Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VzEkC e. V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Rauschdiagnose« ist männlich

Beiträge: 1 536

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Tatung Einstein, Apple IIe, BBC Micro, Commodore plus/4, Atari 800

  • Nachricht senden

811

Sonntag, 11. Juni 2017, 23:40

In Deutschland?

Ähm, wenn das in deinem Beitrag so stand, habe ich es wohl übersehen. Nö, stand da doch nicht. :D

Ach so, den Alphatronic gab es natürlich in West-Deutschland.

  • »dr.zeissler« ist männlich

Beiträge: 1 404

Wohnort: Heringen

Lieblingscomputer: Schneider Tower AT

  • Nachricht senden

812

Sonntag, 11. Juni 2017, 23:47

Der T1000RL ist der bessere XT, 16 Farben, 3 Kanal-Sound, mehr als 1.000 supported Games...aber den gab es hier auch nicht.
Heute mag ich dennoch beide...aber hast schon recht, es gab noch mehr interessante Kisten :)
Retro-Gamer :)

  • »Rauschdiagnose« ist männlich

Beiträge: 1 536

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Tatung Einstein, Apple IIe, BBC Micro, Commodore plus/4, Atari 800

  • Nachricht senden

813

Sonntag, 11. Juni 2017, 23:53

aber hast schon recht, es gab noch mehr interessante Kisten


Das habe ich nie behauptet. Interessant sind ja "eigentlich" nur 8-Bit-Rechner. :D

814

Montag, 12. Juni 2017, 07:29

Das habe ich nie behauptet. Interessant sind ja "eigentlich" nur 8-Bit-Rechner. :D

Falsch.
1ST1

Nervengift

Anfänger

  • »Nervengift« ist männlich

Beiträge: 57

Wohnort: Haßbergen

Lieblingscomputer: Atari 520ST, Atari Falcon030, Milan040, Firebee, IBM PC XT 5160, Schneider Euro PC

  • Nachricht senden

815

Montag, 12. Juni 2017, 10:21

Zitat



Inklusive der externen MFM-Platte ist der in dem optischen
Zustand schon ganz Ok, aber der Preis ist natürlich nicht
gerechtfertigt. Ansonsten glaube ich, das ist der schönste Heimcomputer
aus deutscher Produktion, ich mag den optisch sehr. Mich würde mal
interessieren, wer wem die ANordnung der Floppy abgeschaut hat,
Schneider oder Commodore (C65).



Hat der wirklich einen Akku? Ist immerhin nur ein XT, der kein BIOS-Setup hat. Höchstens eine Hardware-Uhr.





1ST1
Der hat in der Tat einen Akku, so dass die Bioseinstellungen und Uhrzeit gespeichert wird. Nur leider läuft der Akku nach einer gewissen Zeit aus und zerstört dann das Board. Die Reparatur macht dann viel Spaß.

Ich meine, das ist keine MFM-Festplatte, die Schneider damals verbaut hatte. Das müsste sogar schon eine IDE-Platte sein, die in dem Gehäuse steckt.

816

Montag, 12. Juni 2017, 12:42

Nein, da steckt tatsächlich eine MFM-Platte drin. Habe vor Ewigkeiten (also damals in den Mitt-90ern) mal so ein Gehäuse gehabt und die Platte rausgeschmissen und das Gehäuse für ein SCSI-CD-ROM am ST benutzt.
1ST1

Nervengift

Anfänger

  • »Nervengift« ist männlich

Beiträge: 57

Wohnort: Haßbergen

Lieblingscomputer: Atari 520ST, Atari Falcon030, Milan040, Firebee, IBM PC XT 5160, Schneider Euro PC

  • Nachricht senden

817

Montag, 12. Juni 2017, 14:57

Sieht aber kpanic anders:

Schneider Euro PC Festplatte Extern

Vielleicht war Dir ja ein modifiziertes Gehäuse in die Hände gefallen?

818

Montag, 12. Juni 2017, 15:15

Dann muss es zwei Versionen von dem externen Laufwerk gegeben haben. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es so war, fand ich sehr kurios als ich das auseinander genommen habe. Aber das andere ist auch kein IDE, sondern XT-BUS (vergleiche AT-BUS alias IDE). XT-Bus Platten mit 8-Bit-Bus, vor allem in funktionierend, sind heute sauselten.
1ST1

  • »Rauschdiagnose« ist männlich

Beiträge: 1 536

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Tatung Einstein, Apple IIe, BBC Micro, Commodore plus/4, Atari 800

  • Nachricht senden

Toast_r

2. stellvertr. Vorsitzender

  • »Toast_r« ist männlich

Beiträge: 4 326

Wohnort: 51.32,6.48544

Lieblingscomputer: CBM 720

  • Nachricht senden

820

Montag, 12. Juni 2017, 23:17

... das .. ist auch kein IDE, sondern XT-BUS (vergleiche AT-BUS alias IDE). XT-Bus Platten mit 8-Bit-Bus, vor allem in funktionierend, sind heute sauselten.

Bevor das jetzt noch jemand glaubt, schnell mal die Begriffe klären:
IDE ist der Oberbegriff, das heisst ausgeschrieben Integrated Drive Electronics.
Das gibts als ATA, das steht für AT Attachment, und auch als XTA, also XT Attachment.

821

Montag, 12. Juni 2017, 23:47

Das mit dem IDE als Oberbegriff ist zwar von der Grundgedanken richtig, aber daran hat sich in den letzten knapp 30 Jahren, seit dem es diese Schnittstelle gibt, kaum einer gehalten. IDE wurde quasi immer mit dem AT-Bus-Festplatteninterface gleichgesetzt, auch bekannt als ATA oder PATA (letzters als Unterscheidung zu SATA). XT-Bus hat(te) kaum einer auf dem Schirm, da recht selten, und komplett inkompatibel zu AT-Bus.

Hier ein schönes Beispiel: Wikipedia, Suchbegriff "IDE" eingeben, es kommt eine Liste mit Auswahlmöglichkeiten, was man denn wissen will. Bei den Abkürzen findet man "Integrated Drive Elecectronics" einen Link zu ATA/ATAPI, und da heißt es wiederum:

Zitat

Die Bezeichnung Integrated Drive Electronics (kurz IDE) stammt aus der Zeit vor der Standardisierung und wird üblicherweise synonym zu ATA bzw. PATA benutzt. Verbreitet war auch der Begriff AT-Bus, der jedoch im Zusammenhang mit Steckkarten auch für den ISA-Bus stand.

Quelle:
- https://de.wikipedia.org/wiki/Ide
- https://de.wikipedia.org/wiki/ATA/ATAPI
Von XT-Bus dort wiederum keine Spur, gibt man das als Suchbegriff auf Wikipedia ein, landet man beim 8-Bit ISA-Bus in XTs, auch wieder ohne Hinweis auf das gleichnamige Festplatteninterface für XTs. Und ATAPI beschreibt letztendlich nicht das Interface, sondern einen Befehlssatz-Layer, um SCSI-Befehle über ATA zu versenden, was zunächst bei CD-ROM-Laufwerken verwendet wurde.
1ST1

Toast_r

2. stellvertr. Vorsitzender

  • »Toast_r« ist männlich

Beiträge: 4 326

Wohnort: 51.32,6.48544

Lieblingscomputer: CBM 720

  • Nachricht senden

822

Dienstag, 13. Juni 2017, 00:03

Nur weil alle Leute, deren Wissen nur auf Hörensagen beruht, noch nie was von XTA / XT-Bus Platten gehört haben, wir es nicht richtig, so zu tun als wären das keine IDE-Platten.
Wikipedia ist nebenbei keine zuverlässige Quelle.
Nimm irgendein Thema, bei dem Du wirklich Bescheid weisst (zB. aus Deiner Berufsausbildung), und überprüfe die Wikipedia-Informationen dazu.
Du wirst mit hoher Sicherheit eine Menge Unfug finden.

Eigentlich ist es garnicht schwer mal einzugestehen, daß man sich vertan hat.
Solltest Du auch mal ausprobieren. :fp:

823

Dienstag, 13. Juni 2017, 00:09

Zufälligerweise ist das meine Berufsausbildung... und zufälligerweise habe ich 9 Jahre lang bei einem der drei größeren Mainboardhersteller gearbeitet, Support, Produktmanagement, Vertriebsschulung, Messe, Pressekontakt, usw. Nimm mal ein beliebiges Mainboardhandbuch aus den 1990ern in die Hand. Oder Datenblatt einer Festplatte. Da findest du entweder IDE oder (P)ATA als Schnittstellenbezeichnung. Nimm eine c't oder andere Zeitschrift aus der Zeit, oder einen Online Hardware-Test. Du wirst sehen, es wird immer synonym benutzt.

Wenn mal tatsächlich jemand was über XT-Bus fachsimpelt, dann nennt er es auch so, um sehr genau zu (P)ATA zu differentieren, er wird es wegen der Synonymität und Verwechslungsgefahr niemals als IDE bezeichnen.

Folgender Vorschlag: Wir können ja mal auf der Diskussionsseite des Wiki-Artikels darauf hinweisen, dass IDE auch der Oberbegriff für das XT-Bus-Festplatten-Interface ist. Wird garantiert selbst auf der Diskussionsseite gelöscht oder ignoriert, maximale Reaktion könnte ungläubiges Staunen sein, dass es das überhaupt gab.
1ST1

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »1ST1« (13. Juni 2017, 00:15)


shock__tmp

unregistriert

824

Dienstag, 13. Juni 2017, 00:15

Dein Beruf is Wissen aus Hörensagen? :)

825

Dienstag, 13. Juni 2017, 00:16

Büroinformationselektroniker. -> https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCroi…onselektroniker Heute sind das die IT-Systemelektroniker oder Fachinformatiker Systemintergation.

Kannst ja auch mal zu "IDE Interface" Tante Google befragen...

https://www.computerhope.com/jargon/i/ide.htm
"Short for Integrated Drive Electronics or IBM Disc Electronics, IDE is more commonly known as ATA or Parallel ATA (PATA). It is a standard interface for IBM compatible hard drives and CD or DVD drives. "

http://www.webopedia.com/TERM/I/IDE_interface.html
"Abbreviation of either Intelligent Drive Electronics or Integrated Drive Electronics, depending on who you ask. An IDE interface is an interface for mass storage devices, in which the controller is integrated into the disk or CD-ROM drive.
Although it really refers to a general technology, most people use the term to refer the ATA specification, which uses this technology. Refer to ATAfor more information."

Wieviele Beispiele dürfen es noch sein? Es gibt sicherlich hundertmillionen davon. in allen Sprachen, wobei das zweite Fundstück sogar auf die Überordnung hinweist, ohne aber die zweite Alternative (XT-Bus) zu nennen.
1ST1

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »1ST1« (13. Juni 2017, 00:24)


826

Dienstag, 13. Juni 2017, 07:07

Gerade im heutigen Umgang würde auch ich dringend davon abraten "IDE" als Oberbegriff zu sehen. In einer detaillierten Diskussion ist dagegen nichts einzuwenden, aber wenn es um generelle Information geht, so würde ich immer IDE = (P)ATA nennen und im klaren Gegensatz dazu XT-Bus bzw. XTA.
>>>>>
MIGs Yesterchips - YouTube Channel --> yesterchips.de

MaTel

Softwaremessie

  • »MaTel« ist männlich

Beiträge: 325

Wohnort: Hamburg

Lieblingscomputer: IBM <= PS/2, Amiga, Atari

  • Nachricht senden

827

Dienstag, 13. Juni 2017, 07:17

Das ist ja wie Konvitüre vs Marmelade hier :D

  • »Rauschdiagnose« ist männlich

Beiträge: 1 536

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Tatung Einstein, Apple IIe, BBC Micro, Commodore plus/4, Atari 800

  • Nachricht senden

828

Dienstag, 13. Juni 2017, 08:30

Sucht noch jemand ein passendes Outfit für den nächsten "Retro"-Abend?

http://www.ebay.de/itm/73-OFF-GIVENCHY-V…e-/142408102169

:D

Nervengift

Anfänger

  • »Nervengift« ist männlich

Beiträge: 57

Wohnort: Haßbergen

Lieblingscomputer: Atari 520ST, Atari Falcon030, Milan040, Firebee, IBM PC XT 5160, Schneider Euro PC

  • Nachricht senden

829

Dienstag, 13. Juni 2017, 08:39

Jetzt hab ich ja was losgetreten. ?( Da hätte ich wohl vorsichtiger mit der Begriffswahl sein sollen. Ich bin nur mit dem Begriff "IDE" groß geworden und der hat sich bei mir so eingebrannt. Der mag zwar nicht ganz richtig sein, aber ich finde - man verzeihe mir das -, dass "IDE" weitaus besser klingt als "PATA". Ich hoffe, dass jeder nachvollziehen konnte, was von mir gemeint war.

Aber mal ehrlich ... X[T]ATA, [P]ATA, SATA ... das klingt irgendwie alles nach Reinigungsmittel. :)

retro64

Vereinsmitglied

Beiträge: 167

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Sirius1, C64, C128, Sharp Pocket-Computer PC-[EG12][2-9][0-9][0-9]

  • Nachricht senden

830

Dienstag, 13. Juni 2017, 09:16

na, wenn jemand bei Wikipedia etwas findet, das belegbar anders richtig ist: Dann wäre es toll, es dort auch zu berichtigen, oder?
Dann haben alle etwas davon!

Peter z80.eu

Z80 Anbeter

  • »Peter z80.eu« ist männlich
  • »Peter z80.eu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 340

Wohnort: Mainz Umgebung

Lieblingscomputer: Kaypro 4

  • Nachricht senden

831

Dienstag, 13. Juni 2017, 09:21

Na ja, Reinungsmittel hin oder her - die Begriffe bzw. Abkürzungen stehen für eine bestimmte Sache, und wir benutzen die Begriffe schon seit Jahrzehnte.
Der Begriff XT-Bus und AT-Bus habe ich persönlich noch nie benutzt, sondern wenn ich da im Zusammenhang mit XT oder AT vom "BUS" rede, spreche ich von den "Slots" der Rechner, also 8-Bit ISA-Bus oder 16-Bit-ISA-Bus dann.
Bei den Platten benutze ich die dafür vorgesehenen Abkürzungen MFM, RLL meist für die alten ST506-Bus kompatiblen Platten. IDE ist da eher ein Synonym für die (P)ATA-Platten. Da alte Rechner kein SATA nutzen, wäre ATA statt IDE auch noch für alte Rechner ok.

Gruss Peter
"Wäre das Pferd eine Katze gewesen, dann wäre es den Baum hochgeritten" --- Und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

nicetux

Profi

  • »nicetux« ist männlich

Beiträge: 530

Wohnort: Emmendingen

Lieblingscomputer: Seit kurzem definitiv der A2000 :-)

  • Nachricht senden

832

Dienstag, 13. Juni 2017, 10:54

Na ja, Reinungsmittel hin oder her - die Begriffe bzw. Abkürzungen stehen für eine bestimmte Sache, und wir benutzen die Begriffe schon seit Jahrzehnte.
Der Begriff XT-Bus und AT-Bus habe ich persönlich noch nie benutzt, sondern wenn ich da im Zusammenhang mit XT oder AT vom "BUS" rede, spreche ich von den "Slots" der Rechner, also 8-Bit ISA-Bus oder 16-Bit-ISA-Bus dann.
Bei den Platten benutze ich die dafür vorgesehenen Abkürzungen MFM, RLL meist für die alten ST506-Bus kompatiblen Platten. IDE ist da eher ein Synonym für die (P)ATA-Platten. Da alte Rechner kein SATA nutzen, wäre ATA statt IDE auch noch für alte Rechner ok.

Gruss Peter


Ich handhabe das auch genau so, so hat es sich denke ich auch im Sprachgebrauch eingebürgert. IDE ist erst mal von der Schnittstelle her IDE für die allermeisten da draußen, auch wenn es da Feinheiten gibt. Und die, die sich mit den älteren Sachen befassen wissen um die Feinheiten. Genauso rede ich von einem 8Bit und 16Bit ISA Bus (Slots), die allermeisten wissen dann worum es geht. Es kommt auch darauf an, was auch in Büchern und Printmedien stand damals, das hat sich auch auf den Sprachgebrauch ausgewirkt. (Gutes Beispiel: Die Aussprache von der Abkürzung 'SCSI', hier kenne ich zwei Varianten).
Ich mag alle Computer vom XT bis zum P3

mrr19121970

Fortgeschrittener

  • »mrr19121970« ist männlich

Beiträge: 205

Wohnort: Seulberg

Lieblingscomputer: VIC20, C64, Amiga A500

  • Nachricht senden

833

Dienstag, 13. Juni 2017, 11:24

17 euro für ein PREH TV3 China kopie (8ct bei Conrad ??)

http://www.ebay.de/itm/322544721750

Peter z80.eu

Z80 Anbeter

  • »Peter z80.eu« ist männlich
  • »Peter z80.eu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 340

Wohnort: Mainz Umgebung

Lieblingscomputer: Kaypro 4

  • Nachricht senden

834

Dienstag, 13. Juni 2017, 11:42

17 euro für ein PREH TV3 China kopie (8ct bei Conrad ??)

http://www.ebay.de/itm/322544721750


Kriegt man noch die Original-PREH Schalter tatsächlich (lieferbar) und wenn ja, wirklich soviel günstiger ?
"Wäre das Pferd eine Katze gewesen, dann wäre es den Baum hochgeritten" --- Und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

joshy

Vereinsmitglied

  • »joshy« ist männlich

Beiträge: 191

Wohnort: Leverkusen

Lieblingscomputer: CBM8032

  • Nachricht senden

835

Dienstag, 13. Juni 2017, 14:20

17 euro für ein PREH TV3 China kopie (8ct bei Conrad ??)
Den Link auf den 8ct Schalten bei Conrad möchte ich auch gerne haben.
Ich habe mal ein 10er Sortiment solcher Schalter bei Pollin für 6€ gekauft. Das war aber ein Restposten mit beliebigen Typen.

Toast_r

2. stellvertr. Vorsitzender

  • »Toast_r« ist männlich

Beiträge: 4 326

Wohnort: 51.32,6.48544

Lieblingscomputer: CBM 720

  • Nachricht senden

836

Dienstag, 13. Juni 2017, 14:50

Aktuell hat Pollin 3 verschiedene Ausführungen für jeweils 10 cent drin.
Einfach dort nach TV Schalter suchen, dann kommen die raus. :)

Nibble

Schüler

  • »Nibble« ist männlich

Beiträge: 132

Wohnort: Köln (nahebei)

Lieblingscomputer: Immer die aktuelle Baustelle. IBM bis PS/1, Apple bis IIgs und alle Clones mit Slots. C64, plus4, Amiga und noch viele andere.

  • Nachricht senden

837

Dienstag, 13. Juni 2017, 14:51

http://www.pollin.de/shop/dt/ODA1OTc1OTk…r_Preh_TV3.html

kostet momentan bei Pollin 0,10 Euro - gerade waren noch 825 Stück auf Lager.

Gruss, Nibble

Telexer

Fortgeschrittener

  • »Telexer« ist männlich

Beiträge: 187

Wohnort: Hemmingen

Lieblingscomputer: C64,ATARI 1040 ST ,Apple II

  • Nachricht senden

Roman78

Vereinsmitglied

  • »Roman78« ist männlich

Beiträge: 590

Wohnort: Dahlem - Eifel

Lieblingscomputer: Videogenie, Amiga, C64

  • Nachricht senden

839

Mittwoch, 21. Juni 2017, 12:53

Sind das Lire?
Schaut doch mal in meinem Blog vorbei.

Telexer

Fortgeschrittener

  • »Telexer« ist männlich

Beiträge: 187

Wohnort: Hemmingen

Lieblingscomputer: C64,ATARI 1040 ST ,Apple II

  • Nachricht senden

840

Mittwoch, 21. Juni 2017, 12:55

Nordhause, Deutschland



EURO!

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

ebay

Thema bewerten