Alphatronic P3

  • Hallo helwie44 und rfka01,


    das SYS3-25.IMD bootet auf meiner P30 und zwar gleich in eine Menüauswahl zwischen "Deutsch" und "Englisch". Die entsprechenden Programme sind dann unter USER1 (Deutsch) bzw. USER2 (Englisch). Auf diesem Image sind etliche Testprogramme für die P3 in zwei Sprachvarianten enthalten . Ganz deckungsgleich ist es aber nicht, da es mehr deutschsprachige Programme gibt.

    Das deutschsprachige V24-Testprogramm ist zwar defekt, aber dafür läuft die englischsprachige Ausführung.

    Die Tastaturtestprogramme laufen auch auf meiner P30 nicht zu 100% so wie man es erwarten möchte. Über die entsprechenden Probleme weiß bereits helwie44 Bescheid und ist hier sicherlich schon heftig am Testen und Basteln.

    Vielleicht mal das SYS3 Image auf Eurer realen P30 testen, dann kann man besser eingrenzen, ob es am Image oder noch an der Emulation liegt.


    Viele Grüße

    netmercer

  • CP/M Spiel zum Testen von Emulator oder realer P3

    Hallo,


    das sicherlich vielen bekannte Programm "Aliens" für CP/M ist dem Spiel "Space Invaders" mit viel Aktivität auf dem Bildschirm sehr ähnlich. Anbei eine von mir an das Tastaturlayout und die Bildschirmsteuerzeichen angepaßte Version für die TA P3.

    Es ist in Form eines bootfähigen Diskimages (IMD Format des Programmes ImageDisk, die Extension ".txt" entfernen, diese wird zur zum Hochladen ins Forum benötigt) hier angehängt. Damit sollte sich der P3 Emulator füttern oder eine HFE Datei für ein GOTEK erzeugen lassen. Wer das Image auf eine reale Floppy übertragen möchte, muß abhängig vom verwendeten Floppy Laufwerk die Bitrate eventuell auf 300K ändern.


    Viele Grüße

    netmercer

  • CP/M P3 TA Emulation - Spiel-Diskette ( netmercer )


    Hallo,

    die .IMD Diskette habe ich in ein .HFC (GOTEK-FORMAT) gewandelt und gleich mal in der

    MAME/MESS TA P3 - Emulation getestet.

    Direkt in Drive A: bootet das TA P3 cp/m. Das ALIENSP3.COM startet in den Übersichtsbildschirm -

    dort ist die Bedeutung der Tasten und der Spielvarianten ersichtlich.


    Startbildschirm hier in der Emulation (auf WIN7-System)


    Vielen Dank netmercer für die Anpassungsarbeiten und die Weitergabe der Diskette.

    Soweit ich einiges probiert habe, sind die Tastenreaktionen und der Displayinhalt offenbar in Ordnung.


    Beispiel - Szene


    Die Bisdschirmausgaben vom cp/m P3 Programm, sind offenbar nur durch cp/m oder MOS - AUSGABEN erfolgt.


    Anmerkungen:

    Oft werden ja bei div. Spielen direkt per Maschinenbefehle in den VIDEO-Speicher geschrieben/ oder gelesen. Hier sind noch weitere Untersuchungen erforderlich um das zu prüfen.


    Vom dem MAME TA P3-CODE , ist in der MAME/MESS Emulation im Moment kein lesen (read) aus dem Displayspeicher (video-ram) per "8085 CPU vom Programmspeicher" eingestellt.


    Unten Ergebnis im Bild:

    Der Dump/Display MOS Befehl, zeigt den VIODE-RAM_ANFANG 3000H - mit immer NULL!.

    Es ist aber im Bereich genau die MOS-Startausgabe "Reset " vorhanden, sonst würde ja der Monitor nichts zu sehen.


    Mit .S ubstitute ist ja ein byte als hexa die angewählte Speicherstelle zu modifizieren möglich.

    Zu sehen ist mit "a" also 61h eingetastet erfolgt im MONITOR und eine Fehlermeldung. Aber das "a" landest im VIDEO-Speicher - nur prüflesen (read) vom MONITOR meldet einen Fehler.

    Es sind zwei Zeichen "a" und "b" in den VIDEO Speicher dirkt einzuschreiben versucht.


    Und erneut die Anzeige den Anfang von 3000h - zeigen nur 00 !

    Aber jetzt ist aus "Reset " - zu "abset " im VIDEO-Speicher zu sehen!

    Grundstellung MOS - cmd-TEST Substitute - Dump /Display


    Viele Grüße

    Helwie44

  • Emulation - Link zur Alphatronic Px Systemen


    In dem forum.bannister wurde von rfka01 mit meiner helwie44 "kleiner" Hilfe gestartet. Mit vielen Emulations-Entwickler ( GitHub - cpp Plattformen) ist für die Triumph Adler TA - Alphatronic P Systeme echt gut gelungen und einsetzbar. Hier noch ein ganz besonderen DANK aller Beteiligten-Entwicklern!


    Gegen Ende (bisher) im bannister.forum ist das Satzterminal DS2069 der Fa. Dr. Ing. Rudolf HELL, Kiel von rfka01 und helwie44 vorgestellt. Dort findet man sehr viele ( fast alle kompletten DS2069 Unterlagen) in einer .zip Datei. Hier sind aber einige technische Daten ( Tastatur, DISPLAY) für eine Emulation noch zu veränder. ( noch in Arbeit);


    Im Grund ist ja aus der sks, Karlsruhe Entwicklung KISS und Alphatronic P2 - das Systemkonzept

    von HELL zur idustriellen Serienreife überarbeitet geworden und für das HELL Satzsysteme DOSY und RESY eingesetzt.


    DIALOG:

    Hier sind die Entwicklungs-Dialog-Beiträge (bannister.forum) zu verfolgen und evtl. hier für andere Benutzer/ Entwickler hilfreiche Anregungen zu verwenden.

    http://forums.bannister.org//u…&Number=110034#Post110034


    QUELLE (.cpp):

    Die TA Alphatronic P2, P2U, P3, P30 sind in einem .ccp Programm enthalten.

    Die cp/m 2.x Systeme ( TPA 4300h, TPA 0100h) Systeme sind voll benutzbar. Auch das TA P30 MSDOS 2.0 System ist mit Anwendungen voll laufbar.

    Für die GitHub Plattform suche ich noch später einen Link heraus.


    Helwie44

  • EMULATION der TA Alphatronic Px im MAME/MESS System


    Wie vorher berichtet - fehlt noch ein Link aus der MAME/ MESS (GitHub) Datenbanken.


    Die Quelldatei lautet: alphatpx.cpp


    Mit vielen DANK hat rfka01 arbeitsintensive Beiträge mit mir in dem System dort mit den vielen genialen Entwickler erarbeitet. Auch den leichten Aufrufmechanismus (link und dort "Find file") hat rfka01 mit zur Verfügung gestellt.

    Über diesen Link gelangt man zu einer Schaltfläche "Find file" - dort ist der passender "Suchbegriff" einzugeben z.B >alphatpx.cpp. Das find Ergebnis wird als Listenbaum angezeigt.

    Dann das einfach gewünschtes ( klar wenn richtige Eingabe ) File anzeigen. Wenn alles richtig war - ist man am Ziel.


    Viel Erfolg und Grüße

    Helwie44