Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VzEkC e. V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MarNo84

...ist "luggable" - genau wie seine Schätzchen xD

  • »MarNo84« ist männlich
  • »MarNo84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 879

Wohnort: Rottenburg am Neckar

Lieblingscomputer: Apple LISA, Apple ///, NeXT - ach einfach zu viele ;-)

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. März 2017, 22:12

Suche CP/M Disks für SKS NANO 2500

Hallo Leute,

suche bootfähige CP/M Disks (müsste 2.2 sein) für meinen kleinen SKS Nano 2500...

Hatte diesen leider ohne Disks erhalten.
Nachdem ich nun das Gerät gereinigt habe und das Floppy 0 (obere) mit dem unteren (gesund klingenden) getauscht habe (Jumper entsprechend gesetzt und gesockelten Chip an gleiche Stelle gesetzt) möchte ich das Ding gern zum Leben erwecken..dachte jede beliebige CP/M Disk rennt mit dem Kleinen ... scheint aber nicht so?


Müsste ein Z8400A-CPU (?) sein...

Leider findet sich nicht viel im Netz - oder ich suche wieder falsch :-/
Habe hier Tools wie 22Disk/TeleDisk/CopyQM usw. - also ein Image würde reichen ;-)

Anbei ein Bild des Hübschen :love:

Grüße,
Marcus
»MarNo84« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20170225_173040455_BURST001.jpg
  • 14902165582960.jpg
Meine Sammlung im Web: "www.marnoweb.de" & MarNoWeb @YT: "www.youtube.com/channel/UCyaeYrRq3IpohMUleaODrUw"

Ich mag: pre 1990 tragbare/luggable/kompakte & All-in-One Systeme

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich

Beiträge: 3 131

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 22. März 2017, 22:24

Hr. Wiertalla fragen wenn er aus seinem Urlaub zurück ist.
Der ist wirklich sehr nett mit dem Breitbildschirm.
Link arms, don't make them

3

Montag, 24. Juli 2017, 23:11

Boot EPROM sks NANO 2500

Hallo;

Vor einiger Zeit habe ich einen Boot-Eprom-Inhalt dieser sks Maschine von
MarNo84 mit einigen Bilder erhalten. Vielen Dank für die ersten Informationen.
Ziel ist es - eine cp/m Disk zu besorgen/erstellen .. und zu booten. MarNO84 hat
keine Software - aber die sks NANO 2500.

Mein bisheriges Vorgehen kompackt:

A: Basis ist das File boot23p.BIN.txt vom EPROM -2 kB 2716 NEC (als .txt zum transfer möglich hier!)

B: damit habe ich im Z80/Mode mit dem INTELDIS.COM etwas gespielt und
ein folgendes File boot23p.prn2.txt erzeugt und in einigen Stufen dort
sehr viel Kommentare eingefügt.

C: Den Prominhalt habe ich mit einen spez. PORT-scanner (wfport2p.com,
run unter Alphatronic P2U 100 TPA) durchgelaufen.
Die Ergebnisse habe ich umgeleitet und in das B) File eingefügt.

An Technische Rahmen an Port's usw
sind uns also bisher nicht echt bekannt. Also jeder der mal in die kleinen Instruktionen
sich reinwühlt - ist sehr Willkommen um Erkenntnisse zu Vermehren für diese
schöne "sks NANO 2500".

Betrachtet man die Fotos der Baugruppen an, erinnert man sich sehr an eine "ITT3030"!
Als Beispiel habe ich hier einen Auszug des ITT3030 Handbuches - für die CPU Karte Z80
angefügt. Klar, sks einmal sks - und einfach wieder sks. Einzelheiten könnten/sind oft
uns hier stören.

Leider wurde ein Versuch mit 1. 48 TPI und 2. 96 TPI - ITT3030 cp/m 5.25" Disketten nicht
erfolgreich durchgeladen. Die Disk-files hatte ich an MarNo84 schon gesendet.
Eine Diskette ist von mir aus ca. 1984 und eine jetzt von -rfka01.
Dank an alle beteiligten.

Das Flopylaufwerk ist offenbar von Philips X3114 aber mit 96 TPI.
Die 2. Floppy wird offenbar anfangs geladen ( track moving ok) - aber der Bildschirm bleibt
dunkel. (Ich meine mit einer geladenen Diskette linkes LW und dann blind "B" Taste ging es
los - wie bei einer ITT3030).

Evtl. werde ich die Sache noch in alle Richtungen abzuklopfen, um die Kontrolle der Maschine
zu erreichen. Aber erst mal abwarten und Ruhe behalten.

Es wäre evtl. sehr Hilfreich, wenn Sie -MarNO84, das kleine schmales sks NANO Heft als
pdf zur Verfügung stellen könnten.

Viele Grüße und bis dann.
helwie44
»helwie44« hat folgende Dateien angehängt:

MarNo84

...ist "luggable" - genau wie seine Schätzchen xD

  • »MarNo84« ist männlich
  • »MarNo84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 879

Wohnort: Rottenburg am Neckar

Lieblingscomputer: Apple LISA, Apple ///, NeXT - ach einfach zu viele ;-)

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 25. Juli 2017, 00:15

Hallo,

Ja gern - muss ich abfotografieren und dann pack ichs als PDF gern hier rein :-)

Interessant zu erwähnen wäre noch, dass das System wohl auch eine Art DOS laden kann/konnte? Vielleicht irre ich mich auch und hab das falsch gelesen? Nun ja, bald liegt das Handbuch hier ;-)

Grüße und nochmals vielen herzlichen Dank an alle Beteiligten die mir da mit dem kleinen Kasten behilflich sind :-)

Grüße,
Marcus
Meine Sammlung im Web: "www.marnoweb.de" & MarNoWeb @YT: "www.youtube.com/channel/UCyaeYrRq3IpohMUleaODrUw"

Ich mag: pre 1990 tragbare/luggable/kompakte & All-in-One Systeme

Georg

Fortgeschrittener

  • »Georg« ist männlich

Beiträge: 405

Wohnort: Bergisch Gladbach Bensberg

Lieblingscomputer: Sonstige :-)

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 25. Juli 2017, 01:45

Nur mal um das klarzustellen:

Die CPU aus Deinem ersten Posting stammt aus diesem SKS-Rechner?

Denn das ist ja ziemlich offensichtlich identisch oder zumindest eng verwandt mit der ITT3030-CPU.
In dieser Richtung wurden wohl auch schon Versuche angestellt, wenn ich das richtig verstanden habe?
Habt Ihr denn mal die EPROM-Inhalte verglichen?

Mal nachgesehen, ich habe zwei BOOT-ROM-Versionen vom ITT. In die 1.7 habe ich gerade mal reingeschaut, und sehe zumindest Ähnlichkeiten: Port 54 für den Floppy-Controller, Stack ab 1020, Löschen des darüberliege den Speichers bis 10ff, etc.

Meine Dateien sind über 10 Jahre alt, und ich bin nicht sicher, auf wessen Mist die gewachsen sind, aber da scheinen wohl schon (evtl. mit Hilfe der ITT-Doku) einige Geheimnisse gelüftet zu sein. Wär ja interessant, ob das nicht alles auch für den SKS gilt. Leider hören die Ähnlichkeiten ziemlich schnell bei den Fehlermeldungen auf - das 3030-ROM hat davon reichlich, der SKS anscheinend gar nichts :(
ITT3030.zip

Wenn man die Unterschiede festmachen könnte, besteht vielleicht tatsächlich eine Chance, eine 3030- Floppy so zu modifizieren, dass sie dort bootet. Ist aber eine Mammutaufgabe ...

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich

Beiträge: 3 131

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 25. Juli 2017, 06:59



Interessant zu erwähnen wäre noch, dass das System wohl auch eine Art DOS laden kann/konnte?

Grüße,
Marcus


Schon höchst beeindruckend, was helwie44 hier voranbringt! Freue mich drauf, den kleinen Rechner mal laufen zu sehen. Ich glaube mal irgendwo gelesen zu haben, dass es dafür 80186 oder 68000 Copro-Karten gab. Wenn Du ersterres hast, geht vielleicht theoretisch ein MS DOS 2.x wie bei der P3?
Link arms, don't make them

fritzeflink

Vereinsmitglied

  • »fritzeflink« ist männlich

Beiträge: 872

Wohnort: Schermbeck

Lieblingscomputer: CPU280, Genie IIIs

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 25. Juli 2017, 10:49

Eine kleine Info aus dem Netz
»fritzeflink« hat folgende Datei angehängt:
  • nano.pdf (683,56 kB - 6 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. August 2017, 10:03)
Mit freundlichen Grüßen

fritz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fritzeflink« (25. Juli 2017, 11:20)


rfka01

Vereinsmitglied

  • »rfka01« ist männlich

Beiträge: 99

Wohnort: auf'm Lechfeld

Lieblingscomputer: NCR DMV

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 25. Juli 2017, 11:10

Anbei mal zum Vergleich die CPU-Karte aus meinem(n) ITT3030 ... das dürfte schon fast identisch sein, bis auf das ROM.

Marcus, könntest Du bitte auch Bilder von den anderen Karten aus dem Nano posten?

Georg, alle meine ITT3030 CPU-Karten haben das ROM Version 1.2 ... hast Du noch weitere Infos zu der Karte bzw. dem Rechner, aus dem die Version 1.7 kam?

Gruß, Robert
»rfka01« hat folgendes Bild angehängt:
  • CPU kompakt.jpg
NCR DMV/Olivetti M20/ITT 3030/DEC Rainbow 100/Siemens PC-D/OlyPeople/MFA 8085/Siemens PG-675 u. 685

Georg

Fortgeschrittener

  • »Georg« ist männlich

Beiträge: 405

Wohnort: Bergisch Gladbach Bensberg

Lieblingscomputer: Sonstige :-)

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 25. Juli 2017, 11:19

Georg, alle meine ITT3030 CPU-Karten haben das ROM Version 1.2 ... hast Du noch weitere Infos zu der Karte bzw. dem Rechner, aus dem die Version 1.7 kam?

Hallo Robert,

ich muss mal nachsehen, was in meinem 3030 drin steckt. Ich habe auf jeden Fall eine Festplatte daneben stehen (die ich aber noch nie am Laufen hatte), und wenn die dazu gehört, könnte dieses ROM aus der Maschine stammen (wenn ich nicht irre bietet 1.2 keine Festplattenunterstützung).
Leider muss ich dafür etwas auf- und umräumen - und das kann etwas dauern :(

Allerdings habe ich sonst keine weiterführende Info - afair kam die Maschine ziemlich nackig an, ohne Doku.

Georg

MarNo84

...ist "luggable" - genau wie seine Schätzchen xD

  • »MarNo84« ist männlich
  • »MarNo84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 879

Wohnort: Rottenburg am Neckar

Lieblingscomputer: Apple LISA, Apple ///, NeXT - ach einfach zu viele ;-)

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 25. Juli 2017, 15:57

Anbei mal zum Vergleich die CPU-Karte aus meinem(n) ITT3030 ... das dürfte schon fast identisch sein, bis auf das ROM.

Marcus, könntest Du bitte auch Bilder von den anderen Karten aus dem Nano posten?

Georg, alle meine ITT3030 CPU-Karten haben das ROM Version 1.2 ... hast Du noch weitere Infos zu der Karte bzw. dem Rechner, aus dem die Version 1.7 kam?

Gruß, Robert

Siehe Anhang :thumbsup:

Eine kleine Info aus dem Netz

Oh das ist ja Super :-) Wo findet man denn sowas?


Schon höchst beeindruckend, was helwie44 hier voranbringt! Freue mich drauf, den kleinen Rechner mal laufen zu sehen. Ich glaube mal irgendwo gelesen zu haben, dass es dafür 80186 oder 68000 Copro-Karten gab. Wenn Du ersterres hast, geht vielleicht theoretisch ein MS DOS 2.x wie bei der P3?

Wenn ich mich nicht verguckt habe - hat der diese Karte? Siehe Bilder... DOS hatte ich aber glaube schon mal versucht und da tat sich auch nichts :-/

Grüße,
Marcus
»MarNo84« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20170329_211510655.jpg
  • IMG_20170329_211559276.jpg
  • IMG_20170329_211803033.jpg
Meine Sammlung im Web: "www.marnoweb.de" & MarNoWeb @YT: "www.youtube.com/channel/UCyaeYrRq3IpohMUleaODrUw"

Ich mag: pre 1990 tragbare/luggable/kompakte & All-in-One Systeme

rfka01

Vereinsmitglied

  • »rfka01« ist männlich

Beiträge: 99

Wohnort: auf'm Lechfeld

Lieblingscomputer: NCR DMV

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 25. Juli 2017, 16:25

Deine Grafikkarte entspricht ziemlich genau der aus meinem ersten ITT3030, der Floppycontroller ist aber komplett anders zu den ITT-Sachen.

DOS kann der kleine sicher nicht - dazu fehlt ihm die 80186-Zusatzkarte. Es ist also die "kleinere" der in fritzeflinks Dokument genannten Varianten.

Als kleines Experiment habe ich das 1.2er ROM in der MAME ITT3030-Emulation mal ersetzt ...

a) durch das 1.7er aus Georgs Post ... das lief erwartungsgemäß einwandfrei
b) durch das NANO-ROM. Im Debugger kann man dann sehen, dass ganz andere Ports angesprochen werden, auch wenn der Bootvorgang wahrscheinlich ähnlich wie beim 3030 abläuft - leerer Bildschirm, und auf Druck von "B" geht's dann los - wenn man die richtige Disk hat. Das hat ja Herr Wiertalla auch schon herausgefunden :)

Lieber Marcus, liest Du mir bitte noch das ROM von der Grafikkarte vom Nano aus? :)

CP/M muss leider immer auf die Hardware angepasst werden - ein Standard wie bei den IBM-Kompatiblen mit MS-DOS hat sich erst später herausgebildet.
»rfka01« hat folgendes Bild angehängt:
  • Video Keyboard combination card.jpg
NCR DMV/Olivetti M20/ITT 3030/DEC Rainbow 100/Siemens PC-D/OlyPeople/MFA 8085/Siemens PG-675 u. 685

rfka01

Vereinsmitglied

  • »rfka01« ist männlich

Beiträge: 99

Wohnort: auf'm Lechfeld

Lieblingscomputer: NCR DMV

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 26. Juli 2017, 07:57

Wenn es tatsächlich Philips X3114 Diskettenlaufwerke sind, dann haben sie 80 Spuren/DS/DD, auch bekannt als 96tpi Quad Density.
Ob dann alle 80 Spuren tatsächlich benutzt wurden, ist eine zweite Sache ...

https://de.scribd.com/document/336634568…uur-264-1985-10

Hier gibt es auf S. 16 Werbung dazu.

Jedenfalls ein Tipp dazu: Diese QD-Disketten lassen sich oft schlecht mit einem HD-Laufwerk schreiben, normale PCs kennen aber die QD-Laufwerke im BIOS nicht.

Man KANN aber ein QD-Laufwerk wie das TEAC FD-55F-31-U anschließen und im BIOS als 3,5" 720K eintragen. Dann fängt man sich zwar eine Fehlermeldung beim PC-Start ein, Tools wie Teledisk oder Imagedisk funktionieren aber einwandfrei und produzieren für die alten Rechner lesbarere Disketten als ein HD-Laufwerk.
Das hat mir jetzt beim Kontron PSI98 (*hallo Marcus*) geholfen ... um dann völlig sicher zu gehen, kopiere ich die erstellte Diskette nochmal im Zielsystem.
NCR DMV/Olivetti M20/ITT 3030/DEC Rainbow 100/Siemens PC-D/OlyPeople/MFA 8085/Siemens PG-675 u. 685

13

Mittwoch, 26. Juli 2017, 12:40

sks NANO Floppylaufwerke - Philips X3114

Hallo;

Nach den Bildern die ich mal von -marno84 erhalten hatte, es sind offenbar
Floppylaufwerke von Philips X-3114 verbaut. Bilder unten von -marno84!

Nachfrage an -marno84, können Sie zu Hause EPROMs 2716 (NEC, .. kein Exoter
EPROM wie die TMS 2716) programmieren (brennen) - ach ja haben Sie leere oder freie EPROMs?

Nur mal für mich angedacht: Evtl. einen Türöffner wie z.B. ein karges MOS als .BIN in
den Bootprom zu tauschen, ist ja schon eine harte Gangart.
Aber evtl. gibt es noch aus dem WEB andere Optionen, um die Kiste einfacher in Gang zu bekommen.

Grüße
helwie44
»helwie44« hat folgende Bilder angehängt:
  • Typ_X-3114 sks_NANO.jpg
  • X3114 Philips.jpg

Thema bewerten