Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VzEkC e. V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Thunder.Bird« ist männlich
  • »Thunder.Bird« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 278

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Epson HX-20, C116, SX-64, Wii

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. September 2017, 13:34

Aopen MX34 / PIII-866EB

Ich weiß nicht, wo die Grenze zu "klassischen Computern" gezogen wird... eigentlich müsste diese ja geschätzte 20 Jahre in der Vergangenheit liegen, oder?
Von daher versuche ich mal die Pentium-3 Ära hier einzuführen, auch wenn mir selbst das noch viel zu modern ist ;)

Eigentlich wollte ich ausmisten, alte PC-Gehäuse entsorgen... doch mein zweiter* selbst gekaufter Multimedia-PC (ein Siemens mit P3-600EB) schaute mich mit traurig-leeren Laufwerksschächten an... und das verbaute Mainboard sah noch ganz fit aus, also nahm ich mir ein Herz und füllte diese Hülle wieder mit Leben.
*mein erster PC aus dem Laden war ein 486DX2/66 im Big-Tower, mit Vesa Local Bus (und noch den alten Seriellen Chips)
Das linke Gehäuse ist es. Da hatte ich damals sogar den unteren 3,5" Schacht ausgesägt, einfach, weil es ging ;)
Das Mainboard, respektive CPU-Kühler, bzw. das was davon unter dem dicken Staubflocken zu erkennen ist...

Völliger Quatsch fällt mir gerade auf... das ist von einem anderen PC, einem AMD Sempron 2800+

HM, scheinbar habe ich in meiner Freude vergessen, Fotos vom aktuellen Stand zu schießen... Ich reiche sie in Kürze nach.

Aber so viel schon mal zu den Techs:
  • Intel Pentium 866 EB Sockel 370 mit Boxed-Kühler und frischer Wärmeleitpaste (goldfarbig-metallisch... tzzz)
  • Aopen MX34 Mainboard mit onboard Sound (unter DOS SB16 kompatibel)
  • AGP 4x Grafikkarte von (muss ich nachsehen, hab ich vergessen... war in der Nacht von Sonntag auf Montag irgendwann um 3 Uhr nachts)
  • Wechselfestplatten-Schublade (passend zur Gehäusefront vergilbt)
  • CD-ROM Brenner (passend vergilbt, nicht so schnell)
  • 3,5" 1,44MB Diskettenlaufwerk (kein SONY) (ebenfalls vergilbt)
  • Western Digital 640MB Festplatte :D ...das war ja früher so, dass CD und HD ähnliche Größen hatten :mrgreen:
  • neuem schwarzen Mini-ATX Netzteil mit viel zu viel Leistung ;)

Zitat von »Thunder.Bird«

:sfreud: Zeit ist der Lebensabschnitt, den Viele als zu knapp beschreiben, weil sie zu langsam leben. :prof:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thunder.Bird« (6. September 2017, 14:08)


  • »Thunder.Bird« ist männlich
  • »Thunder.Bird« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 278

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Epson HX-20, C116, SX-64, Wii

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. September 2017, 18:35

Weiter gehts, live aus dem Lager mit Nokia C7_00 geschickt.
Also die Techs:
  • ATI Rage IIc AGP
  • Techsolo TPS-400 Active PFC P4 ready Netzteil
  • lite-on it corp. LTR-12102B CDROM-Brenner
  • VIA 82C686A Southbridge (ein Tausendsassa)

und die fehlenden Fotos:
»Thunder.Bird« hat folgende Bilder angehängt:
  • 06092017786.jpg
  • 06092017785.jpg
  • 06092017784.jpg
  • 06092017783.jpg
  • 06092017782.jpg

Zitat von »Thunder.Bird«

:sfreud: Zeit ist der Lebensabschnitt, den Viele als zu knapp beschreiben, weil sie zu langsam leben. :prof:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thunder.Bird« (6. September 2017, 18:56)


Toast_r

2. stellvertr. Vorsitzender

  • »Toast_r« ist männlich

Beiträge: 4 339

Wohnort: 51.32,6.48544

Lieblingscomputer: CBM 720

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. September 2017, 18:40

Für mich geht PIII (bisher) noch nicht als 'klassisch' durch.
P4 würde ich aktuell sogar als 'noch halbwegs sinnvoll nutzbar' einstufen.
Aktuell würde ich die Grenze für 'klassisch' beim Pentium Pro ziehen.
Der halte ich alleine schon wegen der geringen Verbreitung klassisch.

BTW: Hat jemand ein Pentium Pro Mainboard über? :)

Thema bewerten