Amiga 3000 (Desktop)

  • Ahoi,
    ich bin durch Zufall an einen Amiga 3000 im Desktopgehäuse gekommen. Der Rechner läuft, Akku habe ich vorhin durch 'ne CR2032 + Diode ersetzt - Akkuschaden war sehr überschaubar und sollte gestoppt sein (angegriffene Bauteile hab ich ersetzt), optischer Zustand ok (leichte Kratzer, Gilb, aber keine Dellen oder Brüche). 16MHz, 1MB (glaub ich), 50MB SCSI Platte, 1 Floppy LW. KickROMs auf 'nem "ROM-Tower"


    Da ich mit Amigas nicht viel anfangen kann würde ich die Kiste gerne tauschen.
    Am liebsten natürlich gegen 'nen Atari Falcon, 'nen interessanten 8Bit "Tastaturcomputer" (schlagt was vor), KC85/4 + Floppy, ZX Clones aus dem Ostblock (ZX Evolution + alternative ZX Tastatur wäre ein Traum), irgendwie sowas ... oder im absoluten Zweifelsfall nen A1200 mit TK.

  • Hi :-)


    Hebe mal meine von Zombies angenagte Hand xD


    Vielleicht hab ich ja was passendes für dich :-)
    Hast du da vlt Bilder von dem kleinen Kasten? Meine Email steht ja links ;-)


    Also auf die Schnelle fliegt hier auf jeden Fall noch ein KC85/4 mit PS/2 Adapter rum - leider original Tastatur (daher der Adapter) und ohne Floppy - geht an und laut LED im normalen Modus aber ich bekomme kein sauberes Bild auf meinen alten TV; kann aber am TV liegen.


    Ansonsten hätt ich auch bestimmt noch anderes hier.. Z.B. Externes Floppy für Atari Mega ST oder 1040ST usw ;-)


    Grüße,
    Marcus

  • Hallo shock.


    Ich habe Amigas ganz gern. Deine Tauschwünsche kann ich aber nicht erfüllen.


    Ich werfe trotzdem mal was in den Raum was ich ggf tauschen würde. Vielleicht ist ja doch was dabei.


    - Sparstations 5 mit Keyboard, Maus und VGA Adapter
    - Compaq Alpha AXP Workstation mit OpenVMS
    - DEC Vaxstation 3000 Workstation
    - TRS 80 Colour Computer (nur Grundgerät)
    - Mitsubishi ML F 80( nur Grundgerät)
    - Alphatronic PC (nur Grundgerät+Spielemdul)
    - TI99/A4 + Dig Dug
    - Notator SL für den ST
    - Decstation 5000 mit Terminal
    - diverse Macs. Wennn Dich das interessiert, schaue ich mal


    Gruß
    Stephan

  • Und warum will man einen A3000 gegen einen A1200 mit TK (Turbokarte?) tauschen ? Vor allem, wenn man mit Amigas nichts anfangen kann.

    Fragen über Fragen! Wieso kann man das nicht einfach stehen lassen (und die Auflösung verrate ich euch in der nächsten Folge).


    Einfacher KC85/4 is mir bisschen wenig (der PS/2 Adapter is mir quasi egal ... ich kenn die Rechner ausschließlich mit den Fernbedienungs-Keyboards) - primär gings mir da tatsächlich um die Floppy oder alternativ auch den Bus-Driver Aufsatz.
    Ein MSX2 wäre mir 'ne Überlegung wert. Ebenso (garnicht im Eingangspost bedacht) DOS-kompatible Roland Synthesizer (MT-32, SC88)
    Desktop bzw. PC-ähnliche Rechner find ich leider eher uninteressant bzw. bin versorgt (wobei, für 'nen NeXT könnte ich mich erwärmen *lach*).

  • Als Mitglied der Atari-Fraktion fand auch ich den A1200 als einzigen Amiga ernsthaft interessant.
    Formfaktor mehr oder weniger wie ein typischer Atari, auch ohne große Basteleien ganz gut erweiterbar, und damals, als ich ihn haben wollte, auch eine Portion Neugier.
    Habe ihn, als ich ihn bekam (CC Moers), einmal eingerichtet, etwas am System herumgespielt, die Netzwerkkarte nicht ans Laufen gebracht, sonst kaum mal angehabt, theoretisch herausgefunden, was mit der Netzwerkkarte gewesen sein dürfte (lag wohl an der TK, die den PCMCIA lahmlegt), und ihn wegen fehlenden Monitors (kaputt) dann (letztes Jahr?) an einen Interessenten weitergegeben, der ihn unbedingt wollte.


    Wenn das Netzwerk funktioniert hätte, wäre womöglich etwas aus uns beiden geworden, denn ich wollte gerne das Internetverhalten testen, aber grundsätzlich mache ich sowieso kaum noch etwas mit meinen alten Schätzchen, und dem ist es auch geschuldet, daß ich mich nicht weiter um Bild und Netzwerk gekümmert habe.


    Ich habe auch noch einen zugeflogenen 3k Desktop, der einen Interessenten hat, der aber noch auf Funktion geprüft werden muß, sobald ein funktionstüchtiges Netzteil drinsteckt. Den habe ich genommen, als ihn ein Atarianer loswerden wollte, weil er zehn, fünfzehn Jahre lang nicht ausgepackt wurde.

  • ich melde auch interesse an - bzw ist ist bei deinem Amiga 3000 alles dabei? tastertur und Maus auch? - Fotos? auch innen?


    einen Amiga 1200 hätte ich mal da liegen - Zustand 1A weiss mit Netzteil - mit 8 GB cf karte
    bei interesse melden

  • Ah, Amiga 3000... da hab ich auch noch ne Baustelle. Ich habe eine defekte Maschine, an der ich irgentwann mal weiterreparieren möchte. Ist eigentlich der einzige Amiga der mir noch fehlt :) Ich könnte einen A3000 zum Gegentesten brauchen, das würde ich gerne mal machen.


    Viele Grüße
    Andreas

  • Also aktuelles Angebot welches mir am ehesten zusagt ist ein Atari Falcon Board +14MB RAM Karte mit ohne alles (kein Netzteil, kein Gehäuse, keine Floppy, keine Festplatte, keine Tastatur) + bisschen Kohle zum Ausgleich.
    Wenn da wer was ähnliches hat und Netzteil und/oder Gehäuseunterteil drauflegen kann haben wir augenblicklich nen Deal.