MFM Platte von MicroVax2000 auslesen

  • Hallo!


    Ich habe hier ja grade 2 defekte Microvaxen. Vielleicht gehen die MFM Platten aber noch. Gibts eine sinnvolle Möglichkeit ohne Vax zu prüfen, ob die Platten noch gehen und vielleicht interessanter Inhalt darauf ist?


    Gruß
    Stephan

  • Ja, gibt es : den mfm-reader von David Gesswein.


    Habe gute Erfahrungen damit, hat bis jetzt alles gelesen was ich angeschlossen habe, zb. PDP11 platten und sogar eine obskure disk der ETH Lilith.



    Jos

  • Dann könnte man ja mal probieren die Platten auszulesen/ein Image zu ziehen und dieses versuchen in Simh zu booten.
    Ist nur die Frage, welchen Disk Typ man für diese MFM Platten in Simh nehmen müsste..?


    Peter

  • Könnte man ein solches Image vielleicht unter einem Unix-Derivat mounten, um wenigstens schauen zu können, ob es sich lohnt?


    Ich habe mal den David angeschrieben wegen des MFM Readers. Vielleicht kann man die Platten auch zu Fritzeflink schaffen? Oder Peter, könntest Du evtl. die Platten in Deiner großen Schrankvax auslesen?

  • Hi.


    Nein. Dann lieber zu fritzflink wenn es Zeit dafür hat und die Images als ZIP dann gerne an mich. Ich würde mal mit simh versuchen da dran zu kommen.
    Das VMS Format heißt glaube ich ODS.. ob da dafür einen ladbaren Linux Treiber gibt..?


    Ich habe aber sehr wenig Zeit dafür :-( Das Sommerhalbjahr gehört nicht dem Retro-Hobby ;-)


    Peter


  • Ach der JOS hat das Ding auch.... :D Da könne wir uns ja mal austauschen.



    ich habe mehrere davon und kann natürlich einen Versuch wagen.


    Mit dem MFM Emulator ist ein Image möglich, ein Zurückschreiben auf HD ist in Planung, wurde aber von david noch nicht realisiert.


    [Blocked Image: http://oldcomputers.dyndns.org/public/pub/rechner/eaca/My_Genie_IIIs/bilder/MFM_adapter.jpg]

  • Hallo!


    Ich habe hier ja grade 2 defekte Microvaxen. Vielleicht gehen die MFM Platten aber noch. Gibts eine sinnvolle Möglichkeit ohne Vax zu prüfen, ob die Platten noch gehen und vielleicht interessanter Inhalt darauf ist?


    Gruß
    Stephan



    Hallo Stephan,



    du kannst mir die Festplatten gerne zusenden. Ich dachte ich muss das jetzt nicht noch extra erwähnen....

  • Hier ist ein Vax2000 Emulator für Win$ von:
    http://www.9track.net/simh/vax410


    Ich kann eine RD31=ST225 definieren, als Image anlegen und mittels: TEST 70 auch erfolgreich formatieren.


    Interessant wird das von einer echten ST225 gezogene Image als RD31 Image im Emulator zu probieren..


    ---


    Leider liegt vom Emulator (Basis SIMH) kein Source vor und leider ist auch Tape Support dort noch nicht drin.

    Ich frage mich auch welche VMS Version auf eine 20MB Platte passt..??


    ---


    Ich habe versucht die vms47.iso von hier: http://mirrors.pdp-11.ru/_vax/_VMS/_distrib/
    zu booten - das schlägt leider fehlt mit Fehlermeldungen. vms552.iso kann ich booten - dem ist aber ganz schnell die 20MB Platte zu klein/Platte voll nach 3 sek..


    ---


    Hat jemand noch Links zu älteren VMS Versionen etc. pp?


    Peter

  • Ich frage mich auch welche VMS Version auf eine 20MB Platte passt..??


    4.7 geht, habe ich aber auch nicht als Image! Ab 5.x braucht es eine 80MB Platte um zumindest noch ein Page und Swapfile anlegen zu können.
    Wobei die 20 MB in der VAXStation eh nur als Page und Swap in Cluster herhalten sollte.


    Gruss,
    Peter

  • Hi.
    Sind die Platten heil angekommen?
    War schon Zeit mal ein Image zu ziehen?
    (Ich denke track 0..n und jeweils sektor 0..n aufsteigend)


    Peter

  • Hi.
    Sind die Platten heil angekommen?
    War schon Zeit mal ein Image zu ziehen?
    (Ich denke track 0..n und jeweils sektor 0..n aufsteigend)


    Peter


    fritzeflink hat die Platten bekommen, und sich auch schon gemeldet- vielleicht nur bei mir?
    Er hat was gesichert, aber viele Lesefehler. Vielleicht kann er sie Dir zusenden, vielleicht gehts an der realen HW doch besser?
    Die MFM Platten sind doch imho recht spezifisch, was "ihren" Controller anbelangt.

  • Hier nochmal der Emulator ´Ready-to-run`unter Windows.
    vax410.exe starten.
    Im simh Fenter 2x nacheinander`b cpu` eingeben (beim ersten Mal gibt es eine Fehlermeldung).
    Dann bootet die KA410 Cpu im 2ten Fenster und der >>> Prompt kommt.
    Ein HDD Image `test.r31`ist dabei, das man z.B mit der Firmware formatieren kann.


    Man sollte also das Image der echten ST225 als test.r31 ablegen und wenn alles gut geht,
    solle man davon booten können..
    Peter