Apple Clon (GTAC) Fragen

  • Hallo allerseits!


    Dank Marno bin ich seit gestern im Besitz eines Apple II Klons (vmtl.). Jedenfalls sieht er arg nach dem MEWA-48 aus:
    http://john.ccac.rwth-aachen.de:8000/patrick/MEWA48.htm


    nur in einem XT-Gehäuse.


    Kann irgendwer aus der Apple-Fraktion (damit kenne ich mich gar nicht aus) irgendwelche Hinweise geben?


    - Kann es sein, daß man zwingend eine ROM Karte in Slot "ROM" braucht, damit man mit dem Gerät etwas anfangen kann?


    - Das Netzteil ist tot, nach dem Wechseln einiger niederohmiger C's tackert das Netzteil mit etwa 5 Hz. Kann jemand mit diesem Fehler etwas anfangen?


    - Links neben den beiden Schwarzen Kondensatoren stehen 2 Drähte hoch, als ob entweder hier mal eine Drahtbrücke war, oder ein Bauteil "geplatzt" ist. Leider habe ich das Netzteil mit Preßluft ausgeblasen bevor ich es inspiziert habe als alle etwaigen Rest beseitigt.


    Was meint ihr zum NT? Irgendwelche Tips oder gg. Mini ATX tauschen?


    Vielen Dank schonmal
    Stephan


  • - Kann es sein, daß man zwingend eine ROM Karte in Slot "ROM" braucht, damit man mit dem Gerät etwas anfangen kann?


    Ja, denn auf der Hauptplatine sind keine mit Code drin. Das nahe dem Tastaturanschluß enthält den Zeichensatz.


    Quote


    - Links neben den beiden Schwarzen Kondensatoren stehen 2 Drähte hoch, als ob entweder hier mal eine Drahtbrücke war, oder ein Bauteil "geplatzt" ist.


    Das dürften die Reste der ehemaligen Betriebsart 110V sein. Mit großer Wahrscheinlichkeit: verbunden = 110V, offen = 220V.


    Quote


    Was meint ihr zum NT? Irgendwelche Tips oder gg. Mini ATX tauschen?


    Mein Vertrauen in die damaligen billigen Taiwan-Netzteile war nie groß. In diesem Gehäuse hast Du Platz, also mach was neuartigeres mit besserem Wirkungsgrad rein. Aber Du brauchst alle vier Spannungen für diese Hauptplatine.


    Gruß, Ralf

  • Danke für die Antworten. Dann muss ich auf die Suche nach der Rom Platine gehen. Oder kann man sich da vielleicht was basteln, wenn es nicht mehr beschaffbar sein sollte.

  • Danke für die Antworten. Dann muss ich auf die Suche nach der Rom Platine gehen. Oder kann man sich da vielleicht was basteln, wenn es nicht mehr beschaffbar sein sollte.


    Ich habe gerade mal kurz nachgesehen (jeweils 2 - 4MB!):
    http://www.ralf-kiefer.de/A2/Slot0%20BS.TIF
    http://www.ralf-kiefer.de/A2/S…S%20%28modifiziert%29.TIF
    http://www.ralf-kiefer.de/A2/Slot0%20LS.TIF
    Vorsicht, bei der ohne Speicher hat der "Meister des Lötens" die Sockel verkehrt herum eingebaut. Bei der anderen habe ich durch "geringfügige Modifikation"[tm] das Thema uminterpretiert :-) Soll heißen, daß dieses Platinchen verschiedene Bestückvarianten kennt, so daß man auch nur mit drei 2732 bestücken kann. Die meist aus Taiwan gelieferte Variante war die wie mit den leeren Sockeln für ein 2732 und ein 2764. Die ROM-Inhalte gibt's im Web zum Download. Das ist daher kein Problem. Nur so ein Platinchen herzustellen eher ein größeres. Falls Du eine Quelle finden solltest, denk bitte an mich :-) Ich habe auch noch solch eine Hauptplatine mit Ohne-ROM-Karte.


    Gruß, Ralf


    P.S.: Noch der Hinweis, daß dieser Slot 0 eine andere Kontaktbelegung als die normalen Applebus-Slots hat. Das paßt ausschließlich für diese Taiwan-ROM-Karten.

  • Ich habe auch noch solch eine Hauptplatine mit Ohne-ROM-Karte.


    Hm. Danke für die Bilder! Ich bin durchaus gewillt, den Sockel auszulöten und mir mit Flachbandkabel und Lochraster was hinzupfuschen, bevor ich in Stückzahl 2 ein Layout mache und herstellen lasse.


  • Ich bin durchaus gewillt, den Sockel auszulöten und mir mit Flachbandkabel und Lochraster was hinzupfuschen, bevor ich in Stückzahl 2 ein Layout mache und herstellen lasse.


    Ich dachte gerade an eine Fädellösung im CPU-Sockel. Das geht allerdings nicht, da die ROMs immer hinter Leitungstreibern für Adreß- und Datenbus hängen. Also bleibt eigentlich nur eine Experimentier-Lochrasterplatine für diesen ROM-Slot zu nehmen. Den Aufwand für zwei EPROMs kann man durch geeignetes Ver-UND-e der CS-Signale auf ein 27128 reduzieren, wenn man das nicht sogar auf der Hauptplatine irgendwo direkt findet.


    Gruß, Ralf


    P.S.: Argl, die Logik mit AND, NAND, OR, NOR und allem anderen ;-)

  • Tip für das einfache anfertigen einer passenden Karte:
    Doppelseitige Streifenraster-Platine benutzen.


    Ansonsten (leider mal wieder) der obligatorische Hinweis: Bitte die Bilder hier im Forum hochladen.

  • Ansonsten (leider mal wieder) der obligatorische Hinweis: Bitte die Bilder hier im Forum hochladen.


    Ich hatte Dir dazu am 22.5. eine Nachricht über das Nachrichtensystem dieses Forums geschrieben. Bisher ungelesen.


    Ich entschuldige mich hiermit bei den anderen, Ralf

  • So, diese Karten hab ich noch im Karton gefunden, der noch mit anderen Zubehör für die weiteren Appleklone dabei war. Auf den ersten Blick, sehen die anderen relativ komlett aus - somit gehe ich stark davon aus, dass diese Karten zu dem GTAC gehören könnten - vorallem die kleine ROM-Karte:thumbsup:


    Die Centronicskarte gebe ich gerb so noch dazu - Druckerzeugs... xD


    Grüße,
    Marcus

  • So, diese Karten hab ich noch im Karton gefunden, der noch mit anderen Zubehör für die weiteren Appleklone dabei war. Auf den ersten Blick, sehen die anderen relativ komlett aus - somit gehe ich stark davon aus, dass diese Karten zu dem GTAC gehören könnten - vorallem die kleine ROM-Karte:thumbsup:


    Die Centronicskarte gebe ich gerb so noch dazu - Druckerzeugs... xD


    Grüße,
    Marcus


    Hey, Rom- Drucker- und FDC Karte! Das ist wirklich ziemlich komplett! Super Sache.... ich schick Dir mal eine PM!

  • Hey, Rom- Drucker- und FDC Karte! Das ist wirklich ziemlich komplett! Super Sache.... ich schick Dir mal eine PM!


    Na denn - freu mich immer auf Nachrichten xD


    Grüße und bis bald,
    Marcus

  • Hi,


    ich habe jetzt auch so ein Board - leider ohne ROM-Karte. Gibt es da einen Schaltplan? Oder kann jemand mit so einer Karte den zeichnen? Nach den Fotos scheint die Karte ja nur die Roms zu brauchen, d.h. neben den Adress- und Datenleitungen können da ja nur ein paar Steuerleitungen zu den ROMs gehen.


    Gruß, Jochen

  • Hast Du den Clone bekommen (ohne Laufwerke)



    mit diesem Board?




    da gehört dies ROM Board rein:


     


    -------------------------------------------------------------------------------
    Suche Rechentechnik aus Deutschland, MDT (Mittlere Datentechnik ) bzw. Computer
    Deutscher Hersteller - z.B. ANKER, AKKORD, CTM, DIEHL/ DDS, DIETZ, FEILER, ISE,
    HOHNER GDC, KIENZLE, KRANTZ, NIXDORF, OLYMPIA, PCS/CADMUS, RUF, SALOTA, S.E.I.,
    SIEMAG, SIEMENS, TAYLORIX, TRIUMPH ADLER - TA, WAGNER, WALTHER, WANDERER,...

    -------------------------------------------------------------------------------

  • Nein, mein Board sieht im Bereich des Powersteckers etwas anders aus. Aber ansonsten gleich, von daher sollte die ROM-Karte passen. Von den Bildern her gibt es nur 3 Steuerleitungen:

    - DMA IN (Pin 27) führt zu Pin 20 des Eproms 2732 (OE)

    - DMA OUT (Pin 24)

    - INT IN (Pin 28)

    die beiden anderen kann ich von den Bildern nicht erkennen, wo die hinführen. Ich vermute auch, dass DMA IN an OE von beiden Eproms führt, sehen kann ich das nicht.

    horniger : Kannst Du diese 3 Leitungen bitte nachmessen und mir sagen, auf welche Pins an den ICs sie verbunden sind?


    Danke, Jochen

  • Hallo Jochen


    leider nicht - ich hatte die Kiste vor nem Jahr - wie ich glaubte in gute Hände - abgegeben.

    Vor ein paar Monaten tauchte sie auf ebay ohne Laufwerke aber vor allem ohne Karten - inklusive des ROM Boards - auf.

    Daher dachte ich, sie ist vielleicht weitergewandert.

    Aber deshalb kann ich leider auch nichts durchmessen... :(


    hab noch ein Paar Web-Bilder von ROM Boards gefunden, die ich damals gespeichert hatte:



    Rainer

    -------------------------------------------------------------------------------
    Suche Rechentechnik aus Deutschland, MDT (Mittlere Datentechnik ) bzw. Computer
    Deutscher Hersteller - z.B. ANKER, AKKORD, CTM, DIEHL/ DDS, DIETZ, FEILER, ISE,
    HOHNER GDC, KIENZLE, KRANTZ, NIXDORF, OLYMPIA, PCS/CADMUS, RUF, SALOTA, S.E.I.,
    SIEMAG, SIEMENS, TAYLORIX, TRIUMPH ADLER - TA, WAGNER, WALTHER, WANDERER,...

    -------------------------------------------------------------------------------

  • Hallo Rainer,


    schon klar - wenn Du die Karte nicht mehr hast, kannst Du auch nicht messen. Auf den Bildern kann man halt die Leiterbahnen unter den ICs nur vermuten oder logisch herleiten, messen wäre einfacher. Ehemals eigene Sachen auf eBay entdecken ist gar nicht schön...

    Toshi , hast Du nicht auch so ein Board (zumindest gehabt)?


    Gruß, Jochen

  • Hallo Toshi,


    das ist ein toller Angebot, dafür schon mal vielen Dank. Was mich davon abhält, jetzt direkt "Ja" zu sagen, ist zum einen die Hoffnung, dass die zu meinem Board gehörende ROM-Karte noch auftaucht und zum anderen im Moment zu wenig Zeit. Wenn es Dir recht ist,würde ich Dich ggf. in ein paar Wochen nochmal darauf ansprechen. Ist das OK?


    Gruß, Jochen

  • Hallo Jens,


    die Karte nehme ich gern. Rest per PN.

    Ich finde es ja immer wieder schön, wenn sich hier im Forum Teile finden, die zusammen wieder einen funktionsfähigen Rechner ergeben - der Erhalt klassischer Computer eben. Und die Apple-Klone finde ich spannend. Zur CC dieses Jahres bereite ich ja gerade einen Vortrag über dieses Thema vor, da kommt mir diese ungewöhnliche Bauform gerade recht.


    Gruß, Jochen

  • -------------------------------------------------------------------------------
    Suche Rechentechnik aus Deutschland, MDT (Mittlere Datentechnik ) bzw. Computer
    Deutscher Hersteller - z.B. ANKER, AKKORD, CTM, DIEHL/ DDS, DIETZ, FEILER, ISE,
    HOHNER GDC, KIENZLE, KRANTZ, NIXDORF, OLYMPIA, PCS/CADMUS, RUF, SALOTA, S.E.I.,
    SIEMAG, SIEMENS, TAYLORIX, TRIUMPH ADLER - TA, WAGNER, WALTHER, WANDERER,...

    -------------------------------------------------------------------------------

  • Hallo zusammen,

    ich habe auch einen Clone mit einem GTAC-2 Board und leider keine ROM Card.

    Hat jemand eventuell noch solch eine ROM Card die er mir verkaufen würde?


    Grüße

    Maik

  • huh ich hab meine einzige Karte abgegeben ...

    Ja, an mich.

    Hat jemand eventuell noch solch eine ROM Card die er mir verkaufen würde?

    Verkaufen nicht, aber ich messe die Karte gerne durch und gebe Dir das Pin-Out. Die Verdrahtung der 2 Eproms ist nicht so kompliziert, das kann man auch mit einer Lochrasterplatine aufbauen. Ein passender Stecker ist schon schwerer zu finden - ich habe mir für ein Selbstbauprojekt den Stecker aus einer alten Platine ausgesägt.

    Gruß, Jochen


    P.S.: Kann mir bitte jemand die Images der ROMs posten? Ich habe nämlich nur die nackte Karte ohne Eproms...