Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VzEkC e. V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

181

Sonntag, 5. März 2017, 21:24

04.03.2017
- libpng1628_a68k.lha 1.6.28 Lib for reading/writing PNG
- webptools060_a68k.lha 0.6.0 encode/decode images in WebP format

01.03.2017
- Apple2DiskServ_src.lha 1.0 Apple ][ DiskServer OS2.0+ source code

28.02.2017
- IconLib_46.4.lha 46.4.450 free icon.library in optimized ASM code

26.02.2017
- GadEdit.lha 2.10 Gadgets Editor (GadEdit)
- Foreach_igracki.lha 1.9 Execute cmd for every argument/file/line
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

182

Montag, 13. März 2017, 20:17

12.03.2017
- AmigaIniDevBas.lha 1.11.0 Using AmigaINI lib from Hisoft Basic
- amath.lha 1.7.0 Simple command line calculator

07.03.2017
- libTinyGL.lha 0.6 TinyGL

05.03.2017
- ignition-1.0beta1.lha Beta 1 2006 beta release of a good spreadsheet
- AXshUsershell_with_src.lha 1.0 AXsh Usershell with source code
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

183

Samstag, 18. März 2017, 21:28

13.03.2017 AmiSSL V4.1 im Aminet veröffentlicht

Das AmiSSL Open Source Team hat die Version 4 der OpenSSL-Portierung AmiSSL veröffentlicht, hiermit werden über das Internet verschlüsselte (HTTPS) Verbindungen ermöglicht. Die neue Version bringt einige neue Verschlüsselungsalgorithmen mit, weshalb bestehende Amiga-Software entsprechend angepasst werden muß.Bisher gibt es Versionen für AmigaOS3 und OS4.

Änderungen:

- Aktualisierte OpenSSL Backend mit vollständiger Kompatibilität zur letzten OpenSSL 1.1.0e (16.02.2017) Version.
- MorphOS kann nun als Installationsziel ausgewählt werden und die OS3/m68k Version installiert werden. Eine native PPC Version benötigt noch etwas Arbeit durch talentierte MorphOS Entwickler.
- Zur Beschleunigung der BN Berechnungsroutinen einige m68k asm Ersatzcode hinzugefügt.
- AmiUpdate Kompatibilität hinzugefügt.
- Enthält eine newlib kompilierte Version von libamisslauto.a.
- Kleine Verbesserungen / Fehlerbehebungen für Installations-Skript.

Vorraussetzung
- AmigaOS 3.0+/
- 68020+
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

184

Mittwoch, 29. März 2017, 00:44

24.03.2017
- gsar-1.21.lha General Search And Replace 1.21
- WarpPNGdt.lha 45.21 PNG image datatype V45.21

22.03.2017
- SonnetLibrary.lha 17.5 Mediator driver Sonnet 7200 G3/G4 card

21.03.2017
- echo.py.txt 1.00.00 An echo/printf function for Python

19.03.2017
- MyAssigns.lha 1.0 Assigns Manager
- OS39_update_patch.lha 1.1 Patch 3.9 wb+icon.lib,KCON,Settings.mui

17.03.2017
- IconLib_46.4.lha 46.4.451 free icon.library in optimized ASM code
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

185

Sonntag, 2. April 2017, 11:23

31.03.2017 Auf Games-Coffer wurden wieder 6 Amiga Anwendungen online gestellt:

-Made In Portgual,
- Print Studio,
- Ultrapaint,
- EdWord V2.2,
- Home Utils
und
- Forms Really Unlimited.
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

186

Freitag, 7. April 2017, 21:15



01.04.2017 IBrowse 2.5-Veröffentlichung rückt angeblich näher

Da eine neue IBrowse-Veröffentlichung "näherrückt", wurden die FAQ aktualisiert und eine Liste aller Änderungen seit der Veröffentlichung von IBrowse 2.4 online gestellt.

Quelle: Amiga-News
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

187

Donnerstag, 20. April 2017, 16:04

19.04.2017
- wpls2rtf.lha Convert First Word format to RTF files

16.04.2017
- vda68k.lha 1.4 Portable M68k disassembler w/ FPU

15.04.2017
- topograph11bin.lha Mathematical function browser
- topograph11src.lha Mathematical function browser (source)

13.04.2017
- amath.lha 1.8.0 Simple command line calculator
- EP_MMV8.lha 5.0 MusicMakerV8 player for EaglePlayer

11.04.2017
- FDSList.lha 1.2.FDS File Processor

10.04.2017
- furiatuneGUI_1.0.lha Graphical user interface for furiatune
- mmv8_deliplayer.lha 3.02 MusicMakerV8 Deliplayer for DeliTracker
- TinyLauncher.lha 3.3 WHDLoad frontend and more

09.04.2017
- ControllerTest.lha 1.2 Test many different types of controller

06.04.2017
- Hexaco.lha 0.9.1 Color values as hex/dec/... (MUI, +src)
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

188

Montag, 24. April 2017, 12:54

24.04.2017 MangaClub schreibt auf Amiga.org

Jeder Besitzer dieses schönen Stücks Hardware sollte jetzt aufhorchen!
http://amiga.resource.cx/exp/catweaselz2s

Für die Catweasel Z-II "S-Class" steht ein aktualisiertes FlashROM zur Verfügung.

Aber zuerst etwas Hintergrundgeschichte

Ich musste den defekten Flash-ROM auf der Karte ersetzen. und ich musste immer über einen LOADIDE-Befehl eine Bootdisk mit dem Expansionstreiber (catweaselide) resident in den Speicher laden, um die Autoboot-Fähigkeiten zu aktivieren.

Dies war sehr zeitaufwendig. Das Flashrom wurde ersetzt und geflasht, aber es funktioniert nicht wirklich .. meine CF-Karte wird nicht erkannt ... meine alte CF nicht vollständig .. Alles klappt nicht wie erwartet!

Also habe ich mich gefragt, was passiert ist, seit ich das letzte EB_Final Archiv aus dem Individual Wiki heruntergeladen hatte.
(Booten mit meiner Startdisk funktionierte dann ja)

Es stellte sich heraus, dass die SCSI Version des "catweaselide" Treibers auf der Startdisk neuer war, als die in der catwesel.rom Datei im eb_final archive.
In der Tat wurde es 10 Jahre später aktualisiert! (Catweasel_IDE 103.19 (19.01.2010) ... geschrieben von Oliver Kastl)

Also aktualisierte ich das scsi.device im alten ROM mit dem aus dem Erweiterungs-Treiber und flashte es in das Rom zurück.
Nun wurden alle CF-Karten erkannt und es läuft super stabil! Obwohl ich keine Ahnung habe, woher ich diese aktualisierte Erweiterungs-Treiber habe bin ich froh, dies so lösen zu können.

Die zwei Dateien sind hier verlinkt.

WARNUNG!!!

Ich übernehme keine Verantwortung, dass es bei jedem funktioniert und die Karte danach noch funktioniert. Die Aktualisierung erfolgt unter eigener Verantwortung.
Testet die Catweasel2017.rom Datei vorher unter Winuae (es kann eine Zclass emulieren) und die Compact Flash ODER holt euch LoadIDE aus dem Idefix-Archiv und simuliert es per softflash auf dem Amiga mit der "catweaselide". und erst dann die Buddha flashen!

Catweasel2017.zip
catweaselide.zip
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

189

Samstag, 29. April 2017, 22:01

28.04.2017 Auf Games-Coffer wurden 5 Amiga Anwendungen online gestellt:

- AIBB V6.0,
- Grinder,
- Little Office,
- Projects
und
- Spidersoft Utilities.
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

190

Dienstag, 2. Mai 2017, 15:25

02.05.2017 Roadshow 1.13 erschienen

Die Version 1.13 des Roadshow TCP/IP Stacks für den Amiga ist ab sofort erhältlich. Die aktualisierte Demonstrationsversion und das dazugehörende Software-Entwicklungspaket stehen kostenlos zur Verfügung.

Das kostenlose Aktualisierungspaket für Kunden, die Roadshow Version 1.12 verwenden, ist ebenfalls verfügbar. Hinweis: wer noch Roadshow Version 1.8 oder 1.11 verwendet, muss vor der Aktualisierung auf Version 1.13 erst die Roadshow-Installation auf Version 1.12 aktualisieren.

Folgende Änderungen wurden in Roadshow 1.13 vorgenommen:

1. Tomasz Potrykus hat polnische Übersetzungen aller von Roadshow
benutzten Texte zur Verfügung gestellt, die bei der Aktualisierung
eingespielt werden können.

2. Der "ping"-Befehl unterstützt neue Funktionen, mit denen die Zahl der
zu verschickenden Pakete begrenzt werden kann. Das Verfahren zur
Übertragungszeitmessung arbeitet jetzt sehr viel genauer als in
allen Vorläuferversionen.

3. Der "traceroute"-Befehl verwendet das gleiche verbesserte
Verfahren zur Übertragungszeitmessung wie der "ping"-Befehl.

4. Der "wget"-Befehl verhält sich stabiler, wenn nicht genug mit dem
"Stack"-Befehl zugewiesener Speicher vorhanden ist. Die Berechnung
des Datendurchsatzes ist repariert, was sich sowohl auf die Anzeige
der verbleibenden Übertragungszeit auswirkt, als auch die Funktion
zur Bandbreitenbeschränkung zum ersten Mal korrekt arbeiten lässt.
Außerdem wurde die Verarbeitung der Kurzform der Befehlsparameter
(z.B. "-q" für "--quiet") repariert.

5. In "bsdsocket.library" und den Befehlen "SampleNetSpeed" sowie
"ppp_sample" fand sich der gleiche Fehler wieder, der zu
Abstürzen und überschriebenem Speicher führen konnte. Dieses
spezielle Problem ist jetzt beseitigt.

6. Der Befehl "ConfigureNetInterface" verarbeitete den Parameter
DHCPUNICAST nicht richtig. Auch dieses Problem ist beseitigt.

7. Die besonders optimierten Versionen von "bsdsocket.library",
"ppp-serial.device" und "ppp-ethernet.device" zur Nutzung mit
Amigas, die andere Prozessoren als MC68000 oder MC68010 verwenden,
können auf den Systemen nicht mehr zu Abstürzen führen, für die
sie ungeeignet sind.

8. Die "TCP:"-Dateisystemschnittstelle hat bei jedem Aufruf Speicher
angefordert, der niemals freigegeben wurde. Dieser Fehler ist behoben.

9. Wieviel Speicher "bsdsocket.library" für den Empfang von Daten aus dem
Netzwerk zuweist und dauerhaft bindet, kann jetzt eingestellt werden.
Dies ist nützlich für Anwendungen, die tage- oder wochenlang in
Betrieb sind. Bislang konnte "bsdsocket.library" sehr viel mehr Speicher
belegen als absolut notwendig ist, was auf lange Sicht den für andere
Anwendungen freien Speicher aufzehren konnte. Den Schwerpunkt auf die
besonders sparsame Speichernutzung zu verschieben, hat als Nebenwirkung
eine leichte Verringerung des Datendurchsatzes, weshalb diese
Funktion nicht standardmäßig aktiv ist.

10. Das Software-Entwicklungspaket wurde aktualisiert und korrigiert Fehler
in den Beispielprogrammen und dem "wget"-Programm. Außerdem wurden die
für GCC 68k bereitgestellten inline header files aktualisiert.

11. Die Referenzdokumentation wurde aktualisiert.

Die im Aktualisierungspaket enthaltene Datei "ReadMe" enthält weitere Informationen zu allen Personen, die zu dieser Version beigetragen haben, sowie ausführlichere Angaben zu den einzelnen Änderungen.

Das Aktualisierungspaket enthält weder die aktualisierte Dokumentation, noch den aktualisierten Quelltext. Diese Daten finden sich stattdessen in der Demonstrationsversion und dem Software-Entwicklungspaket.

http://roadshow.apc-tcp.de
http://www.apc-tcp.de
»HelmutH« hat folgendes Bild angehängt:
  • RoadShow1_13.jpg
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

191

Donnerstag, 4. Mai 2017, 21:52

30.04.2017
- COP.lha 1.92 Low Level Debugger
- LoadModule.lha 45.9 Install Libs/Devs reset-proof
- MuProtectModules.lha 45.5 MuLib ROM Modules Write Protection
- MMULib.lha 46.12.1 Library to ctrl the MC68K MMUs
- Mu680x0Libs.lha 46.3 MuLib aware 680x0 libraries

27.04.207
- plplot68k-5.0.1.lha PLPLOT Plotting Library

23.04.2017
- HWP_RapaGUI.lha 1.1 Cross-platform GUI toolkit for Hollywood

22.04.2017
- acc.lha Amiga Coders Club diskset f. asm coders
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

192

Dienstag, 9. Mai 2017, 22:10

Apollo unterstützt AROS

Wenn es sonst niemand verbreitet, dann muss ich es wohl tun...

Das Apollo Team (Vampire Entwickler) präsentieren die nächste Generation Amiga Betriebssystem für Vampire Turbokarten und Standalone-Version. Das heißt, das Apollo Team unterstützt jetzt technologisch das AROS Entwickler-Team. Als erstes soll für AROS ein SAGA Treiber entstehen, der es dann ermöglicht, unter AROS hohe Grafikauflösungen des SAGA-Chipsatzes, also bis Full-HD und 32 Bit Farbtiefe zu nutzen.

Siehe http://www.apollo-core.com/knowledge.php?b=1&note=5580

Damit geht das Apollo-Team einen ähnlichen Weg wie einst das Firebee-Team, sprich man setzt auf eine Opensource-Alternative zum Original. Im einen Fall EmuTOS/MiNT und hier jetzt AROS. Damit kann Apollo für hohe Grafikauflösungen auch auf Picasso96 verzichten, was jetzt zu iComp & Hyerion gehört und man ist nicht auf eine Rückportierung von OS4 auf 68K angewiesen, um neue Funktionen im Betriebssystem zu implementieren, denn eine Rückportierung von OS4 wirds auch nicht geben. Wie kompatibel AROS momentan ist, kann ich nicht beurteilen.

Übrigens, EmuTOS läuft inzwischen auch auf der Vampire, inklusive hoher SAGA-Grafikmodis. Damit laufen saubere ATARI-GEM-Anwendungen ohne Emulator auf dem Amiga. Sauber bedeutet: Das Programm darf Hardware nicht direkt ansprechen. Das schließt aber erstmal alle Anwendungen aus, die Sounds abspielen wollen.
1ST1

193

Dienstag, 23. Mai 2017, 18:00

Ja 1ST1 immer rein damit, wenn du was gefunden hast was noch nicht hier eingetragen ist.
Denn ich bekomme auch nicht alles mit was im Amiga Kreis so alles passiert.
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

194

Dienstag, 23. Mai 2017, 18:13

19.05.2017 vbcc wurde in der Version 0.9f veröffentlicht

Volker Barthelmann schreibt:

iComp GmbH (www.icomp.de) hat beschlossen, die 68k-AmigaOS Version von vbcc zu sponsern. Dies hilft uns nicht nur diese Portierung fortzusetzen und zu verbessern, sondern es erlaubt uns auch, die Nutzungsbedingungen für die Amiga-68k-Community zu entspannen.
Jeder kann vbcc jetzt kostenlos einsetzen, um 68k-AmigaOS-Code für die kommerzielle und nicht-kommerzielle Entwicklung (Details siehe Lizenz in der Dokumentation).

Wir danken iComp GmbH für das Vertrauen in vbcc und hoffen, dass dieser Schritt bei der Erstellung neuer Software für den Amiga-68k hilft.

Änderungen seit der letzten Veröffentlichung:

Geänderte Lizenzen für die kommerzielle Nutzung auf AmigaOS/68k.
Power-of-Two Optimierungen.
Warnung bei gekürzten Konstanten.
Warnung bei hexadezimalem Escape-Sequenzüberlauf.
Fehler in Verknüpfungs-Optimierungen behoben, die einen Ausdruck im Zieltyp berechneten, auch wenn dieser größer war.
Fehler bei der Erzeugung der -deps-Abhängigkeit für die Aufnahme von lokalen Header-Dateien behoben.
Neue Option -no-cpp-Warnung um alle Vorprozessorwarnungen auszuschalten.
Fehler in gcc-Kompatibilität von #pragma pack() behoben und dokumentiert.
Fehler in CSE mit non-scalars behoben.
Neue konfigurationsdateien für resistente Programme und minimale
Startcodes (z.B. aos68kr und aos68km).
m68k: Strukturierte Kopie verwendete byte-copy auch für ausgerichtete Daten.
m68k: Verschiebungen in einigen Adressierungsmodis mit Dn.W behoben.
m68k: Konstante in -sd Modus und setzt in Code-Abschnitt standardmäßig in kleine Datenabschnitt, wenn -const-in-data angegeben ist.
vclib/atari: Problem beim Empfang eines trash-character auf stdin behoben.
vclib/amiga: Enthält fehlende cia protos und inlines.
vclib/amiga: Neuen Startup-Code und Linker-Unterstütznung für resistente Programme.
vclib/amiga: Mehr C99 Berechnungs-Funktionen.
vclib: Neues Ziel m68k-kick13 (Kickstart 1.x with 1.x OS headers).
vclib: Neues Ziel m68k-jaguar (Atari Jaguar).

In solch einem komplexen Projekt können sich natürlich Fehler einschleichen.
Die meisten, vor allem die schweren, Fehlerbehebungen werden sofort als Patch verfügbar sein.
Der Rest kommt mit dem nächsten Release oder auf Anfrage vom Autor
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

195

Sonntag, 28. Mai 2017, 22:56

27.05.2017
- SonnetLibrary.lha 17.6 Mediator driver Sonnet 7200 G3/G4 card

26.05.2017
- listwindows.lha 0.8 lists open screens/windows from shell
- R2Z_68k.lha 1.3 Test your reaction times

25.05.2017
- TextSee.lha 1.0.0 Text Viewer for AmigaOS 1.x

24.05.2017
- TinyLauncher.lha 3.4 WHDLoad frontend and more

23.05.2017
- EvenMore.lha 0.91 Freeware Textviewer

22.05.2017
- nfs-handler.lha 0.0.5 NFS handler using bsdsocket.library
- CubicIDE_HW70.lha 7.0 Hollywood add-on for Cubic IDE
- KeepPrivate.lha 1.1 KeepPrivate - header/autodocs strip
- MUI2HTML.lha 1.0 MUI2HTML converter program
- uaemremover.lha 1.1 Remove junk files created by emulators

17.05.2017
- SMBMounter.lha 1.5 SMBFS Frontend GUI / Commodity
- vbcc_PosixLib.lha 2.6 POSIX compatibility library for vbcc
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

196

Samstag, 3. Juni 2017, 14:39



30.05.2017 EvenMore Version 0.91 erschienen

Änderungen in dieser Version sind:

- Aktualisierte Kataloge mit zusätzlichen Strings für Gadgets mit Hilfe-Blasen.
- Verknüpfte Listen enthalten nun einen Eintrag darüber, wie viele Nodes sie enthalten, was beim Öffnen einer Datei den Zählvorgänge verkürzt.
- Text-Hervorhebung wird nun für jede geöffnete Datei gespeichert.
- EvenMore png Icon für MorphOS und OS4.
- Stefan Haubenthal hat den deutschen Katalog aktualisiert.
- S.Hawamdeh hat den italienischen Katalog aktualisiert.
- Fehler behoben: Die Zeilendruckroutine überprüfte nicht auf leere Zeilen, was einen Absturz verursachte, wenn die Conversion Erweiterung verwendet wurden.
- Fehler behoben: Datei-Informations-Routine überprüfte nicht auf leere Zeilen, was einen Absturz verursachte.
- Der Titel im Preferences-Fenster verwendet nun den String aus dem Übersetungs-Katalog.
- Das EvenMore Programm-Symbol wird nun auch als Iconify-Icon verwendet, statt dem Vorgabesymbol von MUI.
- MorphOS Version verwendet nun PNG Bilder aus Ambient/Ed für die GUI.
- Bilder für MorphOS Version werden nun über die MUI 4's DtPic Class geladen.
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

197

Samstag, 3. Juni 2017, 14:56



31.05.2017 AmigaAmp V3.22 für OS3 und OS4 veröffentlicht

Änderungen:

* URLIdentifier und Beschreibung in der Anwendungs-Info hinzugefügt.
* Zeigt Requester, wenn die ReAction Classes nicht geöffnet werden können.
* Fehlerhaftes Plugin-Menü in ReAction Modus nach neuem durchsuchen behoben.
* Unterstützung für Multimedia-Tasten
* Spanischer Catalog aktualisiert
* Code für AmigaOS 4.1 FE SDK 53.30 angepasst.
* Vollständiger Pfad zur aktuellen Datei zur Streaminfo/Trackinfo-Struktur hinzugefügt, damit diese von Plugins verwendet werden können.
* Fehler in ausgegrauten Menüs für Info und Playlist behoben.
* Fehler beim laden von Skins behoben, wenn Equalizer und Playlist-Bitmaps fehlten.
* Verbindungsfenster mit Info in Titelleiste (reaction) oder Info-Zeile (skin modus) ersetzt.

AmigaAMP ist ein leistungsstarker Echtzeit-Multi-Format Audio-Player für Amiga-Computer. Es basiert auf der amp Decoding-Engine von Tomislav Uzelac und beherrscht die Echtzeit-Dekodierung auf 50 MHz-Prozessoren und höher. AmigaAMP ist eine völlig freies und nicht-kommerzielles Projekt. Fraunhofer IIS und THOMSON Multimedia gewähren eine kostenlose Lizenz ihrer MPEG Layer-3 Audio-Kompressions-Technologie.

Der Player bietet eine Font-sensitive, Style konforme Amiga GadTools Benutzeroberfläche und von einander unabhängig Hauptfenster, Stream-Informationen und Playliste.

AmigaAMP 3 ist völlig AmigaOS4 nativ und bietet die Leistung, die von einem schnellen PowerPC-System zu erwarten ist.
Neben MPEG Audio-und AIFF / WAVE Unterstützung, kann auch FLAC abgespielt werden.

Quelle: Amiga Future News
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

198

Sonntag, 4. Juni 2017, 12:13



02.06.2017 Auf Games-Coffer wurden acht Amiga Anwendungen online gestellt:

- BBBBS,
- CD-ROM Guide,
- Huge Base,
- Ollys AGA Doo Utilities,
- Robs Hot Stash #12,
- Vark CLI Utilities #4,
- Vark CLI Utilities #9
und
- Vark CLI Utilities #10.
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

199

Mittwoch, 7. Juni 2017, 21:19

04.06.2017
- ptplayer.lha 5.0 ProTracker player w/ support for ext. sfx

31.05.2017
- anaiis.lha 1.12 ANAIIS USB Stack Release 1.12
- anaiis_boot.lha 1.12 ANAIIS USB Boot disk Release 1.12
- ShellUpdate.lha 45.38.2 Update Os 3.9 BB2 Shell to 45.38.2

28.05.2017
- ClipRdWr.lha 1.3 read+write text from/to any clipb. unit
- HideWBTitle.lha 1.4 toggle Workbench's titlebar on and off
- CatScan.lha 1.1 CatScan - .ct creation utility
- ProtectGUI.lha 1.0a GUI for setting a file's protection bits
- ohac.lha 1.5 OHAC - Oh Heck, Another Calendar!
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

200

Samstag, 1. Juli 2017, 20:04

27.06.2017
vx2.lha 2.0 BETA 5 Voodoo-X archive browser and extractor

25.06.2017
opus-tools-0.1.10_a68k.lha 0.1.10 Opus Audio Tools

17.06.2017
SplitMOD.lha 1.5 Tool to split tracker modules

15.06.2017
clzip.lha 1.19 Data (de)compressor like gzip or bzip2

13.06.2017
EvenMore.lha 0.91 Freeware Textviewer

12.06.2017
ShellUpdate.lha 45.38.3 Update Os 3.9 BB2 Shell to 45.38.3

11.06.2017
Plot-Handler.lha 1.0 DOS-Handler for HPGL-Supporting Printers

10.06.2017
AMIcast_Player.lha 1.0 beta AMIcast Player

09.06.2017
AmiArcadia.lha 24.58 Signetics-based machines emulator

07.06.2017
- FontWalker_os3.lha 1.0 Collect and display TTF fonts
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

201

Dienstag, 11. Juli 2017, 22:20

10.07.2017
- MMV8_Disk_1.lha 3.01 MusicMaker V8 Version 3.0 (Disk 1 of 3)
- MMV8_Disk_2.lha 3.01 MusicMaker V8 Version 3.0 (Disk 2 of 3)
- MMV8_Disk_3.lha 3.01 MusicMaker V8 Version 3.0 (Disk 3 of 3)
- EP_MMV8.lha 5.01 MusicMakerV8 player for EaglePlayer

05.07.2017
- EDBG-OS4.lha 1.0 OS4 compatible version of AmigaE debugger

02.07.2017
- opus-tools-0.1.10_a68k.lha 0.1.10 Opus Audio Tools
- wet.lha 6.5a Weather conditions on WB, AppIcon, Docky
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

202

Samstag, 15. Juli 2017, 13:49

15.07.2017 HD-Rec ist jetzt Freeware

Ab sofort kann man auf der offiziellen Webpage von HD-Rec die Vollversion des Programmes kostenlos herunterladen.
http://www.hd-rec.de/HD-Rec/index.php?site=downloads

Die Entwicklung läuft ab sofort unter Sourcforge weiter.
http://sourceforge.net/projects/hd-rec/

Quelle: Amiga Future News
»HelmutH« hat folgendes Bild angehängt:
  • hdrec.png
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

203

Sonntag, 30. Juli 2017, 14:33



29.07.2017 Auf Games-Coffer wurden wieder 5 Amiga Anwendungen online gestellt:

- Anim Pro V1.0,
- Disk Salv 2,
- Hard Utilities 2000,
- SAS Utilities
und
- Zig Zag Zip.
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

204

Dienstag, 1. August 2017, 22:32

28.07.2017
- TinyLauncher.lha 3.51 WHDLoad frontend and more
- Mu680x0Libs.lha 46.4 MuLib aware 680x0 libraries

26.07.2017
- amath.lha 1.8.3 Simple command line calculator

23.07.2017
- Hexaco_1.0.lha 1.0 Color values as hex/dec/... (MUI, +src)

20.07.2017
- cranker.lha 0.64 Amiga executable and data cruncher

19.07.2017
- IDEFix_patches.lha 1.1 Allows CF cards to work with IDE drivers
- IDEPrefs.lha 1.0 Preferences program for IDE drivers
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

205

Freitag, 11. August 2017, 20:02

10.08.2017 Report+ 7.11 erschienen für AmigaOS 3.9 und AmigaOS 4 veröffentlicht.

Report+ ist ein kostenloses ReAction-basierendes Programmm mit neun Funktionen:

Es ist ein erweiterter, reverse-engineered, 100% byte-kompatibler Ersatz für das offizielle Commodore Bug Reporting Tool(V40.2), versendet E-Mails automatisch.
Es kann edEs Aminet-Style Readme erstellen.
Es kann edEs A3000/A4000-type batteriegepufferten Speicher.
Es kann Zugriff auf die offizielle Hersteller und Produkt ID Registrierungen.
Es kann IFF/RIFF Dateien und ihre Komponententeile betrachten.
Es kann auf Symbol Dateien Batch-Verarbeitungen durchführen.
Es kann verschiedene ASCII Formaten umwandeln.
Es kann die Byte Nutzung für jedes Verzeichnis anzeigen, wahlweise auch Schutz-Bits setzen.
Es kann einen Schnappschuß eines Pfades und Veränderungen aufzeichnen und anzeigen.

Der Quellcode ist enthalten.

Download AmigaOS 3.9 Version
»HelmutH« hat folgendes Bild angehängt:
  • Report7_11.jpeg
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

206

Samstag, 19. August 2017, 13:14

14.06.2017 vasm wurde in der Version 1.8a veröffentlich

vasm ist ein RTG Assembler um Verknüpfungen in verschiedenen Formaten oder absoluten Code zu erstellen. Mehrere CPU-, Syntax-und Ausgabe-Module können ausgewählt werden.

Viele gemeinsame Direktiven/Pseudo-Opcodes werden unterstützt (in Abhängigkeit von der Syntax-Modul) sowie ascpu-spezifische Erweiterungen.

Der Assembler unterstützt Optimierungen (zB die Wahl der kürzesten Sprungbefehls oder Adressiermodus) und Erleichterungen (zB Umwandlung eines Abzweigs zu einem absoluten Sprung wenn nötig).

Die meisten Syntax-Module unterstützen Makros, inklusive Direktiven, Wiederholungen, bedingte Assemblierung und lokale Symbole.

Änderungen:

* Anzahl der Schnelloptimierungspässe von 50 bis 200 erhöht, da sehr lange Sources (mit >60000 Zeilen), mit weitere Optimierungen nach 50 Durchläufen nicht mehr erfolgten.
* Wiederholt Schleifen mit einem Iterator-Symbol über eine beliebige Folge von Werten.
* m68k: Neue Option -sd und Richtlinie OPT ON um Optimierungen von absoluten Bezugnahmen auf den kleinen Datenabschnitt in einen Basisregister-relativen Adressierungsmodus zu ermöglichen.
* m68k: Neue Option -opt-jbra und Richtlinie OPT OB um alle absoluten Sprünge zu externen Labels in 32-Bit-PC-Verzweigungen (68020 und höher) umzuwandeln.
* m68k: OPT O+ in Devpac Kompatibilitätsmodus ermöglicht keine PC-Relativ-Optimierungen (ein explizites OPT A+ wird benötigt).
* m68k: Neue Apollo Core Befehle: PMULA, PMULH, STOREC, UNPACK1632.
* m68k: -m68020up Option beinhaltet nicht mehr länger den Apollo Core.
* m68k: Devpac OPT Ln (with n=0,1,2,etc. für Atari) wird erkannt, obwohl es im Moment keine Wirkung hat.
* m68k: Unterdrückt Indexregister ZRn, die explizit in die Quelle geschrieben werden, werden nicht mehr optimiert.
* PPC: -m Option zur Auswahl des CPU Models. Standardmäßig wird der Befehlssatz eines 32-Bit-PPC (G2, G3, G4) mit AltiVec unterstützt.
* x86: Gleitkomma-Konstanten (.float, .double) werden unterstützt
* mot-syntax: Optionale Offset- und Längenargumente für INCBIN (beigesteuert von Andreas Larsson).
* std-syntax: Neue Richtlinien für Gas-Kompatibilität: .irp und .irpc.
* bin-output: Ein weiteres Zeichen-Problem beim Auffüllen zwischen den Abschnitten behoben.
* hunk-output: Druckt die Quellzeile für undefinierte Symbole, wenn eine ausführbare Datei erzeugt wird.
* vobj-output: Ignoriert alle internen/lokalen Symbole, außer "*tmpNNNNNNNN*", die für bestimmte Verlagerungen erforderlich ist.

Quelle: Amiga Future News
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

207

Samstag, 19. August 2017, 13:16

15.08.2017 vlink wurde in der Version 0.16a veröffentlicht.

vlink ist ein portabler in ANSI-C geschriebener Verlinker, der lesen und schreiben kann, eine breite Palette von Objekt-und ausführbare Dateiformate beherrscht. Er kann aus verschiedenen Eingabedateiformate zum Konvertieren in bestimmte Zielformat verwendet werden, Abtrennen und Manipulieren von Dateien.

Der Linker kann über GNU-Stil Skripte gesteuert werden um absoluten Code zu generieren, aber es läuft auch sehr gut mit den Standardregeln um verschiebbare ausführbare Dateien zu erstellen, wie für AmigaOS oder MorphOS erforderlich.

Natürlich kann es technische Einschränkungen bei unterschiedlichen Dateiearchitekturen geben die aufgrund inkompatibler Typen nicht zusammengeführt werden können, Endungen oder Symbol-Namen mit und ohne führenden Unterstriche. Aber in der Theorie ist alles möglich!

Änderungen:

* Neue Linker-Script-Befehle: BYTE, SHORT, LONG, QUAD, SQUAD.
* Neue Option -k: behält die Original-Reihenfolge von den Objekten bei.
* Absturz behoben, mit -gc-all und nicht referenzierten Symbolen.
* Absturz behoben, mit ungelösten schwachen Symbolen.
* (ados/ehf) _INIT/_EXIT Funktionen mit Register Argumenten (vorangestelltes '@' anstelle von '_' für SAS/C-Kompatibilität) werden auch erkannt und ihre Zeiger in die richtigen con-/destructor Tabellen eingefügt
* (elf) Provide __CTOR_LIST_END, __DTOR_LIST_END.

Quelle: Amiga Future News
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

208

Sonntag, 27. August 2017, 21:41

26.08.2017
- MCP133b1.lha 1.33ß1 THE Ultimate WB Enchancer!

24.08.2017
- IconLib_46.4.lha 46.4.454 free icon.library in optimized ASM code

23.08.2017
- rentp.lha 0.4 Sets system time from NTP server
- bk_rangercheck.lha Replace exec.library's RangerMem check

22.08.2017
- badformat.lha 0.2 Bad disk formatting utility
- badberticon.lha 1.0 Bad Bert Icon

17.08.2017
- Hexaco_1.0.lha Color values as hex/dec/... (MUI, +src)
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

209

Mittwoch, 30. August 2017, 22:01



30.08.2017 Mediator pci.library 12.0 veröffentlicht

Die neue Version von pci.library für alle Mediator Modelle wurde heute veröffentlicht.

Die pci.library Version 12.0 erlaubt es, den PCI-Raum von Mediatoren einzustellen, die im MMU-Modus als nocachable arbeiten. Es wird von Envarc gesteuert: Mediator/NoCache Variable.

Gleichzeitig geben wir die Beta-Version der pci.library 13.0 frei. Es unterstützt zusätzlichen PCI-Speicherplatz für PCI-Prozessorkarten im Mediator 1200 TX.

Pci.library 12.0 und 13.0 können von der Mediator Software Seite heruntergeladen werden.

Informationen zu den aktuellen Versionen finden Sie im DOWNLOADS | Mediator Abschnitt. Die aktuelle Liste der unterstützten PCI-Karten ist im Mediator Driver Guide verfügbar. Informationen über Mediator-bezogene Quellen finden Sie im Abschnitt GEMEINSCHAFT.

News-Archiv - die komplette Liste
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

210

Samstag, 16. September 2017, 17:38

15.09.2017
- R2Z_68k.lha 1.4 Test your reaction times

10.09.2017
- IBrowse1.0-1.1-68000.lha 1.1 Patch IBrowse 1.0 to 1.1 (68000)
- IBrowse1.0-1.1-68020.lha 1.1 Patch IBrowse 1.0 to 1.1 (68020)
- IBrowse1.02-1.1-68000.lha 1.1 Patch IBrowse 1.02 to 1.1 (68000)
- IBrowse1.02-1.1-68020.lha 1.1 Patch IBrowse 1.02 to 1.1 (68020)
- IBrowse1.1-1.11-68000.lha 1.11 Patch IBrowse 1.1 to 1.11 (68000)
- IBrowse1.1-1.11-68020.lha 1.11 Patch IBrowse 1.1 to 1.11 (68020)
- IBrowse1.x-1.22-68000.lha 1.22 Patch IBrowse 1.1, 1.12, or 1.2 to 1.22 (68000)
- IBrowse1.x-1.22-68020.lha 1.22 Patch IBrowse 1.1, 1.12, or 1.2 to 1.22 (68020)

09.09.2017
- GBAPIIplusplusDriver.zip 1.0 Driver/installer f. 2MB-GBAPII++ gfx card
- AMIcast_Player.lha 1.1 AMIcast Player
- GrabKickDisk.lha 1.1 Disk for grabbing & saving Kickstart ROM

03.09.2017
- Freditor.zip 2.0 A graphics editor for game coders
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

Thema bewerten