Sie sind nicht angemeldet.

PeterSieg

Vereinsmitglied

  • »PeterSieg« ist männlich
  • »PeterSieg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 710

Wohnort: Holzminden, 37603

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. März 2017, 20:12

Workstation Emulatoren

Möchte hier mal ein paar solcher Emulatoren vorstellen (alle eher für Linux a.ä.).

SIMH:
http://simh.trailing-edge.com/

Der wohl bekannteste. PDP1-8,11, VAX etc. pp. Aber nur ASCII/Textoberfläche. Kein grafischer Bildschirm

Hier gibt es viele Anleitungen dazu: http://gunkies.org/wiki/SIMH

---

Hier gibt es eine Erweiterung um einen DEC XY (1024x1024) Display: http://www.ultimate.com/phil/xy/
(Bild: munch.png)

---

xhomer
http://xhomer.isani.org/xhomer/

Basiert auch auf simh und emuliert DEC + P/OS
(Bilder: xhome* )

---

gxemul
http://gxemul.sourceforge.net/gxemul-sta…ses.html#sprite

und für das ds5000.bt Image:
https://github.com/npe9/sprite/blob/master/ds5000.bt

Emuliert einige Workstation (Mips/SuperH/...)

Sobald ich mal ein Ultrix 4.x ISO Image finde, probiere ich das mal..

---

Xerox Alto
(Gibts auch unter Windows)
http://petersieg.bplaced.net/?Xerox_PARC…zeroberflaechen

(Bild: salto)

---

Evtl. kennt ihr weitere?

Dann möchte ich euch noch diese wunderbare Seite zum Thema empfehlen:
https://virtuallyfun.superglobalmegacorp.com/


Peter
»PeterSieg« hat folgende Bilder angehängt:
  • munch.png
  • xhomer1.png
  • xhomer2.png
  • gxemul1.png
  • gxemul2.png
  • salto.png
github.com/petersieg

Beiträge: 622

Wohnort: Dresden (nahebei)

Lieblingscomputer: Acorn RISC OS + +4

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. März 2017, 20:33

Nicht direkt ein Workstation -Emulator, aber paßt vielleicht doch in die Reihe: SPIM
d.h. MIPS rückwärts, eine Assembler"emulation"

James Larus Website ; Wikipedia ; DiaShow

yalsi

Nachteule

  • »yalsi« ist männlich

Beiträge: 1 038

Wohnort: Bad Nenndorf

Lieblingscomputer: Tja, ööhh...eigentlich alle!

  • Nachricht senden

3

Montag, 13. März 2017, 21:45

QEMU kann neben PCs auch eine ganze Menge anderer Systeme emulieren, dabei auch MIPS und SUN Sparc. Details sind hier: https://qemu.weilnetz.de/doc/qemu-doc.ht…-non-PC-targets
Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

PeterSieg

Vereinsmitglied

  • »PeterSieg« ist männlich
  • »PeterSieg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 710

Wohnort: Holzminden, 37603

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 14. März 2017, 09:51

2 wollte ich noch erwähnen:

cable3
http://ioccc.org/2013/cable3/hint.html

Ist ein PC Emulator in 4kB inkl. Hercules Grafik! Mit dem HDD Image hat man so einige Programme..
Stammt aus dem IOCCC Wettbewerb ;-)

tme
http://people.csail.mit.edu/fredette/tme/

Ist ein Sparc Emulator.
Konnte ich leider nicht kompilieren unter Linux Mint 18. Man müsste ausschalten können, das Warnungen als Error gewertet werden..?

Peter
»PeterSieg« hat folgendes Bild angehängt:
  • screenshot_autocad.png
github.com/petersieg

Beiträge: 622

Wohnort: Dresden (nahebei)

Lieblingscomputer: Acorn RISC OS + +4

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 14. März 2017, 11:52

Man müsste ausschalten können, das Warnungen als Error gewertet werden..?

Wie das ? Warnings sind doch eben Warnings - die werden angezeigt, stören aber nicht. Andersherum klappt das schon eher, man kann Warnings auf Error-Niveau hochstufen.
Ich vermute mal, da versteckt sich noch irgendwo eine Fehlermeldung im Ausgabewust. Mal mit -w Option probieren ?

PeterSieg

Vereinsmitglied

  • »PeterSieg« ist männlich
  • »PeterSieg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 710

Wohnort: Holzminden, 37603

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 14. März 2017, 12:26

Nach dieser Anleitung:
https://sites.google.com/a/abiyo.net/www…uting/posts.xml

konnte ich tme (fast) compilieren. Google nach Fehlermeldung sagte etwas von libs nicht gefunden; Zirkelbezüge..
Habe zum Schluss im tmesh/Makefile eingefügt:
LIBS = -lX11 -lglib-2.0

Dann hatte es funktioniert. Nun streikt es daran, das ich in der Emulation keine / (Slash-Zeichen) eingeben kann..

Peter
»PeterSieg« hat folgendes Bild angehängt:
  • tme.png
github.com/petersieg

Thema bewerten