Sie sind nicht angemeldet.

MarNo84

...ist "luggable" - genau wie seine Schätzchen xD

  • »MarNo84« ist männlich
  • »MarNo84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 161

Wohnort: Rottenburg am Neckar

Lieblingscomputer: APPLE LISA 2, "schwere" tragbare/luggables, All-in-One - ach einfach zu viele ;-)

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. Februar 2017, 22:46

Commodore CBM-8296-D

Hallo Freunde,

Aufgrund kleiner Änderungen/Umstrukturierungen in meiner Sammlung ist auch dieses schöne und auch seltenere Stück Computergeschichte in den Tausch abzugeben:

Commodore CBM-8296-D ... die Version mit Doppelfloppy. Alles wie auf den Bildern.

Das System ist aktuell NICHT funktionstüchtig (?) - weitere Bilder und Livevideo zur "Funktion" folgt.

Es lässt sich einschalten und die Kontroll-LED leuchtet, sowohl auch die Floppy-LEDs aber sonst tut sich nichts. Bildschirm bleibt dunkel, kein Quittungston usw. - scheint ein häufiges Problem(?) bei diesen Geräten zu sein - vorallem, wenn diese lange standen(?) Wahrscheinlich Elkos.. aber aktuell hab ich kaum Zeit mich drum zu kümmern und naja, vielleicht mag ja jemand? :thumbup: :tüdeldü:

Was möchte ich im Tausch bzw. was steht auf meiner Wunschliste (fehlt hier noch...)?
- LISA Tastatur... xD - der Dauerbrenner :tüdeldü:
- Apple Enhanced //e (am liebsten mit Monitor...)
- Apple Platinum //e (am liebsten mit Monitor...)
- Apple Klone bzw. Kompatible oder ähnliche...?
- Apple Macintosh Portable M5126 (Backlight)
- luggable/tragbares?

Grüße,
Marcus
»MarNo84« hat folgendes Bild angehängt:
  • WP_20161225_016.jpg
Meine Sammlung im Web: "www.marnoweb.de" & MarNoWeb @YT: "www.youtube.com/channel/UCyaeYrRq3IpohMUleaODrUw"

Ich mag: pre 1990 tragbare/luggable/kompakte & All-in-One

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »MarNo84« (14. Februar 2017, 00:09)


2

Dienstag, 14. Februar 2017, 06:37

Tja, so einen suche ich schon länger. Leider hab ich bereits einen defekten PET-2001 hier stehen, da will ich mir nicht noch ein Projekt ans Bein binden, für das ich zu wenig Zeit und Ahnung habe. Schade, dass er nicht läuft.

Hat er denn funktioniert, als Du ihn bekommen hast (ist also ein "Standschaden")?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MartyMcFly75« (14. Februar 2017, 07:05)


Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich

Beiträge: 1 878

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: heute: PC10-III

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 14. Februar 2017, 21:35

Ich glaube dieses System ist aufwendigst pflegebedürftig, was die Diskettenlaufwerke anbelangt. Toast_r kann dazu sicher mehr sagen - was aber unabhhängig zum akuten Defekt dazu kommt.
Link arms, don't make them

Toast_r

2. stellvertr. Vorsitzender

  • »Toast_r« ist männlich

Beiträge: 3 531

Wohnort: 51.32,6.48544

Lieblingscomputer: CBM 720

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 14. Februar 2017, 22:04

Was die Diskettenlaufwerke angeht kann ich da nur beipflichten.
Sofern noch nicht geschehen, steht da eine Sanierung an.

Und der akute Defekt - Das kann natürlich alles mögliche sein.

MarNo84

...ist "luggable" - genau wie seine Schätzchen xD

  • »MarNo84« ist männlich
  • »MarNo84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 161

Wohnort: Rottenburg am Neckar

Lieblingscomputer: APPLE LISA 2, "schwere" tragbare/luggables, All-in-One - ach einfach zu viele ;-)

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. Februar 2017, 00:39

Ja ist ne kleine Baustelle - aber auf optisch guter Basis. Augenscheinlich Innen wie Außen gut in Schuss; hatte den Rechner in diesem Zustand erhalten aus Erstbesitz - daher auch wirklich eher auf Standschaden zurück zu führen?

Aktuell hab ich aber eher wenig Muße an dieses Projekt zu gehen - und da ich auch noch am umräumen und planen bin, juckts mir den auch gern weiter zu geben...(auch wenn Ichs bestimmt irgendwann bereue).

Muss mal schauen, da werden noch weitere fliegen - es kommt ggfls. auch noch ne TA alphatronic P3; die will auch nen Platz (neben der alphatronic P2) xD..noch ein Grund Platz zu schaffen da oben.

Grüße,
Marcus
Meine Sammlung im Web: "www.marnoweb.de" & MarNoWeb @YT: "www.youtube.com/channel/UCyaeYrRq3IpohMUleaODrUw"

Ich mag: pre 1990 tragbare/luggable/kompakte & All-in-One

vossi

Schüler

  • »vossi« ist männlich

Beiträge: 129

Wohnort: Hamburg

Lieblingscomputer: P500

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. Februar 2017, 07:17

Hi, alle 8296-D, die ich repariert habe, hatten eine defekte PLA - es war immer die ungesockelte für die Adressdecodierung ;)
Die kann man leicht mit einem Eprom im Adapter ersetzen - ist auch im Gegensatz zum C64 Zeit-unkritisch.
Die Floppys laufen dann evtl. sogar wieder, aber wie Toastr schon schreibt, die Elkos müssen auf jeden Fall getauscht werden!

Gruß

MarNo84

...ist "luggable" - genau wie seine Schätzchen xD

  • »MarNo84« ist männlich
  • »MarNo84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 161

Wohnort: Rottenburg am Neckar

Lieblingscomputer: APPLE LISA 2, "schwere" tragbare/luggables, All-in-One - ach einfach zu viele ;-)

  • Nachricht senden

7

Freitag, 17. Februar 2017, 19:42

Hi, alle 8296-D, die ich repariert habe, hatten eine defekte PLA - es war immer die ungesockelte für die Adressdecodierung ;)
Die kann man leicht mit einem Eprom im Adapter ersetzen - ist auch im Gegensatz zum C64 Zeit-unkritisch.
Die Floppys laufen dann evtl. sogar wieder, aber wie Toastr schon schreibt, die Elkos müssen auf jeden Fall getauscht werden!

Gruß

Huch...vielleicht wäre da ja doch noch einen Versuch wert...wie würde das denn genau ausschauen und woher bekomm ich die Teile? @Toast_r:
Mit CBMs hatte ich noch nicht viel zu tun..eher die kleinen..also C64/SX-64 und da musste ich nicht so tief in die Technik xD


Grüße,
Marucs
Meine Sammlung im Web: "www.marnoweb.de" & MarNoWeb @YT: "www.youtube.com/channel/UCyaeYrRq3IpohMUleaODrUw"

Ich mag: pre 1990 tragbare/luggable/kompakte & All-in-One

vossi

Schüler

  • »vossi« ist männlich

Beiträge: 129

Wohnort: Hamburg

Lieblingscomputer: P500

  • Nachricht senden

8

Freitag, 17. Februar 2017, 19:49

PLA auslöten, Sockel rein, Adapter basteln aus zwei Sockeln, Eprom brennen und rein!
Am besten ist es natürlich, wenn man eine heile PLA zum testen hat bevor man sich den Adapter lötet.
...und vorher sollte man mal die Spannungen alle nachmessen - nicht das einfach nur das Netzteil defekt ist.
Aber die Chance ist sehr groß, das es die PLA ist, da in dem 8296D eigentlich keine anderen problematischen Bauteile sind.
Im C64 hatten wir die MT-Drams, die PLA, die MOS-TTLs - Alles typische Kandidaten - aber im 8296-D sind außer der PLA solche Problembauteile eigentlich nicht.
Es könnten natürlich auch die Elkos im Netzteil sein, wie bei den CBM610/710 - aber das kann man ja leicht an den Spannungen sehen.

Thema bewerten