Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 363.

Freitag, 22. September 2017, 11:52

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

iMac G3, G3 und G4 Tower und G5 Powermacs

Ich hätte Interesse. Die G5s gefallen mir schon lang und einen G4 hab ich gerade in der Mache. Da würden die super passen. Hamburg ist aber schon ein Eck weg von Stuttgart. Du kommst nicht zufällig auf die Hobby&Elektronik?

Freitag, 22. September 2017, 11:20

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

VR China Apple Clone (China Education Computer CEC-I)

Kannst Du chinesisch? Oder wie schaltet man Taobao auf englisch um?

Donnerstag, 21. September 2017, 11:25

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Jemand Erfahrung mit dem Austausch eines 486 Prozessors mit einem Am5x86-P75 MicroProcessor (= AMD-X5-133ADW) ?

Bist Du denn sicher, dass es auch die gleiche Version ist? Es gibt noch ein Board mit dem Namen: PAT48PG (VER. 2.0)/PAT48PG4 (VER. 1.0C) Das hat zumindest auch einen JP10 (aber auch einen JP11).

Donnerstag, 21. September 2017, 09:31

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Jemand Erfahrung mit dem Austausch eines 486 Prozessors mit einem Am5x86-P75 MicroProcessor (= AMD-X5-133ADW) ?

Zitat von »Peter z80.eu« Mir ist nicht klar, welche Einstellungen bei dem 486er Board zu einer solchen "falschen" Einstellung führen soll... Kein Wunder. Du verwendest auch die falsche Seite: 486er Board ist die richtige Hast Du schonmal die BIOS-Settings auf BIOS- oder Setup-Default zurückgestellt. Es gibt durchaus Einstellungen im NVRAM, die nicht sichtbar sind, aber Auswirkungen haben können. Was mich wundert ist außerdem, dass man auch vom L1-Cache nichts sieht. Oder hast Du das schon irgen...

Dienstag, 19. September 2017, 15:09

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Fehlermeldung bei der Install von XP , was ist da los?

Man kann doch auch den gesamten Inhalt der CD auf Platte kopieren und von dort installieren. Am besten in eine separate Partition. Einfach dann DOS booten und installieren.

Montag, 18. September 2017, 22:11

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

DOS 2.0 Programme gesucht

Und Turbo Pascal 2.0 oder 3.0 gehen nicht? Ich hatte das auf meinem Siemens PC16-05 mit DOS 2.11 und - äähh - glaub max. 256k lang in Verwendung. Nach der völlig nutzlosen Erweiterung auf 640k hab ich mir dann gleich das überschüssige RAM als RAM-Disk eingerichtet. Da erschrickt man, so schnell ist das.

Montag, 18. September 2017, 10:34

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Frage - Alternativen zum i487SX / 80487

Oh, stimmt. Das andere Eck ist mehr abgeschrägt. Wenn es S1 ist, dann ist es A27 (Nicht Sockel-Pin sondern, Adressleitung). Der Rechner hat nur 16MB, braucht also nur A0-A23. Allerdings weiß ich nicht, was passiert, wenn der Pin kein definiertes Spannungspotential hat. Wenn Du nicht vor hast, mehr Speicher einzubauen, könntest Du ja im Sockel S1 mit R1 verbinden. Oder noch besser, einen anderen Proz verwenden, vielleicht sogar den SX.

Montag, 18. September 2017, 10:21

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Frage - Alternativen zum i487SX / 80487

Das ist allerdings "faszinierend" Der SX hat ja tatsächlich keinen CoProz. Es könnte ja vielleicht sein, dass das BIOS noch im real mode läuft und damit nur die ersten 16 Datenbits braucht. Wenn Du also irgendetwas 32-bittiges startest, sollte es auf jeden Fall schief gehen.

Montag, 18. September 2017, 08:46

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Frage - Alternativen zum i487SX / 80487

Jaja, das mit diesem neumodischen, stromsparenden und einfachen Alleskönnern kenne ich. Ich weigere mich aber noch DHCP und Firewall abzutreten. Den Rest (DSL, WLAN, Telefon) hat sich der Fritz aber schon gekrallt. Aber zu dem Board: Auf dem Netzteil steht doch, wieso eine Mod nicht nötig ist. Es gibt Jumpereinstellungen für alle Kombinationen: 486SX2, 487SX, 486DX2 und verlöteter 486SX. Wenn ich den Text richtig deute, gab es das Board mit und ohne verlötete CPU. Wegen dem verbogenen Pin. Bist ...

Donnerstag, 14. September 2017, 13:27

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Mac G4

Kam bei mir an zweiter Stelle bei der Suche nach: "SpeedTools ATA Hi-Cap Driver" http://de.download.cnet.com/SpeedTools-A…98_4-48385.html

Donnerstag, 14. September 2017, 12:02

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Mac G4

Zitat von »Roman78« Für das 128GB Problem gibt es den SpeedTools ATA Hi-Cap Driver. Ich habe damit bei mir eine 250 GB platte drin. Software kann ich dir zukommen lassen. Ich hab mal nach dem Tool gesucht. Die deutsche Beschreibung möchte ich euch nicht vorenthalten: " Intech Software Corporation: Von der SpeedTools ATA Hallo-Kappe Unterstützung wurde der Treiber hergestellt, um den Gebrauch von ausgedehnten Kapazität ATA Antrieben (die Antriebe grösser als Gigabytes 128 in der Größe) auf älter...

Donnerstag, 14. September 2017, 08:43

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Banner in C

Zitat von »funkenzupfer« Daraus wird eine Zeigertabelle erzeugt: 0: Zeiger auf prog.exe 1: Zeiger auf Param1 2: Zeiger auf Test2 3: Zeiger auf Bla3 Das erklärt auch die Zeile 132 des Codes: for(argv++ ... Damit zeigt der Zeiger schon im ersten Schleifendurchlauf auf das zweite "Array"-Element, nämlich den ersten Parameter.

Donnerstag, 14. September 2017, 08:24

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Mac G4

Kennst sich jemand mit G4 Hardware-Erweiterungen aus? Ich hab jetzt schon öfter gelesen, man könne auch PC-PCI- und AGP-Karten im G4 verwenden. Wo finde ich denn genaueres darüber. Grafikkarten muss man wohl umflashen (woher/wie?). Ein SATA-Kontroller wäre natürlich auch super, der würde in meinem (Digital Audio), sowohl die 128GB-Grenze wie auch die dürftige Geschwindigkeit aufheben. Würde mich echt freuen, da Infos zu bekommen. Gruß Roman

Mittwoch, 13. September 2017, 12:00

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Banner in C

Zitat von »ThoralfAsmussen« Anscheinend hat aber bisher noch niemand das Geheimrezept gefunden, mit dem man "Programmierung für Alle" einführen kann. Python und Ruby, evtl. Lua u.ä. versuchen sowas zwar, aber zwischen dem Google-Scratch Ansatz und den Textlösungen klafft da irgendwie eine gewaltige Lücke. Rechenpower genug sollte mittlerweile ja da sein, daß das allgemein nutzbar wird. Das wirklich bemerkenswerte an Rechnern ist doch, daß die das machen, was man ihnen sagt, nur die Art der Verm...

Mittwoch, 13. September 2017, 11:38

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Banner in C

Zitat von »Schroeder« Bei meiner Programmierung von Steuergeräten versuche ich den Code möglichst einfach und lesbar zu halten. Lieber nutze ich dedizierte Variablen als das ich alles in eine Zeile quetsche. Meist ist der komplexe Code am Ende nicht wirklich schneller, im Gegenteil hängt es stark vom Compiler ab was daraus wird. Zitat von »Schroeder« Klar macht es Spaß solche Anweisungen zu basteln... Da gebe ich dir vollkommen recht - bei beidem. In meiner frühen Sturm und Drang Zeit des Progr...

Mittwoch, 13. September 2017, 09:09

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Banner in C

Zitat von »daybyter« int strlen( char *c) { int len = 0; while( *c++ != 0) { ++len; } return len; } Wobei der eingefleischte C-Hacker natürlich Quellcode 1 while(*c++) schreiben würde, "0" als "false" und "!=0" (ungleich null) als "true" interpretiert wird. Das ist wahrscheinlich auch das Problem beim Verstehen von fremdem C-Code, dass man in C viele Sachen sehr "kompakt" schreiben kann. Ein schönes Beispiel dafür ist die for-Schleife im Beispiel. Ein for in C hat eigentlich die Form: Quellcode...

Donnerstag, 7. September 2017, 04:42

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

3x Sinclair PC200 - wer hat Interesse und repariert?

Dein Angebot würde mich reizen. Sind die Gehäuse/Tastaturen 2 & 3 noch in einem erhaltenswerten Zustand, also mechanisch noch intakt? Würdest du die Sachen schicken oder kommst du mal in den Stuttgarter Raum? Der liebe Sir Sinclair hatte schon irgendwie immer coole Ideen, nur leider zur falschen Zeit.

Sonntag, 3. September 2017, 17:33

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

PC 40 Platine

Also wie installiert man denn DOS 6 über DOS 5? War das nicht: Boote DOS 6 von Floppy Mache Sys c: Kopiere Dateien von Floppy auf HD Editiere Config.sys und Autoexec.bat Ich hab mir damals(TM) sogar ne Boot-Diskette gemacht mit einem Batch-File und zwei Dateien config.hd und autoexec.hd, die dann nach C: kopiert wurden und umbenannt. Die Installationen von MS für DOS waren mir immer suspekt.

Sonntag, 3. September 2017, 04:35

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Software für XT ( 640 kb Ram)

Zitat von »dr.zeissler« 495 Games die direkt Hercules unterstützen: http://www.mobygames.com/browse/games/dos/tic,2/ti,4/ 1535 Games die direkt CGA unterstützen: http://www.mobygames.com/browse/games/dos/tic,2/ti,1/ Zitat von »dr.zeissler« Ein XT braucht keine VGA-Karte, aber wer mag, da kann natürlich Wo bei man z.B für Leasure Suite Larry in CGA schon sehr in Erinnerung schwelgen muss. (Schwarz, weiß, magenta und cyan) Ich hab's so durchgespielt, aber EGA sieht's schon besser aus. Ich hatte a...

Sonntag, 27. August 2017, 15:57

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Mein besonderer Mac SE

Apple Macintosh SE mit 68020 Nach meiner weniger erfolgreichen Mac Plus Reparaturorgie, hab ich mich meinem Sperrmüllfund , dem Mac SE, zugewandt. Es ist ein FDHD (also mit 1,4MB Floppy) und einer 40MB Quantum-HD. Er hat auch 4MB RAM. Ansich schon ein schönes Gerät. Der Ablauf war damals: Heimfahren, anschließen, geht! Heute hab ich mich an den Einbau einer Karte gemacht, die ich mal mit einem Stapel anderem Mac-"Zeug" bekommen hab. Einen Radius Accelerator 16! Der Einbau war "etwas" frickelig. ...

Samstag, 26. August 2017, 21:33

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Mac Plus startet nicht

Also Schluss für heut. Zusammenfassung. Das Gehäuse geht jetzt, die Mainboards nicht. Hat jemand einen Tipp was man bei einem Plus auf dem Mainboard testen kann? Die Elkos sehen m.E. gut aus (kleine axiale). Schmauchspuren und Batteriesiffe gibt's auch keine. BTW @ MarNo84: Der 6100 und der G4 laufen, haben jetzt beide eine HD. In meinem Fundus hab ich sogar noch eine kleine ADB-Tastatur gefunden, denn bei der großen gibt es keinen zweiten ADB-Port und der 6100 hat nur einen und ein Mac ohne Tas...

Samstag, 26. August 2017, 20:15

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Mac Plus startet nicht

OK, alle Sockel für die Verbindungskabel nachgelötet an Analogboard und Mainboard des kompletten Mac Plus. Bild ist da Mainboard vom kompletten in das andere Gehäuse eingebaut, Ton ja, Bild erst nein, aber wenn man es ganz an den anschlag dreht bei dem voderen Helligkeitsdrehregler kommt ganz schwach ein Bild. Helligkeitsregler auf dem analogboard hochgedreht: Bild da! d.h. beide Röhren und beide Analogboards gehen. Das funktionierende Mainboard geht auch mit meinem AT-Netzteil. Mit ist eben auf...

Samstag, 26. August 2017, 19:48

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Mac Plus startet nicht

Zitat von »Toast_r« Hmmm... wir reden ja von dem kleinen grünen Teil, das in der Strippe eigelötet ist, richtig? Denn der große Keramikklotz daneben sieht ja schonmal sehr nach Schmelzsicherung aus. LF 5A könnte aber ganz gut auch eine 5A Sicherung sein: Link Das dicke Teil, das daneben liegt ist der Ferritkern, durch den normalerweise das Kabel durchgeht. Der verdeckt dann auch das kleine grüne Teil. Aber vielleicht soll die Aufschrift auf demFerritkern auch sagen, dass sich darunter eine Sich...

Samstag, 26. August 2017, 19:12

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Mac Plus startet nicht

OK, der macht zumindest mal den richtigen Ton: Tüüüüt! Und nicht klackediklackediklackedi.... bzw. Uuuiiiit! Bild kommt keins nur zwei kleine Punkte links oben im Eck. Grrr....

Samstag, 26. August 2017, 18:57

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Mac Plus startet nicht

@ Toast_r Das könnte sogar sein. Mit viel gutem Willen und Augenzugekneife würde ich auf "LF 5A" tippen. @ x1541 Ich hab sogar noch einen kompletten Plus, aber ob der funktioniert. Mal probieren ...

Samstag, 26. August 2017, 18:22

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Mac Plus startet nicht

Also ich mach mich jetzt erst mal dran ein AT-Netzteil anzuschließen. Das alte Verbindungskabel zwischen Analog-Board und Mainbord hab ich jetzt aufgetrennt und dabei kam unter dem Ferrit-Kern in der +5V-Leitung etwas zum Vorschein. Ws ist denn das?

Samstag, 26. August 2017, 16:44

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Mac Plus startet nicht

Wenn ich mir jetzt ein AT-Netzteil umstricke und vom Analogboard nur den Videoteil nutze, gibt das Probleme? Sowas wie fehlende Last? Btw hab ich zwei Mainboards für den Plus und beide gehen nicht...

Samstag, 26. August 2017, 14:17

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Seagate ST 135

Dann ist es wahrscheinlich eine ST351A, also eine IDE-Platte. Bei so einer modernen Platte ging m.E. auch schon LBA und damit sollte jede Kombination, die der ausmultipliziert die Anzahl der Blöcke ergibt funktionieren.

Samstag, 26. August 2017, 14:04

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Mac Plus startet nicht

Hallo Marcus, meinst Du den Hauptschalter auf der Rückseite? Ne, der muss gehen. Der schaltet doch Primärseitig und ich hab +12V, +5V und -12V am Stecker zum Mainboard. Gruß Roman

Samstag, 26. August 2017, 14:01

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Seagate ST 135

Hallo Achim, von einer ST135 hab ich noch nie was gehört. Ich kenne die ST124 bzw. 125: 615/4/17 und ST138: 615/6/17 Gruß

Samstag, 26. August 2017, 12:20

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Motorola 6300 Series Workstation

Hmm, der Computer ist von 1985, in dem Jahr wurde das erste CD_ROM-Laufwerk vorgestellt. Es würde mich wundern, wenn das schon vorgesehen gewesen wäre.

Samstag, 26. August 2017, 11:01

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Mac Plus startet nicht

Ich hab jetzt ein paar Fehler behoben, bin aber trotzdem nicht wirklich weiter wie vorher: Kein Bild, kein Ton. Ein (anscheinend häufiges) Problem hab ich behoben, nämlich kalte Lötstellen am Analog-Board (das übrigens doch nicht New Old Stock war, nach dem dunklen Stellen an der Abdeckpappe zu urteilen). Eine PRAM-Batterie hab ich mir aus drei Knopfzellen (CR44) und einem Stück Heißkleberpatrone mit Alufolie gebaut - sieht schräg aus, aber zum Testen reichts. Jetzt hab ich alle Spannungen am Ma...

Freitag, 25. August 2017, 21:41

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Mac Plus startet nicht

Hallo zusammen, ich versuche gerade, einen Mac Plus zum Leben zu erwecken. Als Basis hab ich ein Gehäuse mit Röhre und (vermutlich) einem US-Netzteil (102). Ich hab aber ein NOS International-Netzteil und ein NOS-Mainboard. Das Netzteil steht auf 240V. Ich hab Röhre, Netzteil und Mainboard verbunden und einfach mal eingeschalten. Es hat nichts geknallt oder geraucht. Leider kommt außer einen leisen Knacken aus dem Lautsprecher auch sonst nix. Ich hab auch sonst nichts angeschlossen: keine Tastat...

Dienstag, 22. August 2017, 09:25

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Mein neuestes Etwas

Gestern war ich bei MarNo84 und hab ihn von einiger Last befreit. Danke Marcus. Ich hab zuhaus gleich mal die Zutaten für das Projekt miteinander fotografiert. Ein NOS Analog- und Hauptplatine hatte ich schon. Evtl. kommt auch noch die Radius FPD Karte rein. Kann man da irgendwie auch einen VGA Monitor anschließen? Ich hab so einen MAC/IBM Adaptor 15DM/HF-10P. Da kann man PORTRAIT einstellen (640x870), aber schafft das ein TFT? Gruß Roman

Donnerstag, 17. August 2017, 13:43

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Frage - Alternativen zum i487SX / 80487

Juli 91 S. 55 Da steht, was man auch anderswo lesen oder nachvollziehen kann, nur dass die das damals ausprobiert haben: #FERR ist woanders und muss verbunden werden: Beim 487 auf A13, beim 486DX auf C14 Der 486DX hat die Leitung zum deaktivieren des 486SX nicht: Deren Vorschlag war B14 (487=UP=Upgrade Present) über 470Ohm an VSS anzuschließen. Wenn man ein bisschen über die Entwicklungsgeschichte des 486 liest, wird's einem ganz anders, so viele verschiedene Pinouts, z.B. wird der B14 bei späte...

Mittwoch, 16. August 2017, 09:11

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Frage - Alternativen zum i487SX / 80487

Hier ist was: https://www.google.ch/patents/EP0574991A1?cl=en

Mittwoch, 16. August 2017, 09:05

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Frage - Alternativen zum i487SX / 80487

Ich hab das irgendwo mal gefunden. Ich glaube zwei Sachen sind zu tun: 1) den 486SX stilllegen. Der 487SX macht das über einen Pin der beim 486DX n.c. ist 2) Ein Pin ist "gewandert". Der muss "zurückgebogen" werden. Wenn ich die Pinouts im Netz richtig gelesen hab, ist das #FERR

Dienstag, 15. August 2017, 23:49

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Software für XT ( 640 kb Ram)

Oder mit MS-DOS 6 (6.2?) Interlnk und Intersrv. Da bietet der eine Rechner seine Laufwerke dem anderen an. Geht mit Null-Modem oder LapLink-Kabel (parallel).

Dienstag, 1. August 2017, 14:02

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

Welches Ladegerät und ACCUs habt Ihr?

Ich hab von Ansmann ein kleines Ladegerät mit 4x AA oder AAA und einem USB-Anschluss. Es kommt mit Netzteil und Autoadapter. Das ist echt geschickt, um auf langer Fahrt auch mal die Kinder mit frisch geladenen Akkus bei Laune zu halten. "ANSMANN Powerline 4 Pro Akku-Ladegerät für 4x AA/AAA + USB (Entladefunktion, individueller Ladestrom, Kapazität messen)" Mit dem bin ich ganz zufrieden, koschd halt

Donnerstag, 20. Juli 2017, 11:45

Forenbeitrag von: »ChaosRom«

apple IIe raucht...

Könnte man eigentlich nicht eine Retro-Mehrfachsteckdose basteln, die quasi einen externen Entstörkondensator mitbringt? Muss doch eigentlich egal sein, ob der im NT oder außerhalb sitzt.