Sie sind nicht angemeldet.

E. Dresen

Vereinsmitglied

  • »E. Dresen« ist männlich
  • »E. Dresen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 099

Wohnort: Werne

Lieblingscomputer: C64, IBM PC-kompatible Rechner, Apple IIe

  • Nachricht senden

1

Samstag, 15. Juli 2017, 14:52

Batteriehalter (3-Punkt) für Knopfzelle LIR2032 / CR2032

Hallo Leute,

ich hatte diesbezüglich schon mal einen Such-Thread, den ich gleich nochmal hier verlinke:

Suche Batteriehalter (3-Punkt) für Knopfzelle Cr2032

Ich nähere mich langsam der "Wunschkonstruktion".

Auf die LIR2032 bin ich erst gar nicht gekommen! :D

Die kleine Platine bekommt noch einen "platinengrünen Anstrich", damit diese besser zu der Karte passt, wo sie mal drauf soll.

Vielleicht hilft es dem ein oder anderen Leser (Palky?).

Gruß,

Erik
»E. Dresen« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20170715_143537.jpg
  • 20170715_143625.jpg

E. Dresen

Vereinsmitglied

  • »E. Dresen« ist männlich
  • »E. Dresen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 099

Wohnort: Werne

Lieblingscomputer: C64, IBM PC-kompatible Rechner, Apple IIe

  • Nachricht senden

2

Samstag, 15. Juli 2017, 15:00

Hier noch die Unterseite ... ganz vergessen ...
»E. Dresen« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20170715_145630.jpg

Toast_r

2. stellvertr. Vorsitzender

  • »Toast_r« ist männlich

Beiträge: 4 326

Wohnort: 51.32,6.48544

Lieblingscomputer: CBM 720

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 16. Juli 2017, 10:04

Warum hast Du denn eine Diode verbaut - LIR2032 ist doch ein Akku.

E. Dresen

Vereinsmitglied

  • »E. Dresen« ist männlich
  • »E. Dresen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 099

Wohnort: Werne

Lieblingscomputer: C64, IBM PC-kompatible Rechner, Apple IIe

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 16. Juli 2017, 13:56

Warum hast Du denn eine Diode verbaut - LIR2032 ist doch ein Akku.

Das ist ein berechtigter Hinweis.

Ich habe 2 dieser kleinen Adapterplatinen mit Diode bereits so gekauft und durchgeprüft, weil ich zunächst gedanklich bei der CR2032 war und zuerst nicht genau wusste, ob an der Apple II-Interface-Karte, wo ich eine Stromversorgung benötige, Ladestrom anliegt oder nicht. Das habe ich mittlerweile aber überprüft ... kein Ladestrom.

Nun habe ich folgende Optionen:

Ich kann wahlweise eine CR2032 (Nennspannung 3,0 V) verwenden (z. B. bei Bedarf auch auf einer Hauptplatine in einem älteren PC) oder die aufladbare Version (Nennspannung 3,6V). Die Apple II-Interface-Karte verlangt gemäß Manual 3,6V als Stromquelle.

Wieder aufladen muss ich die LIR2032 natürlich dann extern und "zwacke" das von einem passenden Batterieladegerät ab.

Frage: Heißt es eigentlich richtigerweise Ladestrom oder Ladespannung?

Toast_r

2. stellvertr. Vorsitzender

  • »Toast_r« ist männlich

Beiträge: 4 326

Wohnort: 51.32,6.48544

Lieblingscomputer: CBM 720

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 16. Juli 2017, 14:37

Korrektes Laden erfolgt normalerweise über die Einhaltung des richtigen Ladestroms.
Die tatsächliche Spannung ergibt sich dabei durch Innenwiderstand des Akkus.

E. Dresen

Vereinsmitglied

  • »E. Dresen« ist männlich
  • »E. Dresen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 099

Wohnort: Werne

Lieblingscomputer: C64, IBM PC-kompatible Rechner, Apple IIe

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 16. Juli 2017, 14:57

Korrektes Laden erfolgt normalerweise über die Einhaltung des richtigen Ladestroms.
Die tatsächliche Spannung ergibt sich dabei durch Innenwiderstand des Akkus.
OK ... Danke für die Info.

funkenzupfer

Z80 Versteher

  • »funkenzupfer« ist männlich

Beiträge: 690

Wohnort: in der Nähe von 51°04'27.3"N 6°28'02.3"E

Lieblingscomputer: Video Genie System EG3003

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 16. Juli 2017, 15:14

Frage: Heißt es eigentlich richtigerweise Ladestrom oder Ladespannung?

Beides.
Wie toast_r schon gesagt hat, der Ladestrom bringt die Energie in den Akku.
Aber die Ladespannung muss auf jeden Fall eingehalten werden.

Wenn du einen LiIonen Akku nimmst, brauchst du eine richtige Ladeschaltung.
Wie früher bei NiCd einfach einen Widerstand zur Strombegrenzung reicht nicht.
LiIonen würde bei sowas irgentwann abbrennen.
;------------------------------------
;----- ENABLE NMI INTERRUPTS
(aus: IBM BIOS Source Listing)

E. Dresen

Vereinsmitglied

  • »E. Dresen« ist männlich
  • »E. Dresen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 099

Wohnort: Werne

Lieblingscomputer: C64, IBM PC-kompatible Rechner, Apple IIe

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 16. Juli 2017, 15:33

Frage: Heißt es eigentlich richtigerweise Ladestrom oder Ladespannung?

Beides.
Wie toast_r schon gesagt hat, der Ladestrom bringt die Energie in den Akku.
Aber die Ladespannung muss auf jeden Fall eingehalten werden.

Wenn du einen LiIonen Akku nimmst, brauchst du eine richtige Ladeschaltung.
Wie früher bei NiCd einfach einen Widerstand zur Strombegrenzung reicht nicht.
LiIonen würde bei sowas irgentwann abbrennen.
OK ... mache mich kundig w/Ladeschaltung. THX!

Thema bewerten