Sie sind nicht angemeldet.

Joe_IBM

Vereinsmitglied

  • »Joe_IBM« ist männlich
  • »Joe_IBM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 691

Wohnort: nahe Wittlich

Lieblingscomputer: Apple ][, IBM System/3

  • Nachricht senden

1

Freitag, 14. April 2017, 00:05

Kontron PSI 80 defekt

Hi,

diese Tage wollte ich mich um die Diskettenlaufwerke meines Kontron PSI 80 kümmern - mit dem Maintainance-Handbuch zu dem Microp**is Drive sollte das machbar sein. Leider hat der Kontron inzwischen noch andere Fehler: zeigte er auf der CC 2016 noch die Aufforderung, eine Diskette einzulegen, zeigt er jetzt nur noch ein wirres Bild. Auch ein Reset bringt das gleiche Bild. Was meint ihr, wo fange ich mit der Fehlersuche am besten an?

Gruß, Jochen
»Joe_IBM« hat folgende Bilder angehängt:
  • Kontron PSI 80 komplett.jpg
  • PSI 80 Bild.jpg
  • PSI 80 Mainboard.jpg
  • PSI 80 Mainboard-linke Seite.jpg
  • PSI 80 Mainboard-rechte Seite.jpg
  • PSI 80 CPU.jpg
  • PSI 80 Floppy Controller.jpg
  • PSI 80 RAM.jpg
  • PSI 80 Video Generator.jpg
  • PSI 80 SIO&CTC.jpg
  • PSI 80 Laufwerk 1015-II.jpg
  • PSI 80 Laufwerk 1015-II bottom.jpg
  • PSI 80 Laufwerk 1015-II Side view.jpg

shock__tmp

unregistriert

2

Freitag, 14. April 2017, 00:48

Einfach mal alle ICs nachdrücken ... das wirds vermutlich schon sein.
Ansonsten scheint ja zumindest der Zeichengenerator zu laufen. Dem Fehlerbild nach zu urteilen würde ich behaupten irgendwas is mit dem RAM im argen. Prüfe mal Spannungsversorgung und mach ggf. den "Fingertest".

MarNo84

...ist "luggable" - genau wie seine Schätzchen xD

  • »MarNo84« ist männlich

Beiträge: 1 985

Wohnort: Rottenburg am Neckar

Lieblingscomputer: Apple LISA, Apple ///, NeXT - ach einfach zu viele ;-)

  • Nachricht senden

3

Freitag, 14. April 2017, 01:06

Huiii mein Kontron PSI 80 macht die gleichen Zicken, nachdem ich diesen aus der Reparatur zurück bekommen hatte :grübel: Davor ging er überhaupt nicht und nach der Reparatur hatte ich schon Bilder eines sauber laufenden Systems gesehen...

Glaube da aber schon mal alles nachgedrückt zu haben..gibt es denn bei dem Teil sogenannte übliche Verdächtige?
Was meinst du mit Fingertest? Einfach im laufenden Zustand abdrücken, bis ne Änderung eintritt?

Grüße,
Marcus
»MarNo84« hat folgende Bilder angehängt:
  • WP_20170108_054.jpg
  • WP_20170108_057.jpg
  • WP_20170108_052.jpg
  • WP_20170108_053.jpg
Meine Sammlung im Web: "www.marnoweb.de" & MarNoWeb @YT: "www.youtube.com/channel/UCyaeYrRq3IpohMUleaODrUw"

Ich mag: pre 1990 tragbare/luggable/kompakte & All-in-One Systeme

E. Dresen

Vereinsmitglied

  • »E. Dresen« ist männlich

Beiträge: 1 111

Wohnort: Werne

Lieblingscomputer: C64, IBM PC-kompatible Rechner, Apple IIe

  • Nachricht senden

4

Freitag, 14. April 2017, 02:54

Ich behaupte auch mal RAM ... scheint ja alles gesockelt zu sein, oder? ;-)

funkenzupfer

Z80 Versteher

  • »funkenzupfer« ist männlich

Beiträge: 690

Wohnort: in der Nähe von 51°04'27.3"N 6°28'02.3"E

Lieblingscomputer: Video Genie System EG3003

  • Nachricht senden

5

Freitag, 14. April 2017, 11:51

Auch ein Reset bringt das gleiche Bild. Was meint ihr, wo fange ich mit der Fehlersuche am besten an?

Wie meinst du das? Was passiert, wenn du den Reset-Taster gedrückt hälst, was wenn du ihn los lässt?
Anders gefragt: Bist du sicher, das der Proessor aus dem Reset rauskommt?
Ändert sich der Bildschirminhalt nach einem Reset oder Power-Up?

Wenn der Prozessor nicht aus dem Reset kommt, kann er auch den Bildschirm nicht initialisieren und dann hast du einen zufälligen Bildschirminhalt.

Viel Erfolg
;------------------------------------
;----- ENABLE NMI INTERRUPTS
(aus: IBM BIOS Source Listing)

Joe_IBM

Vereinsmitglied

  • »Joe_IBM« ist männlich
  • »Joe_IBM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 691

Wohnort: nahe Wittlich

Lieblingscomputer: Apple ][, IBM System/3

  • Nachricht senden

6

Freitag, 14. April 2017, 13:17

Nach dem Einschalten kommt das gezeigte Bild. Solange ich den Reset-Knopf gedrückt halte, wird der Bildschirm dunkel. Lass ich ihn los, habe ich sofort wieder ein Bild (aber nicht das gleiche wie beim Einschalten). Drücke ich nochmal Reset, wird der Schirm wieder dunkel, danach erscheint aber das gleiche Bild. Übrigens ist das Bild nicht statisch - an einigen Position habe ich so ein Flirren drin - streifige Störungen die ständig wechseln.

Alle ICs sind gesockelt (klasse, kenn ich sonst nur von meinem Apple), und ich vermute ein Kontaktproblem. Allerdings sind das über 130 ICs. Nachdrücken probier ich mal, für alle ICs rausnehmen, Beinchen säubern und wieder rein fehlt mir im Moment die Zeit. Die RAMs schaue ich mir genauer an - an einigen ICs sieht man Korrosion (Beinchen sind dunkel angelaufen), mit denen fange ich mal an.

@MarNo84: Könnte gut ein Transportschaden sein - mein Kontron hat auf der CC 2016 bis auf die Diskettenlaufwerke funktioniert. Nach dem Transport habe ich ihn erstmal beiseite gestellt (ohne ihn nochmal zu testen) und jetzt zeigt er diese Fehler. Das einzige, was inzwischen damit gemacht wurde: ein paar Mal bewegen. Übrigens immer vorsichtig, mein Gehäuse ist schon gerissen und verträgt keine großen Belastungen mehr. Wenn Du den Fehler findest, lass es mich bitte wissen, umgekehrt natürlich genauso.

Gruß, Jochen

shock__tmp

unregistriert

7

Freitag, 14. April 2017, 13:32

Schonmal für die Zukunft gefragt: Gibt's nen Schaltplan von dem Rechner?

Pegel vom CPU-Reset messen ist glaub ich auch nicht verkehrt ... zumal das ja schnell geht.
Ansonsten einfaches Nachdrücken reicht in der Regel - rausnehmen, Pins reinigen (+ ggf. Kontakte in den Sockeln), neu einsetzen ist zwar besser für ein langfristiges Ergebnis, aber zwecks Fehlerermittlung erstmal vernachlässigbar.

MarNo84

...ist "luggable" - genau wie seine Schätzchen xD

  • »MarNo84« ist männlich

Beiträge: 1 985

Wohnort: Rottenburg am Neckar

Lieblingscomputer: Apple LISA, Apple ///, NeXT - ach einfach zu viele ;-)

  • Nachricht senden

8

Freitag, 14. April 2017, 13:34

Moin,

Werde auf jeden Fall berichten :-)
Bei mir verhält sich der Rechner bei Reset auch genauso.

Transportschaden? Wurde auch im Auto transportiert :-/
Nuja, vlt ist ja wirklich nurn Chip lose?

Grüße,
Marcus
Meine Sammlung im Web: "www.marnoweb.de" & MarNoWeb @YT: "www.youtube.com/channel/UCyaeYrRq3IpohMUleaODrUw"

Ich mag: pre 1990 tragbare/luggable/kompakte & All-in-One Systeme

funkenzupfer

Z80 Versteher

  • »funkenzupfer« ist männlich

Beiträge: 690

Wohnort: in der Nähe von 51°04'27.3"N 6°28'02.3"E

Lieblingscomputer: Video Genie System EG3003

  • Nachricht senden

9

Freitag, 14. April 2017, 14:54

Solange ich den Reset-Knopf gedrückt halte, wird der Bildschirm dunkel.

Das heisst ja, das die Reset-Generierung funktioniert. Ist doch auch was.


Pegel vom CPU-Reset messen ist glaub ich auch nicht verkehrt ... zumal das ja schnell geht.

Genau, seh ich auch so.
Und wenn moeglich auch den takt schnell mal anschauen, ob der im richtigen Bereich arbeitet.


Reagiert der Rechner auf irgend etwas? Tastatur, Floppy...
;------------------------------------
;----- ENABLE NMI INTERRUPTS
(aus: IBM BIOS Source Listing)

funkenzupfer

Z80 Versteher

  • »funkenzupfer« ist männlich

Beiträge: 690

Wohnort: in der Nähe von 51°04'27.3"N 6°28'02.3"E

Lieblingscomputer: Video Genie System EG3003

  • Nachricht senden

10

Freitag, 14. April 2017, 15:18

Schonmal für die Zukunft gefragt: Gibt's nen Schaltplan von dem Rechner?

Wo sonst? :-)
http://oldcomputers.dyndns.org/public/pu…uals/index.html
;------------------------------------
;----- ENABLE NMI INTERRUPTS
(aus: IBM BIOS Source Listing)

Joe_IBM

Vereinsmitglied

  • »Joe_IBM« ist männlich
  • »Joe_IBM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 691

Wohnort: nahe Wittlich

Lieblingscomputer: Apple ][, IBM System/3

  • Nachricht senden

11

Freitag, 14. April 2017, 18:03

Ich bin einen großen Schritt weiter: die -12 Volt fehlen, und nach Schaltplan auch die -5 V (weil die daraus erzeugt werden). Unbelastet liegen an den -12 V etwa -6, wenn das Mainboard angeschlossen ist, bricht die Spannung zusammen.
Gibst auch einen Schaltplan vom Netzteil?


@MarNo84: Miss doch bitte mal nach, ob das auch bei Dir so ist.

Gruß, Jochen
»Joe_IBM« hat folgendes Bild angehängt:
  • PSI 80 Power.jpg

MarNo84

...ist "luggable" - genau wie seine Schätzchen xD

  • »MarNo84« ist männlich

Beiträge: 1 985

Wohnort: Rottenburg am Neckar

Lieblingscomputer: Apple LISA, Apple ///, NeXT - ach einfach zu viele ;-)

  • Nachricht senden

12

Freitag, 14. April 2017, 18:07

Ich bin einen großen Schritt weiter: die -12 Volt fehlen, und nach Schaltplan auch die -5 V (weil die daraus erzeugt werden). Unbelastet liegen an den -12 V etwa -6, wenn das Mainboard angeschlossen ist, bricht die Spannung zusammen.
Gibst auch einen Schaltplan vom Netzteil?


@MarNo84: Miss doch bitte mal nach, ob das auch bei Dir so ist.

Gruß, Jochen

Aye, Sir :-) ich schleife das Teil gleich mal ins Wohnzimmer und versuche mein Glück :thumbsup:

Bis gleich,
Marcus
Meine Sammlung im Web: "www.marnoweb.de" & MarNoWeb @YT: "www.youtube.com/channel/UCyaeYrRq3IpohMUleaODrUw"

Ich mag: pre 1990 tragbare/luggable/kompakte & All-in-One Systeme

fritzeflink

Vereinsmitglied

  • »fritzeflink« ist männlich

Beiträge: 926

Wohnort: Schermbeck

Lieblingscomputer: CPU280, Genie IIIs

  • Nachricht senden

13

Freitag, 14. April 2017, 18:24

Gibst auch einen Schaltplan vom Netzteil?



Ich habe keinen Schaltplan des Netzteiles innerhalb der Dokumentationen gefunden.

Falls jemand einen findet mir bitte zusenden.

http://oldcomputers.dyndns.org/public/pu…psi80_sheet.zip
http://oldcomputers.dyndns.org/public/pu…et_ger_gray.pdf
»fritzeflink« hat folgende Bilder angehängt:
  • hc_2013.jpg
  • hc_2014.jpg
Mit freundlichen Grüßen

fritz

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »fritzeflink« (14. April 2017, 19:15) aus folgendem Grund: Bilder hinzugefügt


MarNo84

...ist "luggable" - genau wie seine Schätzchen xD

  • »MarNo84« ist männlich

Beiträge: 1 985

Wohnort: Rottenburg am Neckar

Lieblingscomputer: Apple LISA, Apple ///, NeXT - ach einfach zu viele ;-)

  • Nachricht senden

14

Freitag, 14. April 2017, 18:49

Ich bin einen großen Schritt weiter: die -12 Volt fehlen, und nach Schaltplan auch die -5 V (weil die daraus erzeugt werden). Unbelastet liegen an den -12 V etwa -6, wenn das Mainboard angeschlossen ist, bricht die Spannung zusammen.
Gibst auch einen Schaltplan vom Netzteil?


@MarNo84: Miss doch bitte mal nach, ob das auch bei Dir so ist.

Gruß, Jochen


Sowas..bei mir liegen sogar -0,00 an :-/ da haben wir den Salat...

Dann wäre es echt bicht schlecht, zu wissen wo man da nachprüfen muss...

Ich versuche mal was nebenbei...

Grüße,
Marcus
Meine Sammlung im Web: "www.marnoweb.de" & MarNoWeb @YT: "www.youtube.com/channel/UCyaeYrRq3IpohMUleaODrUw"

Ich mag: pre 1990 tragbare/luggable/kompakte & All-in-One Systeme

MarNo84

...ist "luggable" - genau wie seine Schätzchen xD

  • »MarNo84« ist männlich

Beiträge: 1 985

Wohnort: Rottenburg am Neckar

Lieblingscomputer: Apple LISA, Apple ///, NeXT - ach einfach zu viele ;-)

  • Nachricht senden

15

Freitag, 14. April 2017, 19:05

Also ja, irgendwo im Netzteil liegt das Übel..mit angeschlossenem ATX und abgegriffenen Leitungen läuft der Kleine wohl einwandfrei.

Suche mal meine Disks grad raus xD
Edit: ja, rennt definitiv einwandfrei..bootet sauber durch

Grüße,
Marcus
»MarNo84« hat folgende Bilder angehängt:
  • 14921894224502.jpg
  • 14921894223721.jpg
  • 14921898175774.jpg
  • 14921898173511.jpg
  • 14921898173852.jpg
Meine Sammlung im Web: "www.marnoweb.de" & MarNoWeb @YT: "www.youtube.com/channel/UCyaeYrRq3IpohMUleaODrUw"

Ich mag: pre 1990 tragbare/luggable/kompakte & All-in-One Systeme

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MarNo84« (14. April 2017, 19:11)


Joe_IBM

Vereinsmitglied

  • »Joe_IBM« ist männlich
  • »Joe_IBM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 691

Wohnort: nahe Wittlich

Lieblingscomputer: Apple ][, IBM System/3

  • Nachricht senden

16

Freitag, 14. April 2017, 19:41

Na super, dann ist der Fehler ja eingegrenzt - genau der Bereich des Kontron, für den wir keinen Schaltplan haben. :nixwiss:

Ich war in der Zwischenzeit auch nicht untätig und habe das Netzteil zerlegt und Bilder gemacht. Der blaue Draht geht zu den -12 Volt. Sowie es aussieht, geht der zu dem Spannungsregler neben dem 7915 für die -15 Volt. Die sind da. Was ich nicht verstehe: das scheint ein 7812 zu sein (kein 7912 wie erwartet). Kann man den so schalten, dass da -12 V rauskommen?
»Joe_IBM« hat folgende Bilder angehängt:
  • PSI 80 Netzteil 2.jpg
  • PSI 80 Netzteil Platine.jpg
  • PSI 80 Netzteil Anschluss.jpg
  • PSI 80 Netzteil.jpg
  • PSI 80 Netzteil Regelung.jpg
  • PSI 80 Netzteil Neg.Spannung.jpg
  • PSI 80 Netzteil Neg.Spannung 2.jpg

Peter z80.eu

Z80 Anbeter

  • »Peter z80.eu« ist männlich

Beiträge: 1 346

Wohnort: Mainz Umgebung

Lieblingscomputer: Kaypro 4

  • Nachricht senden

17

Freitag, 14. April 2017, 19:50

Hast Du an den Trafowicklungen alle (Wechsel-)Spannungen ? Ansonsten sollte ein 7812 auch für negative Spannung sorgen können, alles Frage des Massepunkts bei der Schaltung ;-)
"Wäre das Pferd eine Katze gewesen, dann wäre es den Baum hochgeritten" --- Und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

MarNo84

...ist "luggable" - genau wie seine Schätzchen xD

  • »MarNo84« ist männlich

Beiträge: 1 985

Wohnort: Rottenburg am Neckar

Lieblingscomputer: Apple LISA, Apple ///, NeXT - ach einfach zu viele ;-)

  • Nachricht senden

18

Freitag, 14. April 2017, 19:58

Hmm wie sehr ist das ein Gefummel das Netzteil rauszubekommen?
Will ungern alles zerlegen müssen :-/ Hab den Rechner erstmal wieder verstaut xD Sowas mache ich, wenn da oben ordentlich Platz ist..das wird voraussichtlich erst nach meinem Urlaub, also Juni, passieren...

Grüße,
Marcus
Meine Sammlung im Web: "www.marnoweb.de" & MarNoWeb @YT: "www.youtube.com/channel/UCyaeYrRq3IpohMUleaODrUw"

Ich mag: pre 1990 tragbare/luggable/kompakte & All-in-One Systeme

Joe_IBM

Vereinsmitglied

  • »Joe_IBM« ist männlich
  • »Joe_IBM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 691

Wohnort: nahe Wittlich

Lieblingscomputer: Apple ][, IBM System/3

  • Nachricht senden

19

Samstag, 15. April 2017, 00:38

Der Aufwand, das Netzteil als Block auszubauen, hält sich in Grenzen. Wenn alle Kabel ab sind, wird das Netzteil nur von 2 Schrauben gehalten. Mehr Aufwand ist es, das Netzteil zu zerlegen, bis man an den vermutlich defekten Spannungsregler kommt. Es ist DOCH ein 7912 wie erwartet, kein 7812 wie ich zu sehen glaubte. Ist durch das Kabel davor aber nur schwer zu erkennen. Dummerweise habe ich keinen 7912 vorrätig, muss mal wieder welche bestellen. Zur Dokumentation habe ich mal die Wechselspannungen aus dem Trafo gemessen und eingezeichnet.
»Joe_IBM« hat folgendes Bild angehängt:
  • PSI 80 Netzteil 2.jpg

Joe_IBM

Vereinsmitglied

  • »Joe_IBM« ist männlich
  • »Joe_IBM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 691

Wohnort: nahe Wittlich

Lieblingscomputer: Apple ][, IBM System/3

  • Nachricht senden

20

Freitag, 8. September 2017, 01:03

Habe nun den defekten 7912 ersetzt. Der Baustein zeigt ein seltsames Verhalten, bei steigender Versorgungsspannung steigt auch die Ausgangsspannung, erreicht aber keine -12 Volt. Nach dem Austausch läuft der Kontron wieder, nun moniert er die Diskette (bzw. die Laufwerke) - nächste Baustelle.

Gruß, Jochen

Toast_r

2. stellvertr. Vorsitzender

  • »Toast_r« ist männlich

Beiträge: 4 333

Wohnort: 51.32,6.48544

Lieblingscomputer: CBM 720

  • Nachricht senden

21

Freitag, 8. September 2017, 07:08

Du könntest das Laufwerk mal in einem PC testen.
Im BIOS als 720K eintragen, und mal versuchen, ein Disk zu formatieren, schreiben und lesen.

Joe_IBM

Vereinsmitglied

  • »Joe_IBM« ist männlich
  • »Joe_IBM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 691

Wohnort: nahe Wittlich

Lieblingscomputer: Apple ][, IBM System/3

  • Nachricht senden

22

Freitag, 8. September 2017, 12:06

Im BIOS als 720K eintragen, und mal versuchen, ein Disk zu formatieren, schreiben und lesen.
Und das geht mit einem 100 TPI Laufwerk? Ich habe das Modell 1015 MOD II.
»Joe_IBM« hat folgendes Bild angehängt:
  • Drives.jpg

Toast_r

2. stellvertr. Vorsitzender

  • »Toast_r« ist männlich

Beiträge: 4 333

Wohnort: 51.32,6.48544

Lieblingscomputer: CBM 720

  • Nachricht senden

23

Freitag, 8. September 2017, 13:06

Solange Du nicht versuchst, mit einem 96 TPI Laufwerk Disketten auszutauschen ist das kein Problem.

Ähnliche Themen

Thema bewerten