Interessante Sachen bei Ebay - oder was man eben für interessant hält?

  • Auf was für einer Feier auch immer....

    Auf jeden Fall hab ich schon von mehreren ehemaligen Commodore Angestellten gehört, das sie einen bekommen haben.

    Ich weiß auch nicht was der Hype darum soll - mich interessiert der nicht die Bohne!

    Computer sind zum benutzen und nicht zum an die Wand hängen ;)

  • Der angebotene C64 scheint von innen nicht lackiert zu sein, wie es beim Original der Fall ist. Außerdem hat der Schriftzug auf der Acrylplatte -auf den Fotos jedenfalls- keinen 3D-Effekt. Im Vergleich zu dem hier: http://www.old-computers.com/m…hotos.asp?t=1&c=1293&st=1

    Und die Schrift und der Rahmen des Textes des angebotenen C64 ist geringfügig fetter, was für eine Foto-Kopie einer originalen Acrylplatte spricht.


    Bin kein C64 Spezialist, habe aber Augen im Kopf ...

    Wer spezielle Fragen zu TRS-80, NEWDOS, LDOS, HxC und FreHD hat, kann mir auch gerne eine PN senden

  • Der angebotene C64 scheint von innen nicht lackiert zu sein, wie es beim Original der Fall ist. Außerdem hat der Schriftzug auf der Acrylplatte -auf den Fotos jedenfalls- keinen 3D-Effekt. Im Vergleich zu dem hier: http://www.old-computers.com/m…hotos.asp?t=1&c=1293&st=1

    Und die Schrift und der Rahmen des Textes des angebotenen C64 ist geringfügig fetter, was für eine Foto-Kopie einer originalen Acrylplatte spricht.


    Bin kein C64 Spezialist, habe aber Augen im Kopf ...

    Auf dem 3. Bild sieht es so aus als hätte dir Platte einen 3D Effekt...

  • Auf dem 5.Bild fehlt auch die Portabdeckung...

    Gruß Torsten

    BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, MSX VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88,

    C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E,

    Accura 101, Apple //e, Sharp PC1401 & PC1403H, TI59 m. PC-100c, HP48SX & HP48GX


    ::matrix::

  • 3. Foto, ja sieht nach 3D Effekt aus. Da wäre bei Kaufinteresse eine persönliche Besichtigung eines Experten wirklich ratsam.

    Wer spezielle Fragen zu TRS-80, NEWDOS, LDOS, HxC und FreHD hat, kann mir auch gerne eine PN senden

  • Er behauptete Erstbesitzer zu sein, ehemaliger Commodore Mitarbeiter und dass ihm das Teil 1986 persönlich überreicht wurde.


    Lässt sich sowas nachprüfen? Und seit wann haben die Mitarbeiter nen goldenen C64 bekommen?

    Zumindest die Mitarbeiter in höheren Positionen scheinen ja welche bekommen zu haben.


    Wenn ich das richtig verstehe, hast Du bereits mit ihm telefoniert?

    Wenn Du seinen Namen weißt, köntest Du doch einfach mal Helmut fragen, der kannte doch einige Commodore Mitarbeiter.

  • Auf dem 5.Bild fehlt auch die Portabdeckung...

    ich glaube auch bei den "Originalen" fehlte diese Abdeckung? ... dennoch, das Ganze riecht nach Schall & Rauch :nixwiss::grübel:

  • Der angebotene C64 scheint von innen nicht lackiert zu sein, wie es beim Original der Fall ist.

    In dem von dir verlinkten Foto sieht die Oberschale von innen aber auch nicht lackiert aus.

  • nee .. hab nur mit ihm kurz geschrieben, dass er Mal noch mehr Bilder machen soll.


    Und ich weiß nur seinen Nachnamen.

  • 3. Foto, ja sieht nach 3D Effekt aus. Da wäre bei Kaufinteresse eine persönliche Besichtigung eines Experten wirklich ratsam.

    Sieht so aus...

    Und derjenige muss auf jeden Fall mehr als 2700€ einplanen.


    Ganz ehrlich: mehr geld geb ich dafür nicht aus... investiere ich lieber in ein neues Fahrwerk für meine Sommerauto ;)

  • Also, falls mal jemand in mein Sammelgebiet einsteigen will, da kann ich echt nicht mithalten. Ist aber "New Old Stock" von 1989 bzw. 1991, original verpackt, unbenutzt, unvergilbt, neuwertig, sieht aus wie geleckt, nur die Akkus für das Setup dürften platt sein...


    Olivetti ET 2450 Büroschreibmaschine, Breitwagenversion (A3 quer und mehr), ohne Display - https://www.ebay.de/itm/olivet…ac4daf:g:Cg8AAOSwOZNcjR-9

    Olivetti ET 2400 Büroschreibmaschine, Normalversion, mit Display, Speicher, Konstantenspeicher, Formularprogramm, großes Kino: https://www.ebay.de/itm/olivet…60ffa1:g:Cy8AAOSwTGZcjR5y

  • Wenn ich so Sonntags abends* in die einschlägigen Rubriken bei ebay schaue, werden Erinnerungen an die Jahre um 2000 wach. Ach, schön war die Zeit. Tolle Angebote mit traumhaften Auktionsendpreisen. Einen Atari Falcon für 150DM usw. ::cry::


    Damals wollten viele ihren "alten Kram" loswerden und kaum einer interessierte sich dafür.

    Was gab's da alles für tolle Angebote. Wenn es jemand interessiert schaue ich mal in mein Archiv. Habe ein paar bemerkenswerte Auktionen abgespeichert.


    Und heute? Da ist als Schnäppchenjäger nicht mehr allzu viel bei ebay zu holen. Man muß schon lange warten und suchen, bis man mal etwas Interessantes zum kleinen Preis findet. Selbst wenn der Traumartikel mal drin ist, werden diese Sachen gleich zum horrenden Fantasiefestpreis angeboten.


    So, genug gejammert ... danke für die Aufmerksamkeit :)


    *) das ist der beliebteste Auktionsstarttag und Uhrzeit, weil dann nach 7 Tagen Laufzeit am Sonntagabend die Jäger & Sammler vor der Kiste sitzen und gerne mitbieten. Der Endverkaufspreis ist am Sonntagabend meist höher als an anderen Tagen oder Uhrzeiten.

    Wer spezielle Fragen zu TRS-80, NEWDOS, LDOS, HxC und FreHD hat, kann mir auch gerne eine PN senden

  • *) das ist der beliebteste Auktionsstarttag und Uhrzeit, weil dann nach 7 Tagen Laufzeit am Sonntagabend die Jäger & Sammler vor der Kiste sitzen und gerne mitbieten. Der Endverkaufspreis ist am Sonntagabend meist höher als an anderen Tagen oder Uhrzeiten.

    Gibt es dazu einsehbare Statistiken oder ist das eher gefühlt so ?

  • Dies ist mein subjektiver Eindruck, der sich über 19 Jahre ebay Erfahrung entwickelt hat (früher hieß es hier in D noch "http://www.alando.de", heute wird man von Alando auf ebay umgeleitet).


    Du kannst das auch selbst nachprüfen. Die Rubrik "klassische Computer" am Sonntag abend z.B. um 19.00 Uhr aufrufen. Das oberste (neueste) Angebot in der Liste merken. Eine viertel Stunde später wieder die Rubrik aufrufen und die neuen Angebote bis zum gemerkten Angebot zählen. Dies vergleichsweise an einem anderen Tag der Woche und schon hat man eine eigene Statistik.


    Warum wird viel am Sonntag abend reingestellt? Weil dann viele Interessenten Sonntags zwischen 18.00 und 22.00 anscheinend nichts besseres zu tun haben und in ihren Rubriken nach tollen Sachen suchen. Das haben die Anbieter mittlerweile mitbekommen und stellen dementsprechend ihre Angebote rein. Ich spreche da als Anbieter auch aus eigener Erfahrung. Die Uhrzeit lohnt sich, wenn der angebotene Artikel für potentielle Käufer interessant genug ist.


    Als Interessent ist das wieder eine andere Sache. Da hat man es Sonntags abends dann mit vielen Mitinteressenten zu tun und in den letzten Sekunden einer interessanten Auktion überschlagen sich die Gebotsabgaben. Man unterliegt dann oft, wenn man nicht supergeil auf eine Sache ist, sich mitreißen lässt und mehr bietet als man eigentlich wollte ...


    Falls jemand (aus welchen Gründen auch immer) den Fehler macht und einen Artikel z.B. um 2.00 Uhr nachts reinstellt, dann ist man womöglich nur der einzigste, der um diese Uhrzeit mitbietet und auch mangels dann noch wacher Konkurrenz keine Mitbieter hat. Habe so etwas selbst schon mal erlebt und mich über das ergatterte Schnäppchen gefreut.

    Wer spezielle Fragen zu TRS-80, NEWDOS, LDOS, HxC und FreHD hat, kann mir auch gerne eine PN senden

  • Ja klar, das ist doch ein alter Hut. Ich verkaufe selten was bei ebay, aber wenn, dann lasse ich es Sonntags um 20 Uhr auslaufen. Zwischen Abendessen und dem Film um 20.15 Uhr geht man doch gerne noch an den Rechner und kuckt, was es interessantes gibt.


    Gruss Jan

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen verstehen das Binärsystem, die anderen nicht.

  • Ja, aber Festpreis ist bei den Interessenten ziemlich unbeliebt, weil der Preis oft zu hoch angesetzt ist.


    Oftmals können diese hochpreisigen Artikel genau so schlecht an den Mann/Frau gebracht werden wie sauer Bier. Nach Wochen sind sie dann manchmal, wenn der VK die Nerven verloren hat, ab 1€ zu haben oder sie fristen bei Hardcoreverkäufern jahrelang ein Dasein als Ladenhüter. Dafür gibt es genug Beispiele. Die Verkäufer hoffen eben auf den sogenannten Dummen, der jeden morgen irgendwo aufsteht ... hab auch schon mal so etwas überteuertes gekauft, weil ich es unbedingt haben wollte. :fp:


    Preisvorschlag ist dabei eine gute Alternative und Anreiz. Nutze ich auch manchmal und macht auch Spaß zu sehen, auf was sich die Interessenten alles einlassen möchten ... (positiv und negativ). Die Preisgrenzen kann man ja bei Angebotserstellung eingeben.

    Wer spezielle Fragen zu TRS-80, NEWDOS, LDOS, HxC und FreHD hat, kann mir auch gerne eine PN senden

  • Gestern habe ich einen Preisvorschlag 60 EUR für ein Startgebot 50 EUR gemacht. Das wurde gar nicht beantwortet, stattdessen bekomme ich heute eine Ebay-Mail: '...wurde für 70 EUR verkauft'. Ich schaue in die beendete Auktion und die steht bei 50 EUR und verkauft an 'x....y'. Was ist das denn für ein Sch.....muhhh ?


    Gibt es eigentlich auch noch illegale Bietagenten , die funktionieren ? Manchmal habe ich so das Gefühl, dass da einer in letzter Sekunde mit mir mitbietet.

  • Gibt es eigentlich auch noch illegale Bietagenten , die funktionieren ? Manchmal habe ich so das Gefühl, dass da einer in letzter Sekunde mit mir mitbietet.

    Natürlich gibt es die. Man will doch den Preis nicht durch vorzeitige Gebote unnötig nach oben treiben. :tüdeldü:

    Aber in wie weit die illegal sind? Wer will mir verbieten auf meinem PC irgendwelche Scripte auszuführen, die Dinge vereinfachen oder automatisieren?

  • Biet-O-Matic funktionierte bei mir in der letzten Version nicht mehr... dafür gibts aber noch ein bisschen was für Linux ;)


    Das Problem sind bei mir Auktionen, die auslaufen, wenn ich in der Arbeit bin... Dass ich grad da Zeit zum Bieten hab ist recht unwahrscheinlich.

  • Also, das versteh ich nicht wirklich ...


    Ich bin bereit, für Gegenstand x bis zu, sagen wir mal 75 € zu zahlen ... Dann kann ich doch 75 € als Maximalgebot eintragen und ebay passt meine Angebote bei "Gegenangeboten" automatisch bis zu meiner "Schmerzgrenze" an ... Wozu muss ich da im letzen Moment noch was bieten oder wärend des Endes der Auktion online sein ?

  • Also, das versteh ich nicht wirklich ...

    Eigentlich ist es ganz simpel... wenn man auf die von Dir beschriebene Art weit vor Ende bietet, signalisiert man frühzeitig Interesse. Es gibt reichlich andere Interessenten, die dann bis zu Deinem "Limit" Dein Gebot durch Minimalschritte ausloten, um dann mit dem nächsten Minimalschritt drüberzukommen - ohne DEIN Vorabgebot hätten die aber wahrscheinlich nur ein Minimum geboten, das DU bei einem Gebot kurz vor Auktionsende locker hättest selbst überbieten und trotzdem (evtl. deutlich) unter Deinem Limit bleiben können. Denn wahrscheinlich bietet so ein "Stepper" mit seinem Gebot nicht sein Limit, sondern eben nur einen Minimalpreis, zu dem er gerade noch oben steht.


    Und dann gibt es noch die Leute, die einen Mondpreis bieten, um Dein Limit zu sehen, und dann das Gebot wieder zurückziehen. Dann können sie bequem genau einen Euro mehr kurz vor Ende bieten. Und sich lange vorher überlegen, ob es ihnen das wert wäre.


    Die dritte Gruppe sind die "Sniper", die händisch (oder automatisch) kurz vor Schluss bieten. Im Eifer des Gefechts machen die dann noch in den letzten 2 Sekunden einen dicken Schritt über Dein Limit, weil ihr Gebot 5 Sekunden vor Schluss unter Deinem lag. Wenn Du aber selbst erst 2 Sekunden vor Schluss bietest, nimmst Du den Mitbewerbern die Chance, sich auf DICH einzustellen. Du hast nur das "Risiko", dass Dein spätes Limit-Gebot dann trotzdem unter einem Mitbewerber liegt - aber das ist bei einem frühen Gebot schon fast sicher, beim späten Gebot hast Du zumindest ne Chance.


    Wobei es bei manchen Sachen genug Spinner gibt, die Mondpreise bieten. Dann kann man sich jegliches Gebot sparen.


    Ich tu mir diesen Schwachsinn schon lange nicht mehr an. Kleinanzeigen sind okay, da lernt man (teilweise) sehr nette Leute kennen (gerade am Wochenende erst passiert, das poste ich nach Erstellen der Fotos dann mal im passenden Thread), Auktionen sind dagegen reine Gewinnmaximierung, das unterstütze ich halt nicht (*persönliche Meinung*). Leider ist Ebay aber für manche Dinge die einzige Plattform, auf der etwas "schnell und einfach" zu finden ist - dann heißt es entweder verzichten oder teuer zuschlagen... :-(

  • Danke für die Erläuterungen ... Das hab ich so noch nie "betrachtet" ... Vermutlich der Grund, warum ich so selten einen "Schnäppchen" bei ebay mache ... Andererseits stellt man sich dann wenigsten die Bude nicht noch weiter voll ;)

  • Danke für die Erläuterungen ... Das hab ich so noch nie "betrachtet" ... Vermutlich der Grund, warum ich so selten einen "Schnäppchen" bei ebay mache ... Andererseits stellt man sich dann wenigsten die Bude nicht noch weiter voll ;)

    Also also gerade die Sachen mit dem Mond Preisen ist mir schon mehrfach passiert.... Oft wird bis an den Cent genau an mein maximalgebot heran geboten... Und da kann man wieder sagen ob Bietagent oder nicht... ebay lässt es zu und verdient mit

    Eine Kiwi am Tag deckt den menschlichen Tagesbedarf an Kiwis

  • -

    -------------------------------------------------------------------------------
    Suche Rechentechnik aus Deutschland, MDT (Mittlere Datentechnik ) bzw. Computer
    Deutscher Hersteller - z.B. ANKER, AKKORD, CTM, DIEHL/ DDS, DIETZ, FEILER, ISE,
    HOHNER GDC, KIENZLE, KRANTZ, NIXDORF, OLYMPIA, PCS/CADMUS, RUF, SALOTA, S.E.I.,
    SIEMAG, SIEMENS, TAYLORIX, TRIUMPH ADLER - TA, WAGNER, WALTHER, WANDERER,...

    -------------------------------------------------------------------------------

  • Oft wird bis an den Cent genau an mein maximalgebot heran geboten...

    Stimmt, diese Variante hatte ich zu erwähnen vergessen:

    Ein früh eingegebenes Maximalgebot gibt Anbietern mit (häufig vorhandenen) Zweitaccounts alle Zeit und Möglichkeit der Welt, Dein Limit auszuloten und "zufällig" selbst dann genau dieses Maximalgebot (spätestens kurz vor Schluss) zu bieten... und damit Dich maximal zu "melken", wobei DU Dich am Ende vielleicht sogar noch freust, dass der "andere Mitbieter" Dich "zum Glück" nicht überboten hat... :fp:


    Es gibt zu viele Manipulationsmöglichkeiten bei EPay, die die Plattform nicht oder nicht konsequent unterbindet, weil die daran mitverdienen. Macht einfach keinen Spaß mehr. Schon lange nicht mehr.