Turbo XT Board gegen normales XT Board

  • Hallo,


    jemand bereit ein Turbo XT 8-MHz (NOS) gegen ein XT Board zu tauschen?


    Grund ist, dass das Turbo Board nicht in die großen Klappdeckelgehäuse passt da die Bohrungen anders sind, neuere Gehäuse haben ja mehr Bohrungen. Das Turbo-Board ist auch insgesamt zu klein.
    Ich habe da lange ein Turbo-Board, das gleiche aber nicht daselbe, mehr schlecht als recht drin gehabt. Ich würde die Baustelle aber gerne schließen.
    Das Turbo-Board ist ohne RAM, die DIPs müssten nachgerüstest werden, ansonsten alles komplett und die Vielfüßler sind gescokelt.


    Weiterhin suche ich noch einen Ersatz für ein 386DX Board, mein altes vielgeliebtes mit ETEQ Chipsatz bekomme ich nicht mehr zum piepen. CPU und FPU habe ich.


    Gruss,
    Peter

  • Wundert mich ein wenig, da die frühen 8 MHz Turbo XT Boards ziemlich genau die Bohrungen da haben wo sie beim IBM XT Mainboard auch sind. Wenn das Klappgehäuse ein Gehäuse für AT Mainboards ist, kann es sein das Bohrungen auf Höhe Slot 7/8 statt auf Höhe Slot 5/6 liegen. Dann heißt es basteln oder ein 286 Mainboard einbauen. Auch das IBM 5162 (XT-286) hat die Befestigunglöcher XT-typisch (logisch wurde ja auch im XT Gehäuse verbaut).


    Vielleicht mal Bilder machen oder Skizze?


    Gruss, Nibble

  • Wundert mich ein wenig, da die frühen 8 MHz Turbo XT Boards ziemlich genau die Bohrungen da haben wo sie beim IBM XT Mainboard auch sind. Wenn das Klappgehäuse ein Gehäuse für AT Mainboards ist, kann es sein das Bohrungen auf Höhe Slot 7/8 statt auf Höhe Slot 5/6 liegen. Dann heißt es basteln oder ein 286 Mainboard einbauen. Auch das IBM 5162 (XT-286) hat die Befestigunglöcher XT-typisch (logisch wurde ja auch im XT Gehäuse verbaut).


    Vielleicht mal Bilder machen oder Skizze?


    Gruss, Nibble


    Das passt gar nicht! die mittlere Schiene steht ca. 1 cm von den Bohrungen weg. Die Reihe am Slotblech hat die Schraubhalterung da wo das Board kein Loch hat.
    Die modernen Gehäuse hatten dann später eine breitere mitlere Schiene und mehr Aufnahmen bei den Slotblechs. Da waren dann die Schraubenaufnahmen auch Distanzhalter und nicht wie bei diesen Gehäuse als Blechzunge ausgeführt.


    Das Bild illustriert wo die Aufnahmen mit den Schienen sitzen.


    Linke Schiene passt die mittlere Aufnahme nicht, dass untere Loch ist eigentlich auch etwas verschoben.
    Mittle Schiene fluchtet nicht mit den Löchern im Board.
    Rechte Schiene liegt außerhalb des Boards was nicht das Problem ist.


    Gruss,
    Peter

  • Hallo Peter,


    wenn deine Skizze stimmt, dann passt die mittlere Bohrung an den Slotblechen noch nicht einmal für Standard AT-Boards, Diese haben die Bohrung zwischen Slot 7 und 8 und nicht zwischen 6 und 7. Okay die meisten Baby-AT-Mainboards haben zusätzlich die XT-Bohrung zwischen Slot 5 und 6.


    Welches Board war denn früher in dem Gehäuse verbaut?


    Gruss, Gerd


  • Hallo Gerd,


    ein normales XT Board welches einem Akkuschaden zum Opfer gefallen ist, da war nichts zu retten. Die Akkusäure ist vom Controllerboard auf die Platine gelaufen und hat fast ein Loch geätzt.


    Eines der Turbo-XT Boards habe ich in einen "halben" Klappdeckgehäuse wo leider das Netzteil fehlt, dass habe ich auch noch nirgends gefunden. Der Ein/Ausschalter muß hinten sitzen.
    Da passt das Board jedoch sind hier auch nur Löcher im Boden für alle erdenklichen Positionen.
    Die Skizze habe ich aus dem Gedächnis gemacht. Die mittlere Bohrung ist etwas näher zum Mainboardloch.


    Gruss,
    Peter

  • Hallo Peter,


    kann es sein, dass im Gehäuse ursprünglich z.B. ein bulgarisches Pravetz 16 Clone-Board verbaut war? Die haben scheinbar diese doch eher unüblichen Stellen für die Befestigungen. Bild gibt es z.B hier


    http://www.ebay.com/itm/PRAVET…ALL-WORKING-/171130819066


    (Da ich die Bildrechte nicht habe, nur als Link und nicht als Bild-Upload)


    Gruss, Gerd

  • Pravetz 16 Clone-Board


    Danke! Genau, ich konnte mich an den Hersteller nicht mehr erinnern.
    Die waren also speziell, Schade, so ein Board habe ich nicht.


    Hmm, dann stelle ich dieses Projekt zurück da ein normales XT Board dann auch nicht passen dürfte.


    Gruss,
    Peter

  • Wenn ich das Gehäuse hätte, würde ich mal ausprobieren ob ein Apple II Clone Board von den Bohrungen reinpasst. Würde mich nicht sonderlich wundern, wenn es relativ gut reinpassen würde.


    Gruss, Gerd