Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VzEkC e. V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

PeterSieg

Vereinsmitglied

  • »PeterSieg« ist männlich
  • »PeterSieg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 760

Wohnort: Holzminden, 37603

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 24. August 2017, 12:39

Projekte von Christian Zietz

Links:
https://www.chzsoft.de/site/hardware/div…r-den-atari-st/
http://forum.atari-home.de/index.php
http://forum.atari-home.de/index.php?topic=12584.0
http://forum.atari-home.de/index.php?topic=12698.0


Ich habe von ihm das Rommodul besorgt. Kann man über den AVR dann per Intel-HEX Download flashen. Das geht über ein Python Script oder auch
einfach über Teraterm Dateidownload mit Zeichen+Zeilenverzögerung.
Umwandeln eines Cartridges in Intel-HEX:
srec_cat.exe chzcart.stc --binary --output chzcart.hex --intel

Und ich habe das wlan Modul auf Basis ESP-01 nachgebaut. Prima Sache und Dank China+Arduino sind alle Bauteile sehr günstig (<10€).
(Evtl. plane ich das Lochraster+Drähte mal durch eine kleine Platine zu ersetzten).
Das ESP-01 kann man mit NodeMCUFlascher flashen.

Peter
»PeterSieg« hat folgende Bilder angehängt:
  • Rom_Modul.jpg
  • wlan_if.jpg
  • wlan_vk.jpg
  • ESP-01-Pin-Out.png
github.com/petersieg

dUSk

Anfänger

  • »dUSk« ist weiblich

Beiträge: 11

Wohnort: Salzgitter

Lieblingscomputer: oh my goddess...einer von 23 !

  • Nachricht senden

2

Freitag, 25. August 2017, 07:49

WLAN-Modul ST

Hallo gibts so ein wlan Modul auch fertig gelötet. weil ich nicht so die löte bin.
Und wenn was kost mich das ?
Angebote an PM .

Danke.

Dusk

PeterSieg

Vereinsmitglied

  • »PeterSieg« ist männlich
  • »PeterSieg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 760

Wohnort: Holzminden, 37603

  • Nachricht senden

3

Freitag, 25. August 2017, 10:01

Hallo.

Ich habe das ok von Christian um Adapterplatinen er machen, um die 3 Fertigmodule einfach zu verbinden.
Ich mus die Mini-Platinen aber erst erstellen und dann in China bestellen.
Das alles wird noch ca. 4-6 Wochen dauern.

Ich wollte das Interesse daran dann hier im Forum unter Sammelbestellungen erfragen.
Das Angebot wird sich aber nur an Mitglieder des Vereins richten.

An Kosten/Stk. sollte es um die 10-12€ machbar sein (für das komplette Modul bestehend aus Adapterplatine, ESP-01 Wlan Modul, 3,3V Supply und RS232 Wandler). Das ESP-01 ist dann mit der speziellen Firmware bereits geflasht. Aber die 4 Teile müssten selbst noch zusammen gelötet werden. Darüber kann man aber reden.. Dann braucht man noch einen 9-pol auf 25-pol Sub-D Adapter und ein 5V Steckernetzteil mit Rundstecker oder USB.

Peter
github.com/petersieg

Toast_r

2. stellvertr. Vorsitzender

  • »Toast_r« ist männlich

Beiträge: 4 336

Wohnort: 51.32,6.48544

Lieblingscomputer: CBM 720

  • Nachricht senden

4

Freitag, 25. August 2017, 11:56

Die Hardware (ESP-Modul, RS-232-Pegelwandler und Stromversorgung) sollte ja systemunabhängig verwendbar sein.
Atari-Spezifisch wird das ja erst, wenn man da die entsprechende Firmware draufpackt.
So eine Platine wäre demnach also auch für andere Systeme mit RS-232 Schnittstelle interessant.
Ich habe mich bisher nur oberflächlich damit beschäftigt, aber mit der Original-Firmware sollte sich ja auch schon einiges machen lassen.
Hat schonmal jemand mit dem ESP-8266 mit der original-Firmware rungespielt, und kann da Erfahrungen beisteuern?

PeterSieg

Vereinsmitglied

  • »PeterSieg« ist männlich
  • »PeterSieg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 760

Wohnort: Holzminden, 37603

  • Nachricht senden

5

Freitag, 25. August 2017, 15:31

Ja. Stimmt. Auch die API der Spezial Firmware kann für andere Systeme verwendet werden.
Dazu müsste dann nur die SW für das jeweilige System
angepasst werden.

Peter
github.com/petersieg

PeterSieg

Vereinsmitglied

  • »PeterSieg« ist männlich
  • »PeterSieg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 760

Wohnort: Holzminden, 37603

  • Nachricht senden

6

Freitag, 1. September 2017, 13:34

Platinen sind bestellt. Und Teile für 5 Wlan Module.

Peter
github.com/petersieg

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich

Beiträge: 3 364

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

7

Freitag, 1. September 2017, 13:44

Platinen sind bestellt. Und Teile für 5 Wlan Module.

Peter


Also falls noch eine übrig ist, ich würde eine nehmen.
Link arms, don't make them

PeterSieg

Vereinsmitglied

  • »PeterSieg« ist männlich
  • »PeterSieg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 760

Wohnort: Holzminden, 37603

  • Nachricht senden

8

Freitag, 1. September 2017, 13:54

Hi. Klar gerne.
Mein Plan sieht so aus:
Erstmal 1 mit Platine zusammen bauen und sicherstellen das alles geht.
Diese werde ich dann selbst behalten.
Dann sind noch 4 komplette Teilesätze übrig (ESP-01, 3,3V Wandler, RS232) inkl. Platine. ESP-01 kann ich mit der nötigen Firmware flashen. Preis/Satz: 10€
Und noch 4-5 Einzelplatinen (Teile gibts es günstigst in China/ebay). Preis/Platine: 2€
Wer ein komplett aufgebaut und getestet haben möchte -> PN.

Peter
github.com/petersieg

Toast_r

2. stellvertr. Vorsitzender

  • »Toast_r« ist männlich

Beiträge: 4 336

Wohnort: 51.32,6.48544

Lieblingscomputer: CBM 720

  • Nachricht senden

9

Freitag, 1. September 2017, 14:14

Ich würde gerne einen Teilesatz und noch zwei lose Platinen, haben, da ich von den ESP Dingern schon zwei hier liegen habe.
Flashen wäre für mich nicht erforderlich, ich würde sowieso erstmal mit der original Firmware rumspielen..

PeterSieg

Vereinsmitglied

  • »PeterSieg« ist männlich
  • »PeterSieg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 760

Wohnort: Holzminden, 37603

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 13. September 2017, 17:36

Platine funktioniert. So sieht es aus. Es empfielt sich alles steckbar zu machen. Dann kann man die ESP auch mal umflashen.
Ich habe allerdings noch Probleme mit meinem Modul!! Zeit lesen+setzen geht an einem 1040STF. An 2 weiteren Systemen geht das nicht??
Woran es liegt kann ich noch nicht sagen..

Es gibt mind. folgende Firmware:
  • Orig. AT Kommando Firmware. Läuft normalerweiser mit 115200 8N1. Es gibt sie aber auch für 9600 8N1!
  • NodeMCU Firmware mit LUA Interpreter
  • Diese spezielle FW von Christian Zietz
  • esp-lisp = Micro Lisp Interpreter (115200 8N1)
  • Punyforth
Man kann mit alles FW über seriellen Terminalemu sprechen. Bei Atari ST wären daher 9600baud gut.
Mit schnelleren PC geht dann auch 115200.

Also nettes Spielzeug.. nicht nur für Atari ST

@toast_r + Toshi: bekommt PN.

Peter
»PeterSieg« hat folgendes Bild angehängt:
  • wlan_pcb1.jpg
github.com/petersieg

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich

Beiträge: 3 364

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 13. September 2017, 19:45

Super!
Abgesehen von NTP für den Atari - Sollte nicht auch CP/M auf der Platine laufen?
https://hackaday.com/2017/03/25/cpm-8266/
Link arms, don't make them

Thema bewerten