Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 21. März 2016, 20:30

Alphatronic-P2 Suche CP/M 64K-Systemdiskette

Sehr geehrte Alphatronic P2 - Spezialisten,

In einem Abstellraum einer KFZ- Werkstatt ist eine kompletter
Alphatronic P2 – Arbeitsplatz aufgetaucht, Rechner mit Typenraddrucker und
Bildschirm. Das System war von 1983 – Anfang der 1990-Jahr als erster
Computerarbeitsplatz im KFZ-Handwerksbetrieb im Einsatz. Es sind gleichfalls
Softwardisketten, dBase, Multiplan, Basic-Interpreter, Fakturierprogramm,…..etc.
noch vorhanden. Was leider fehlt ist die wichtige CP/M – Systemdiskette zum
Starten des Rechners. Die Floppy-Laufwerke reagieren mit roter Kontrolllampe am
Laufwerk, müssten somit noch funktionstüchtige sein. Im Rahmen einer Einweihungsfeier eines neuen
Geschäftsgebäudes würden wir gerne das komplette System den Besuchern vorführen.
Anschließend soll das „Old-Computersystem“ einen Ausstellungsplatz im kleinen
Betriebsmuseum bekommen. Frage ins Forum, kann uns jemand behilflich sein mit
einer Kopie einer CP/M-Systemdiskette? Das wäre absolut toll und für die
Unterstützung herzlichen Dank. :lol:
»hariolf11« hat folgendes Bild angehängt:
  • Alphatronic-P2.JPG

Schroeder

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 170

Wohnort: Haltern am See

Lieblingscomputer: Mein erster 286er von 1988, läuft immer noch.

  • Nachricht senden

2

Montag, 21. März 2016, 23:15

Hallo,

CP/M incl. Rechner habe ich seit Samstag. Schonmal versucht die Basicdiskette zu booten?

Gruss,
Peter

3

Mittwoch, 23. März 2016, 15:33

P2-System Floppydisk gefunden - aberP2 läßt sich nicht starten

Inzwischen konnte ich doch noch eine alphatronic System-Floppydisk
auftreiben. Jedoch muss es noch ein anderes Problem geben. Laut P2-Handbuch
soll bereits beim Einschalten des Bildshirms und des Rechners eineBildschirmmeldung des MOS Beriebssystemes erscheinen - was es aber leider nicht tut. Mehr dazu im Word-Anhang,Auch das System in Grundstellung bringen nach Beschreibung
im Handbuch funktioniert nicht,

d.h. beim drücken der RESET-Taste erscheint die Bildschirmmeldung nicht. Somit
muss es noch ein anderes Problem geben! Kann jemand damit etwas anfangen und noch
einen Hinweis geben? Ein Bild von der Systemdisk ist auch enhalten - ist das die richtige System-Floppydisk? Für weitre Hilfe und Hinweis bin ich sehr dankbar. Vielleicht kann ich die P2 doch noch zum Laufen bringen? :lol: Gruss Hariolf
»hariolf11« hat folgende Datei angehängt:

Schroeder

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 170

Wohnort: Haltern am See

Lieblingscomputer: Mein erster 286er von 1988, läuft immer noch.

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. März 2016, 15:39

Wenn der P2 überhaupt nichts anzeigt, kann das viele Gründe haben. Zeigt der Monitor ein Lebenszeichen?

Wenn man B0 "B-Null" blind eintippst, versucht er dann über das untere LW zu booten? Evtl. ja nur der Monitori?

Gruss,
Peter

PeterSieg

Vereinsmitglied

  • »PeterSieg« ist männlich

Beiträge: 2 714

Wohnort: Holzminden, 37603

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. März 2016, 15:42

Evtl. helfen Info' s hier weiter:
http://petersieg.bplaced.net/?8085:Alphatronic_P1%2F2

Auch ohne Floppy sollte eine Einschaltmeldung und Eingabeprompt am Bildschirm erscheinen.

Evtl. mal alle Steckkarten innen - im ausgeschalteten Zustand - aus und wieder einstecken an gleicher Position.
Ggf. Steckkontakte reinigen. Ggf. Chips die gesockelt sind wieder ein-/ausstecken, damit wieder guter Kontakt hergestellt wird.

Der Bildschirm ist ok/getestet?

Peter
github.com/petersieg

6

Montag, 11. April 2016, 18:31

Wie von Peter Sieg vorgeschlagen habe ich den ganzen Rechner innen gereinigt, alle Steckkarten
ausgebaut, die Steckkontakte gereinigt und
wieder eingesteckt an gleicher Position. Jedoch habe ich mich noch nicht
getraut, die Chips die gesockelt sind wieder ein-/ausstecken, damit wieder
guter Kontakt hergestellt wird. Ich habe leider auf dieser Ebene der
Computerrei keine Erfahrungen. Ein erneuter Test ergab leider keine positiven
neuen Erkenntnisse. D.h. auch ohne Floppy erscheint keine Einschaltmeldung und es erscheint kein Eingabeprompt
am Bildschirm.


Was mir noch zusätzlich einfällt ist, dass ich bei einem
ursprünglichen Versuch mit einer Kopierprogrammdiskette im unteren
Floppylaufwerk die Entertaste gedrückt habe, kurzzeitig das Flopppylaufwerk ein akustisches Signal eines Leseveruchs von
sich gab und auch am Bildschirm ein kurzes aufleuchten zu sehen war?


Gibt es noch was ich tun bzw. Versuchen kann? :shock:

Gruß Hariolf

Joe_IBM

Vereinsmitglied

  • »Joe_IBM« ist männlich

Beiträge: 645

Wohnort: nahe Wittlich

Lieblingscomputer: Apple ][, IBM System/3

  • Nachricht senden

7

Montag, 11. April 2016, 18:59

Falls ein Multimeter vorhanden ist: Spannungen kontrollieren, z.B. sollte an den TTL-ICs (74LSxxx) oben links +5V gegen unten rechts (GND) anliegen. Für weitere Messpunkte müsste ich meinen P2L aufschrauben und Bilder machen - bei Bedarf gerne.

Gruß, Jochen

fritzeflink

Vereinsmitglied

  • »fritzeflink« ist männlich

Beiträge: 871

Wohnort: Schermbeck

Lieblingscomputer: CPU280, Genie IIIs

  • Nachricht senden

8

Montag, 11. April 2016, 19:23

Falls ein Multimeter vorhanden ist: Spannungen kontrollieren, z.B. sollte an den TTL-ICs (74LSxxx) oben links +5V gegen unten rechts (GND) anliegen. Für weitere Messpunkte müsste ich meinen P2L aufschrauben und Bilder machen - bei Bedarf gerne.

Gruß, Jochen



Ich möchte hier auf waltroper-aufbruch hinweisen. Die Seite ist etwas eigen aber hat viele Informationen zum TA-P2.
Mit freundlichen Grüßen

fritz

PeterSieg

Vereinsmitglied

  • »PeterSieg« ist männlich

Beiträge: 2 714

Wohnort: Holzminden, 37603

  • Nachricht senden

9

Montag, 11. April 2016, 21:22

Bei TTL ICs ist unten links GND und oben rechts 5Volt
github.com/petersieg

Joe_IBM

Vereinsmitglied

  • »Joe_IBM« ist männlich

Beiträge: 645

Wohnort: nahe Wittlich

Lieblingscomputer: Apple ][, IBM System/3

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 12. April 2016, 16:19

Aber nur, wenn man falsch rum drauf sieht - also die Beschriftung auf dem Kopf steht. :D
»Joe_IBM« hat folgendes Bild angehängt:
  • Pinbelegung_74LS00.jpg

Schroeder

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 170

Wohnort: Haltern am See

Lieblingscomputer: Mein erster 286er von 1988, läuft immer noch.

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 12. April 2016, 16:38

Wie bereits gesagt, ich würde eine Bootdisk einlegen und versuchen blind mal mit "B0" zu booten. Damit könnte man das Problem evtl. stärker eingrenzen.

Gruss,
Peter

PeterSieg

Vereinsmitglied

  • »PeterSieg« ist männlich

Beiträge: 2 714

Wohnort: Holzminden, 37603

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 13. April 2016, 11:49

Die Darstellung in jedem IC Buch ist immer Kerbe nach oben. Dann ist Pin 1 immer der linke oberste Pin. GND ist dann immer unten links und VCC immer oben rechts. Zaehlweise ist immer von Pin 1 gegen den Uhrzeigersinn.
Bei 74xxx ICs.
Und es nicht richtig die Darstellung so lange zu drehen bis sie zu einer falschen Beschreibung passt.
Das kann zu Verwirrungen fuehren.




Peter
github.com/petersieg

fritzeflink

Vereinsmitglied

  • »fritzeflink« ist männlich

Beiträge: 871

Wohnort: Schermbeck

Lieblingscomputer: CPU280, Genie IIIs

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 13. April 2016, 14:14

Die Darstellung in jedem IC Buch


Das würde ich jetzt so nicht verallgemeinern. Diese Darstellungsart hat sich zwar eingeprägt und ist gängig, die waagerechte Darstellung ist aber ebenso geläufig.

Beispiel: https://www.fairchildsemi.com/datasheets/CD/CD4001BC.pdf

Die genaue Position der Durchnummerierung am Bauteil wird ja durch die 'Kerbe' definiert und die Pinbelegung laut Hersteller ist immer die sichere Informationsquelle.


Mhmm.. vielleicht habe ich den Gesprächsverlauf aber auch nicht ganz mitbekommen. :huh:
»fritzeflink« hat folgendes Bild angehängt:
  • hc_1179.jpg
Mit freundlichen Grüßen

fritz

14

Montag, 18. April 2016, 17:07

Alphatronic P2 startet nicht nach Power ON, oder ?

Hallo USER;

Ist das Anlaufproblem noch nicht gefunden, dann ist nur systematisch die Ursache zu bestimmen.
Ich gehe nicht davon aus, das hier zunächst eine cp/m (Systemdiskette - ob 48k oder 64k Variante) weiter hilft. Ev. später wenn die Alphatronic P2 mit der Grundanzeige auf dem Display reproduziert startet.

Fragen:
Ist es möglich, eindeutig die zwei Reaktionen an dieser Maschine zu wiederholen und ev. etwas genauer. Ich meine damit 1. das unter Floppylaufwerk reagiert!
Dann die 2. Information mit der Sicherungsdiskette und dem Aufblitzen am Bildschirm.

Ich habe hier eine kleine pdf als MEMO erstellt um einige Prüfpunkte vom "Power ON" abzuklären.
Hiermit sollte die Ursache möglich einzugrenzen sein- und wenn - den Fehler zu beheben.

Viel Erfolg und Grüße
Helwie44
»helwie44« hat folgende Datei angehängt:

15

Dienstag, 26. April 2016, 18:44

Alphatronic P2 startet nicht - wie ist der Teststand

Hallo USER hariolf11,

haben Sie inzwischen nach dem MEMO ( die hinterlegte pdf vom 18.Apr.2016) mal systematisch Ihre Alphatronic P2 durchgetestet?
Oder ist das Problem inzwischen gefunden und beseitigt worden, wäre doch prima.

Falls Sie immer noch nicht weiter gekommen sind, habe ich eine erweiterte Prüfliste mit zusätzlichen
Hinweisen und Skizzen, Bilder in dieser anhängender pdf-Datei eingebaut. Diese MEMO pdf-Datei ist nun
vom NAMEN identisch - nur eine Ausgabe vom 25.Apr.2016 enthält die erweiterte Version.

Das ganze Spektrum zur "Alphatronic P2" oder ähnlichen Maschinen finden Sie fast alles über
meine kleine WEB-Site, nicht schön - aber Basisinformationen - die Sie suchen und finden können.
Über meine kleine WEB Site sind immer die aktuellen Versionen hinterlegt.

http://www.waltroper-aufbruch.de/AlphatronicP2.php

Gruße und viel Erfolg
Helwie44

Wer suchet - der findet. Weiter sagen.
»helwie44« hat folgende Datei angehängt:

16

Montag, 3. Oktober 2016, 18:59

Alphatronic P2 - meine kleine web-site verlagert

Hallo USEER;

Leider musste ich meine kleine Site verlagern, jetzt:

http://waltroper-aufbruch.de/Archiv/AlphatronicP2.php

Ich hoffe, dass die Informationen für die Alphatronic P2 und ähnliche Geräte
von mir hier zu finden sind.

Alphatronic P2

Bitte weiter sagen und besser gleich Daten sichern.

Frage an die Spezialisten der FORUM-Software.
Ist eine Möglichkeit vorgesehen um einen Beitrag später zu editieren?
So würde ich den alten Link in meinen Beiträgen ändern, wäre doch was - oder?

Grüße und viel Erfolg
helwie44

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

CP/M 64K-Systemdiskette

Thema bewerten