Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VzEkC e. V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 29. März 2017, 09:47

50 Jahre elektronische Taschen- und Tischrechner

Die FAZ hatte das Thema schon gestern, Heise hat es heute, vom Aufbau und Informationsgehalt fast der selbe Artikel. Heute vor 50 Jahren gab es den ersten Taschenrechner, entwickelt von Texas Instrument, die verstanden das Potential aber nicht, vermarktet von Canon.

- http://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirt…e-14944569.html
- https://www.heise.de/newsticker/meldung/…te-3668423.html

Zeigt doch mal eure Schätze aus dem Bereich her! Taschen und Tischrechner, sagen wir mal von vor 1990!

- Olivetti Logos 43PD, Baujahr 1977, Tischrechner der neben dem normalen arithmetischen Krempel mit Uhrzeiten und Datum (wieviele Stunden:Minuten liegen zwischen zwei Uhrzeiten, wieviele Tage liegen zwischen zwei Datumsangaben) rechnen kann.
- Olivetti Logos 9, Baujahr 1980, erster druckender Taschenrechner der Welt.
- Sperry Remington SSR-9, ein Casio FX-15 Clone. Von wann der genau ist, weiß ich nicht, Sperry Remington soll angeblich nur 1972-75 Taschenrechner produziert haben, wie eben eine kurze Internetrecherche ergab. Und meiner geht noch, hat Handbuch und originale Hülle dabei. Den habe ich in den 80ern von meinem Vater bekommen, als er im Geschäft einen neuen bekam. Kurios an dem ist, wie lange der für manche Rechenoperation braucht, Logarythmen brauchen z.B. ca. 1 Sekunde.
- Commodore GL-997R von 1975. Dazu passend auch eine Armbanduhr aus der Zeit.
- Und ein mathematisch wissenschftlicher Taschenrechner von ATARI. Wenn ich mich noch recht erinnere, heißt der ST 310. Den habe ich 1990 über meinen damaligen Arbeitgeber gekauft. Und der hat mir später ein paar Klausuren auf der Fachoberschule versaut, weil er sich manchmal bei Exponentenrechnungen um eine 10er-Potenz verrechnet. Der Remington dagegen macht es richtig, kann aber keine 10-stelligen Zahlen verarbeiten. Irgendwo habe ich auch noch einen Scheckkartengroßen, aber dickeren Taschenrechner von ATARI, der zwar nur die Grundrechenarten kann, dafür aber ein Adressbuch drin hat. Den habe ich auch 1990 erstanden. Den ATARI hatte ich jetzt bestimmt 10 Jahre nicht mehr in der Hand, und er hat immer noch Saft in seinen zwei Knopfzellen.
»1ST1« hat folgende Bilder angehängt:
  • logos3.jpg
  • logos9.jpg
  • rechner.jpg
1ST1

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »1ST1« (29. März 2017, 10:01)


nalkem

Vereinsmitglied

  • »nalkem« ist männlich

Beiträge: 232

Wohnort: Clausthal-Zellerfeld

Lieblingscomputer: CPC464

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. März 2017, 13:21



hier mal vier von meinen interessanten Geräten - der Datamath ist von Januar 72.
Leider hab ich gerade kein Bild von meinem Sharp mit LCD-Display - welches über einen Spiegel betrachtet wird ....

rechnerfreak

Fortgeschrittener

  • »rechnerfreak« ist männlich

Beiträge: 162

Wohnort: Geldern

Lieblingscomputer: HX-20, Schneider CPC

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. März 2017, 21:14

Hallo,

mein Hobby sind die "kleinen" Brüder der PCs auch. Mich faszinieren speziell die programmierbaren und die über Module erweiterbaren. Ein paar dieser Vertreter will ich auch mal posten.

1. TI-95

2. TI-59

3. Mein Einstieg in die UPN Bedienung

4. Damals ein Traum

5. Hilfreich im Studium ... der Basic Pocket

Später mal gern mehr ... es existiert auch noch eine Menge an Prospekten und Literatur.

Bis bald einmal

Matthias
»rechnerfreak« hat folgende Bilder angehängt:
  • 0.JPG
  • Set_2.JPG
  • IMG_4656 (Bearbeitet).JPG
  • FX-602_4.jpg
  • 1.JPG

4

Mittwoch, 29. März 2017, 21:56


E. Dresen

Vereinsmitglied

  • »E. Dresen« ist männlich

Beiträge: 1 096

Wohnort: Werne

Lieblingscomputer: C64, IBM PC-kompatible Rechner, Apple IIe

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 29. März 2017, 23:22

Bolek 1977
»E. Dresen« hat folgende Datei angehängt:

E. Dresen

Vereinsmitglied

  • »E. Dresen« ist männlich

Beiträge: 1 096

Wohnort: Werne

Lieblingscomputer: C64, IBM PC-kompatible Rechner, Apple IIe

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 29. März 2017, 23:37

DDR-Taschenrechner

konkret 400

ca. 1976/77
»E. Dresen« hat folgende Datei angehängt:

E. Dresen

Vereinsmitglied

  • »E. Dresen« ist männlich

Beiträge: 1 096

Wohnort: Werne

Lieblingscomputer: C64, IBM PC-kompatible Rechner, Apple IIe

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 29. März 2017, 23:48

... und noch ein alter elektronischer Taschenrechner aus dem VEB Röhrenwerk Mühlhausen ... MR 201

ca. 1980 (?)
»E. Dresen« hat folgende Datei angehängt:

  • »Rauschdiagnose« ist männlich

Beiträge: 1 536

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Tatung Einstein, Apple IIe, BBC Micro, Commodore plus/4, Atari 800

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 30. März 2017, 19:34

Bolek 1977

Gibt's auch 'nen passenden Lolek? :D

  • »Rauschdiagnose« ist männlich

Beiträge: 1 536

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Tatung Einstein, Apple IIe, BBC Micro, Commodore plus/4, Atari 800

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 30. März 2017, 19:38

Hallo,

mein Hobby sind die "kleinen" Brüder der PCs auch. Mich faszinieren speziell die programmierbaren und die über Module erweiterbaren. Ein paar dieser Vertreter will ich auch mal posten.

1. TI-95

2. TI-59

3. Mein Einstieg in die UPN Bedienung

4. Damals ein Traum

5. Hilfreich im Studium ... der Basic Pocket

Später mal gern mehr ... es existiert auch noch eine Menge an Prospekten und Literatur.

Bis bald einmal

Matthias


Waren die Privileg-Taschenrechner eigentlich auch DDR-Produkte?

  • »Rauschdiagnose« ist männlich

Beiträge: 1 536

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Tatung Einstein, Apple IIe, BBC Micro, Commodore plus/4, Atari 800

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 30. März 2017, 19:43



hier mal vier von meinen interessanten Geräten - der Datamath ist von Januar 72.
Leider hab ich gerade kein Bild von meinem Sharp mit LCD-Display - welches über einen Spiegel betrachtet wird ....


Der Braun sieht ja schon ganz schön aus. In der Bucht bietet den jemand komplett in OVP an: http://www.ebay.de/itm/Braun-control-ET-…7-/112352067316

Was für ein Akku ist denn da eigentlich drin?

rechnerfreak

Fortgeschrittener

  • »rechnerfreak« ist männlich

Beiträge: 162

Wohnort: Geldern

Lieblingscomputer: HX-20, Schneider CPC

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 30. März 2017, 21:27

@Rauschdiagnose:

Nein, das waren meines Wissens Commodore-Lizenzbauten, die von Quelle vertrieben worden sind. Und sie waren wohl deutlich preiswerter als ihre Zeitgenossen von TI und HP. Die DDR Rechner waren konkret wie in (6) schon gesehen von 100 bis 600 - der sogar mit UPN-Logik. Dann die MR und SR Rechner (7). Wobei auch das "Flaggschiff" der SR-Reihe SR610 auf einem Toshiba - Chip beruhen soll und möglicherweise auch eine Lizenzproduktion ist.

Später mal mehr.

Matthias

E. Dresen

Vereinsmitglied

  • »E. Dresen« ist männlich

Beiträge: 1 096

Wohnort: Werne

Lieblingscomputer: C64, IBM PC-kompatible Rechner, Apple IIe

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 30. März 2017, 23:43

Bolek 1977

Gibt's auch 'nen passenden Lolek? :D

Klaro ... :D
»E. Dresen« hat folgendes Bild angehängt:
  • Spaß_muss_sein.jpg

Toast_r

2. stellvertr. Vorsitzender

  • »Toast_r« ist männlich

Beiträge: 4 326

Wohnort: 51.32,6.48544

Lieblingscomputer: CBM 720

  • Nachricht senden

13

Freitag, 31. März 2017, 08:42

Na denn, ich hab da auch noch einen:



Das war der erste Taschenrechner, den mein Vater sich zugelegt hat.
Baujahr weiß ich leider nicht.

  • »Rauschdiagnose« ist männlich

Beiträge: 1 536

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Tatung Einstein, Apple IIe, BBC Micro, Commodore plus/4, Atari 800

  • Nachricht senden

14

Freitag, 31. März 2017, 13:37

Konkret 600
»Rauschdiagnose« hat folgendes Bild angehängt:
  • konkret600.jpg

E. Dresen

Vereinsmitglied

  • »E. Dresen« ist männlich

Beiträge: 1 096

Wohnort: Werne

Lieblingscomputer: C64, IBM PC-kompatible Rechner, Apple IIe

  • Nachricht senden

15

Freitag, 31. März 2017, 20:09

Sehr schööön ... sogar in OVP. Respekt!

Gruß,

Erik

Joe_IBM

Vereinsmitglied

  • »Joe_IBM« ist männlich

Beiträge: 691

Wohnort: nahe Wittlich

Lieblingscomputer: Apple ][, IBM System/3

  • Nachricht senden

16

Freitag, 31. März 2017, 23:21

Meine Sammlung ist etwas TI lastig - was unter anderem daran liegt, das unsere Klasse 1979/80 als erste Klasse einen ETR statt Rechenschieber benutzen durfte. Wir bekamen den TI-30...meinen habe ich immer noch und er geht noch. Der Reihe nach:
- TI-15 (abgespeckter TI-30 mit weniger Funktionen)
- TI-30 (klassiche Version)
- TI-Galaxy (mit LCD)
- TI-85 (grafischer Taschenrechner mit Z80 CPU, Programmierbar, Schnittstelle zum PC)

dann noch ein paar Mini-Rechner im Scheckkartenformat

und dann die Tischmodelle

und zum Schluss noch zwei Modelle, die älter als der Taschenrechner sind.

Gruß, Jochen
»Joe_IBM« hat folgende Bilder angehängt:
  • TI_15.jpg
  • TI_15_2.jpg
  • TI-30.jpg
  • TI-30 GALAXY.jpg
  • TI-85_1.jpg
  • TI-85_3.jpg
  • Data CAL 100.jpg
  • DC-810 Data CAL 100.jpg
  • MBO Turbo Data 200.jpg
  • LC920.jpg
  • HR8A-BK.jpg
  • MBO 1041 PD.jpg
  • IME_86.jpg
  • FACIT.jpg

17

Samstag, 1. April 2017, 09:59


ktf

Lochmacher

  • »ktf« ist männlich

Beiträge: 405

Wohnort: Düsseldorf

Lieblingscomputer: Apple //e & OKI IF-800 Model 30

  • Nachricht senden

18

Montag, 3. April 2017, 23:00

Och, die Commodore von Masi sind ja schick! Rocket Science!
[ ... to boldly code where no byte has gone before ... ]

19

Dienstag, 4. April 2017, 11:21

@Joe_IBM - hast du die Software für den TI-85 noch? Ich habe den auch noch, aber die Disks sind nicht mehr lesbar.
1ST1

Joe_IBM

Vereinsmitglied

  • »Joe_IBM« ist männlich

Beiträge: 691

Wohnort: nahe Wittlich

Lieblingscomputer: Apple ][, IBM System/3

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 5. April 2017, 15:36

Disketten dazu hatte ich nie. Ich habe was im Netz gefunden - hier der Link:
http://www.ticalc.org/pub/win/link/connect-85/
oder tilp (im Anhang). Gemacht habe ich damit noch nichts, kann also nicht sagen wie/ob es geht.


Gruß, Jochen
»Joe_IBM« hat folgende Datei angehängt:
  • tilp.zip (2,6 MB - 5 mal heruntergeladen - zuletzt: 30. August 2017, 11:41)

21

Donnerstag, 6. April 2017, 09:39

Oh, von '97. Ich hatte nur Software für Win 3.11, die nicht unter Win 9x funktionierte. Danke für den Link!
1ST1

Palky

Vereinsmitglied

  • »Palky« ist männlich

Beiträge: 665

Wohnort: Hannover

Lieblingscomputer: IBM, COMPAQ, OLIVETTI, PC10

  • Nachricht senden

22

Freitag, 14. April 2017, 19:54

Tischrechner Olivetti P602

Olivetti P602, der große (52x48 cm) Tischrechner aus 1971 bringt es auf beachtliche 33 kg, meine Güte- heute auf Feiertag so eine Schlepperei... :D
»Palky« hat folgendes Bild angehängt:
  • OLIVETTI P 602.jpg

23

Freitag, 14. April 2017, 20:13

Wow! Hat der ein Magnetstreifenlaufwerk ähnlich wie die Programma 101?
1ST1

Palky

Vereinsmitglied

  • »Palky« ist männlich

Beiträge: 665

Wohnort: Hannover

Lieblingscomputer: IBM, COMPAQ, OLIVETTI, PC10

  • Nachricht senden

24

Freitag, 14. April 2017, 20:16

Wow! Hat der ein Magnetstreifenlaufwerk ähnlich wie die Programma 101?

Jawohl!

25

Freitag, 14. April 2017, 20:22

Hey, cool! Dann dürfte der sogar ein bischen programmierbar sein.
1ST1

Palky

Vereinsmitglied

  • »Palky« ist männlich

Beiträge: 665

Wohnort: Hannover

Lieblingscomputer: IBM, COMPAQ, OLIVETTI, PC10

  • Nachricht senden

26

Samstag, 15. April 2017, 12:36

Hey, cool! Dann dürfte der sogar ein bischen programmierbar sein.
..."bischen programmierbar"...ist gut, guck mal hier. Nicht meine Ergüsse, irgendwo im Netz gefunden.
»Palky« hat folgende Bilder angehängt:
  • Programm mit P602.JPG
  • Programm P602-.JPG
  • images1.jpg

27

Samstag, 15. April 2017, 20:08

Genau das meine ich ja, er kann wahrscheinlich etwa genauso viel wie die ein paar Jahre ältere Programma 101. Einfache IF-Abfragen und Schleifen. Und Arithmetik mit Registern. Damit kann man schon einiges machen. Als ich dort Azubi war, habe ich mal mit einem älteren Techniker zusammen eine Programma 101 restauriert, für eine Ausstellung, und dann für ein Museum. Der Techniker hat dann eine Art "Auto-Simulator" drauf geschrieben, ganz primitiv, mit Ausgabe auf dem Drucker. Das sah dann etwa so aus:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
    >         *   <
    >         *   <
    >         *   <
     >        *    <
      >       *     <
       >      *      <
        >     *       <
         >    *        <
          >   *         <
           >  *          <
            > *           <
             >  *          <
           >      *      <
          >        *    <
           >      *      <

Der Stern ist das Auto, das man auf der Straße halten muss, mit 2 Tasten für rechts und links. Alle 100 Zeilen wird dann die Straße 1 schmäler... Braucht viel Papierrolle.
1ST1

Palky

Vereinsmitglied

  • »Palky« ist männlich

Beiträge: 665

Wohnort: Hannover

Lieblingscomputer: IBM, COMPAQ, OLIVETTI, PC10

  • Nachricht senden

28

Samstag, 15. April 2017, 21:34

Übrigens liegt hier noch eine auch ältere Olivetti, eine Divisumma 24. Morgen mache ich mal ein Bild und zeige hier, wenns interessiert...

29

Sonntag, 16. April 2017, 07:15

Natürlich interessiert das! Hast du dazu eine Bedienungsanleitung?
1ST1

Ajax

1. stellvertr. Vorsitzender

  • »Ajax« ist männlich

Beiträge: 1 295

Wohnort: Hachenburg (Westerwald)

Lieblingscomputer: Commodore CBM 8032

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 16. April 2017, 09:40

Habe auch noch einige Taschenrechner der 70er und 80er Jahre gefunden.
»Ajax« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0038.JPG

Thema bewerten