Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VzEkC e. V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich
  • »Toshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 070

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

31

Montag, 24. Juli 2017, 19:43

Bei Pollin ist es dieses hier: https://www.pollin.de/p/entwicklungsboar…ega168pa-810366
Es sollte aber auch jedes andere pro mini oder nano board gehen, solange es mit 5V laufen kann, z.B.
https://www.amazon.de/Hrph-TMEGA328P-ATM…4TD/ref=sr_1_10

Ich kann Dir aber auch einen von mir fertigmachen und zuschicken. Ich weiß ja nicht, ob Du Adapter etc. zum Programmieren da hast ...


Perfekt. Ich hab alles da. Von den Nanos hab ich auch noch welche von einem anderen Projekt.
Link arms, don't make them

MarNo84

...ist "luggable" - genau wie seine Schätzchen xD

  • »MarNo84« ist männlich

Beiträge: 1 860

Wohnort: Rottenburg am Neckar

Lieblingscomputer: Apple LISA, Apple ///, NeXT - ach einfach zu viele ;-)

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 25. Juli 2017, 00:24

Freue nich sehr, dass der gute Rechner so einen aktiven Nutzen bekommt :thumbsup: coole Sache Georg :thumbup:

Grüße,
Marcus
Meine Sammlung im Web: "www.marnoweb.de" & MarNoWeb @YT: "www.youtube.com/channel/UCyaeYrRq3IpohMUleaODrUw"

Ich mag: pre 1990 tragbare/luggable/kompakte & All-in-One Systeme

Georg

Fortgeschrittener

  • »Georg« ist männlich

Beiträge: 404

Wohnort: Bergisch Gladbach Bensberg

Lieblingscomputer: Sonstige :-)

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 25. Juli 2017, 00:34

Ein paar Versuche später ...

Es ist etwas ärgerlich, aber die Kombination PS/2 (bzw. AT)-Tastatur und XT hat doch ziemliche Tücken.
Da ich ja Scancodes an den Rechner liefern muss (und keine Zeichen) bin ich auf die Scancodes angewiesen, die der Rechner bzw. der keybgr.com versteht. Außerdem hat der Rechner/Treiber seine eigenen Vorstellungen, welche Zeichen im geshifteten Zustand erscheinen - auch da habe ich keinerlei Einfluss.

Beispiele:

Bei der PS/2-Tastatur ist über der Raute # ein Hochkomma, bei der XT-Tastatur statt dessen ein Caret ^.


Deshalb erscheint bei Shift-# das Caret, und ich kann nichts dran ändern.

Das Gleiche mit den eckigen Klammern: die kommen bei Ctrl-Alt-Ü bzw. Ctrl-Alt-+ - so wie auf der XT-Tastatur. Die geschweiften Klammern bekommt man nur mit Alt-123 bzw. Alt-125 auf dem Ziffernblock - auch wenn die Tastaturaufdrucke etwas anderes signalisieren.

Komischerweise liefert das * im numerischen Block das Gewünschte, obwohl es auf der XT-Tastatur gar nicht existiert - dafür kommt beim / ein weiteres Minuszeichen :roll:

Shift-3 bringt statt des Paragraphen ein ^U - das verstehe ich gerade gar nicht; das muss ich noch mal mit der Original-Tastatur gegenprüfen. Denn auch da liefere ich nur den Scancode der Taste, die Interpretation der Kombinationen Shift etc. erfolgt im Rechner.

Vielleicht habe ich auch eine unglückliche Version des DOS bzw. keybgr.com :nixwiss:

Die Taste ^ bzw. ° gibt's beim XT überhaupt nicht, dementsprechend kommt da nichts Sinnvolles. Ich neige dazu, die komplett zu deaktivieren.

Dagegen funktionieren erfreulicherweise sämtliche Pfeil- und sonstige Navigationstasten, ebenso wie die Druck-Taste.

Bleibt noch die Sache mit den LEDs. Die eingesetzte Bibliothek ist nicht in der Lage, an die Tastatur zu senden, und somit kann ich die LEDs nicht ansteuern. Eine andere Bibliothek, die das kann, liefert mir aber keine Scancodes - die ich jedoch unbedingt brauche. Von daher sieht das momentan schlecht aus.

Ich muss morgen noch mal die genauen Anschlusskombinationen kontrollieren und dokumentieren, dann packe ich ein zip mit der aktuellen Version und poste es hier.

E. Dresen

Vereinsmitglied

  • »E. Dresen« ist männlich

Beiträge: 901

Wohnort: Werne

Lieblingscomputer: C64, IBM PC-kompatible Rechner

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 25. Juli 2017, 00:37

Welchen Einfluss hätten denn andere keybgr-Treiber? :tüdeldü:

E. Dresen

Vereinsmitglied

  • »E. Dresen« ist männlich

Beiträge: 901

Wohnort: Werne

Lieblingscomputer: C64, IBM PC-kompatible Rechner

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 25. Juli 2017, 00:43

eine unglückliche Version des DOS
Mit welchem DOS bist du denn unterwegs ...?

Georg

Fortgeschrittener

  • »Georg« ist männlich

Beiträge: 404

Wohnort: Bergisch Gladbach Bensberg

Lieblingscomputer: Sonstige :-)

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 25. Juli 2017, 00:52

Welchen Einfluss hätten denn andere keybgr-Treiber? :tüdeldü:

Ja, wenn ich das so genau sagen könnte...
Wir hatten aber letztens einen Thread, wo es genau um den Einfluss des Tastaturtreibers ging - nur ein ganz spezieller hat irgendwelche gewünschten Eigenschaften gehabt. Bekomme ich im Detail nicht mehr hin, wo oder wann das war.
Aber z.B. das Problem mit dem Paragraphenzeichen ist ziemlich sicher dort zu suchen, denn die Tastatur meldet nur, dass die Shift-Taste und die Taste 3 gedrückt wurden. Was das dann für ein Zeichen gibt entscheidet dieser Treiber.

eine unglückliche Version des DOS
Mit welchem DOS bist du denn unterwegs ...?

Ich meine, ich hätte eben PC-DOS 2.0 oder 2.1 gelesen - die Installation stammt nicht von mir, deshalb weiß ich nichts Genaueres.

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich
  • »Toshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 070

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 25. Juli 2017, 07:03

Hallo Georg,
so lange alle Zeichen, die eine XT Tastatur zum Rechner senden kann, mit dem Nano und der PS/2 Tastatur zu senden sind, bin ich glücklich. Tasten kann man schließlich umbeschriften. Ich kann Dir gern mal andere DOS Versionen als Disk zur Verfügung stellen, wenn Du sowas grade nicht schreiben kannst.


edit: Zitat aus mikrokontroller.de

Die MF-II-Tastatur sollte auf Scancodeset 1 initialisiert werden, dazu muss 0xF0 0x01 an die Tastatur gesendet werden.
Die auf der XT-Tastatur nicht doppelt vorhandenen Tasten (also z.B. Enter im Zehnerblock) senden zu ihrer Unterscheidung 0xE0 vor dem Scancode der gedoppelten Taste (also 0xE0 0x1C statt nur 0x1C); wenn der Umsetzer dieses Byte verwirft, sollte die Angelegenheit damit erledigt sein.

vielleicht hilft auch das:
Alternativer Tastaturtreiber...

was anderes: angeblich kann man auf den internen Drucker zugreifen über eine Tastenkombination. Kennst du diese und hast Du das schon testen können?
Link arms, don't make them

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Toshi« (25. Juli 2017, 07:16)


Georg

Fortgeschrittener

  • »Georg« ist männlich

Beiträge: 404

Wohnort: Bergisch Gladbach Bensberg

Lieblingscomputer: Sonstige :-)

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 25. Juli 2017, 08:42

Hallo Georg,
so lange alle Zeichen, die eine XT Tastatur zum Rechner senden kann, mit dem Nano und der PS/2 Tastatur zu senden sind, bin ich glücklich. Tasten kann man schließlich umbeschriften. Ich kann Dir gern mal andere DOS Versionen als Disk zur Verfügung stellen, wenn Du sowas grade nicht schreiben kannst.

Also genau das funktioniert, und noch ein bisschen mehr. Deshalb betrachte ich die verbliebenen Probleme als eher "kosmetisch".
Wegen anderer Versionen hat sich auch Erik bereits helfend gemeldet. Ich müsste aber selber eine ganze Reihe verschiedener DOS-Versionen haben, ich muss dazu nur was kramen. Aber eigentlich erwarte ich da keine Wunder - nur beim Paragraphenzeichen habe ich noch Hoffnung. Bloß: wer braucht das schon ... :tüdeldü:

edit: Zitat aus mikrokontroller.de
Die MF-II-Tastatur sollte auf Scancodeset 1 initialisiert werden, dazu muss 0xF0 0x01 an die Tastatur gesendet werden.

Ja, aber das ist gerade das Problem: Meine Version kann keine Befehle zur Tastatur senden (und das ist auch nicht trivial einzubauen), und die Version, die das kann, liefert dann keine Scancodes mehr, sondern nur noch die übersetzten Codes. Damit kann ich aber gegenüber dem Nixdorf nichts anfangen.
Ich müsste also so oder so eine der Bibliotheken aufwendig umbauen - und den Aufwand wollte ich eigentlich nicht treiben. Ganz abgesehen davon, dass gar nicht sicher ist, ob jede Tastatur diesen Scancodeset unterstützt.
Interessant wäre es nur zu wissen, wie die Tastatur in diesem Modus mit den Problemfällen umgeht.

Die auf der XT-Tastatur nicht doppelt vorhandenen Tasten (also z.B. Enter im Zehnerblock) senden zu ihrer Unterscheidung 0xE0 vor dem Scancode der gedoppelten Taste (also 0xE0 0x1C statt nur 0x1C); wenn der Umsetzer dieses Byte verwirft, sollte die Angelegenheit damit erledigt sein.

Genau so mache ich das. Für normale Anwendungen ist es ja völlig egal, welche Enter-Taste Du gedrückt hast...

was anderes: angeblich kann man auf den internen Drucker zugreifen über eine Tastenkombination. Kennst du diese und hast Du das schon testen können?

Das geht zunächst mal ganz normal wie auf jedem PC: Mit der Taste Druck (PrtScr) erzeugst Du eine Hardcopy des aktuellen Bildschirminhaltes. Mit Ctrl-P schaltest Du dagegen den Protokollmodus ein und aus - dabei wird einfach alles, was auf dem Bildschirm erscheint, auch gedruckt. Macht natürlich nur Sinn, solange keine Cursorsteuerungen verwendet werden, wie z.B. bei einem Fullscreen-Editor.
Aber beide Varianten funktionieren mit dem Adapter.
Oder meintest Du was anderes?

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich
  • »Toshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 070

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 25. Juli 2017, 12:04

Nein, ich meine eigentlich die Umschaltung von int. auf ext Drucker.
Link arms, don't make them

Georg

Fortgeschrittener

  • »Georg« ist männlich

Beiträge: 404

Wohnort: Bergisch Gladbach Bensberg

Lieblingscomputer: Sonstige :-)

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 25. Juli 2017, 12:35

Nein, ich meine eigentlich die Umschaltung von int. auf ext Drucker.

:S
Da mich externe Drucker im Gegensatz zu gewissen anderen Menschen ;) weniger interessieren, habe ich mir da noch gar keine Gedanken zu gemacht. LPT1: und LPT2:? Umschalten mit dem mode-Befehl? Keine Ahnung, ist alles so lange her ...
Über spezielle Tastenkombinationen weiß ich aber nichts. Wenn es Nixdorf-spezifisch ist, kann ich eh nicht helfen, da ich keinerlei Doku zu dem Gerät habe.

Georg

Fortgeschrittener

  • »Georg« ist männlich

Beiträge: 404

Wohnort: Bergisch Gladbach Bensberg

Lieblingscomputer: Sonstige :-)

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 25. Juli 2017, 18:51

Stephan,

hier jetzt das Skript mit ein wenig Beschreibung. Ich hoffe, Du kommst damit klar. Bei Problemen jederzeit melden.

Noch ein paar Hinweise:

Ich habe von den 8-poligen Buchsen noch eine ganze Reihe und kann Dir gerne welche zuschicken. Ich habe aber eben bei Völkner gesehen, dass Die dort auch welche anbieten, die einerseits eine praktische Flanschbefestigung haben, und wo außerdem schon Kabelenden angecrimpt sind. Das spart das Löten an den engen Verbindungen.

Das Problem mit dem Paragraphen lässt sich erwartungsgemäß mit einem jüngeren Tastaturtreiber lösen. Mein System ist ein IBM PC-DOS 2.1; mit einem MS-DOS 3.weißnichtmehr gings auch nicht, aber ein rumfliegendes jugendliches DR-DOS machte das problemlos. Andere Varianten hatte ich nicht greifbar, und die Versionen, die Eric mir geschickt hat, müsste ich erst mal auf Diskette ziehen - das wird in absehbarer Zeit nichts werden, da der entsprechende Rechner zu weit weg ist :(

Ich wünsche viel Erfolg!

Georg
»Georg« hat folgende Datei angehängt:

fritzeflink

Vereinsmitglied

  • »fritzeflink« ist männlich

Beiträge: 868

Wohnort: Schermbeck

Lieblingscomputer: CPU280, Genie IIIs

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 25. Juli 2017, 19:39

Andere Varianten hatte ich nicht greifbar, und die Versionen, die Eric mir geschickt hat, müsste ich erst mal auf Diskette ziehen - das wird in absehbarer Zeit nichts werden, da der entsprechende Rechner zu weit weg ist :(


Soweit ich weiss ist der Stephan auch in der Lage 22disk, teledisk, supercopy und anderes zu bedienen. ;) Womit ich nicht direkt sagen möchte dass du ihm vermutlich auch Diskettenimages schicken könntest.
Mit freundlichen Grüßen

fritz

Georg

Fortgeschrittener

  • »Georg« ist männlich

Beiträge: 404

Wohnort: Bergisch Gladbach Bensberg

Lieblingscomputer: Sonstige :-)

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 25. Juli 2017, 20:22

Andere Varianten hatte ich nicht greifbar, und die Versionen, die Eric mir geschickt hat, müsste ich erst mal auf Diskette ziehen - das wird in absehbarer Zeit nichts werden, da der entsprechende Rechner zu weit weg ist :(


Soweit ich weiss ist der Stephan auch in der Lage 22disk, teledisk, supercopy und anderes zu bedienen. ;) Womit ich nicht direkt sagen möchte dass du ihm vermutlich auch Diskettenimages schicken könntest.

Sorry, den verstehe ich nicht ?( ?( ?(

Du meinst, Stephan soll für mich den Tastaturtreiber auf Diskette schreiben und mir zurück schicken? Ist ein bisschen aufwendig, da kann ich auch meinen Rechner ausgraben.
Und darüber hinaus überflüssig, denn die eigentliche Frage ist ja inzwischen geklärt. 8-)

fritzeflink

Vereinsmitglied

  • »fritzeflink« ist männlich

Beiträge: 868

Wohnort: Schermbeck

Lieblingscomputer: CPU280, Genie IIIs

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 25. Juli 2017, 20:31

Sorry, den verstehe ich nicht ?( ?( ?(


Mir scheint ich habe da wohl etwas durcheinander gebracht ...t. :fpa:

Na gut, jetzt mach ich an meinem Videogenie Expander weiter.
»fritzeflink« hat folgendes Bild angehängt:
  • hc_569.jpg
Mit freundlichen Grüßen

fritz

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich
  • »Toshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 070

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 25. Juli 2017, 21:02


Ich wünsche viel Erfolg!
Georg


Herzlichen Dank für Deine selbstlose Arbeit! Ich hoffe, ich kann mich irgendwann mal revanchieren.

Meinst Du diese Buchse hier:

https://www.voelkner.de/products/144900/…Kabel-10cm.html

Mal schauen, ob ich am WE schonmal mit dem Basteln anfangen kann.

fritzeflink ja, das war ein Mißverständnis.
Link arms, don't make them

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich
  • »Toshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 070

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 25. Juli 2017, 21:48

ich rupfe das Kabel mit dem 8p-Mini DIN Anschluß raus und mache eine neues mit PS/2 Buchse an den Nixdorf. Den Nano kann ich so auch im Rechner verschwinden lassen. Falls ich doch zufällig an die richtige Tastatur kommen sollte, kann ich das immer noch rückbauen.
Link arms, don't make them

Georg

Fortgeschrittener

  • »Georg« ist männlich

Beiträge: 404

Wohnort: Bergisch Gladbach Bensberg

Lieblingscomputer: Sonstige :-)

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 25. Juli 2017, 22:58


ich rupfe das Kabel mit dem 8p-Mini DIN Anschluß raus und mache eine neues mit PS/2 Buchse an den Nixdorf. Den Nano kann ich so auch im Rechner verschwinden lassen. Falls ich doch zufällig an die richtige Tastatur kommen sollte, kann ich das immer noch rückbauen.

Auch gut. Dann bist Du bei der Wahl der Tastatur frei. Musst halt den Rechner noch mal aufmachen, aber da hast Du ja Routine ;)

Georg

Fortgeschrittener

  • »Georg« ist männlich

Beiträge: 404

Wohnort: Bergisch Gladbach Bensberg

Lieblingscomputer: Sonstige :-)

  • Nachricht senden

48

Freitag, 28. Juli 2017, 08:25

Nein, ich meine eigentlich die Umschaltung von int. auf ext Drucker.

In der gerade gefundenen Doku steht tatsächlich sowas drin:

Shift-PrtSc -Druckt den Bildschirminhalt aus (Vorsicht: auf der PS/2-Tastatur natürlich ohne Shift)
Ctrl-PrtSc - druckt was eingegeben wird (analog zu Ctrl-P)
Alt-Esc - setzt den Drucker zurück
Alt-PrtSc - schaltet um auf externen Drucker

Musst Du dann mal sehen, ob die letzte Kombination auch mit der PS/2 geht ...

Georg

MarNo84

...ist "luggable" - genau wie seine Schätzchen xD

  • »MarNo84« ist männlich

Beiträge: 1 860

Wohnort: Rottenburg am Neckar

Lieblingscomputer: Apple LISA, Apple ///, NeXT - ach einfach zu viele ;-)

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 30. Juli 2017, 02:53

Moin Leute,

Habe mittlerweile eine saubere Bootdiskette zum Nixdorf PC01/8815 und parallel nutzbar für den Panasonic Sr Partner erstellt und mit Imagedisk digitalisiert.

Ist das retail/clean MS-DOS 2.11 mit deutschen Tastaturtreiber von meiner originalen PC01 Installation, nebst allen wichtigen Tools und ganz wichtig: Druckertreiber/print.com

Ist es verwerflich, diese hier zu posten/anzuhängen?
Alternativ gern per PM/Mail.

Habe die Disk an beiden Geräten erfolgreich getestet :thumbsup:

Inhaltsauszug gerade aus dem Gedächtnis:
- Tastaturtreiber deutsch
- Druckertreiber print.com
- park.com (für HDD) original Panasonic Sr Partner
- basic.com & basica.com
- format.com
- chkdsk
- more.com
- mode.com
- find.com
- sys.com
...ach und mehr - alles auf einer 360er 5,25" :mrgreen:

Sofort einsatzbereit und alles dabei um arbeiten zu können.

Grüße,
Marcus
Meine Sammlung im Web: "www.marnoweb.de" & MarNoWeb @YT: "www.youtube.com/channel/UCyaeYrRq3IpohMUleaODrUw"

Ich mag: pre 1990 tragbare/luggable/kompakte & All-in-One Systeme

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich
  • »Toshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 070

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

50

Sonntag, 30. Juli 2017, 22:09

Moin Leute,

Habe mittlerweile eine saubere Bootdiskette zum Nixdorf PC01/8815 und parallel nutzbar für den Panasonic Sr Partner erstellt und mit Imagedisk digitalisiert.


Grüße,
Marcus


Hallo Marcus,

also zweifelsohne würde ich mich über eine PM mit der Datei freuen.

Gruß
Stephan
Link arms, don't make them

Georg

Fortgeschrittener

  • »Georg« ist männlich

Beiträge: 404

Wohnort: Bergisch Gladbach Bensberg

Lieblingscomputer: Sonstige :-)

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 30. Juli 2017, 22:14

Moin Leute,
Habe mittlerweile eine saubere Bootdiskette zum Nixdorf PC01/8815 und parallel nutzbar für den Panasonic Sr Partner erstellt und mit Imagedisk digitalisiert.

Grüße,
Marcus

Hallo Marcus,

also zweifelsohne würde ich mich über eine PM mit der Datei freuen.

Gruß
Stephan

Und wir anderen ( kpanic und meinereiner) garantiert auch :D

Georg

Fortgeschrittener

  • »Georg« ist männlich

Beiträge: 404

Wohnort: Bergisch Gladbach Bensberg

Lieblingscomputer: Sonstige :-)

  • Nachricht senden

52

Sonntag, 30. Juli 2017, 22:29

Freu! :D

MarNo84

...ist "luggable" - genau wie seine Schätzchen xD

  • »MarNo84« ist männlich

Beiträge: 1 860

Wohnort: Rottenburg am Neckar

Lieblingscomputer: Apple LISA, Apple ///, NeXT - ach einfach zu viele ;-)

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 30. Juli 2017, 22:36

Viel Spaß damit und wie gesagt, freue mich auf Berichte / Wünsche :thumbsup:

Grüße,
Marcus
Meine Sammlung im Web: "www.marnoweb.de" & MarNoWeb @YT: "www.youtube.com/channel/UCyaeYrRq3IpohMUleaODrUw"

Ich mag: pre 1990 tragbare/luggable/kompakte & All-in-One Systeme

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich
  • »Toshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 070

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 3. August 2017, 22:24


Auch gut. Dann bist Du bei der Wahl der Tastatur frei. Musst halt den Rechner noch mal aufmachen, aber da hast Du ja Routine ;)


Hmmm. der Rechner ist auf. Zerlegen ist gar nicht so einfach. Hat jemand das Ding schonmal zerlegt und weiss, in welcher Reihenfolge man das am besten tut, um ans Netzteil zu kommen? Muß da wirklich Bildschirm samt Bildschirmplatine vorher raus?

Die Hardware für den Konverter habe ich schonmal aufgebaut samt Breakoutplatine für den Nano. Erst mal Breadboardaufbau zum laufen bekommen, dann schau ich mal ob der Konverter in den Nixdorf umzieht.
»Toshi« hat folgendes Bild angehängt:
  • kbd-adapter im Bau.jpg
Link arms, don't make them

Georg

Fortgeschrittener

  • »Georg« ist männlich

Beiträge: 404

Wohnort: Bergisch Gladbach Bensberg

Lieblingscomputer: Sonstige :-)

  • Nachricht senden

55

Donnerstag, 3. August 2017, 22:37

Du weißt aber, dass am Tastaturanschluss 5V und GND vorhanden sind? Wozu willst Du ans Netzteil?

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich
  • »Toshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 070

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

56

Donnerstag, 3. August 2017, 22:43

Du weißt aber, dass am Tastaturanschluss 5V und GND vorhanden sind? Wozu willst Du ans Netzteil?


Ich will unters Netzteil. Damit ich die Röhre ausbauen kann, in der das Tastaturkabel wohnt. Ich wollte das doch ausbauen und an die Frontseite nur eine DIN Buchse und den Nano im Rechner verschwinden lassen.
Link arms, don't make them

Georg

Fortgeschrittener

  • »Georg« ist männlich

Beiträge: 404

Wohnort: Bergisch Gladbach Bensberg

Lieblingscomputer: Sonstige :-)

  • Nachricht senden

57

Donnerstag, 3. August 2017, 23:27

Deine Einbaupläne hatte ich verstanden, mir war nur nicht bewusst, wieviel Du dafür zerlegen musst. Viel Erfolg!

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich
  • »Toshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 070

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

58

Freitag, 4. August 2017, 22:27

Deine Einbaupläne hatte ich verstanden, mir war nur nicht bewusst, wieviel Du dafür zerlegen musst. Viel Erfolg!


Sag mal Georg, ich bin gerade ein wenig verwirrt. Deine Numerierung vom Nano bezieht sich auf die physikalischen pins oder die A0..xx oder D0..xx Port-Pins?
http://www.pighixxx.com/test/pinouts/boards/nano.pdf

Ich habe nun am Nano die Digital IO Pins 2,3,4,5 genommen. Der Nano wird über den Nixdorf mit Strom versorgt (LED) leuchtet. Leider reagiert er noch nicht auf Tastatureingaben. Am "Eingang" vom Nano liegen an der DIN Buchse zumindest GND und VCC an den richtigen Pins: alle 3 LEDs des DIN Keyboards leuchten kurz beim Start.

Danke!
Stephan

EDIT: ES GEHT. Wer zählen kann ist klar im Vorteil :)
Link arms, don't make them

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Toshi« (4. August 2017, 23:36)


Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich
  • »Toshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 070

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

59

Samstag, 5. August 2017, 00:04

Dummerweise habe ich noch einen Bug. Ich glaube nicht, daß es am Georgs Programmierkünsten liegt. Ich kann unter MS-DOS (getestet 3.3 und 5.0) an der Kommandozeile max. 13 Zeichen eingeben, dann erzeugt der Rechner einen CR und wiederholt meine letzte Eingabe immer wieder und wieder. Wenn ich die Nano Platine bei laufendem Rechner abziehe (ja, ich weiss....) macht der Rechner weiter. Der Nano sendet den Müll also nicht zum Rechner (aber vielleicht provoziert er den Fehler, weil wir die ganzen "überflüssigen" Signalleitungen ignorieren?
Oder ist der Rechner nur zu DOS 2.1 kompatibel?
Link arms, don't make them

kpanic

Erklärbär

  • »kpanic« ist männlich

Beiträge: 1 486

Wohnort: Bad Säckingen

Lieblingscomputer: alles vor '95, vor allem IBM-kompatible

  • Nachricht senden

60

Samstag, 5. August 2017, 01:15

Das liegt am deutschen Tastaturtreiber. Hatte ich schonmal was zu geschrieben. Gibt auch ein kleines YouTube Video zu der Problematik.
DOS bis 3.2 geht. Oder halt US-Belegung verwenden.
Gesendet von meinem Kühlschrank mit Magerquark...


Das Internet wird 1996 kollabieren.
(Robert Metcalfe, Erfinder des Ethernets, 1990)

*******

Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite. Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass, Hass führt zum unsäglichem Amiga.
(Yoda)

@kpanic

Thema bewerten