Atari 2600 - Probleme mit HF Ausgabe beim verschiedenen Modulen

  • Hallo,


    ich habe ein Atari 2600 (6 switch), und dazu 4 Module. 2 gehen ganz gut, aber 2 machen extrem Schwierigkeiten. Sieht nach Kontaktproblemen aus. Aber es ist auch so das wenn die beiden laufen ich einen Bildschirm habe an dem damit das Videosignal nicht stabil ist (über HF). An einem anderen Fernseher ging es besser. Aber ich hätte gedacht das wenn die Konsole läuft sollte es doch egal sein welches Modul drinsteckt, inwieweit beeinflusst das das Bildsignal? Habt ihr Erfahrungen oder Empfehlungen zu dem System?


    Viele Grüße
    Andreas


    P.S.: Meine 4 Module: Moon Patrol (ok), Pac Man (ok), River Raid (Problem), Wizard of Wor (Problem)

  • Bei mir zu Hause stehen mehrere Atari 2600. Bei den Modulen treten tatsächlich öfters Kontaktprobleme auf. Das kann entweder am Pinconnector oder am Modul liegen. Der Pinconnector ist bei Atari nicht sehr anfällig für Verbiegen. Bei Nintendo NES Geräten wäre das einer der häufigsten Fehler. Ich gehe eher von Verschmutzung der Module oder des Connectors aus. Isopropanol wirkt Wunder. Einen Lappen in den Modulschacht legen und mit einer dünnen Plastikkarte in den Schacht drücken. Module zu reinigen, kann ärgerlich sein, weil nicht alle Kontakte zu reinigen sind, ohne das Modul zu öffnen. Wenn die Kontakte frei liegen, einfach mit dem Isopropanol polieren. Wenn die Kontakte innen liegen, muss das Modul aufgeschraubt werden. Leider liegen die Schrauben unter dem Zieretikett, dass dann beschädigt wird. Insgesamt ist eine Reinigung der Module von Innen durchaus zu empfehlen, auch wenn der Sammlerwert durch die beschädigten Etiketten leidet.
    In Bezug auf die verschiedenen Bildschirme, weiß ich keinen direkten Rat. Allerdings ist das Antennenkabel manchmal der Störfaktor. Wenn dasselbe Kabel verwendet wurde, nochmal den Anschluss am Fernseher reinigen.
    An technische Probleme mit dem Modulator glaube ich nicht recht. Wenn könnte es sein, das der Poti im Modulator nicht richtig eingestellt ist. Langsam mit wenigen Grad Änderung drehen und immer wieder anschließen.