Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VzEkC e. V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Freitag, 6. Mai 2016, 20:45

Nun ja, wie schon am Anfang geschrieben, die Festplatte läuft ja an, die CPU wird "warm"...naja...so ca. 30°C , und beim ausschalten knackt es im Lautsprecher.

32

Freitag, 6. Mai 2016, 20:57

Dann besorge dir mal diesen Teststecker, der kostet weniger als 6 Euro. Den steckst du auf die Parallelschnittstelle, und wenn alles gut geht, sisht du auf der Anzeige des Testseckers, ob da irgendwelche Codes angezeigt werden.
1ST1

33

Donnerstag, 12. Mai 2016, 18:13

soo....Batterie fürs Bios ist jetzt endlich angekommen, hat aber leider nichts gebracht...kein Ton, nichts.
Also das die alten IBM-Rechner rein garnichts sagen, scheint mir eher unwahrscheinlich.
Kann ich da einfach einen anderen Lautsprecher anschließen ? Möglich das der kaput ist...auch wenn optisch nichts zu erkennen ist.

shock__

unregistriert

34

Donnerstag, 12. Mai 2016, 18:18

Da sind doch bestimmt Leistung und Impedanz auf der Rückseite aufgedruckt. Dementsprechend solltest du gegentauschen können.
Wobei naja, wenn das ROM vollkommen hinüber ist oder u.A. der Treiberschaltkreis vom Lautsprecher einen weg hat, kann das auch die Ursache sein. Ich würd den Lautsprecher erstmal in nem anderen Rechner testen, wenn du die Möglichkeit hast.

Unter'm Strich würde ich mich schonmal auf ne _sehr_ komplexe Fehlersuche und Reparatur einstellen. Die Schaltpläne gibt's ja wahrscheinlich nicht im Netz.

Mathias

Anfänger

  • »Mathias« ist männlich

Beiträge: 56

Wohnort: Bäretswil

Lieblingscomputer: 8088

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 12. Mai 2016, 18:32

Zitat

Kann ich da einfach einen anderen Lautsprecher anschließen ?

Dies sollte ohne Probleme gehen, das kann zur Not auch eine Hifi-Box sein.

36

Donnerstag, 12. Mai 2016, 18:34

Hab mir mal meine "anderen" alten Rechner angesehen, keiner hat nen mehr nen klassischen Lautsprecher verbaut...
"Komplexe" Fehlersucher, ja ? Erstmal hab ich dafür kaum das Wissen und dann wohl auch nicht wirklich die Geduld :(
Werd wohl eher zu nen "neuen" Board tendieren, aber daß das Teil nicht mehr funzt muß ich erst noch akzeptieren..sprich im meinen Kopf kriegen ;)
Nun ja, hab ja auch grad noch ne Baustelle :-) - die kommt natürlich in ein neues Thema ^^
Werde aber hier weiter am Ball bleiben.

shock__

unregistriert

37

Donnerstag, 12. Mai 2016, 18:36

Zitat

Kann ich da einfach einen anderen Lautsprecher anschließen ?

Dies sollte ohne Probleme gehen, das kann zur Not auch eine Hifi-Box sein.
Damit wär ich vorsichtig ... PC-Piepser direkt an Klinke adaptieren (beim 5150 bzw. 5160) killt gerne den gesamten Treiberschaltkreis.
Siehe: http://www.oldskool.org/guides/speakerrecording/#Alternate

shock__

unregistriert

38

Donnerstag, 12. Mai 2016, 18:38

Hab mir mal meine "anderen" alten Rechner angesehen, keiner hat nen mehr nen klassischen Lautsprecher verbaut...
"Komplexe" Fehlersucher, ja ? Erstmal hab ich dafür kaum das Wissen und dann wohl auch nicht wirklich die Geduld :(
Werd wohl eher zu nen "neuen" Board tendieren, aber daß das Teil nicht mehr funzt muß ich erst noch akzeptieren..sprich im meinen Kopf kriegen ;)
Nun ja, hab ja auch grad noch ne Baustelle :-) - die kommt natürlich in ein neues Thema ^^
Werde aber hier weiter am Ball bleiben.
Wenn sich keiner findet, kann ich irgendwann in näherer Zukunft mal einen Blick auf's Board werfen. Allerdings bin ich momentan projekttechnisch recht gut ausgelastet.

39

Donnerstag, 12. Mai 2016, 18:48

@shock__:
das ist ein nettes Angebot, das ich gerne annehmen werde :-) (natürlich).
Da das Ding ja nicht läuft, und ich somit nicht damit spielen kann, ist das Board bei Dir sicher besser aufgehoben
Danke

40

Mittwoch, 22. Juni 2016, 13:56

So, hab ein "neues" Mainboard bekommen...und es funzt :-)
Die üblichen Fehlermeldungen die nach der Referenzdiskette schreien, diese eingelegt...leider aber scheint nun das Disketten-LW defekt zu sein.
Beim Starten wird es angesprochen, dann kommen die Post-Fehlermeldungen und im Anschluß sollte die Ref.-Disk ausgelesen werden. Genau das
passiert leider nicht, die LED leuchtet zwar, aber weiter nichts. Also scheint das LW mechanisch defekt zu sein ?
Ist natürlich das schöne alte proprietäre 3.5" IBM LW.
Kann ich das iwi reparieren ?

41

Mittwoch, 22. Juni 2016, 21:03

Checke erstmal die Diskette in einem anderen PC/Laufwerk.

Dann schau mal ob du den Blechdeckel vom PS/2-Laufwerk runter bekommst und versuche es mal zu reinigen.
1ST1

42

Mittwoch, 22. Juni 2016, 21:47

Diskette lässt sich auf nem T21 unter OS/2 und nem T60 unter Linux lesen, wird also i.O. sein.
Checkdisk zeigt auch keine Fehler.
Disk-LW hab ich gereinigt, keine Änderung.

43

Donnerstag, 23. Juni 2016, 15:08

Laufwerkskabel auch mal tauschen. Und versuchsweise mal ein normales 0815-PC-Floppy anschließen. Wenn das mit dem laufwerk nicht klappt, dann mechanisch passenden Ersatz suchen.
1ST1

kpanic

Erklärbär

  • »kpanic« ist männlich

Beiträge: 1 498

Wohnort: Bad Säckingen

Lieblingscomputer: alles vor '95, vor allem IBM-kompatible

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 23. Juni 2016, 18:36

Die Laufwerke die IBM verbaut hat leiden notorisch unter defekten Elkos. Ist bei meinem externen 720kB-Laufwerk genauso.
Gesendet von meinem Kühlschrank mit Magerquark...


Das Internet wird 1996 kollabieren.
(Robert Metcalfe, Erfinder des Ethernets, 1990)

*******

Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite. Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass, Hass führt zum unsäglichem Amiga.
(Yoda)

@kpanic

Thema bewerten