Victor 9000 (Sirius 1?)

  • Hat jemand Erfahrung mit dem Victor 9000? Ich könnte einen bekommen im Tausch gegen einen //e, 1 LW fehlt wohl.


    Mir fehlt jede Kenntnis mit dem Rechner (8086 meine ich, oder?)


    .:. Lutz




    Gesendet von meinem E5823 mit Tapatalk

    "There is no reason for any individual to have a computer in his home." Ken Olson, president, chairmen and founder of Digital Equipment Corp, 1977

  • Nuja,


    ich habe hier noch den Sirius S1 - ist eigentlich das gleiche Gerät -1zu1 - habe auch noch Disks und Handbücher...


    War auch schon am Überlegen, meinen einzutauschen xD aktuell steht er abgebaut oben rum. Ganz wichtig: das Teil ist in keinster Form IBM kompatibel ;-)


    Grüße,
    Marcus

  • ich finde den Rechner extrem schick für einen frühen DOS Rechner. Gegen den PC ist er auch eine echte Grafikrakete :) Und dann die Chuck Peddle Historie ...

    Zuletzt repariert:
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
    21.5. PET2001 zweimal 7805 Regler getauscht, 6540-010 durch Adapter ersetzt, sowie 3x 6550

  • Und dann die Chuck Peddle Historie ...


    ... und Bill Seiler... habe ich zufällig gerade gelesen, weil ich mal wieder "Volkscomputer" durchgelesen habe :)
    Schickes Gerät - hätte ich auch gerne...

  • Wenn Du nach Meinungen fragst, kannst Du meine gerne haben:


    Der Sirius/Victor ist ein sehr interessanter Rechner. Etwa zeitgleich mit (und unabhängig von) dem IBM PC entwickelt ist er im Vergleich zu ihm ziemlich genial. Eine Supergrafik, viel Speicher, und wesentlich größere Laufwerkskapazität aufgrund verschiedener Tricks - u.a. mit variabler Drehzahl. Hört sich beim Formatieren einfach super an :thumbsup:


    Optisch finde ich ihn jetzt nicht überragend "schick", aber technisch ist das ein Schmuckstück.


    Jetzt kommen die Probleme:
    Keine Kompatibilität. Ist zwar ein 8086 drin, und er läuft unter MS-DOS, aber anderes Diskettenformat (was mit keinem anderen Rechner lesbar oder schreibbar ist) und eine völlig andere Hardware verhindern effektiv die Verwendung der meisten Programme. Außerdem kann man die nur über eine serielle Verbindung auf den Rechner bekommen.


    Wenn die Kiste nicht läuft, beginnt eine Forschungsexpedition mittleren Ausmaßes. Keine Erfahrung aus der PC-Welt hilft, Schaltpläne sind selten und häufig unvollständig, technische Expertise extrem selten.


    Mein Tip: Wenn er läuft, nehmen. Wenn nicht - eigentlich auch, afaik fällt ein //e weniger bei Dir kaum auf :tüdeldü: , und dann hast Du was zu basteln ...
    Bildschirm und Tastatur sollten aber schon dabei sein, sonst hast Du nur einen fetten Türstopper.


    Hier im Forum gibt es ein paar Threads zum Thema - einige sind sogar erfolgreich ausgegangen. Und Software kursierte hier auch mal, darunter auch ein paar sehr geniale Sachen.

  • Wie gesagt, ich hab hier einiges rumfliegen vom Sirius S1 / 9000er - also Software Disks und grobe Literatur und so Progrämmchen.
    Mach ich Dir gern zurecht, falls du deinen dann bei Dir hast.


    Grüße,
    Marcus

  • Ja, der Sirius ist ein echtes Stück Computertechnik - und ein tolles System!


    ...wenn er komplett ist!
    Der Bildschirm ist genauso wenig mit anderen Systemen kompatibel wie die Tastatur und die Laufwerke.
    Und umgekehrt eben
    Fehlt etwas vom Original, gehts ganze System nicht....


    Software haben wir genug, denke ich. Doku ist eher Mangelware (Wir sollten sie digitalisieren(?)).