Rastermaß vom Expansionsport Modulseitig

  • Moin,


    leider habe ich nichts in den letzten Tagen dazu gefunden ...


    Ich hätte gern die genauen Maße vom Expansionsport; die Lücke, Platinenausschnitte und vor allem die Platinensteckkontakte.
    Hat jemand was fertiges damit ich das in Eagle konstruieren kann oder gar schon eine Eaglebibliothek? Ich hatte eine Bibliothek gefunden, allerdings zeigt das nur die PC Seite des Expansionsports, leider nicht das männchen.


    Gruß, Patrick

  • 2.54mm ist das Rastermaß


    Bzgl. Platinenstecker ... nimm die Eagle Datei vom EasyFlash und lösch alles ausser dem Stecker. Dann haste auch gleich das passende Bohrloch fürs Modulgehäuse.

  • Die Idee von Shock war über meine Vorstellung hinaus super.
    Wie er schon sagte: Fertige Platine mit Loch und passig für das Gehäuse. Ich habe mir da die lib exportiert und in die Datenbank aufgenommen.
    Ich habe schon eine "Standard" C64 Bibliothek gefunden, aber die Platine war "falsch".
    Auch dir danke für den Datensatz, den Knacke ich direkt rein.
    Falls jemand auch mal die kleine Platine leer sucht liegt diese hier bei.


    Danke für eure Hilfe!

  • Auf einigen Karten sind LogikICs verbaut. Für was sind die denn gut?
    Zum Umschalten ja mal nicht, dafür ich ja schon der ROMH und ROML vorhanden Anschlüsse.

  • Leitungstreiber?


    Danke für den Thread. In dem f64 cp/m Modul Thread hab ich ja auch versucht, den Modulanschluss in Eagle zu modellieren. Da hab Ich nur das Problem, dass er mir zuviel Platz auf der Platine wegnimmt. In der freien Eagle Version ist er ja leider sehr begrenzt und ich muss noch 10 ICs auf die Platine packen... :(

  • Treiber sind das jetzt nicht, hat aber dennoch irgendwas mit den Chip Enable zu tun. Habe ein Schaltbild dazu gefunden, macht mich aber auch nicht schlauer.


    Ja, die 170eur (glaube) sind schon ein wenig Kohle, aber es lohnt sich extrem.

  • Habe da regen Aufklärungsbedarf zu den Logikbausteinen.


    Ich finde immer Schaltpläne dazu, die Module haben sie manchmal, manchmal auch nur vorgesehen.


    Eben sehe ich ein 74LS174, welcher auf den Adressleitungen 13-15 hängt, Eingänge kommen vom Datenbus 0-3 & 7.
    Für was sind die nun genau da? Der Commodore hat ja von Haus aus 16bit Adressbus.


    Ich forste schon Tage durch das Web und finde zwar viele Schaltpläne, aber nie eine Beschreibung wofür. Möglicherweise fehlt mir hierbei auch einfach der Begriff.