Suche für den C128 passenden Monitor

  • Hallo allerseits,


    ich suche für meinen C128 einen passenden Monitor. Schön wäre es, wenn er 40 Zeichen im C64 Modus und 80 Zeichen in Farbe beherrschen würde. Ich habe mal recherchiert, was ein Adapter für einen VGA Monitor kostet. Da gibt es einen von der IHSE GmbH, der kostet allerdings 1500,00 EURO. Das ist mir zu heftig.


    Vielen Dank und Grüße,


    Christoph

  • Das Urmodell C1084 hat RGB TTL und passt damit gut an den C128. Neuere Modelle haben das z. T. nicht mehr, darauf hatte ich hingewiesen.


    Gruß Jochen


    P.S.: Der C1901 ist allerdings auch ein guter Monitor - und etwas Auswahl schadet ja nie.

  • Hier ist eine Super-Übersicht über CBM Monitore:


    http://gona.mactar.hu/Commodor…tors_by_model_number.html


    Dort wird der 128er 80Z Mode als "digital RGBi" bezeichnet.


    Es gab u.a. von Daewoo gefertigte 1084(S) D1 und D2
    von Philips die Modelle 1084(S) P1 und P2.


    Weiterhin gehen die u.a. 1081 Modelle.


    Die Modelle mit der "D1/P1" können umgeschaltet werden auf TTL, "D2/P2" nicht, vmtl weil sie nach Verkaufsstop des 128ers gefertigt wurden.


    Der 1901 hat eine sehr schöne Bildröhre mit tollen Kontrasten. Finde ich besser als den 1084, ist aber selten. Da ich leider auch keinen 1901 habe, verwende ich einen 1084 P1, der macht auch ein scharfes, ordentliches Bild. Nur die Kontraste sind im direkten Vergleich schlechter.


    Gruß
    Stephan


  • Gab es hier nicht kürzlich ein Forenmitglied, das eine ganze Ladung 1084 abholen wollte? Schroeder? Ich erinnere mich nicht mehr an den User, aber es ging meiner Erinnerung nach um einen ganzen Haufen Commodore Monitore?

  • Also ich hab noch einen 1084er da, sogar die Frontklappe ist noch dran...


    Ich würde mich evtl. von dem Teil trennen...


    Also ich hab noch einen 1084er da, sogar die Frontklappe ist noch dran...


    Ich würde mich evtl. von dem Teil trennen...

    Hallo,


    welche Typenbezeichnung steht denn hinten auf dem Moni?


    Viele grüße,


    Christoph

  • Also bei mir ist ein Commodore 1081 dran, zum einen via 8pol din auf scart 40 zeichen , und zum wechseln 9 pol auf 8 pol din 80 zeichen.

    Das schöne ist alle Modi des c128 laufen auf einem Monitor.


    Ich glückliche...


    lg dUSk

    kleinschreibung ist der versuch die einheitsnormierung doch noch durchzusetzen, und so allen weiteren pisastudien paroli bieten zu können ,und den anschluß im internationalen nicht ganz aus der hand geben zu müssen...:fp:

  • Du Glückliche ... und wie verhält es sich mit dem Audiosignal ...? Da bleibt aber 80 Zeichen stumm, oder? :grübel:

  • Ja ,CP/M plus und sound...aber da kann man ja bei bedarf nochn kabel basteln...und dann den audio eingang nutzen...also theoretisch...praktisch hatte ich noch nich den drang nach sound...muss wohl daran liegen das programmieren auch ohne sound geht...also theoretisch...

    :-) ja ok der 1081 beadrf auch mal ein bisschen dejustage ,weil er mittlerweile eine rot grün schwäche aufweist...zumindest grünen Modi des 128er....

    kleinschreibung ist der versuch die einheitsnormierung doch noch durchzusetzen, und so allen weiteren pisastudien paroli bieten zu können ,und den anschluß im internationalen nicht ganz aus der hand geben zu müssen...:fp:

  • Gerade erst gelesen. Mein Allrounder Monitor für Commodore/Atari ST/Amiga und sogar PC im CGA Modus ist der Philips CM8833. Diesen kann ich nur empfehlen ! Er hat eine Scartbuchse und eine TTL Rundbuche. Ich kann damit den C128 im 40 und 80 Zeichen Modus betreiben. Dazu habe ich das Standard C64 Monitor-Kabel dran und zusätzlich ein TTL Kabel. Der 80 Zeichen Modus geht in Farbe !!

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen verstehen das Binärsystem, die anderen nicht.