Sie sind nicht angemeldet.

Joe_IBM

Vereinsmitglied

  • »Joe_IBM« ist männlich

Beiträge: 643

Wohnort: nahe Wittlich

Lieblingscomputer: Apple ][, IBM System/3

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 18. April 2017, 19:43

Frisch restauriert: Neuer Akku (3,7 V reichen), Tasten und Gehäuse frisch gebadet und ekliges Klebeband zum Fixieren des Displays durch eine Art Schaumstoff ersetzt: Gehäuse zu und Rechner spinnt oder setzt ganz aus! Gehäuse auf - alles OK. Des Rätsels Lösung: die Platine drückt auf die Tastaturplatine, das gibt diverse Kurzschlüsse. Ein Stück dünne Pappe zwischen Tastaturplatine und Hauptplatine - läuft. Irgendwo habe ich auch noch Handbuch und Hülle...
»Joe_IBM« hat folgende Bilder angehängt:
  • SR4148.jpg
  • SR4148_back.jpg

Roman78

Vereinsmitglied

  • »Roman78« ist männlich

Beiträge: 565

Wohnort: Dahlem - Eifel

Lieblingscomputer: Videogenie, Amiga, C64

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 19. April 2017, 06:52

Hab auch noch einen.

Schaut doch mal in meinem Blog vorbei.

33

Mittwoch, 19. April 2017, 07:42

Der ist irgendwie hübsch.
1ST1

horniger

Vereinsmitglied

  • »horniger« ist männlich

Beiträge: 300

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: CTM 70, CTM 9032, TA 1000

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 19. April 2017, 09:15

Zitat

Der ist irgendwie hübsch.

"tip-in" - sehr lustig!
-------------------------------------------------------------------------------
Suche alles von CTM (CTM 70, CTM 9032, CTM ...)
und MDT (Mittlere Datentechnik ) u.a. von Triumph Adler (Taylorix)
(TA 10, TA 20, TA 100, TA 1000, TA 1069, TA 1100, TA 1600, M32, ...)
-------------------------------------------------------------------------------

35

Mittwoch, 19. April 2017, 12:20

Ich bleibe mal bei Remington. Dieser kann immerhin schon Quadratwurzeln.


36

Mittwoch, 19. April 2017, 12:26

Braucht der auch so lange, um eine Wurzel zu berechnen? Mein Remington braucht für Wurzel, Log, Sin, Cos, Tan und solche Sache immer ein Augenblick, um es auszurechnen. Kurioserweise zeigt er dabei in der ganz rechten Stelle im Display ein kleines flackerndes "o".
1ST1

37

Mittwoch, 19. April 2017, 12:30

Nein, das macht er blitzschnell. Wenn Deiner (welches Modell?) sogar für die Wurzel lange braucht, dann berechnet er sie wahrscheinlich mit Hilfe des sowieso vorhandenen Logarithmus.

38

Mittwoch, 19. April 2017, 12:37

Ah ich seh schon, Du meinst obigen SSR-9.

Ich nehme mal an, daß das Ergebnis von sqrt(x) nicht bis in die letzte Stelle genau ist. Vergleich es doch mal mit exp(0.5 ln x).

39

Mittwoch, 19. April 2017, 14:03

wenn er das rechnen kann... Ich vergleiche wohl lieber mal das Ergebnis mit dem Atari St 310.
1ST1

40

Mittwoch, 19. April 2017, 14:09

Damit kannst Du aber nicht klären, wie der SSR-9 intern rechnet.

41

Mittwoch, 19. April 2017, 21:57

x=10
sqrt(x) = 3.1622776 (Win 10 Taschenrechner: 3,1622776601683793319988935444327)
exp(0.5 ln x) = 3.16227 (Win 10 Taschenrechner: 3,1622776601683793319988935444327)

Hilft dir das?
1ST1

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »1ST1« (19. April 2017, 22:08)


42

Mittwoch, 19. April 2017, 22:07

Huch! Berechnet er alle transzendenten Funktionen auf nur sechs Dezimalen? Dann ist die Quadratwurzel eine andere Geschichte und selbst langsam.

43

Mittwoch, 19. April 2017, 22:10

Scheint so, dass er da nur 6 Stellen berechnet.
1ST1

44

Mittwoch, 19. April 2017, 22:14

Der SSR-9 entspricht dem Casio FX-15. Nach http://www.rskey.org/~mwsebastian/miscprj/results.htm macht er Winkelfunktionen tatsächlich nur mit sechs Stellen.

E. Dresen

Vereinsmitglied

  • »E. Dresen« ist männlich

Beiträge: 924

Wohnort: Werne

Lieblingscomputer: C64, IBM PC-kompatible Rechner, Apple IIe

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 2. Juli 2017, 00:44

Hatte noch einen kleinen Karton mit alten Taschenrechnern im Keller ... scheint aus einer Sammlung zu kommen, weil alle unterschiedliche Typenbezeichnungen tragen ... :tanz:
»E. Dresen« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20170610_115122.jpg
  • 20170610_115144.jpg
  • 20170610_115209.jpg

rechnerfreak

Fortgeschrittener

  • »rechnerfreak« ist männlich

Beiträge: 162

Wohnort: Geldern

Lieblingscomputer: HX-20, Schneider CPC

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 2. Juli 2017, 22:32

Das ist fast das gesamte Spektrum an DDR-Taschenrechnern ;)
Mit freundlichen Grüßen
Matthias

E. Dresen

Vereinsmitglied

  • »E. Dresen« ist männlich

Beiträge: 924

Wohnort: Werne

Lieblingscomputer: C64, IBM PC-kompatible Rechner, Apple IIe

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 2. Juli 2017, 22:57

Das ist fast das gesamte Spektrum an DDR-Taschenrechnern ;)
Mit freundlichen Grüßen
Matthias
Ja, in der Tat ... quasi ab 1973 aufwärts ... es gibt sogar Sammler, die nach bestimmten Taschenrechner-Seriennummern oder dem MBO-Logo suchen. Sachen gibt's ...

rechnerfreak

Fortgeschrittener

  • »rechnerfreak« ist männlich

Beiträge: 162

Wohnort: Geldern

Lieblingscomputer: HX-20, Schneider CPC

  • Nachricht senden

48

Montag, 3. Juli 2017, 07:01

Novus 4640

Hallo zusammen,
wenn es gerade um das Suchen geht ;)
Ich bin noch auf der Suche nach einem Novus (National Semiconductor - s. Bild) 4640. Einen UPN-Rechner den ich zu DDR-Seite im An- und Verkauf für meine EOS (heute Gymnasiums)-Zeit gekauft hatte. Der wurde dann beim Studium durch einen Sharp PC-1211 mit CE-122 ersetzt und ist mir dann irgendwie "verlorengegangen". Selbst bei bei ebay sehr schwer zu finden (also ich hab ihn da noch nicht gefunden ... oder evtl. auch mal verpasst). Vielleicht findet sich über diesen Weg noch einmal ein solcher Novus in meine Sammlung ;)
Allen eine schöne Woche.
Matthias
»rechnerfreak« hat folgendes Bild angehängt:
  • Novus4640.PNG

Palky

Vereinsmitglied

  • »Palky« ist männlich

Beiträge: 648

Wohnort: Hannover

Lieblingscomputer: IBM, COMPAQ, OLIVETTI, PC10

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 30. Juli 2017, 15:16

Sharp EL-1182 heute als Spende zu den massigen Olivetti gestellt.
Baujahr 1980 ? und tadellos in Ordnung, man freut sich. :D
»Palky« hat folgendes Bild angehängt:
  • Sharp EL 1182.jpg

Thema bewerten