Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VzEkC e. V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Schroeder

Vereinsmitglied

  • »Schroeder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 183

Wohnort: Haltern am See

Lieblingscomputer: Mein erster 286er von 1988, läuft immer noch.

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 27. Juni 2017, 11:38

Was kann ich mit einen MAC Performa 475 anstellen...

außer die Batterie zu entfernen?

Die Frage ist ernst gemeint, ich habe alles Apple Zeugs abgestoßen nur plane ich diesen zu behalten.
Optisch und technisch scheint der ok zu sein und bis auf das Keyboardkabel auch komplett.

Also, was kann man damit schönes machen?

Schönen Gruß,
Peter

MarNo84

...ist "luggable" - genau wie seine Schätzchen xD

  • »MarNo84« ist männlich

Beiträge: 1 977

Wohnort: Rottenburg am Neckar

Lieblingscomputer: Apple LISA, Apple ///, NeXT - ach einfach zu viele ;-)

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 27. Juni 2017, 12:19

Hmm..also ist einfach ein kleiner Macwürfel, der in der Presse gelandet ist und ohne Monitor daher kommt ;-) :tüdeldü:

Mit Mac OS 7.1 rennt die Kiste auch ganz gut - war glaube die schnellster der Pizzen...mit dem passenden Monitor hast du da auch Farbe dran.
Da kannst du alles mit machen, wie mit jeden anderen 68xK Mac - gibt sogar Games.

Ich persönlich würde mir aber eher einen Würfel hin stellen als diese Maxi-Pizzaschachtel :mrgreen:

Grüße,
Marcus
Meine Sammlung im Web: "www.marnoweb.de" & MarNoWeb @YT: "www.youtube.com/channel/UCyaeYrRq3IpohMUleaODrUw"

Ich mag: pre 1990 tragbare/luggable/kompakte & All-in-One Systeme

Schroeder

Vereinsmitglied

  • »Schroeder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 183

Wohnort: Haltern am See

Lieblingscomputer: Mein erster 286er von 1988, läuft immer noch.

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 27. Juni 2017, 12:26

mit dem passenden Monitor hast du da auch Farbe dran.


Apple-Monitor ist dabei, Keyboard und Maus, nur Keyboardkabel fehlt, evtl. findet sich das auch noch.
Und eine Netzwerkkarte steckt darin.

Gruss,
Peter

MarNo84

...ist "luggable" - genau wie seine Schätzchen xD

  • »MarNo84« ist männlich

Beiträge: 1 977

Wohnort: Rottenburg am Neckar

Lieblingscomputer: Apple LISA, Apple ///, NeXT - ach einfach zu viele ;-)

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 27. Juni 2017, 12:56



Apple-Monitor ist dabei, Keyboard und Maus, nur Keyboardkabel fehlt, evtl. findet sich das auch noch.
Und eine Netzwerkkarte steckt darin.

Gruss,
Peter

Tastaturkabel kannst von mir haben - müsste noch eines hier rumfliegen.

Check ob die Pufferbatterie draussen ist oder zumindest noch gut aussieht ;-)

Grüße,
Marcus
Meine Sammlung im Web: "www.marnoweb.de" & MarNoWeb @YT: "www.youtube.com/channel/UCyaeYrRq3IpohMUleaODrUw"

Ich mag: pre 1990 tragbare/luggable/kompakte & All-in-One Systeme

Schroeder

Vereinsmitglied

  • »Schroeder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 183

Wohnort: Haltern am See

Lieblingscomputer: Mein erster 286er von 1988, läuft immer noch.

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 27. Juni 2017, 13:08



Apple-Monitor ist dabei, Keyboard und Maus, nur Keyboardkabel fehlt, evtl. findet sich das auch noch.
Und eine Netzwerkkarte steckt darin.

Gruss,
Peter

Tastaturkabel kannst von mir haben - müsste noch eines hier rumfliegen.

Check ob die Pufferbatterie draussen ist oder zumindest noch gut aussieht ;-)

Grüße,
Marcus


Sah gut aus und ist trotzdem draußen ...

Dr.Zarkov

Vereinsmitglied

  • »Dr.Zarkov« ist männlich

Beiträge: 2 520

Wohnort: Moers

Lieblingscomputer: Es gibt so viele schöne Rechner, wer will sich da entscheiden?

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 27. Juni 2017, 13:32

Von den flachen 68k-Macs bevorzuge ich den Performa 630. Da kann man dank 68040 auch MacOS 8.1 drauf installieren, und es gibt es interessante Erweiterungskarten für AV, TV, MPEG und PC-Emulation, ebenso wie Ethernet für den Datenaustausch. Da kann man stundenlang mit rumspielen. Wichtiges Stichwort: Auch von den Spieleklassikern läuft da alles drauf, was nicht zwingend einen PPC benötigt.

Workaholic

unregistriert

7

Dienstag, 27. Juni 2017, 13:40

MP3 hören, ein bisschen DTP, zocken... Cooles Teil, hab ich auch, aber stillgelegt, da Kondensatoren futsch. Aktuell nutze ich nen Performa 630 als Arbeitstier. Proggen geht auf beiden auch gut. :P

Wenn Max.-Ramausstattung, dann System 7.5. läuft gut.

Schroeder

Vereinsmitglied

  • »Schroeder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 183

Wohnort: Haltern am See

Lieblingscomputer: Mein erster 286er von 1988, läuft immer noch.

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 27. Juni 2017, 13:45

Danke Jungs!

Dann versuche ich mich mal an diesem Teil, evtl. würge ich noch eine 68040 rein falls er die noch nicht hat.
Ich poste Bilder die Tage.

Gruss,
Peter

hexagon

Vereinsmitglied

  • »hexagon« ist männlich

Beiträge: 4 549

Wohnort: 64653 Lorsch

Lieblingscomputer: C64, Amiga, Apple

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 27. Juni 2017, 15:45

Man kann alte Ambrosia Spiele wie Bubble Trouble oder Apeiron drauf spielen. Da passt die Maschine wunderbar.

Viele Grüße
Andreas

10

Dienstag, 27. Juni 2017, 17:01

Ich habe da Tage und Nächte "Marathon" dran gezockt, eine Art Doom.
Das Video gibt eine Ahnung von der Stimmung: https://www.youtube.com/watch?v=rgCZ3s_1D1o

Ansonsten konnte ich "damals" eine ganze Menge damit machen. Es war mein zweiter stationärer Mac und damit habe ich damals mein Geld verdient. Quark Xpress 3.1 für Layoutarbeiten, RagTime für Tabellen- und Korrespondenz, Photoshop 3.0 für Bildbearbeitung. Glider ist ein herrlich schönes Spiel als Zeitvertreib und mit der passenden Software kannst Du den Rechner auch als Webserver nutzen, bspw. um Webcams live zu übertragen.

Ich habe übrigens noch alle meine Diskettenboxen von "damals", also ab 1993. Ebenso habe ich auch noch die ganze Software im Original. Wenn Du magst, suche ich das Zeugs mal raus, denn heute verwende ich es eh nicht mehr und die Lizenzen brauche ich auch nicht mehr.

Achja, Die Marathon-Trilogy habe ich auch noch als Original, aber die gebe ich nicht her. Ich kann Dir aber gerne eine Kopie machen.

LG

Workaholic

unregistriert

11

Dienstag, 27. Juni 2017, 17:22

Die Software würde ich dir auch abkaufen. ;)

Schroeder

Vereinsmitglied

  • »Schroeder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 183

Wohnort: Haltern am See

Lieblingscomputer: Mein erster 286er von 1988, läuft immer noch.

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 27. Juni 2017, 18:29

Ich habe übrigens noch alle meine Diskettenboxen von "damals", also ab 1993. Ebenso habe ich auch noch die ganze Software im Original. Wenn Du magst, suche ich das Zeugs mal raus, denn heute verwende ich es eh nicht mehr und die Lizenzen brauche ich auch nicht mehr.


Das wäre ja cool, bei dem Rechner hier ist gar nichts dabei.

Herzlichen Gruß,
Peter

13

Dienstag, 27. Juni 2017, 18:41

Die Software würde ich dir auch abkaufen. ;)
Wolltest Du nicht dein Hobby an den Nagel hängen? Jetzt war Roman mit der Löschung schneller als ich mit meiner Antwort :tüdeldü:

14

Dienstag, 27. Juni 2017, 18:45

Ich habe übrigens noch alle meine Diskettenboxen von "damals", also ab 1993. Ebenso habe ich auch noch die ganze Software im Original. Wenn Du magst, suche ich das Zeugs mal raus, denn heute verwende ich es eh nicht mehr und die Lizenzen brauche ich auch nicht mehr.


Das wäre ja cool, bei dem Rechner hier ist gar nichts dabei.

Herzlichen Gruß,
Peter
Ok, ich werde morgen mal die Kisten mit der Software raussuchen und die Diskettenboxen rauskramen. Kann aber dennoch ein paar Tage dauern, ich muss selbst bespielten Disketten ja zuerst noch mit einem alten Mac sichten und ich bin gerade nicht sicher, ob ich dafür noch einen geeigneten Rechner mit Floppy habe? Ich habe meinen ersten G4 behalten, aber der hatte schon keine Floppy mehr, oder? Und die Diskettenlaufwerke von den Würfeln (128, 512) lesen die Disketten nicht.

Frage: Bekomme ich die alten 68k Disketten mit einem USB-Laufwerk an einem aktuellen Mac gelesen? Wenn nicht, unterstützt der G4 die USB-Diskettenlaufwerke? Da habe ich (glaube ich) auch noch eine Partition mit Mac OS drauf.

Hui, spannend, eine Rückkehr in meine Anfänge am Mac ;-)

Beiträge: 688

Wohnort: Dresden (nahebei)

Lieblingscomputer: Acorn RISC OS + +4

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 27. Juni 2017, 18:47

würge ich noch eine 68040 rein falls er die noch nicht hat.


Ich würde vermuten, daß dies nicht sonderlich viel bringt. Der 475 hat eine 68040LC und den FPA hat man auch beim Mac eher selten benutzt.
Ich würde empfehlen mal RagTime anzugucken. Macht sich auch heut noch prima für die kleine Post zwischendurch, ist dafür natürlich total der Overkill.

Sokoban ist auch eine Superanwendung ... ( und da gab es ein paar sehr schöne für den Mac )

16

Dienstag, 27. Juni 2017, 18:53

würge ich noch eine 68040 rein falls er die noch nicht hat.
Ich würde vermuten, daß dies nicht sonderlich viel bringt. Der 475 hat eine 68040LC und den FPA hat man auch beim Mac eher selten benutzt.
Ich würde empfehlen mal RagTime anzugucken. Macht sich auch heut noch prima für die kleine Post zwischendurch, ist dafür natürlich total der Overkill.

Sokoban ist auch eine Superanwendung ... ( und da gab es ein paar sehr schöne für den Mac )
Der Performa 630 hatte 33 MHz, der Performa 475 25 MHz, oder? Keine Ahnung, ob das spürbar war. Selbst bei vollwertigen 68040 schränkte aber der Grafikspeicher der Performa die Möglichkeiten gegenüber einem Quadra ein. Aber heute macht da ja niemand mehr ernsthaft Bildbearbeitung mit.

Ja, RagTime 3.1 ist wirklich genial und es war beeindruckend, was schon damals mit den Tabellenfunktionen möglich war. Coolr war die Kombination von Layouts mit Rahmen und Tabellenfunktion.

Schroeder

Vereinsmitglied

  • »Schroeder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 183

Wohnort: Haltern am See

Lieblingscomputer: Mein erster 286er von 1988, läuft immer noch.

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 27. Juni 2017, 19:44

Ich habe übrigens noch alle meine Diskettenboxen von "damals", also ab 1993. Ebenso habe ich auch noch die ganze Software im Original. Wenn Du magst, suche ich das Zeugs mal raus, denn heute verwende ich es eh nicht mehr und die Lizenzen brauche ich auch nicht mehr.


Das wäre ja cool, bei dem Rechner hier ist gar nichts dabei.

Herzlichen Gruß,
Peter
Ok, ich werde morgen mal die Kisten mit der Software raussuchen und die Diskettenboxen rauskramen. Kann aber dennoch ein paar Tage dauern, ich muss selbst bespielten Disketten ja zuerst noch mit einem alten Mac sichten und ich bin gerade nicht sicher, ob ich dafür noch einen geeigneten Rechner mit Floppy habe? Ich habe meinen ersten G4 behalten, aber der hatte schon keine Floppy mehr, oder? Und die Diskettenlaufwerke von den Würfeln (128, 512) lesen die Disketten nicht.

Frage: Bekomme ich die alten 68k Disketten mit einem USB-Laufwerk an einem aktuellen Mac gelesen? Wenn nicht, unterstützt der G4 die USB-Diskettenlaufwerke? Da habe ich (glaube ich) auch noch eine Partition mit Mac OS drauf.

Hui, spannend, eine Rückkehr in meine Anfänge am Mac ;-)


Keinen Stress ;)

Gruss,
Peter

Beiträge: 688

Wohnort: Dresden (nahebei)

Lieblingscomputer: Acorn RISC OS + +4

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 28. Juni 2017, 01:21

Der Performa 630 hatte 33 MHz, der Performa 475 25 MHz, oder? Keine Ahnung, ob das spürbar war. Selbst bei vollwertigen 68040 schränkte aber der Grafikspeicher der Performa die Möglichkeiten gegenüber einem Quadra ein. Aber heute macht da ja niemand mehr ernsthaft Bildbearbeitung mit.


Gewaltig ist der Sprung nicht, aber ich würde schon sagen, daß man das merkt. Aber es ist nicht der Utnerschied zwischen "halbwegs verwendbar" und "gut benutzbar" wie zwischen 68020 (kleiner LC oder sowas) und 68LC040. Lowendmac sagt dazu: LC475 ungefähr 10x MacSE und Performa 630 ca. 12.5x MacSE. Klingt ganz plausibel. Die Grafik scheint aber ziemlich gleich zu sein. ( 1MB VRAM ).

Zum Thema Software kann ich noch NIH Image zum herumspielen empfehlen. Da kann man einen schönen Einblick bekommen, was grafisch machbar war - und was (noch) nicht. Momentan bereiten sie sich ja für VR vor und der iMac Pro sieht so aus, als könnte das geradeso noch klappen.

Andere Grafiksachen der experimentelleren Art gibt es hier ftp.gwdg.de/pub/misc/grafik/vogl/ - ArtForTheMac und MacVOGL. Sehr zu empfehlen sind auch die Sourcen unter GraphicsGems. Die sollten auch auf Mac einsetzbar sein, nach bißchen Anpssen. Und wenn man mal gucken will, wie der Rechner unter Vollast so rechnet, ist das sphere.c ein sehr lustiges kleines Progrämmchen.

Und da findet sich das Kistenschieben für OldMacs. Give it a Try.

128er-Man

Vereinsmitglied

Beiträge: 202

Wohnort: Pfarrkirchen

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 28. Juni 2017, 06:12

Hab mal kurz auf lowandmac.com nachgeschaut...

Der 475 kann bei max. Grafikspeicher höhere Auflösungen fahren als der 630.

Ansonsten können beide mit mehr oder weniger großem Aufwand bis 68040 mit 33MHz aufgerüstet werden.

Auch der Speicher mit 132MB bzw. 128MB ist bei beiden als Maximalbestückung fast gleich.

Der größte Unterschied, der heutzutage zum tragen kommt ist der Massenspeicher. Der 475 braucht SCSi und der 630 begnügt sich mit IDE... was ist leichter aufzutreiben... Bei meinem war im 630 eine 20GB IDE-Platte von einem Spender-PC drinn.
Auch hat der 630 die Möglichkeit eines CD-Laufwerks intern.

Mir kommt außerdem so vor, als ob der 630 der etwas "modernere" Mac gewesen wäre...

Beide konnten mit Netzwerkkarte, Doskarte, Grafikkarte erweitert werden, wobei bei dem 630 noch ein Zusatzslot für die Netzwerkkarte vorhanden ist.

Schroeder

Vereinsmitglied

  • »Schroeder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 183

Wohnort: Haltern am See

Lieblingscomputer: Mein erster 286er von 1988, läuft immer noch.

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 28. Juni 2017, 08:14

Nochmal geschaut:
Platte ist eine Quantum ProDrive "Apple" mit 250MB
CPU eine XC68040

Bilder folgen.

Gruss,
Peter

ChaosRom

Fortgeschrittener

  • »ChaosRom« ist männlich

Beiträge: 402

Wohnort: Ditzingen

Lieblingscomputer: Ich rück keinen mehr raus!

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 28. Juni 2017, 12:22

Also ich finde einen 475 den man hat immer besser als wie einen 630 den man nicht hat.
Außerdem ist der 630 einfach keine Pizzaschachtel und die ist genial. extrem flach,
mit praktischem Tragegriff (angeblich ein Gehäusefuß). OK, IDE wäre geschickt,aber ein
68k-Mac mit IDE find ich seltsam.

NM2€c
Das Genie beherrscht das Chaos

Schroeder

Vereinsmitglied

  • »Schroeder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 183

Wohnort: Haltern am See

Lieblingscomputer: Mein erster 286er von 1988, läuft immer noch.

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 28. Juni 2017, 12:32

Bilder...
»Schroeder« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20170628_080512 (Large).jpg
  • IMG_20170628_080136 (Large).jpg
  • IMG_20170628_080148 (Large).jpg

128er-Man

Vereinsmitglied

Beiträge: 202

Wohnort: Pfarrkirchen

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 28. Juni 2017, 13:18

Die 250MB-Festplatte wäre mir zu langsam. Besser eine IBM (oder ähnliches) mit 1-4GB verbauen.

Der kleine 475 hat ja schon einen vollwertigen 040. Wenn es ein MC statt ein XC wäre, würde ich das Übertakten auf 33Mhz probieren. Der XC mag, soweit ich noch weis, keine Übertaktungen.

Ansonsten stimme ich voll zu. Der 475 ist ein wuderbarer 68k-Mac. Der 630 kam ja als letzter Version von Apple heraus und so - für mich - ein weiteres Bindeglied zum PM.

Ach ja, der 630 war nicht der einzige mit IDE-Anschluß... wer weis, welcher sonst noch...?

MarNo84

...ist "luggable" - genau wie seine Schätzchen xD

  • »MarNo84« ist männlich

Beiträge: 1 977

Wohnort: Rottenburg am Neckar

Lieblingscomputer: Apple LISA, Apple ///, NeXT - ach einfach zu viele ;-)

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 28. Juni 2017, 14:38

Hatten die 6500/275er nicht auch IDE? Oder irre ich?...

Stop - zu neu - LC580?

Grüße,
Marcus
Meine Sammlung im Web: "www.marnoweb.de" & MarNoWeb @YT: "www.youtube.com/channel/UCyaeYrRq3IpohMUleaODrUw"

Ich mag: pre 1990 tragbare/luggable/kompakte & All-in-One Systeme

ChaosRom

Fortgeschrittener

  • »ChaosRom« ist männlich

Beiträge: 402

Wohnort: Ditzingen

Lieblingscomputer: Ich rück keinen mehr raus!

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 28. Juni 2017, 15:01

und PB150
Das Genie beherrscht das Chaos

Schroeder

Vereinsmitglied

  • »Schroeder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 183

Wohnort: Haltern am See

Lieblingscomputer: Mein erster 286er von 1988, läuft immer noch.

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 28. Juni 2017, 15:26

Die 250MB-Festplatte wäre mir zu langsam. Besser eine IBM (oder ähnliches) mit 1-4GB verbauen.

Der kleine 475 hat ja schon einen vollwertigen 040. Wenn es ein MC statt ein XC wäre, würde ich das Übertakten auf 33Mhz probieren. Der XC mag, soweit ich noch weis, keine Übertaktungen.

Ansonsten stimme ich voll zu. Der 475 ist ein wuderbarer 68k-Mac. Der 630 kam ja als letzter Version von Apple heraus und so - für mich - ein weiteres Bindeglied zum PM.

Ach ja, der 630 war nicht der einzige mit IDE-Anschluß... wer weis, welcher sonst noch...?


Ich möchte den schon so original als möglich halten und da dürften die 250MB reichen?

Gruss,
Peter

27

Mittwoch, 28. Juni 2017, 15:53

So, haben 3 Kisten mit Original-Software gefunden. Neben den bereits erwähnten Programmen auf den ersten Blick an 68K-gesichtet: Speed-Doubler, Ram-Doubler, Word, Timbuktu, Pagemill, diverse Adobe-Anwendungen, Macromedia Flash & Director...

Sorry für die schlechten Bilder. Aber die Kisten stehen in der Dachgaube und ich hatte keine Lust sie runterzuschleppen. Daher Photos auf beengtem Raum.
»spunkt« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_9447.JPG
  • IMG_9448.JPG
  • IMG_9449.JPG
  • IMG_9450.JPG
  • IMG_9452.JPG

28

Mittwoch, 28. Juni 2017, 15:54

Weiter...
»spunkt« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_9452.JPG
  • IMG_9453.JPG
  • IMG_9454.JPG
  • IMG_9455.JPG
  • IMG_9459.JPG

29

Mittwoch, 28. Juni 2017, 15:55

Und weiter...
»spunkt« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_9460.JPG
  • IMG_9461.JPG
  • IMG_9462.JPG
  • IMG_9463.JPG
  • IMG_9464.JPG

128er-Man

Vereinsmitglied

Beiträge: 202

Wohnort: Pfarrkirchen

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 28. Juni 2017, 15:57

Der ist doch jetzt schon nicht mehr Original, wenn ich mich nicht irre.

Er hat:

- mehr Speicher
- mehr VRAM
- Netzwerkkarte

und...

- Vollwert-CPU und nicht mehr einen 68LC040 mit 25MHz.

Und ja,

das PB150 habe ich gemeint. War ein LowCost-PowerBook, bei dem die meisten Schnittstellen kassiert worden sind und - tata... - statt einem SCSi- ein IDE-Anschluß eingepflanzt worden ist. Aus heutiger Sicht ist also dieser Rechner die richtige Wahl.

Die 5xx-Serie ist mir leider komplett entgangen, da diese in D selten zu sehen sind.

Thema bewerten