Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VzEkC e. V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ChaosRom

Fortgeschrittener

  • »ChaosRom« ist männlich
  • »ChaosRom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 402

Wohnort: Ditzingen

Lieblingscomputer: Ich rück keinen mehr raus!

  • Nachricht senden

1

Freitag, 25. August 2017, 21:41

Mac Plus startet nicht

Hallo zusammen,

ich versuche gerade, einen Mac Plus zum Leben zu erwecken. Als Basis hab ich ein Gehäuse mit Röhre
und (vermutlich) einem US-Netzteil (102). Ich hab aber ein NOS International-Netzteil und ein NOS-Mainboard.
Das Netzteil steht auf 240V. Ich hab Röhre, Netzteil und Mainboard verbunden und einfach mal eingeschalten.
Es hat nichts geknallt oder geraucht. Leider kommt außer einen leisen Knacken aus dem Lautsprecher auch
sonst nix. Ich hab auch sonst nichts angeschlossen: keine Tastatur, Maus, Floppy, Platte, PRAM-Batterie o.ä.
Ich dachte das wenigstens die Röhre irgendwas tut, sowas wie einen grauen Hintergrund, einen Sad-Mac
oder wenigstens einen Strich darstellt.Er die bleibt schwarz.
Ein Kondensator des Netzteils hat weniger "überstand" bei der Ummantelung (s. Bild), sonst sieht alles aus wie neu.

Hat jemand Vorschläge was es sein könnte bzw. was ich testen könnte.

Danke schonmal

Gruß Roman
»ChaosRom« hat folgende Bilder angehängt:
  • Plus.jpg
  • Cap.jpg
Das Genie beherrscht das Chaos

ChaosRom

Fortgeschrittener

  • »ChaosRom« ist männlich
  • »ChaosRom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 402

Wohnort: Ditzingen

Lieblingscomputer: Ich rück keinen mehr raus!

  • Nachricht senden

2

Samstag, 26. August 2017, 11:01

Ich hab jetzt ein paar Fehler behoben, bin aber trotzdem nicht wirklich weiter wie vorher: Kein Bild, kein Ton.
Ein (anscheinend häufiges) Problem hab ich behoben, nämlich kalte Lötstellen am Analog-Board (das übrigens
doch nicht New Old Stock war, nach dem dunklen Stellen an der Abdeckpappe zu urteilen).
Eine PRAM-Batterie hab ich mir aus drei Knopfzellen (CR44) und einem Stück Heißkleberpatrone mit Alufolie
gebaut - sieht schräg aus, aber zum Testen reichts.
Jetzt hab ich alle Spannungen am Mainbord anliegen, trotzdem kommt nur ein kurzes Knacken aus dem
Lautsprecher, wenn ich den Powerschalter umlege.
Hmmm :nixwiss:
Das Genie beherrscht das Chaos

MarNo84

...ist "luggable" - genau wie seine Schätzchen xD

  • »MarNo84« ist männlich

Beiträge: 1 977

Wohnort: Rottenburg am Neckar

Lieblingscomputer: Apple LISA, Apple ///, NeXT - ach einfach zu viele ;-)

  • Nachricht senden

3

Samstag, 26. August 2017, 13:57

Dumme Frage...der Schalter selber?

Grüße,
Marcus
Meine Sammlung im Web: "www.marnoweb.de" & MarNoWeb @YT: "www.youtube.com/channel/UCyaeYrRq3IpohMUleaODrUw"

Ich mag: pre 1990 tragbare/luggable/kompakte & All-in-One Systeme

ChaosRom

Fortgeschrittener

  • »ChaosRom« ist männlich
  • »ChaosRom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 402

Wohnort: Ditzingen

Lieblingscomputer: Ich rück keinen mehr raus!

  • Nachricht senden

4

Samstag, 26. August 2017, 14:04

Hallo Marcus,

meinst Du den Hauptschalter auf der Rückseite? Ne, der muss gehen.
Der schaltet doch Primärseitig und ich hab +12V, +5V und -12V am
Stecker zum Mainboard.

Gruß Roman
Das Genie beherrscht das Chaos

MarNo84

...ist "luggable" - genau wie seine Schätzchen xD

  • »MarNo84« ist männlich

Beiträge: 1 977

Wohnort: Rottenburg am Neckar

Lieblingscomputer: Apple LISA, Apple ///, NeXT - ach einfach zu viele ;-)

  • Nachricht senden

5

Samstag, 26. August 2017, 15:33

Jo dieser...hmm - der Rechner muss auch ohne alles - also nur analogboard und mainboard starten als nackter Würfel.

Geht alles, auch ohne Pufferbatterie - ich betreibe quasi alle Würfel hier ohne.

Grüße,
Marcus
Meine Sammlung im Web: "www.marnoweb.de" & MarNoWeb @YT: "www.youtube.com/channel/UCyaeYrRq3IpohMUleaODrUw"

Ich mag: pre 1990 tragbare/luggable/kompakte & All-in-One Systeme

ChaosRom

Fortgeschrittener

  • »ChaosRom« ist männlich
  • »ChaosRom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 402

Wohnort: Ditzingen

Lieblingscomputer: Ich rück keinen mehr raus!

  • Nachricht senden

6

Samstag, 26. August 2017, 16:44

Wenn ich mir jetzt ein AT-Netzteil umstricke und vom Analogboard nur den Videoteil nutze, gibt das Probleme?
Sowas wie fehlende Last? Btw hab ich zwei Mainboards für den Plus und beide gehen nicht...
Das Genie beherrscht das Chaos

MarNo84

...ist "luggable" - genau wie seine Schätzchen xD

  • »MarNo84« ist männlich

Beiträge: 1 977

Wohnort: Rottenburg am Neckar

Lieblingscomputer: Apple LISA, Apple ///, NeXT - ach einfach zu viele ;-)

  • Nachricht senden

7

Samstag, 26. August 2017, 17:03

Also fehlende Last wird da nicht das Problem sein :-) wäre auf jeden Fall einen Versuch wert - obwohl ich überlege...viel ist auf dem Analogboard ja nicht drauf - wo kann der Fehler noch liegen... alternativ, hast du schonmal ohne angeklemmte Röhre versucht?

Grüße,
Marcus
Meine Sammlung im Web: "www.marnoweb.de" & MarNoWeb @YT: "www.youtube.com/channel/UCyaeYrRq3IpohMUleaODrUw"

Ich mag: pre 1990 tragbare/luggable/kompakte & All-in-One Systeme

ChaosRom

Fortgeschrittener

  • »ChaosRom« ist männlich
  • »ChaosRom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 402

Wohnort: Ditzingen

Lieblingscomputer: Ich rück keinen mehr raus!

  • Nachricht senden

8

Samstag, 26. August 2017, 18:22

Also ich mach mich jetzt erst mal dran ein AT-Netzteil anzuschließen. Das alte Verbindungskabel zwischen
Analog-Board und Mainbord hab ich jetzt aufgetrennt und dabei kam unter dem Ferrit-Kern in der +5V-Leitung
etwas zum Vorschein. Ws ist denn das? :shock:
»ChaosRom« hat folgendes Bild angehängt:
  • PlusPower.jpg
Das Genie beherrscht das Chaos

Toast_r

2. stellvertr. Vorsitzender

  • »Toast_r« ist männlich

Beiträge: 4 326

Wohnort: 51.32,6.48544

Lieblingscomputer: CBM 720

  • Nachricht senden

9

Samstag, 26. August 2017, 18:31

Hat das Teil 'ne Beschriftung?
Könnte 'ne Induktivität sein, zum Filtern .....

x1541

Vereinsmitglied

Beiträge: 2 659

Wohnort: Waiblingen

Lieblingscomputer: Oric 1

  • Nachricht senden

10

Samstag, 26. August 2017, 18:33

da wäre es vielleicht gut, das Mainboard mal in einen funktionierenden Plus quer zu tauschen. Meine sind leider immer noch tief im Lager vergraben, sonst hätte man sich mal treffen können.
Zuletzt repariert:
19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
21.5. PET2001 zweimal 7805 Regler getauscht, 6540-010 durch Adapter ersetzt, sowie 3x 6550

ChaosRom

Fortgeschrittener

  • »ChaosRom« ist männlich
  • »ChaosRom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 402

Wohnort: Ditzingen

Lieblingscomputer: Ich rück keinen mehr raus!

  • Nachricht senden

11

Samstag, 26. August 2017, 18:57

@ Toast_r Das könnte sogar sein. Mit viel gutem Willen und Augenzugekneife würde ich auf "LF 5A" tippen.

@ x1541 Ich hab sogar noch einen kompletten Plus, aber ob der funktioniert. Mal probieren ...
Das Genie beherrscht das Chaos

ChaosRom

Fortgeschrittener

  • »ChaosRom« ist männlich
  • »ChaosRom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 402

Wohnort: Ditzingen

Lieblingscomputer: Ich rück keinen mehr raus!

  • Nachricht senden

12

Samstag, 26. August 2017, 19:12

OK, der macht zumindest mal den richtigen Ton: Tüüüüt!
Und nicht klackediklackediklackedi.... bzw. Uuuiiiit!
Bild kommt keins nur zwei kleine Punkte links oben im Eck.
Grrr....
Das Genie beherrscht das Chaos

Toast_r

2. stellvertr. Vorsitzender

  • »Toast_r« ist männlich

Beiträge: 4 326

Wohnort: 51.32,6.48544

Lieblingscomputer: CBM 720

  • Nachricht senden

13

Samstag, 26. August 2017, 19:26

Hmmm... wir reden ja von dem kleinen grünen Teil, das in der Strippe eigelötet ist, richtig?
Denn der große Keramikklotz daneben sieht ja schonmal sehr nach Schmelzsicherung aus.
LF 5A könnte aber ganz gut auch eine 5A Sicherung sein: Link

ChaosRom

Fortgeschrittener

  • »ChaosRom« ist männlich
  • »ChaosRom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 402

Wohnort: Ditzingen

Lieblingscomputer: Ich rück keinen mehr raus!

  • Nachricht senden

14

Samstag, 26. August 2017, 19:48

Hmmm... wir reden ja von dem kleinen grünen Teil, das in der Strippe eigelötet ist, richtig?
Denn der große Keramikklotz daneben sieht ja schonmal sehr nach Schmelzsicherung aus.
LF 5A könnte aber ganz gut auch eine 5A Sicherung sein: Link

Das dicke Teil, das daneben liegt ist der Ferritkern, durch den normalerweise das Kabel durchgeht. Der verdeckt dann auch das kleine grüne Teil.
Aber vielleicht soll die Aufschrift auf demFerritkern auch sagen, dass sich darunter eine Sicherung befindet.
Dubios ist es aber schon, da sich die veremintliche Sicherung dann nur in der +5V-Leitung befindet. Das Netzteil regelt die +12V, also wird das auch die
höchste Belastung haben. -12V geht auch über das Kabel. -5V macht ein 7905 auf dem Mainboard.
Das Genie beherrscht das Chaos

ChaosRom

Fortgeschrittener

  • »ChaosRom« ist männlich
  • »ChaosRom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 402

Wohnort: Ditzingen

Lieblingscomputer: Ich rück keinen mehr raus!

  • Nachricht senden

15

Samstag, 26. August 2017, 20:15

OK, alle Sockel für die Verbindungskabel nachgelötet an Analogboard und Mainboard des kompletten Mac Plus.
Bild ist da :D
Mainboard vom kompletten in das andere Gehäuse eingebaut, Ton ja, Bild erst nein, aber wenn man es ganz an
den anschlag dreht bei dem voderen Helligkeitsdrehregler kommt ganz schwach ein Bild.
Helligkeitsregler auf dem analogboard hochgedreht: Bild da! :D
d.h. beide Röhren und beide Analogboards gehen.
Das funktionierende Mainboard geht auch mit meinem AT-Netzteil.
Mit ist eben aufgefallen, dass bei den nicht funktionierenden Mainboards der RAM-Size-Widerstand durchtrennt ist.
In allen Anleitungen steht nur, wenn man 1MB-Simms verwenden will muss man den durchtrennen damit er die auch
erkennt. Es geht dann aber auch 2x1MB und 2x256k. In beiden Boards war aber 4x256k.
Ich teste jetzt mal mit Widerstand einsetzen und mit 4x1MB, wobei ich da nur "combined" hab, die laut Apple nicht
gehen sollen.
Das Genie beherrscht das Chaos

ChaosRom

Fortgeschrittener

  • »ChaosRom« ist männlich
  • »ChaosRom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 402

Wohnort: Ditzingen

Lieblingscomputer: Ich rück keinen mehr raus!

  • Nachricht senden

16

Samstag, 26. August 2017, 21:33

Also Schluss für heut.
Zusammenfassung. Das Gehäuse geht jetzt, die Mainboards nicht.

Hat jemand einen Tipp was man bei einem Plus auf dem Mainboard testen kann?
Die Elkos sehen m.E. gut aus (kleine axiale). Schmauchspuren und Batteriesiffe
gibt's auch keine.

BTW @ MarNo84: Der 6100 und der G4 laufen, haben jetzt beide eine HD.
In meinem Fundus hab ich sogar noch eine kleine ADB-Tastatur gefunden, denn bei der
großen gibt es keinen zweiten ADB-Port und der 6100 hat nur einen und ein Mac ohne
Tastatur ist langweilig (ohne Maus geht garnicht). Außerdem hab ich sogar noch einen
von diesen Mini-AUIs auf BNC gefunden.

Gruß Roman
Das Genie beherrscht das Chaos

Thema bewerten