Interessante Sachen bei Ebay - oder was man eben für interessant hält?

  • Ein AIM 65 :P

    Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?


    https://www.ebay-kleinanzeigen…s&utm_content=app_android

    Die gingen lange für den Preis bei ebay weg. Ist bei mir in der Nähe.

    ja, der Preis ist in Ordnung :-)


    Bei dem HP2116B Mainframe bin ich mir unsicher, allerdings ist das gleiche Terminal von etwas weiter oben hier auch dabei... Zumindest ein optisch ähnliches...


    https://www.ebay-kleinanzeigen…s&utm_content=app_android

    Eine Kiwi am Tag deckt den menschlichen Tagesbedarf an Kiwis

  • Vor ein paar Jahren war ich sogar mal in Kosice... hätte ich das gewusst dass jemand 6 Jahre später was bei eBay verkauft, der Typ hat unendlich viel Nixie Zeug und Ostblock Computer


    https://www.ebay.de/i/16325201…a6bffff7d65&ul_noapp=true

  • Die Sammlung kommt mir sehr bekannt vor, als ob ich sie um ein paar Schmankerl erweitert, vor ein paar Wochen bei Kleinanzeigen in ungeordneter Form gesehen hätte.

  • Wenn er aufgelistet hätte, was noch drin ist, wäre es vielleicht schneller gegangen ... :fp:


    Aber immerhin kannst du in Raten zahlen ...

    ja, wäre einfacher gewesen... da fehlt ziemlich viel. Ein Teil der Chips steckt hinter dem Netzteil auf dem Mainboard auf das man keinen Einblick hat... 8o

  • Passt nicht zum Raumschiff Orion, wurde nämlich nicht aus Dampfbügeleisen gemacht.

  • Aufwändiges Teil. Was ist das für ein Schloss auf der Platine und wo ist der 6502?

    Moin Detlef,

    die Antworten auf Deine Fragen stehen alle im Auktionstext:

    - Unter der Abdeckung mit dem Schloss sind tatsächlich Schalter, mit denen man bestimmte Fehlersituationen aktivieren kann. Macht Sinn bei einem Gerät, dass den Schülern das Computer-Troubleshooting nahebringen soll.

    - Hinter dem Netzteil-Kühlkörper ist laut Beschreibung ein Kartenkäfig, in dem sich der Prozessor und die I/O-Karten befinden (sollen).


    Klingt einigermaßen spannend, aber ohne Doku und bei 30 Pfund Gewicht in jeglicher Hinsicht ein ziemlich herausfordernder Brocken... ;-)


    Grüße,

    Ralph.

  • Da will ein Russe mit dieser Roten Karte (achtung Wortspiel...) seinen Krieg gegen die Ukraine finanzieren...

  • https://youtu.be/SlgOsqlInpc

    Mal schauen ob interessante ebay Sachen auch rückwärts klappen... Bei 8:00 hat er einen RAM Tester... Den hätte ich auch gerne... Hat jemand sowas schonmal bei ebay gesehen?


    Während ich den Beitrag hier geschrieben habe... Ist mir auf dem großen Fernseher aufgefallen dass das Video eine derart gute Qualität hat dass man den Hersteller und die Beschriftung des Boards erkennen kann:

    http://neoloch.com/products/Inquisitor.php

    Eine Kiwi am Tag deckt den menschlichen Tagesbedarf an Kiwis

  • Da ist eine fette Sammlung zu haben

    Hmmm, in mir sträubt sich einiges, eine solch uninspirierte ANsammlung von Altelektronik jeglicher Couleur ernsthaft als "Sammlung" zu bezeichnen. Ich sehe da überhaupt keinen "roten Faden" oder zumindest irgendein System hinter der Menge der aufgelisteten Geräte. Da hat eher jemand seine eigene "Lebensgeschichte elektronischer Geräte" im Keller aufgehoben, vielleicht noch das eine oder andere Teil aus dem Bekanntenkreis ungefragt dazugestellt bekommen ;-) , und nun soll es für einen stattlichen Betrag in neue Hände gehen. Wie wenig tief die sammlerische Ahnung geht, erschließt sich da schon aus dem Kommentar zum VC-20: "meist gekaufter Heimcomputer" - ja nee, is klar... Heizungsthermostat und programmierbare Zeitschaltsteckdose gehören auch in jede Computersammlung, schließlich ist da auch IC-Logik drin, auch klar... ich plädiere auch für die Sammlungsaufnahme eines Doppelkekses mit Kakaofüllung - den kann man als Veranschaulichung neuzeitlicher Lagen-Technik bei Chip- und Mainboardproduktion verwenden, und die Randrifflung erinnert an SMD-Beinchen... und der schmeckt auch noch lecker!! ::heilig:::grübel::tüdeldü:


    Natürlich ist in Zeiten, in denen bereits ein C64 mit Floppy, Joystick und 20 Spielen als "riesige Commodore-Sammlung" annonciert wird, ein solches Elektronik-Konvolut wie in der Auktion deutlich eher als ebendies an den Worten "riesig" und "...Sammlung" dran. Vielleicht sind die geforderten 620 Euro Startpreis (!!) ja sogar erzielbar, wenn der Anbieter die wenigen "interessanteren" Stücke in dem Haufen an jeweilige Spezialsammler verkaufen könnte. Ich bin mal gespannt, ob der Kram am Ende gekauft wird...


    Nevertheless - angesichts der Aussage "...recht komplette Überblick der Computerentwicklung der letzten 80 Jahre..." im Auktionstext und " seit 60 Jahren selbst genutzt und zusammengetragen" war ich ein wenig enttäuscht, wie wenig Substanz da enthalten ist - 2018 minus 80 = 1938 - wo ist der Zuse Z1?


    Naja, immerhin noch besser so, als wenn die Sachen auf dem Schrottplatz landen. Und wer zuviel Geld hat, schlägt zu... ;-)


    Ironische Grüße aus Frankfurt,

    Ralph.

  • Während ich den Beitrag hier geschrieben habe... Ist mir auf dem großen Fernseher aufgefallen dass das Video eine derart gute Qualität hat dass man den Hersteller und die Beschriftung des Boards erkennen kann:

    http://neoloch.com/products/Inquisitor.php

    Bei dem Teil braucht man aber für fast jeden Chip-Typ ein eigenes Blade für $30-$40. Das kommt auf die Dauer ganz schon teuer.

    Und oft sind die zu testenden Chips ja nicht gesockelt, also muss man sowieso erst mal versuchen, in der Schaltung zu messen.


    Und sehe ich das richtig, dass die für ein Blade-Software-Update $5 haben wollen (neue CPU?).

  • Ach wie schön. Der Beitag hat mir eben echt Freude bereitet. 8-)


    Den Verkäufer halte ich für :radioactive:!!!

  • Ein Joystick wie er auch auf dem Raumschiff Orion zum Einsätz hätte kommen können:


    https://www.ebay.de/itm/COMPUT…AAAOSwlJBb3LKe:rk:27:pf:0

    Wieso? Ist doch kein Bügeleisen!


    Aber so einen habe ich auch noch hier stehen :D

  • wenn der Anbieter die wenigen "interessanteren" Stücke in dem Haufen an jeweilige Spezialsammler verkaufen könnte

    nä, hab schon angefragt, ob ich nur die SICOMP M30-50 PROMEA Sachen bekommen könnte (ohne Preisvorstellung), aber wurde ignoriert.


    Naja, jetzt geht er jede Woche um €30 runter...schaumermol


    Rainer

    -------------------------------------------------------------------------------
    Suche Rechentechnik aus Deutschland, MDT (Mittlere Datentechnik ) bzw. Computer
    Deutscher Hersteller - z.B. ANKER, AKKORD, CTM, DIEHL/ DDS, DIETZ, FEILER, ISE,
    HOHNER GDC, KIENZLE, KRANTZ, NIXDORF, OLYMPIA, PCS/CADMUS, RUF, SALOTA, S.E.I.,
    SIEMAG, SIEMENS, TAYLORIX, TRIUMPH ADLER - TA, WAGNER, WALTHER, WANDERER,...

    -------------------------------------------------------------------------------

  • Ist bei Elaay und 1ST1 die gleiche Auktion, die verlinkt ist... schon spannend, wie man damals "tragbare" Computer gebastelt hat... ;-)


    Als Kuriosität sicher spannend und auch nett, aber sammelwürdig finde ich das nur in engen Grenzen. Da hat jemand / ein Unternehmen die Teile und Zubehöre eines Apple II Systems geschlachtet und zusammen in einen Koffer gedübelt - Apple selbst wohl eher nicht... Die Chips, die da vollmundig mit "1978" angegeben werden, sind (zumindest auf den Fotos) bei den ROMs nur das *Copyright* - die Datecodes der Romchips sind dagegen von 1981, die restlichen erkennbaren Chips haben Datecodes von 1981 bis 1983. Insofern ist das Gerät definitiv keine "frühe" Maschine. Vielleicht eher ein Bastelteil für einen fliegenden Handelsvertreter o.ä.


    Trotzdem spannend, aus meiner persönlichen Sicht aber jetzt schon am Rande einer sinnvollen Bepreisung. DAS mag aber jeder für sich selbst evaluieren...


    Grüße aus Frankfurt,

    Ralph.