Olivetti ETV

  • Nochmal die ETV 3000 mit ihrem Prospekt, der Farbmonitor unten rechts würde mir gefallen...

  • Hier mal noch ein Bild von der ETV 3000. Bis ich dafür einen passenden Monitor habe, stelle ich die erstmal ins Regal. Vorher kann ich eh damit nichts machen. Immerhin ist es ein Lebenszeichen.



    Statt dessen... In Erwartung der Ankunft der ETV 4000s...


    ... habe ich schonmal die baugleiche TA OPS 400 wieder aufgebaut. Bei der ETV 4000s ist die Festplatte kaputt, und muss ersetzt werden. Wenn das mit CF klappt, mache ich das bei der OPS auch, denn deren Festplatte muss wie eine Dampflok vorgeheizt werden, damit sie vom BIOS gefunden wird. Das hört sich an wie eine Conner, eine tickende Zeitbombe...

  • Ich hatte zwar schon irgendwann mal ein Backup von der OPS 400 gemacht, aber offensichtlich vergessen, das auf meinen Server zu transferieren. Und jetzt nicht mehr gefunden... Also nochmal. Und das ist nicht leicht, denn die OPS 400 bzw. ETV 4000s hat Eigenheiten...


    Das Problem ist, sobald der Druckerteiber geladen wurden, funktioniert der serielle und parallele Port der Kiste nicht mehr. Das musste ich eben erstmal wieder raus bekommen. Aber auch ohne den Treiber funktioniert kein ZIP-Laufwerk an der Kiste, scheinbar ist der Druckeranschluss nicht 100% kompatibel zu anderen PCs. So konnte ich das Backup nicht einfach per Xcopy auf ein ZIP Medium machen. Dabei hatte ich es mit palmzip, guest.exe und den Aspi-Treibern von iomega versucht, keine Chance, Laufwerk wird nicht gefunden. Die Sicherung erfolgte daher jetzt per Boot-Diskette, so dass der Treiber nicht geladen wird, Norton-Commander und serieller Verbindung auf einen anderen DOS-PC, ud von da aus aufs Zip-Laufwerk. Außerdem eine Bootdiskette mit dem TA gebrandeten DOS 3.30 inclusive der nötigsten Befehle zum EInrichten der Platte (fdisk, format, sys) und Norton Commander, und die auch per IMD weg gesichert.


    So habe ich jetzt ein vollständiges Backup, was ich auf die ETV 4000s rüber clonen kann, wenn die morgen kommt und ich die Platte getaucht habe.

  • Ergänzend zu oben ist noch anzumerken, dass ich inzwischen rausgefunden habe, dass wenn ich Norton Commander aus Windows 3.0 starte, dass dann die serielle Schnittslle wieder funktioniert.


    Und nun was anderes, fleißige Thread-Leser erraten es sicher schon.


    Das selbe in Dunkelgrau - Welcome home, ETV 4000s



    Sie hat sich dann auch gleich wohl gefühlt, denn ich hatte ja zur Begrüßung die baugleiche TA OPS 400 dahinter aufgebaut.



    Die ist optisch in einem tollen Zustand, allerdings soll die Festplatte kaputt sein. Hardwareseitig ist das genau das gleiche wie die TA OPS 400, nur dunkelgraueres Gehäuse, finde ich so hübscher. Als Highlight hat sie einen "ASF 2000" (Automatic Sheet Feeder, automatischer Einzelblatteinzug) und es sind ein paar Farbbänder mehr dabei. Und Installationsdisketten. Neben dem ASF ist auch die normale Plexiglas-Papierstütze dabei, die fehlt bei der OPS 400, damit wäre die jetzt auch wieder komplett. Schade dass da nicht auch so ein hervorragend erhaltener Monitor dabei war, aber gut, diesen Monitor habe ich noch einmal, den muss ich jetzt nur mal ordentlich putzen...



    Bezüglich der Festplatte habe ich übrigens noch Hoffnung. Bei der OPS 400 ist die ja nach längerem Stillstand auch nicht sofort da, sondern das BIOS meldet nett einen 1701 Fehler und schreit nach Diskette. Aber wenn ich die OPS 400 eine Stunde so stehen lasse, und die Festplatte somit leicht vorgeheizt wird, dann läuft sie. Das werde ich heute Abend mal bei der 4000s testen, nur um zu sehen, ob es da was gibt, was ich backuppen muss. Hab mir schon ein paar 32 MB Compactflashs besorgt, damit werde ich die dann umbauen.


    Heute Abend mal gucken, wo sich die Festplatte in dem Gerät überhaupt versteckt... Keinen blassen Schimmer, ich habe die Maschine noch nie von innen gesehen, auch bei der OPS 400 habe ich mich da erstmal vorsichtig zurück gehalten, denn sie funktioniert ja prinzipiell. Hier muss ich aber ran. Und wenns klappt, dann kommt auch die OPS beim Umbau auf Flash dran.