Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VzEkC e. V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ZuseZ1

Kuh-Treiber

  • »ZuseZ1« ist männlich
  • »ZuseZ1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 521

Wohnort: Leverkusen

Lieblingscomputer: Apple //e

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 29. August 2017, 22:13

What the hack are these cards for??

Neuzugänge in meiner Kartensammlung Apple ][+ und //e

Wer weiß etwas dazu?
Wer hat ggf. Dokumentation (ich finde nämlich nichts - nicht mal in meinem eigenen NAS-Saustall)
Wer hat ggf. sogar Software und einen Anwendungsfall?


Die Apple Diagnostic Card (Rev A) - Keine Ahnung, wie man diese nutzt...


HELIX LABS (laut apple2.org eine Helix "Bubble Memory Card") - beim besten Willen keine Idee, wofür die sein mag


ELECTROSONIC PC1848/2 Rev A - Dies sollte eine AV-Karte sein (hat zwei DIN-Buchsen angekabelt)


Mountain Hardware Inc. - Apple Clock - die Blockbatterie war noch nicht ausgelaufen, der Stecker hat aber schon Grünspan angesetzt


Die Flipside mit der fetten Blockbatterie
"There is no reason for any individual to have a computer in his home." Ken Olson, president, chairmen and founder of Digital Equipment Corp, 1977

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich

Beiträge: 3 356

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 29. August 2017, 22:17

Neuzugänge in meiner Kartensammlung Apple ][+ und //e

Wer weiß etwas dazu?



Boah. Wo hast Du denn diese Exoten her, schöner Fang! Die Bubble Memory Card ist glaube ich wirklich etwas sehr besonderes:
https://de.wikipedia.org/wiki/Magnetblasenspeicher
Das ist wahrscheinlich als solid state "Festplatte" (einige wenige MB?) zu nutzen.

Die letzte mit der Schräge ist sicher eine RAM Karte mit Uhr/Kalender, vielleicht akkugepufferte Ram-Disk?

EDIT: Google bedienen kannst Du bestimmt auch, aber ich zitiere mal eine Fundstelle zwecks Konservierung:

The Helix Labs card is a 128KB pseudo-disk. The onboard
firmware supports ProDOS and a patched DOS 3.3. (The patch
has to do with making DOS happy with its 128KB capacity.)

The firmware is slot-independent. There was a diagnostic
program for the card that could be used to do the equivalent
of a "low-level format" of the bubble memory, but it is seldom
needed, because of the non-volatility of the memory. (You
might even find it present on the card! ;-)

Think of it as a slightly-smaller-than-a-floppy, no-moving-parts
disk.


Möglicherweise funktioniert die sogar ohne spezielle Zusatzsoftware aus ProDos? Hast Du das schonmal probiert?
Link arms, don't make them

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Toshi« (29. August 2017, 22:24)


ZuseZ1

Kuh-Treiber

  • »ZuseZ1« ist männlich
  • »ZuseZ1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 521

Wohnort: Leverkusen

Lieblingscomputer: Apple //e

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 29. August 2017, 22:34

Alter - ich google doch nicht. Wer weiß, was die (NSA) mit meinen Daten machen?!?! ;-)

Habe offenbar die falschen Meta-Daten eingegeben - lande immer auf dem ollen apple2.org-Server...

Auf Facebook (ehrlich) habe ich grade in der Apple ][ Entusiasten-Gruppe viele Antworten bekommen. Die Magnetblasenspeicherkarte ist wohl wirklich sehr (!) selten.

Die Karten habe ich von einem Software-Entwickler (Astrophysiker, wenn ich ihn richtig verstanden habe).
"There is no reason for any individual to have a computer in his home." Ken Olson, president, chairmen and founder of Digital Equipment Corp, 1977

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich

Beiträge: 3 356

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 29. August 2017, 22:42

Neuzugänge in meiner Kartensammlung Apple ][+ und //e


Also wenn Du die zum laufen bringst würde es mich nicht wundern, wenn Du in diesem Sternsystem der Einzige bist, der seinen //e mit einem Blasenspeicher bootet. :thumbsup:
Link arms, don't make them

E. Dresen

Vereinsmitglied

  • »E. Dresen« ist männlich

Beiträge: 1 099

Wohnort: Werne

Lieblingscomputer: C64, IBM PC-kompatible Rechner, Apple IIe

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 29. August 2017, 22:43

Die Apple Diagnostic Card (Rev A) - Keine Ahnung, wie man diese nutzt...

... ebenfalls BOAH!! Davon gab es wohl nur sehr wenige für Händler und Servicetechniker ... die ist - glaube ich - nur für den Apple IIe.

Nutzen ... ich würde sagen ... in einen Slot einstecken und mit IN# initialisieren.

6

Mittwoch, 30. August 2017, 09:29

Zur Helix Card ist hier eventuell noch was interessantes:
http://michaeljmahon.com/
Scheint ein wenig Doku und Software dafür zu sein.

Und natürlich Glückwunsch zu einer der ersten "SSDs" :)

Grüße, Josua

ZuseZ1

Kuh-Treiber

  • »ZuseZ1« ist männlich
  • »ZuseZ1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 521

Wohnort: Leverkusen

Lieblingscomputer: Apple //e

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 30. August 2017, 11:20

Wow - vielen Dank für den Link! Das ist ja echt spannend.

Traue mich gar nicht, die Karte in einen meiner Apple reinzustecken - werde mich erst mal richtig einlesen und dann nach meinem Urlaub den Magnetblasenspeicher installieren.
"There is no reason for any individual to have a computer in his home." Ken Olson, president, chairmen and founder of Digital Equipment Corp, 1977

ZuseZ1

Kuh-Treiber

  • »ZuseZ1« ist männlich
  • »ZuseZ1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 521

Wohnort: Leverkusen

Lieblingscomputer: Apple //e

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 30. August 2017, 12:09

Alter Falter, ist der Betreiber (Michael J. Mahon) dieser Webseite (http://michaeljmahon.com/) ein echter Nerd.

Die 25-Machine AppleCrate Demo muss man sich mal angesehen haben:

Und ich wollte nächstes Jahr auf das KFest gehen - das schenke ich mir wohl lieber :-( (da ich da ja nur im Schatten der Superhirne verdorren werde ...)
"There is no reason for any individual to have a computer in his home." Ken Olson, president, chairmen and founder of Digital Equipment Corp, 1977

Beiträge: 688

Wohnort: Dresden (nahebei)

Lieblingscomputer: Acorn RISC OS + +4

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 30. August 2017, 14:24

Na ja, der hat die PA-RISC Machine bei HP mitentwickelt. Da sollte bißchen Hardwarewissen hängengeblieben sein, und auch deutlich über dem Level des einfachen Hobbybastlers.
Sollte man vielleicht nicht als abschreckend ansehen, sonder vielleicht eher als Ansporn. Kein Grund deswegen nicht dahinzugehen. So Leute freuen sich meist auch, wenn ihnen jemand zuhört, der zumindest versteht wovon sie überhaupt reden...

Habe ja neulich hier schonmal ein Video mit ihm verlinkt PA-RISC und wie's funktioniert. Ist zäh, aber trotzdem ganz spannend.
WikiLink dazu inkl. Namensnennung.

Schroeder

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 183

Wohnort: Haltern am See

Lieblingscomputer: Mein erster 286er von 1988, läuft immer noch.

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 30. August 2017, 17:27

Wenn jemand die Karte nachbauen will, ich habe Speicher und die nötigen Controller! Ach, und das KnowHow bzgl. Magnetblasenspeicher, nur Apple nicht ;)

Ziemlichen Stromhunger haben die Dinger.

Feine Karte!

Gruss,
Peter

Thema bewerten