Sie sind nicht angemeldet.

  • »TrainingForUtopia« ist männlich

Beiträge: 93

Wohnort: Bavaria

Lieblingscomputer: Thomson TO8D / Oric Atmos / BBC Master 128 / Sharp MZ-800 / Tandy CoCo 2

  • Nachricht senden

61

Samstag, 29. Juli 2017, 08:48

Schön ist relativ. Der Aufkleber hat die einmalige Behandlung (einsprühen and nach ein paar Stunden wieder abwaschen) aber trotzdem gut überstanden. Bei anderen Geräten mit größeren Aufklebern entferne ich diese vorher mit einem Fön. Im Falle des TO8 hier, hätte ich aber auch den Verlust des Aufklebers in Kauf genommen. Also war es mir egal.

Toast_r

2. stellvertr. Vorsitzender

  • »Toast_r« ist männlich

Beiträge: 4 336

Wohnort: 51.32,6.48544

Lieblingscomputer: CBM 720

  • Nachricht senden

62

Samstag, 29. Juli 2017, 11:02

Benutze immer das Mellerud Schimmelentferner Aktivgel (chlorfrei und mit Wasserstoffperoxid) für das Entgilben meiner alten Gehäuse. Einfach gleichmäßig eingesprüht und ein paar Stunden ins Freie gelegt. Manche holen das Wasserstoffperoxid beim Friseur oder wem auch immer, pinseln die Gehäuse ein, machen Folie drüber usw... aber das Spray ist von der Anwendung her halt einfach und deshalb mein persönlicher Favorit.

Das Ergebnis finde ich wirklich beeindruckend.
Ist das Zeug so zäh, daß es von senkrechten Flächen nicht runterläuft?

  • »TrainingForUtopia« ist männlich

Beiträge: 93

Wohnort: Bavaria

Lieblingscomputer: Thomson TO8D / Oric Atmos / BBC Master 128 / Sharp MZ-800 / Tandy CoCo 2

  • Nachricht senden

63

Samstag, 29. Juli 2017, 11:08

Doch, es läuft schon etwas runter ... aber die Stellen bleiben so oder so mit der Flüssigkeit benetzt. Und das reicht hier auch. Früher hab ich die ganzen Teile mit einem anderen Mittel direkt "ertränkt", aber das Ergebnis war schlechter. Ich hab noch nen anderen vergilbten TO8 hier liegen und werd den wohl am WE noch behandeln, da sich das Wetter grad wieder anbietet. Dieses Mal ist es aber der WEPOS Schimmelentferner - ebenfalls mit Wasserstoffperoxid. Dann schauen wir mal, wie der ist.

Toast_r

2. stellvertr. Vorsitzender

  • »Toast_r« ist männlich

Beiträge: 4 336

Wohnort: 51.32,6.48544

Lieblingscomputer: CBM 720

  • Nachricht senden

64

Samstag, 29. Juli 2017, 11:10

Bei der Lixtop-Recherche ist mir der "LIXTON Walzenreiniger" wieder gegenwärtig geworden. Der ist gut, um Gummiwalzen von Druckern und Schreibmaschinen zu reinigen und wieder "wie neu" griffig zu machen. Fiese Chemiekeule, aber gut. Kenne ich noch aus meiner Zeit als Hilfswichtel in der Büromaschinenwerkstatt.
Kann das Zeug auch bei bereits spröde und brüchig gewordenem Gummi noch was ausrichten?

ktf

Lochmacher

  • »ktf« ist männlich

Beiträge: 407

Wohnort: Düsseldorf

Lieblingscomputer: Apple //e & OKI IF-800 Model 30

  • Nachricht senden

65

Samstag, 29. Juli 2017, 11:39

Hat schon mal jemand zur Kunststoffpflege Auto-Cockpitspray ausprobiert? Das soll ja unter anderem auch verhindern, dass sich Risse im Armaturenbrett bilden, durch die Sonneneinstrahlung. Würde mich mal interessieren wie das auf sprödem altem Plastik wirkt...
Ich verwende das von Sonax schon seit Jahrzehnten nach Intensivreinigungen und kann somit grünes Licht für die Langzeitverträglichkeit geben.

Es verbleibt ein leicht öliger Film auf der Oberfläche, der verhindert, dass Staub wieder zu innigen Kontakt mit dem Plastik eingeht. Einmal behandelte Oberflächen lassen sich so durch einfaches Abwischen wieder vom Staub befreien. Es empfehle die Oberflächen, die man anfasst (Tasten z.B.) nach einem Tag nochmal mit einem trockenen Baumwolltuch (altes T-Shirt oder Habdtuch) abzureiben.

Sehr gut auch bei altem Durchsichtigen Plastikteilen, die matt geworden sind (Diskettenboxen oder Druckerdeckel).

-- Klaus
[ ... to boldly code where no byte has gone before ... ]

Fritz

Vereinsmitglied

  • »Fritz« ist männlich

Beiträge: 293

Wohnort: Königsbrunn

Lieblingscomputer: trotz allem immer noch der C-64

  • Nachricht senden

66

Dienstag, 1. August 2017, 23:41

Was macht der Mellerud Schimmelentferner mit Kunststoff, der ursprünglich nicht weiß war, sondern hellbeige oder hellgrau?

E. Dresen

Vereinsmitglied

  • »E. Dresen« ist männlich

Beiträge: 1 125

Wohnort: Werne

Lieblingscomputer: C64, IBM PC-kompatible Rechner, Apple IIe

  • Nachricht senden

67

Samstag, 5. August 2017, 21:21

Es gibt übrigens auch gute Reinigungsmittel im Bootsbereich "yachticon". Einige davon sind aber extrem aggressiv, eignen sich aber super für Autos und lackiertes Metall, da die den Lack nicht angreifen.

-Jonas



Hallo Leute,

ALSO ... festhalten & anschnallen & jetzt mal genau hinschauen ... habe heute von Jonas 1 "Testschwamm" bekommen ... YACHTBAU-FEINSCHMIRGEL-POLIER-KUNSTSTOFF-GILBWEG-TROCKEN-NASS-JENACHWUNSCH-ZAUBERSCHWAMM ... so nenn' ich den mal jetzt ... SENSATIONELL.

@stynx: Bitte, bitte für alle mal die genaue Produktbezeichung posten ... war das nicht irgendwas mit MAGIC ... der Name trifft es dann genau! THX!!

Bin EXTREM begeistert! SUUPERTIPP! :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Gruß,

Erik
»E. Dresen« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20170805_195601.jpg
  • 20170805_195714.jpg
  • 20170805_195845.jpg
  • 20170805_200207.jpg
  • 20170805_200211.jpg
  • 20170805_200315.jpg
  • 20170805_200317.jpg
  • 20170805_200425.jpg
  • 20170805_200429.jpg

MarNo84

...ist "luggable" - genau wie seine Schätzchen xD

  • »MarNo84« ist männlich

Beiträge: 1 996

Wohnort: Rottenburg am Neckar

Lieblingscomputer: Apple LISA, Apple ///, NeXT - ach einfach zu viele ;-)

  • Nachricht senden

68

Sonntag, 6. August 2017, 01:22

:OK: :Meister: wasn geiles Zeug :thumbup:
Frage ist nur, wie verhält sich das, bei aufgeklebten/lackierten/gedruckten Schriftzügen auf nem Gehäuse?

Grüße,
Marcus
Meine Sammlung im Web: "www.marnoweb.de" & MarNoWeb @YT: "www.youtube.com/channel/UCyaeYrRq3IpohMUleaODrUw"

Ich mag: pre 1990 tragbare/luggable/kompakte & All-in-One Systeme

E. Dresen

Vereinsmitglied

  • »E. Dresen« ist männlich

Beiträge: 1 125

Wohnort: Werne

Lieblingscomputer: C64, IBM PC-kompatible Rechner, Apple IIe

  • Nachricht senden

69

Sonntag, 6. August 2017, 01:43

Frage ist nur, wie verhält sich das, bei aufgeklebten/lackierten/gedruckten Schriftzügen auf nem Gehäuse?

Da musste eh großzügig drumrum ... mit anderen Worten *geht nicht* ... du würdest den Schriftzug wegschleifen ... so nah kommt man ja gar nicht dran. Aber der Schmirgel- und Polierffekt ist schon WAHNSINN. Habe noch eine total vergilbte 1541-II mit einem 1A-Laufwerk & Platine ... die MUSS morgen dran "glauben" ... staubt es, was es wolle (Mist, der Schwamm ist schon 1/2 - 1/2).

Wenn man auf den Schwamm RICHTIG Druck ausübt ... geht das Gilb tatsächlich gut weg.

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich
  • »Toshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 362

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

70

Sonntag, 6. August 2017, 08:14

das sieht gut aus!
Link arms, don't make them

Thema bewerten