Geniscan 4500

  • Hallo Zusammen!
    ich habe meinen Genisan Handscanner wiederentdeckt und möchte ihn wieder in Betrieb nehmen.
    Die Schachtel nebst Beschreibung und Hardware ist noch vorhanden, die Treibersoftware ist nach 20 Jahren aber nicht mehr aufzufinden.
    Im Netz habe ich zwar ein paar Einträge gefunden, ein Download-Link war aber nicht dabei.
    Hat noch irgendjemand die Software?
    Der Scanner ist der Geniscan 4500 Handscanner.
    Ich würde mich sehr freuen!!!
    Gruß,
    Joggy

  • hy joggy


    probier mal den anhang aus


    gruss dietmar

    Files

    • SCANNEN.ZIP

      (1.62 MB, downloaded 9 times, last: )

    ____________________________
    suche immer alles für Atari 16/32 Bit

  • Danke!!
    Ich habe mir die das Zip-File herunter geladen.
    Allerdings bin ich etwas desilusioniert. Es kann sein, dass der Scanner die 25 Jahre Wartezeit nicht überstanden hat.
    Ich könnte mich in den Hinter beißen, dass ich die Original-Software nicht mehr finde.
    Jeder Sch.. taucht wieder auf - nur diese Software nicht. Ich hab sogar noch die alten Boot-Roms von ST.
    Aus der Zeit, als es das TOS noch nicht auf ROM gab...
    Der Name der Software war 'Scandy' - die Diskette war grün.
    Die Boot-Roms lassen sich übrigens nicht mehr auslesen. Da hat der Zahn der Zeit auch daran genagt.
    Ich habs ausprobiert...
    Gruß,
    Joggy

  • http://www.driverguide.com/driver/detail.php?driverid=34607
    http://www.driverfiles.net/Sca…page,sh,2295,437,11,.html


    http://www.willamowius.de/gs4500.html


    http://www.tcocd.de/Pictures/Peripheral/Genius/gs4500.shtml


    Die beiden ersten sehen aus wie Treiber. Und man kann auch was laden - was das dann auch immer sein mag.
    Das dritte ist die SANE Unterstützung für Linux.


    Das vierte ist jemand, der anscheinend einen ganzen Satz Disketten dazu hat und vielleicht "teilen" mag, wenn man nett anfragt. Da das eine ziemlich deutsche Seite ist, dürfte sich der Aufwand in Grenzen halten und vielleicht liest er sogar hier mit.

  • Hallo und Guten Morgen,
    ich hab den Scanner und das Interface zerlegt. Im Scanner kommen die 5V nicht an.
    Da werde ich noch etwas suchen müssen...
    Zur Zeit stehen aber ein paar andere Projekte im Vordergrund.
    Ich will meinem MegaST ein HD-Interface verpassen. Die Platine bekomme ich am Montag.
    Der ZX Harlequin128 wartet noch auf die entgültige Fertigstellung,
    am Alphatronic P2 ist wahrscheinlich das Netzteil kaputt,
    Mein 520 ST+ erkennt das Diskettenlaufwerk nicht mehr bzw greift nicht darauf zu...
    Es gibt viel zu tun.
    Das werde ich der Reihe nach abarbeiten.
    Es wäre schön, wenn der Scanner wieder funktioneren würde, aber ...


    Die Sache mit den Boot-ROMs für den ST, ich werde versuchen, sie mit dem Junior-Prommer auszulesen.
    Wenigstens der funktioniert noch.
    Mein Eprom-Programmiergerät BX32 von Batronix will die Teile nich haben. Der Junior-Prommer zickt da nicht so sehr rum...
    Gruß,
    Joggy :fp:

  • Bootroms für Diskettentos? Oder ein anders? Gibts alles online.

  • meine handscanner haben extern 12 v versorgung am romport
    5v :grübel:



    gruss dietmar

    ____________________________
    suche immer alles für Atari 16/32 Bit

  • Ich habe den Scanner auseinander gebaut, um die Leitung nachzumessen.
    Dabei habe ich an dem 70LS07 die Spannung nachgemessen. Das 74LS07 ist ein TTL-Bauteil.
    Dort werden die 5 V gebraucht. :prof:
    Am Interface wird ein Netzteil mit nachgemessenen 13VAC eingesteckt, welche im Interface über eine
    Diode gleichgerichtet und mit nem Mini-Kondensator 10uF-25V gleichgerichtet wird.
    Den Kondensator habe ich getauscht. Der Alte war aber noch ok.
    Warum auch immer die Spannung nicht an den Scanner weiter gegeben wird, weiß ich noch
    nicht. Die Transistoren sind ok.
    Gruß, Joggy