3,5 Zoll Disklaufwerk an USB für Windows 10 ?

  • Hallo zusammen,


    bin ja gerade dabei mich mit meinem ersten apple zu beschäftigen. SE und SE/30. Ich habe dank netter Menschen hier im Forum bereits einige tolle Internetseiten mit Software für die alten Mac´s gefunden. (gerne weitere Links). Nun stehe ich aber vor dem Problem, dass ich keinen Rechner mehr mit 3.5 Zoll Laufwerk habe. Es gibt wohl aber: 3,5 Zoll Disklaufwerk an USB für Windows 10.


    Im Mediamarkt gibt's das ja nicht... Hat jemand eine Quelle oder eins zum Abgeben? Auf was muss ich achten. Treiber? Manche gegen wohl nur bis Windows 7 oder XP. Ich habe Windows 10.
    Muss ich die Disks mit dem SE initialisieren oder mit dem PC oder geht beides?


    Wäre für Tips und Ratschläge sehr dankbar!


    Viele Grüße,


    Andi

  • Schau bei Amazon oder in der Bucht - Ebay ;-)


    https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=3%2C5%22+Floppy+usb


    Dann bekommst du noch von mir eine tolle Software - nennt sich TransMac :thumbup: habe da noch eine ältere Version - und NUR DIESE funktioniert noch mit Floppylaufwerken ..vorallem mit USB Laufwerken.


    Grüße,
    Marcus

  • Nur mal so als Hinweis: Windows 10 hat standardmässig keine Treiber mehr für die Diskettenlaufwerke integriert.


    Habe ich noch nicht gemerkt.
    Ich habe 3 verschiedene (von aussen) USB-Floppylaufwerke und es klappte immer mit Windows 10. Auch mit dem Insider-Preview.

  • Hallo,


    der SE mit einem 1,44MB Floppy ist doch dann eine HD oder wie war das damals noch....


    Andi

  • Hi, ich hab auch ein IBM-USB-Floppy - das ist aber eigentlich ein Teac.
    Das gleiche hab ich jetzt auch noch mal als Teac bekommen.
    Beide lesen und schreiben auch DD-Disketten für MSX.
    Mit WinIMage funktionieren sie auch wunderbar - auch für MAC-Disketten (natürlich nur 1,4MB).
    Außerdem kann ich sogar DOS booten vom USB-Floppy!
    Ich verwende aber Windows 7 oder El Capitan - Windows 8 oder 10 kommt nicht auf meine Rechner - niemals!


    Christian

  • Mit dem USB-TEAC laufen zumindest unter Windows 7 ohne jegliche Zusatz-Treiber nicht nur die Standart-Formate (1440 B /720kB), sondern auch die, die unter DOS nur mit zusätzlichem Treiber gingen, z.B. 1722kB oder 1200kB (was eigentlich für 5.25'' HD gedacht war). Mit einem echten Diskettenlaufwerk klappt das nicht.

  • ich hab eins bestellt bei dem für windows 10 geeignet stand. mal sehen...

  • also ich gegooglet - diese wurde vorgeschlagen - link zu AMAZON - bestellt - wenn es nix taugt schick ich es zurück und lass mit 5 verschiedene zum testen kommen 8o 8o


    [Blocked Image: https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/31GQHxSPoSL._SCLZZZZZZZ__SY115_SX115_.jpg]

    • Xystec Externes USB-Disketten-Laufwerk, Slimline, Windows-10-fähig, PC &

    EUR 16,90

  • also ich gegooglet - diese wurde vorgeschlagen - link zu AMAZON - bestellt - wenn es nix taugt schick ich es zurück und lass mit 5 verschiedene zum testen kommen 8o 8o


    [Blocked Image: https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/31GQHxSPoSL._SCLZZZZZZZ__SY115_SX115_.jpg]

    • Xystec Externes USB-Disketten-Laufwerk, Slimline, Windows-10-fähig, PC &

    EUR 16,90


    Andi, keine Sorge..das sollte ohne Probleme rennen..ansonsten ruf kurz an und ich aktiviere/installiere dir das Teil per Fernhilfe/TeamViewer :-) so ein Floppy war das Erste was ich auch im Büro an meinen Intel NUC mit Win 10 wieder in Betrieb genommen habe :thumbsup:


    Grüße,
    Marcus

  • Hi Marcus,


    alles klar, danke ! Morgen kommt mein SE/30 :D :D :D hoff ich.


    Gruß,
    Andi

  • Hi Marcus,


    alles klar, danke ! Morgen kommt mein SE/30 :D :D :D hoff ich.


    Gruß,
    Andi


    Ah cool :-) mach Bilder und ab damit in unsere Rubrik "Mein neuestes etwas" :thumbup:



    Ich werd mal zum Wochenende hin die CD-/ZIP Laufwerke raussuchen und am Würfel antesten


    Grüße,
    Marcus

  • Nachdem es Microsoft selbst so angekündigt hatte (siehe https://www.heise.de/newsticke…grade-Pfaden-2672477.html ), scheint reines Lesen und Schreiben von Disketten doch weiterhin möglich zu sein.
    Allerdings geht "Booten vom Floppy Laufwerk" weiterhin nicht. Also teilweise nur wie früher. Viel Erfolg dennoch.

    "Ich habe keine Zeit mich zu beeilen." (Igor Strawinsky)


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • Das Booten vom Diskettenlaufwerk ist ja nun mal eine völlig andere Baustelle.
    Dazu braucht man ein BIOS, das das Booten vom Diskettenlaufwerk unterstützt.
    Ich habe bisher zum Glück nur Mainboards, die noch einen Floppycontroller integriert haben, wenn auch zum Teil nur noch für ein Laufwerk.
    Ansonsten braucht man halt BIOS-Unterstützung für das Booten von USB-Diskettenlaufwerken.
    Da hat Microsoft eigentlich mal garnix mit zu tun, solange man nicht versucht, Windows 10 von Disk zu booten. :fp:

  • Ich möchte ja nur Software für meinen SE aus dem Internet downloaden, auf Disk speichern und mit dieser Disk dann auf meinen SE kopieren

  • WIN10 booten, alles klar ... noch mehr Spaß macht sicher WIN10 installieren von Diskette ... :rolleyes:


    Ich würde mich wundern, wenn es nicht auch bereits, oder dann demnächst, Floppycontroller auf extra PCI Karten gibt, quasi als Nachrüstung. Die Chips kosten ja i.P. fast nichts, weil da dieser StandardPC Multi I/O drauf kann und es gibt ja die Anbieter, die genau mit solchen Lösungen unterwegs sind. Damit sollte dann auch Booten wieder gehen.



    Zum Mac SE : Langfristig wirst Du wahrscheinlich noch eine andere Lösung haben wollen, als so ein FloppyDrive. Das hat durchaus seine Berechtigung, weil es das Original Feeling ist. Aber für große Datenmengen wirds dann unspaßig. Mach Dir mal Gedanken zu einer "Anschlußlösung". Am Mac empfiehlt sich dafür die SCSI Schnittstelle, was dann bedeutet, daß Du auch am PC eine benötigst, was aber kein HighEnd sein muß, sondern wo ein kleiner Adaptec (AHA2940U z.B.) völlig ausreicht. Daran kann dann wahlweise ein ZIP Laufwerk, ein JAZ (die sind cool und gerade billig beim E), eine SCSI Festplatte (werden immer teurer und gehen, wie das ZIP auch, gelegentlich kaputt), ein SCSI2SD Adapter für Flashspeicherkarten oder evtl. auch ein MO Laufwerk als klassiches Mac Sicherungssystem (damals für ca. 5000DM Einstandspreis und mehr laut alten Werbungen im Netz). Meine Präferenz wäre SCSI2SD > Platte > ZIP, aber das ist Geschmackssache.
    Prinzipiell geht aus auch durchaus zwie Rechner per SCSI zu koppeln, war aber nie üblich. Alle anderen Sachen - wie serielle Verbindungen, Parallelportkabel, Farallon Telefonkabel usf sind schick zum Spielen, aber untauglich zum Datenschaufeln. Ethernet ging noch, das sollte es auch für Mac SE geben, ruft aber vermutlich horrende Preise für die Karte auf. Für externe Platten gab es die sogenannten "Jasmin" Drives, die passend zum Gehäuse kommen und wohl am schönsten an so einer Maschine aussehen.

  • Hallo,


    danke für die tollen Tips. Aber einen PC habe ich nicht mehr. Daher auch keine Schnitstelle ...


    Bin nur noch mit Multimedia Lap Top unterwegs mit Windows 10 drauf. Da hat man immer alles dabei und kann örtlich unabhängig agieren. Das Laptop hat nicht mal mehr ein CD oder DVD Laufwerk. Ist so ein superflaches Ding. Das war mir aber wichtig.


    Ein Externes HD für den SE schaffe ich mir aber auf jeden Fall noch an.


    danke
    Andi

  • ZIP-Drives gibt es mit vielfältigen Schnittstellen: Parallel, PCMCIA, SCSI, USB und IDE.
    Damit ist an vielen Rechnern eine passende Schnittstelle vorhanden.
    Für Datentransfershabe benutze ich ZIPs daher mittlerweile recht ausgiebig.
    Ich habe in meinem Alltags-PC ein internes IDE-ZIP an einem SATA/IDE Adapter,
    das klappt unter Windows 7 x64 ohne zusätzliche Treiber.

  • WIN10 booten, alles klar ... noch mehr Spaß macht sicher WIN10 installieren von Diskette ... :rolleyes:
    [...]


    Keiner hat von Windows 10 booten von Diskette gesprochen gehabt. Von Diskette kann man auch DOS booten. Ich habe nur Links dazu angegeben. Toast_r hat aber Recht, sollte eigentlich nur vom BIOS abhängen.

    "Ich habe keine Zeit mich zu beeilen." (Igor Strawinsky)


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • Doch, doch.


    Da hat Microsoft eigentlich mal garnix mit zu tun, solange man nicht versucht, Windows 10 von Disk zu booten. :fp:


    Da steht eindeutig, daß man Windows 10 IMMER von Diskette booten muß, damit es ordentlich funktioniert ... (/ironie off)
    Zumindest habe ich mich darauf bezogen und auf nix anderes, nur fand ich die Vorstellung mit dem Installieren noch viel schöner - booten: ca. 4 Stunden per Diskette , install: ca. 2 Tage - oder sowas in der Größenordnung - und der Begriff Diskjuggler bekommt da einen ganz neuen Klang

  • Hallo,


    so habe nun das 3,5 Zoll floppy an meinem Laptop und es wird von Windows 10 auch erkannt ! ;)


    Mac Disketten erkennt es aber nicht. Wenn ich Disketten damit formatiere erkennt der Mac diese nicht. beides 1,44KB Format. Welche treiber7Softawre etc brauch ich und bekomme ich woher?
    .
    Ziel: Software aus dem Internet auf Floppy speichern und dann mit dem Floppy des SE diese lesen und starten etc.


    danke

  • Hallo Andi


    Das ist keine Frage des Treibers (=Hardware zugänglich machen), sondern des Dateisystems. Windows legt die Disketten im FAT Format an, der Macintosh kennt dies zunächst nicht und erwartet sie im HFS Format (spätestens ab System 6). Umgekehrt kennt Windows das HFS Format nicht (Linux aber z.B. schon).


    Als Lösung würdeich empfehlen, die Tooldisk von Knubbelmac zu holen ( http://dl.knubbelmac.de/disk-images/tooldisk.zip ) und gemäss der Anleitung mit rawrite auf eine Diskette zu schreiben. Dann kannst Du das Kontrollfeld "PC Exchange" einfach auf Deinen Mac kopieren. Nach dem Neustart kann der Mac dann direkt FAT Disketten lesen.


    Viel erfolg- Georg B. aus N.

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • hallo,


    danke. Kann der mac dann nur noch FAT Disketten nach dem Neustart lesen oder beides.


    Was bedeutet: Dann kannst Du das Kontrollfeld "PC Exchange" einfach auf Deinen Mac kopieren ???
    danke

  • wenn ich Deinem Link folge sagt er Speicher unter (wo? erst auf dem Laptop oder gleich auf die Disk im Floppy)?
    danke

  • ok wenn ich entpackt habe und rawrite starten will meckert der Rechner: Die APP kann nicht ausgeführt werden - Suchen Sie eine Version die für dieses System geeignet ist. (Windows 10)


    Diskwriter läßt sich starten. Es verlangt dann einen "soure file" was ist das? Ist das der file den ich im Mac Format auf >Disk speichern will?
    Muss die Disk vorher im Mac formatiert worden sein?