 14 Pins vorhanden und verlöttet, und in diesen steckt der 74LS125... Ich hätte aber auch arge Probleme bekommen, wie ich dann erklären soll, warum in 5% der Fälle das Laufwerk doch funktionie...

Dienstag, 8. August 2017, 00:43

Forenbeitrag von: »horniger«

Pravetz 8C (alter Bekannter) - Apple II Clone aus Bulgarien

Beim Überprüfen der Platine auf den Schreib- und Lesezweig ist mir aufgefallen, dass der 74125 so wie er bei mir steckt doch falsch ist!!! ich schrieb: Zitat von »horniger« Es sind wirklich nur 14 pins verlötet. Allerdings bin ich mir sicher, dass so wie der 74LS125 bei mir gesteckt ist, die "richtigen" Pins frei sind, zumindest die, welche nicht verlötet sind! Andersrum macht's ja au kaum Sinn - oder ist die Belegung vom K155ЛП8 und 74LS125 eine andere...? Wenn der 74126 aber falsch steckt, kön...

Montag, 7. August 2017, 19:55

Forenbeitrag von: »horniger«

Uralte mechanische Games

Zitat Ich hatte als Kind solch ein Kugel-Labyrinth: Vorläufer von Pac-Man? Oder von Doom...?

Montag, 7. August 2017, 14:35

Forenbeitrag von: »horniger«

Uralte mechanische Games

Zitat Genau diese Blip musste es sein, nur schade, das ich es als Kind zerstört hatte. Du warst sicher nicht der einzige... Zitat Dies wäre heute sicher ein Sammlerstück. ich glaube die findet man immer mal wieder - z.B. als Schnäppchen auf dem Flohmarkt

Donnerstag, 3. August 2017, 16:25

Forenbeitrag von: »horniger«

Panda MZ-80A

Ich vermute, dass die bei Panda für eine eigene Anwendung bzw. einen eigenen Anwendungsfall einen Computer benötigt haben, aber keinen eigenen Computer entwerfen wollten oder konnten. Dann haben sie einen kommerziellen Computer modifiziert, umgelabelet und fertig ist das Bärchen. Das gabs auch bei anderen Firmen. Z.B. hat man auch bei Taylorix für den eigenen Anwendungsbereich (Buchführung, Abrechnung, Anbindung ans eigene Rechenzentrum) einen Commodore PC128D als Taylorix BEG umgelabelet - ich ...

Donnerstag, 3. August 2017, 11:16

Forenbeitrag von: »horniger«

Panda MZ-80A

Meldet sich Dein Panda denn "normal" und will erstmal ne Cassette oder hat der auch schon ein eigenes Panda-"OS" mit eigenen Funktionen...? Dieser Sharp auf youtube meldet sich mit "PANDA-TERMINAL" und hat auch ne RAFI Tastatur...

Mittwoch, 2. August 2017, 23:35

Forenbeitrag von: »horniger«

Ich habe Angst.

ja, stimmt... eigentlich schon gut, dass WIR die 200uF überlebt haben...

Mittwoch, 2. August 2017, 23:15

Forenbeitrag von: »horniger«

Ich habe Angst.

Unser Elektrotechniklehrer an der Berufsschule / TG hat behauptet, dass man von nem Elko gar keine gewischt bekommen kann. Da mein Kumpel und ich schmerzlich an 200uF Elkos, die mit 230V aufgeladen waren (Standard in Röhrenradios) gedacht haben, war unser Plan eigenltich einen schönen 10.000uF mit 400V aufzuladen und... Ist nie etwas daraus geworden.

Mittwoch, 2. August 2017, 16:16

Forenbeitrag von: »horniger«

Nixdorf Targon Dokumentationen

leichtes Interesse

Dienstag, 1. August 2017, 12:58

Forenbeitrag von: »horniger«

Uralte mechanische Games

Zitat Ein anderes Spiel war eine Art Tennis, da wurde mittels eines Gestänges eine rote Lampe hin und her bewegt, welche den Ball darstellen sollte. Unten und Oben hatte es je einen Schieber, welches denn Schläger darstellen sollte. Das Spiel war für 2 Spieler. Genau: mechanisches PONG. Blip. - Hab ich auch noch. Die Batterie brauchts nur, um den Ball (LED) zu beleuchten - ansonsten funzt es mechanisch... Das Spannende daran ist wie zum ... die Entropie erzeugt wird... "Blip. - the Digital Game...

Samstag, 29. Juli 2017, 19:44

Forenbeitrag von: »horniger«

CBM 710 Netzteilpfeifen

ich tippe da mal eher auf Induktivitäten (Trafos/Übertrager, Drosseln), die sich in dem Teil des Netzteils befinden, der die Gleichspanung bereits "zerhackt" hat... (z.B. der Trenntrafo) Manchmal lösen sich verklebte Metallteile oder Windungen von diesen Induktivitäten und fangen dann an mechnaisch zu schwingen. Dies könnte man mit Harz oder lack einfach wieder richten. Aber ohne Schaltplan bleiben die Vermutungen nur vage... Toshi hat recht: Zitat Man wissen muß was man tut (Sicherheit) bei der...

Donnerstag, 27. Juli 2017, 08:53

Forenbeitrag von: »horniger«

Was ist das für ein Modul?

Es gab ja auch schon vor der "Heimcomputer-Zeit" Rechner, welche ihre Firm- oder Software über Cartridges gefüttert bekommen haben. Z.B. der Abrechnungscomputer TA 10 von Triumph Adler aus den frühen 70ern. Die ersten wurden über Diodenmatrix programmiert, dann kamen 1702er E-Proms, Compact-Cassetten, und mit der TA 10/4 auch ein Modell, dass E-PROM Cartridges hatte.