Sie sind nicht angemeldet.

blinddarm

Fortgeschrittener

  • »blinddarm« ist männlich
  • »blinddarm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 480

Wohnort: Gottenheim

Lieblingscomputer: Atari ST / Sharp IQ / Schneider Euro PC

  • Nachricht senden

1

Samstag, 12. August 2017, 09:17

Hilfe/ Info zu einer 8-Bit IDE Karte

Hallo zusammen,

Habe vor kurzem auf einem Flohmarkt in einer Krustelkiste eine Filecard entdeckt.
Die Festplatte war leider nicht mehr zu retten aber die Controller Karte ist irgendwie interressant.
Es ist eine 8-bit IDE Karte mit eigenem Bios (also auch bootfähig).
Diese wollte ich dann in meinem Schneider Euro PC verwenden und hab kurzerhand eine noch vorhandene
120 MB Festplatte (Quantum Fireball) angeschlossen.
Der Euro PC erkennt die Karte problemlos und wollte auch booten aber die Festplatte war ja noch nicht eingerichtet.
Also habe ich mitdem € PC und FDISK eine 30 MB Partition erstellt und formatiert.
Dann habe ich mit dem SYS Befehl das M$-Dos noch installiert und den Euro PC neu gestartet und siehe da: Es funktioniert !

Anschliessend hab ich die Platte nochmal abgestöpselt und an meinen großen Rechner gehängt um sie schnell mal mit Daten
zu füttern....
Wieder an den Euro PC drangehängt und getestet..."boah wie geil" dachte ich...Freu freu...zu früh gefreut.
Sämtliche Lesevorgänge funktionieren problemlos aber sobald irgendein Schreibvorgang stattfindet wird mir
die komplette Platte, bzw das Filesystem zerschossen.
Die Festplatte selbst ist aber in Ordnung.

Jetzt habe ich verschiedene Vermutungen:
- die Karte kann nicht richtig mit der Platte umgehen.
- die Stromversorgung aus dem Euro PC reicht für die Festplatte nicht aus.
- Jumper auf der Karte nicht richtig gesetzt.

Die verbaute Platte auf der Filecard war eine NEC D3755 mit ~105 MB

Kann mir jemand weiterhelfen, bzw mich aufklären was bei mir schief läuft?
Ein paar Infos über die Karte vielleicht?
Leider hab ich keinen anderen DOS Rechner um weiter zu testen...

Danke Euch :anbet:

Gruß,
Norman
»blinddarm« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMAG0447.jpg
  • IMAG0411.jpg

fritzeflink

Vereinsmitglied

  • »fritzeflink« ist männlich

Beiträge: 871

Wohnort: Schermbeck

Lieblingscomputer: CPU280, Genie IIIs

  • Nachricht senden

2

Samstag, 12. August 2017, 09:27

http://www.minuszerodegrees.net/manuals.htm



Welche DOS Versionen hast du auf E-PF und großem PC ?
»fritzeflink« hat folgendes Bild angehängt:
  • hc_2290.jpg
»fritzeflink« hat folgende Datei angehängt:
  • JDR MCT-IDE-8.pdf (82,52 kB - 5 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. August 2017, 20:33)
Mit freundlichen Grüßen

fritz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fritzeflink« (12. August 2017, 09:34)


blinddarm

Fortgeschrittener

  • »blinddarm« ist männlich
  • »blinddarm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 480

Wohnort: Gottenheim

Lieblingscomputer: Atari ST / Sharp IQ / Schneider Euro PC

  • Nachricht senden

3

Samstag, 12. August 2017, 09:49

Hey super, danke Dir.
Allerdings bin ich noch ein wenig verunsichert was die Jumper betrifft.
Bus Adresse 170h hab ich verstanden
aber bei den Jumpern für ROM Bios (C000-DE00h, the default is C800h) bin ich jetzt nicht sicher.
habe auf der Karte die Möglichkeit den Jumper auf C000 und/oder auf D000 zu stellen.
Ausserdem sind noch zwei weitere Jumper auf 2KB (ich nehme an Festplatten Cache) und "ISL" gesteckt...
Und es gibt noch weiter oben auf der Karte verschiedene Möglichkeiten:
0 2 4 6 8 A C E (momentan steckt ein Jumper auf A)

Leider beinhaltet die PDF keine Infos darüber

Gruß,
Norman

PS: zu Testzwecken hab ich auf dem E-PC MS-DOS 5 verwendet und auf dem großen Rechner läuft Win XP

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »blinddarm« (12. August 2017, 09:55)


fritzeflink

Vereinsmitglied

  • »fritzeflink« ist männlich

Beiträge: 871

Wohnort: Schermbeck

Lieblingscomputer: CPU280, Genie IIIs

  • Nachricht senden

4

Samstag, 12. August 2017, 10:02

»fritzeflink« hat folgende Datei angehängt:
  • MCT-IDE-8.pdf (14,38 kB - 4 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. August 2017, 11:09)
Mit freundlichen Grüßen

fritz

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »fritzeflink« (12. August 2017, 10:33) aus folgendem Grund: Fehler korrigiert


blinddarm

Fortgeschrittener

  • »blinddarm« ist männlich
  • »blinddarm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 480

Wohnort: Gottenheim

Lieblingscomputer: Atari ST / Sharp IQ / Schneider Euro PC

  • Nachricht senden

5

Samstag, 12. August 2017, 10:06

Hö? :grübel:
Das ist doch ein Floppy Controler oder?
Oder bin ich zu begriffstutzig?


EDIT: habs auf der Seite gefunden..
hast scheinbar nur falsch verlinkt... ;)

http://www.uncreativelabs.de/th99/c/M-O/20626.htm

jetzt heisst es einfach mal die Tabellen zu studieren, bzw zu verstehen ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »blinddarm« (12. August 2017, 10:21)


E. Dresen

Vereinsmitglied

  • »E. Dresen« ist männlich

Beiträge: 951

Wohnort: Werne

Lieblingscomputer: C64, IBM PC-kompatible Rechner, Apple IIe

  • Nachricht senden

6

Samstag, 12. August 2017, 10:26

Das ist doch ein Floppy Controler oder?

Das von Fritz verlinkte Karten-Layout ist eine Floppy Drive-Controller-Karte für 4 Drives.

Deine Karte (gemäß Bild) bietet Anschlußmöglichkeit für Internal FDD (J2) und External HDD (J3), wobei da (noch) keine Stiftleiste drin ist. Die müsste dann eingelötet werden.

Gruß,

Erik

blinddarm

Fortgeschrittener

  • »blinddarm« ist männlich
  • »blinddarm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 480

Wohnort: Gottenheim

Lieblingscomputer: Atari ST / Sharp IQ / Schneider Euro PC

  • Nachricht senden

7

Samstag, 12. August 2017, 10:29

Hi Erik,

nein J2 ist ein 40 Pin IDE Anschluss.da hing ja die alte Platte dran...
Fritz hat nur versehentlich falsch verlinkt

Gruß,
Norman

E. Dresen

Vereinsmitglied

  • »E. Dresen« ist männlich

Beiträge: 951

Wohnort: Werne

Lieblingscomputer: C64, IBM PC-kompatible Rechner, Apple IIe

  • Nachricht senden

8

Samstag, 12. August 2017, 10:30

Da steht doch Internal FDD, oder? Ich kann es leider nicht genau erkennen ...

E. Dresen

Vereinsmitglied

  • »E. Dresen« ist männlich

Beiträge: 951

Wohnort: Werne

Lieblingscomputer: C64, IBM PC-kompatible Rechner, Apple IIe

  • Nachricht senden

9

Samstag, 12. August 2017, 10:32

... ja, klar. 40-pin ... ist mir auch gerade beim Durchzählen aufgefallen!

THX!

10

Samstag, 12. August 2017, 10:33

Da steht doch Internal FDD, oder? Ich kann es leider nicht genau erkennen ...

Da ist ein Via, dass den Buchstaben etwas verschluckt - und 40pol ist für FDDs doch eher selten...

EDIT: Die gute alte zeitliche Überschneidung beim posten ;-)

blinddarm

Fortgeschrittener

  • »blinddarm« ist männlich
  • »blinddarm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 480

Wohnort: Gottenheim

Lieblingscomputer: Atari ST / Sharp IQ / Schneider Euro PC

  • Nachricht senden

11

Samstag, 12. August 2017, 10:34

Nope, ist HDD...dummerweise ist genau beim H ein "Loch" in der Platine.. :D
schau doch mal bei Beitrag Nummer 5 von mir...habe mittlerweile den richtigen Link gefunden...

Edit: Dosenware war schneller ;)

fritzeflink

Vereinsmitglied

  • »fritzeflink« ist männlich

Beiträge: 871

Wohnort: Schermbeck

Lieblingscomputer: CPU280, Genie IIIs

  • Nachricht senden

12

Samstag, 12. August 2017, 10:34

Mit freundlichen Grüßen

fritz

blinddarm

Fortgeschrittener

  • »blinddarm« ist männlich
  • »blinddarm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 480

Wohnort: Gottenheim

Lieblingscomputer: Atari ST / Sharp IQ / Schneider Euro PC

  • Nachricht senden

13

Samstag, 12. August 2017, 10:41

Sorry guys, i don't get it.
Ich werde aus der Tabelle nicht ganz schlau....
liegt wohl an mangeldem Verständnis :S

E. Dresen

Vereinsmitglied

  • »E. Dresen« ist männlich

Beiträge: 951

Wohnort: Werne

Lieblingscomputer: C64, IBM PC-kompatible Rechner, Apple IIe

  • Nachricht senden

14

Samstag, 12. August 2017, 10:45

MCT-IDE-8 8-Bit IDE Controller Card
JDR Microdevices

http://th99.classic-computing.de/src/c/M-O/20626.htm

Toast_r

2. stellvertr. Vorsitzender

  • »Toast_r« ist männlich

Beiträge: 4 238

Wohnort: 51.32,6.48544

Lieblingscomputer: CBM 720

  • Nachricht senden

15

Samstag, 12. August 2017, 10:53

Ich vermute als Problemursache eine andere Übersetzung der C/H/S Parameter.

fritzeflink

Vereinsmitglied

  • »fritzeflink« ist männlich

Beiträge: 871

Wohnort: Schermbeck

Lieblingscomputer: CPU280, Genie IIIs

  • Nachricht senden

16

Samstag, 12. August 2017, 11:09

Ich denke Toast_r hat recht und die Beschreibung zur Karte passt leider nicht ganz zum Kartenaufdruck.

Auf deiner HD oder in der Beschreibung dazu sollten die CHS Parameter stehen und diese so manuell als Plattenparameter im BIOS eintragen. Ich finde jetzt keine Fireball mit 120MB, vielleicht sind es ja 1,2GB
Mit freundlichen Grüßen

fritz

blinddarm

Fortgeschrittener

  • »blinddarm« ist männlich
  • »blinddarm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 480

Wohnort: Gottenheim

Lieblingscomputer: Atari ST / Sharp IQ / Schneider Euro PC

  • Nachricht senden

17

Samstag, 12. August 2017, 11:22

Momentan sitz ich beim Friseur und lass mir gleich den Pilzkopf zurecht stutzen.... :D
Wenn ich zurück bin, mach ich mal ein Photo von der 120 MB Platte....evtl stehen auch die CHS drauf...
Bin mir gerade nicht Sicher...

blinddarm

Fortgeschrittener

  • »blinddarm« ist männlich
  • »blinddarm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 480

Wohnort: Gottenheim

Lieblingscomputer: Atari ST / Sharp IQ / Schneider Euro PC

  • Nachricht senden

18

Samstag, 12. August 2017, 11:29

und diese so manuell als Plattenparameter im BIOS eintragen.
Meinst du ins BIOS von der Karte?
Wie macht man das?
Weil ins BIOS vom Euro PC kann ich ja nichts eintragen

fritzeflink

Vereinsmitglied

  • »fritzeflink« ist männlich

Beiträge: 871

Wohnort: Schermbeck

Lieblingscomputer: CPU280, Genie IIIs

  • Nachricht senden

19

Samstag, 12. August 2017, 11:29

Mit freundlichen Grüßen

fritz

fritzeflink

Vereinsmitglied

  • »fritzeflink« ist männlich

Beiträge: 871

Wohnort: Schermbeck

Lieblingscomputer: CPU280, Genie IIIs

  • Nachricht senden

20

Samstag, 12. August 2017, 11:37

und diese so manuell als Plattenparameter im BIOS eintragen.
Meinst du ins BIOS von der Karte?
Wie macht man das?
Weil ins BIOS vom Euro PC kann ich ja nichts eintragen


Da der E-PC wohl nur CHS macht sollte die HD im BIOS des grossen modernen PC mit den CHS Parametern eingetragen werden.

Ich mache solche Kopieraktionen gerne mit LAPLINK Parallel (LRA)- z.B. beim Einrichten einer neuen MFM Festplatte oder einer kleinen SCSI Festplatte. Ein moderner PC ist für solche Aktionen eher ungünstig.

Also im Zielrechner die HD formatieren und Einrichten, dazu Bootdisk mit FDISK, Format, NC (minimal) und Laplink vorhalten, auf dem QuellPC muß natürlich LapLink auch laufen und dann kopieren (vorher Kaffee holen).
Mit freundlichen Grüßen

fritz

Beiträge: 630

Wohnort: Dresden (nahebei)

Lieblingscomputer: Acorn RISC OS + +4

  • Nachricht senden

21

Samstag, 12. August 2017, 12:14

FATallgemein und SLACK sollte man zumindest im Hinterkopf haben und beachten. Vielleicht schreibt der PC einfach in üblicher M$ Manier irgendwas in das alte Filesystem rein, in der Annahme, daß das nie wieder auf einer FATversion unterhalb seiner eigenen gelesen werden wird. D.h. Versionen sollten passen.

blinddarm

Fortgeschrittener

  • »blinddarm« ist männlich
  • »blinddarm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 480

Wohnort: Gottenheim

Lieblingscomputer: Atari ST / Sharp IQ / Schneider Euro PC

  • Nachricht senden

22

Samstag, 12. August 2017, 13:42

Ich finde jetzt keine Fireball mit 120MB
Sorry für die Verwirrung, es ist eine Quantum ProDrive LPS 120 AT

fritzeflink

Vereinsmitglied

  • »fritzeflink« ist männlich

Beiträge: 871

Wohnort: Schermbeck

Lieblingscomputer: CPU280, Genie IIIs

  • Nachricht senden

23

Samstag, 12. August 2017, 14:12

Ich finde jetzt keine Fireball mit 120MB
Sorry für die Verwirrung, es ist eine Quantum ProDrive LPS 120 AT
»fritzeflink« hat folgendes Bild angehängt:
  • hc_2294.jpg
Mit freundlichen Grüßen

fritz

blinddarm

Fortgeschrittener

  • »blinddarm« ist männlich
  • »blinddarm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 480

Wohnort: Gottenheim

Lieblingscomputer: Atari ST / Sharp IQ / Schneider Euro PC

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 13. August 2017, 13:56

Hurra, es funktioniert jetzt :thumbsup:
Nach ein paar Versuchen mit Jumper Einstellungen macht die Karte jetzt was sie soll
und es werden auch keine Daten mehr zerschossen beim kopieren, bzw allgemeine Schreibzugriffe.

Danke Euch allen für Eure Hilfe !!! :anbet:

Jetzt frage ich mich ob ich auch einen IDE2CF Adapter verwenden könnte.
Weil dann hätte ich für meinen Euro PC ja die ideale und geräuschlose Massenspeicher Lösung, die obendrein sogar komplett im Rechner verschwindet.

Was meint ihr? Funzt das ?
Ich möchte jetzt nicht deswegen blind eine IDE-CF Adapter Platine bestellen...

Thema bewerten