C 16 Speichererweiterung

  • Mal den "nassen Finger"-Test bei den abgeschliffenen ICs gemacht?
    Die Platine selbst kenn ich auch nicht, vermute aber mal, dass da nichts groß anders gemacht wird wie bei den typischen 64K Erweiterungen - ausser dass man keine Leiterbahnen auftrennen/nachverdrahten muss, weil die Signale direkt an dem TED abgegriffen werden.

  • Sollte man doch rausbekommen, wenn man das Rätsel um "E.T." und "Thor" löst, die sich da drauf verewigt haben. Eine Jahreszahl gibt es auch und die Platine sieht schwer nach "Osten" aus. Und Selbstbau ist es wohl auch, schön schief gesägt.

  • Sollte man doch rausbekommen, wenn man das Rätsel um "E.T." und "Thor" löst, die sich da drauf verewigt haben. Eine Jahreszahl gibt es auch und die Platine sieht schwer nach "Osten" aus. Und Selbstbau ist es wohl auch, schön schief gesägt.

    Hi !


    Danach hatte ich schon vergeblich gegoogelt ... Ich hab jetzt mal den Vorbesitzer angeschrieben - vielleicht weiss der was ...


    MfG


    Cartouce

  • Kingsoft hat seinerzeit auch eine Erweiterung herausgebracht, die auf den Sockel des TED gesteckt wurde und der TED dort wieder obendrauf. Möglich, das es ein Nachbau dieser Erweiterung ist (habe zwar eine aber gerade nicht auffindbar). War seinerzeit recht interessant, weil man nichts am Rechner löten mußte oder Leiterbahnen auftrennen.


    Müßte vom Konzept dann auch im C-116 funktionieren, nur das Gehäuse müßte dann offenbleiben. :grübel: