Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 150.

Mittwoch, 13. September 2017, 14:32

Forenbeitrag von: »masi«

Banner in C

Zitat von »Schroeder« Moin, ich persönlich halte die Art der C Programmierung für höchst unnötig und ist eher ein auf "Dicke Hose machen". Bei meiner Programmierung von Steuergeräten versuche ich den Code möglichst einfach und lesbar zu halten. Lieber nutze ich dedizierte Variablen als das ich alles in eine Zeile quetsche. Meist ist der komplexe Code am Ende nicht wirklich schneller, im Gegenteil hängt es stark vom Compiler ab was daraus wird. Klar macht es Spaß solche Anweisungen zu basteln......

Sonntag, 10. September 2017, 11:21

Forenbeitrag von: »masi«

Olympia BOSS und BASF 7120

Den Text von Georg könnte ich 1:1 kopieren bis auf die Tatsache, daß ich keine Disketten habe und den Fehler in meinem Boss nicht im Netzteil vermute (was aber noch zu klären wäre). Gruß, Markus

Dienstag, 29. August 2017, 15:00

Forenbeitrag von: »masi«

Computer-Klassiker in der MAME-Emulation

Ich mußte feststellen, daß der einzige Monitor mit Coax-Eingang, den ich habe, wohl nicht mehr tut (noch eine Baustelle, stöhn!). Also ein paar Euro in einen CVBS->HDMI-Adapter investiert. Leider bekomme ich damit weder vom SK-64 noch vom Olytext 20 ein Signal. Ein Alphatronic PC hingegen liefert ein gutes Bild. Ob die beiden ersteren noch funktionieren, kann ich also noch immer nicht sagen, und muß mir überlegen, ob ich einen Reparaturversuch am alten Monitor unternehme oder mit dem Oszilloskop...

Dienstag, 29. August 2017, 08:02

Forenbeitrag von: »masi«

Musikinstrument SMD Elkos ersetzen Hilfe

Noch ein Link: http://musikelektronik-halle.de Gruß, Markus

Sonntag, 27. August 2017, 14:40

Forenbeitrag von: »masi«

Computer-Klassiker in der MAME-Emulation

Hier kommen die EPROM-Inhalte (zwei 2732, zwei 2716, ein 2516 = 2716). Ich bin nicht überzeugt, daß die Daten noch in Ordnung sind. Im Editor sehe ich große Bereich 00 oder FF, und ich kann keinerlei Textfragmente darin finden.

Donnerstag, 24. August 2017, 15:54

Forenbeitrag von: »masi«

Computer-Klassiker in der MAME-Emulation

Zitat von »rfka01« Nett Heißen die Tasten "Power", "Stop" und "Type"? So ist es. Zitat Wenn Du mir die ROM-Dumps schickst, schaue ich mal, ob ich dafür Aufmerksamkeit erregen kann ... jedenfalls gibt es 6502-Spezialisten im Entwicklerteam. Ich kann mich am Wochenende darum kümmern.

Donnerstag, 24. August 2017, 12:44

Forenbeitrag von: »masi«

Computer-Klassiker in der MAME-Emulation

Hier kommt mal ein Bild mit Deckel: index.php?page=Attachment&attachmentID=22651 Zwar habe ich die kleine Kiste schon mindestens zehn Jahre rumstehen, aber jetzt erst reingeschaut und jetzt erst bemerkt, daß die Sicherung im Netzteil fehlt. Das wäre das kleinste Problem, ich gehe nachher sowieso einkaufen.

Donnerstag, 24. August 2017, 12:05

Forenbeitrag von: »masi«

Computer-Klassiker in der MAME-Emulation

Das System scheint eher selten zu sein. Vor einer Weile fand ich im Netz noch eine Anzeige von Brother, ich glaube es war in einer Ausgabe des Spiegel aus den 80ern. Auf http://desuarchive.org/co/thread/85887108/#85890704 findet man ein Bild, das leider aufgrund von Serverproblemen derzeit nicht in brauchbarer Auflösung angezeigt werden kann. Das dortige System hat eine schwarze Frontplatte, mein Exemplar ist anders, eine graue Blechkiste mit ebenso graublechiger Vorderseite. Auch bei diesem Rec...

Donnerstag, 24. August 2017, 11:26

Forenbeitrag von: »masi«

Computer-Klassiker in der MAME-Emulation

Ich stelle mir das spannend vor, alte Systeme zu emulieren, aber verdammt schwierig, wenn man keinen Schaltplan hat. Wäre ein Brother SK-64 ein Kandidat? Das ist ein 6502-basiertes Textsystem. Die Bildschirmausgabe wird von einem HD46505SP erledigt, der anscheinend auch im Pet verbaut worden ist. Außerdem steckt ein Zilog Z8 ROMLESS (Z8681 PS) drin, der ist vermutlich für das Diskettenlaufwerk zuständig. Die fünf EPROMs müßte ich auslesen können, aber dann gibt es noch einen eingelöteten PLA N82...

Sonntag, 20. August 2017, 10:25

Forenbeitrag von: »masi«

Mein neuestes Etwas

Zitat von »Jan1980« Ich hoffe, es fällt keiner über mich her, aber ich habe das Gerät komplett mit Originalverpackung und Handbuch auf den Wertstoffhof gebracht Ende letzten Jahres.... Wer ohne Schuld ist, werfe den ersten Stein.

Sonntag, 20. August 2017, 07:58

Forenbeitrag von: »masi«

Mein neuestes Etwas

Zitat von »Toshi« Neuer PC Lüfter von Pollin. Das sind die neuen von Dyson, kleine technische Wunderwerke. Gruß, Markus

Mittwoch, 16. August 2017, 09:20

Forenbeitrag von: »masi«

Frage - Alternativen zum i487SX / 80487

Und der Suchbegriff i487sx liefert einen Artikel "Overdrive: Der 486SX wird erwachsen" von 06/1992.

Mittwoch, 16. August 2017, 09:18

Forenbeitrag von: »masi«

Frage - Alternativen zum i487SX / 80487

Die Suche nach 487dx im ct-Archiv liefert einen Artikel "Upgrading von 486-PCs" von 03/1996, als Einzelkauf 2,49€. Gruß, Markus

Donnerstag, 10. August 2017, 21:26

Forenbeitrag von: »masi«

Kennt jemand den Olytext 30 ...

Das wäre witzig gewesen (ich habe in der Tat schon absurdere Geschichten erlebt), aber ich habe meine Olytext erst seit 10 Jahren. Gruß, Markus

Donnerstag, 10. August 2017, 14:44

Forenbeitrag von: »masi«

Kennt jemand den Olytext 30 ...

Das andere EPROM (ebenfalls ein M2732A) habe ich jetzt auch. Dem wüsten Inhalt nach kann ich bei meiner Vermutung bleiben, daß es sich um Zeichenmatrixdaten handelt. Hier sind beide Dumps als zip-Archiv. Gruß, Markus index.php?page=Attachment&attachmentID=22165

Donnerstag, 10. August 2017, 14:12

Forenbeitrag von: »masi«

Kennt jemand den Olytext 30 ...

Ich habe mir überlegt, daß es vielleicht besser ist, die EPROMs noch vor irgendwelchen Inbetriebnahmeversuchen auszulesen, und habe mit dem Software-EPROM (ein M2732A) begonnen. Um die Würde des Augenblicks zu wahren, und im Interesse eines stilgerechten Vorgehens, habe ich das mit einem Olyport erledigt. index.php?page=Attachment&attachmentID=22164 Die Binärdatei besteht schon mal nicht aus lauter Nullen, sondern ich kann darin einen Boot-Menütext sehen. Es bestehen also Chancen, daß der EPROM-...

Mittwoch, 9. August 2017, 20:42

Forenbeitrag von: »masi«

Kennt jemand den Olytext 30 ...

Ich habe den 20er zwar schon wieder zusammengebaut und weggestellt, mir jetzt aber doch vorgenommen, ihn am Wochenende endlich mal näher anzusehen und einen vorsichtigen Einschalttest zu machen. Mangels Tastatur werde ich erstmal nicht viel damit anfangen können. Zitat von »rfka01« Cool! Wenn Du eh schon da bist ... könntest Du bitte das ROM auslesen und posten? Ich hoffe, es sind EPROMs, und vermute, daß das links oberhalb des Video-Bausteins der Zeichengenerator ist und rechts unterhalb des Z8...

Mittwoch, 9. August 2017, 15:11

Forenbeitrag von: »masi«

Kennt jemand den Olytext 30 ...

Ach, die Neugier. Und plötzlich hat man einen Schraubendreher in der Hand. index.php?page=Attachment&attachmentID=22120 index.php?page=Attachment&attachmentID=22121 Die Gehäuse von Olyport 20 und 30 sind anscheinend bis auf die Front- und vermutlich die Rückplatte gleich. Laufwerke und Netzteil sind in die Gehäuseoberschale geschraubt und nehmen dort je etwa die Hälfte des Raums ein. Tut mir leid, daß einige IC-Beschriftungen vor Staub nicht lesbar sind, aber ich will jetzt lieber nicht mit eine...

Dienstag, 8. August 2017, 14:36

Forenbeitrag von: »masi«

Kennt jemand den Olytext 30 ...

Ich habe einen Olytext 20 (ohne jedes Zubehör) rumstehen, zu dem ich wenig sagen kann, weil der Tag, an dem ich Zeit für das Teil habe, erst noch kommen muß. Gemäß einiger Fundstellen im Netz läuft darauf aber CP/M. Könnte Deine Z180-Karte eine Art "Olytext 20 im Olytext 30" sein, um Rückwärtskompatibilität zu erreichen? Gruß, Markus

Montag, 7. August 2017, 20:38

Forenbeitrag von: »masi«

Uralte mechanische Games

Zitat von »horniger« Zitat Ich hatte als Kind solch ein Kugel-Labyrinth: Vorläufer von Pac-Man? Oder von Doom...? Oder von Apps, die Neigungssensoren verwenden?

Montag, 7. August 2017, 18:46

Forenbeitrag von: »masi«

Welches Ladegerät und ACCUs habt Ihr?

Palky hat schon damit recht, daß die jetzigen Eneloops besser sind. Trotzdem halte ich die Übersicht der Stiftung Warentest für immer noch nützlich und auch nicht "uralt". Sie zeigt, daß es noch andere Anbieter kapazitätserhaltender Akkus gibt. Man muß nicht den Namen "Eneloop" zahlen, die Technik und der Markt haben sich seither nicht grundlegend geändert, die Verbesserungen von Sanyo/Panasonic haben sicher auch andere Hersteller oder hatten sie gemäß Test sogar früher. Die Tirade gegen Warente...

Montag, 7. August 2017, 08:52

Forenbeitrag von: »masi«

Welches Ladegerät und ACCUs habt Ihr?

Zitat Oder glaubst Du an den Weihnachtsmann? Was ist denn das bitte für ein Tonfall? Erwartest Du bei solchem Umgang, daß ich mich noch mal beteilige, wenn Du wieder nach irgendwelchen Infos und Erfahrungen fragst? Zitat von »Palky« Zitat von »masi« Gerade die Eneloop-Akkus haben bei Stiftung Warentest vor einigen Jahren hinsichtlich Selbstentladung gar nicht so gut abgeschnitten. https://www.test.de/Akku-Top-Akkus-im-Te…721461-4724048/ Gruß, Markus Na ja, dann auch bitte richtig deuten! -uralt...

Sonntag, 6. August 2017, 22:50

Forenbeitrag von: »masi«

Welches Ladegerät und ACCUs habt Ihr?

Gerade die Eneloop-Akkus haben bei Stiftung Warentest vor einigen Jahren hinsichtlich Selbstentladung gar nicht so gut abgeschnitten. https://www.test.de/Akku-Top-Akkus-im-Te…721461-4724048/ Gruß, Markus

Sonntag, 6. August 2017, 13:01

Forenbeitrag von: »masi«

Mein neuestes Etwas

In eine Liste Tablet-artiger Totgeburten gehört auch das Philips DesXcape.

Donnerstag, 3. August 2017, 07:38

Forenbeitrag von: »masi«

Panda MZ-80A

Ich habe durch fleißiges Gegoogle ermittelt, daß es sich um die ehemalige Panda GmbH (1981-2002) in Bad Nauheim handelt, und dies sowie den Namen eines Firmengründers schon an Fritz geschrieben. Vielleicht hat die Firma noch anderes Zubehör für Sharp-Rechner entwickelt? Gruß, Markus

Sonntag, 30. Juli 2017, 20:16

Forenbeitrag von: »masi«

Brother EP 20

Vielleicht soll der Kondensator Lastspitzen beim Bewegen des Druckkopfs oder beim Drucken abpuffern? Gruß, Markus

Sonntag, 30. Juli 2017, 19:00

Forenbeitrag von: »masi«

Mein neuestes Etwas

Zitat von »128er-Man« Oh ja, das waren noch Zeiten. Da hatte Apple sich noch getraut, etwas innovatives (in Sachen Style) herauszubringen. Da finde ich aber den derzeitigen Mac Pro innovativer.

Sonntag, 30. Juli 2017, 16:17

Forenbeitrag von: »masi«

50 Jahre elektronische Taschen- und Tischrechner

Mehr darüber: http://www.schlepptops.de/wiki/index.php…=Sharp_EL-1182A

Freitag, 28. Juli 2017, 11:57

Forenbeitrag von: »masi«

Olympia Boss wieviel bezahlen?

Ich habe in den Tiefen meiner Festplattenverzeichnisse auch noch Bilder gefunden, der Boss innen und die Hauptplatine: index.php?page=Attachment&attachmentID=21630 index.php?page=Attachment&attachmentID=21631

Donnerstag, 27. Juli 2017, 16:30

Forenbeitrag von: »masi«

Olympia Boss wieviel bezahlen?

Ich habe keine Ahnung und keine Verkaufsabsichten. Die oben genannten 75€ halte ich nicht für überzogen, falls der Rechner abgesehen vom Bildschirm vollständig und in ansprechendem Zustand ist. Läuft er denn mit einem Fremdmonitor?

Donnerstag, 27. Juli 2017, 15:57

Forenbeitrag von: »masi«

Olympia Boss wieviel bezahlen?

Ich habe für das Modell mit zwei Diskettenlaufwerken einschließlich Monitor bei eBay 22€ bezahlt. Das ist aber schon fast 15 Jahre her. Gruß, Markus

Sonntag, 16. Juli 2017, 12:47

Forenbeitrag von: »masi«

Biete: Typenrad-Schreibmaschine TA SE 510

Ach klar, so ein Interface habe ich ja selber letztens hier im Forum weitergegeben! Aus den Augen, aus dem Sinn. Gruß, Markus

Sonntag, 16. Juli 2017, 08:30

Forenbeitrag von: »masi«

Biete: Typenrad-Schreibmaschine TA SE 510

Zitat von »Toast_r« Es gibt eine 6-polige und eine 8-polige DIN-Buchse, deren Funktion ich nicht kenne. Vielleicht Anschlüsse für ein Diktiergerät? Gruß, Markus

Samstag, 8. Juli 2017, 16:42

Forenbeitrag von: »masi«

Wer hat welche historische Drucker?

Ich habe den Scan des SD15-Benutzerhandbuchs fertig. Wohin damit? Hier? Oder in eine Schneider-Ecke? Oder eine eventuell noch einzurichtende Druckerdoukumentationsecke? Es sind etwa 20 MB. Edit: Und lieber eine auf dem Bildschirm angenehme Graustufenfassung (Bilder schön) oder eine druckerfreundliche SW-Fassung (Bilder nicht so schön)?

Samstag, 8. Juli 2017, 12:09

Forenbeitrag von: »masi«

Wer hat welche historische Drucker?

Zitat von »Multisync« Zitat von »Toshi« Der ist ja witzig Hast Du da Details/Mehr infos dazu? Nein, leider nicht. Ich habe ihn nur aufgehoben, weil er eine Fernbedienung und tatsächlich das Gardena-Logo drauf hat. Die haben das Ding bestimmt nicht selbst gebaut, trotzdem kurios. Gebaut wurden diese Geräte von Walther. Es muß wohl drei Modelle gegeben haben, benannt nach der Anzahl der Zeichen / Zeile.

Samstag, 8. Juli 2017, 07:20

Forenbeitrag von: »masi«

Wer hat welche historische Drucker?

Zitat von »Toshi« Zitat von »Multisync« Und noch was Kurioses, ein Drucker von Gardena(!) mit Fernsteuerung, leider ziemlich verstaubt: index.php?page=Attachment&attachmentID=20855 Der ist ja witzig Hast Du da Details/Mehr infos dazu? Ich habe auch zum Gardena Unterlagen. Auch diese kann ich gerne scannen.

Samstag, 8. Juli 2017, 07:17

Forenbeitrag von: »masi«

Wer hat welche historische Drucker?

Zitat von »netmercer« @masi Hast Du eventuell zu Deinem Microscan MS-15 (bzw. Schneider SD-15, müßte baugleich sein) Unterlagen oder ein Handbuch. Bin dringend auf der Suche nach der Bedeutung der DIP-Schalter für die serielle Schnittstelle des Druckers. Hab ich. Auf die Schnelle: index.php?page=Attachment&attachmentID=20885 index.php?page=Attachment&attachmentID=20886 index.php?page=Attachment&attachmentID=20887 index.php?page=Attachment&attachmentID=20888 Ich kann gerne übers Wochenende einen...

Freitag, 7. Juli 2017, 13:39

Forenbeitrag von: »masi«

Wer hat welche historische Drucker?

Brother HR-25XLCommodore Model 6400Gardena GMD 110 AGeneral Electrix TXP-1000Microscan MS-15Olympia electronic compact R0Schneider SD15Gruß, Markus

Freitag, 23. Juni 2017, 14:18

Forenbeitrag von: »masi«

Kugelkopfdrucker

Der Kugelkopf schimmert im Morgenrot, das Programm ist gestorben, der Bitkönig tot. Trommelförmige Köpfe hat Olivetti auch in Tischrechnern benutzt, etwa dem Logo 55: http://www.curtamania.com/curta/database…2055/index.html Gruß, Markus

Dienstag, 20. Juni 2017, 17:25

Forenbeitrag von: »masi«

Pappiges Plastikzeug

Zitat von »ChaosRom« Gibt's noch mehr oder weniger sinnvolle Ideen, die ich testen könnte? Gegen Klebstoffreste hab ich schon oft erfolgreich Speiseöl eingesetzt. Keine Ahnung, ob das auch hier eine Wirkung hat, aber wenn Du sowieso am Experimentieren bist...