Mac OS 6 für Macintosh Plus, eventuell Zip-Laufwerk?

  • Hallo,


    da ich seit Heute Besitzer eines funktionsfähigen Macintosh Plus bin, nur leider ohne Betriebssystem, stellt sich mir jetzt die Frage wie
    ich am besten vorgehen sollte bzw was Sinn macht.
    Soweit ich das bisher in Erfahrung bringen konnte macht das OS 6 wohl den meisten Sinn beim Plus wegen den 1MB Ram.
    Eine Möglichkeit die 800K Disketten zu schreiben habe ich leider nicht.


    Was ich zur Verfügung hätte ist ein Zip100 USB Laufwerk zum beschreiben, da wäre es wohl am besten/einfachsten sich ein gutes gebrauchtes SCSI Zip Laufwerk dazu zu kaufen und von dort zu booten am Mac ?


    Eventuell betreibt das jemand so bzw hat Tips/Anregungen dazu?

  • Hi,


    ich würde schauen, irgendwoher passende Disks zu bekommen um das Ding erstmal ans Laufen zu bekommen.
    Je nach dem was einfacher ist - ein ext. SCSI ZIP oder Disks...ich tippe auf Disks - das ZIP müsste auch erstmal eine vorbereitet Disk haben die auch bootfähig ist ;-) Inwiefern bist du in solchen DIngen schon bewandert?


    Alternativ bei Durchreichung deiner Adresse (PN) kann ich auch welche (800K Disks mit OS) zukommen lassen - kann aber nicht versprechen, dass es ein deutschen MAC OS6 / 7 wird, müsst ich hier mal rauskramen.


    Grüße,
    Marcus

  • Danke erstmal für die Antwort,


    also was die Zip-Discs angeht habe ich jetzt mehrmals gelesen das es wohl wichtig ist das der Iomega treiben <= 4.2 sein sollte damit
    die beim Macintosh brotfähig ist bzw in Kombination mit dem OS6. (Bzw der Treiber muss dann ins System abgelegt werden)


    Ich hab eine paar Disketten dazugelegt bekommen,ob das allerdings die passenden sind und ob die alle noch funktionieren weis ich nicht.
    Pn ist raus ;)

  • Willst du das Zip-Laufwerk als Bootlaufwerk oder als Datenschleuder hernehmen, um die Daten vom Spendergerät (z.B. PC) auf den Mac Plus zu bekommen.


    Der Apple hat ja keine Möglichkeit (in Serie) um eine Festplatte intern zu betreiben. Ach ja, der Mac Plus kann bis 4MB erweitert werden.


    Du brauchst also mindestens ein System 6, auf dem die Treiber für das Iomega mit geladen werden. Dann kann man dieses als Festplatte verwenden. Geht aber nur mit einem Iomega Zip-Laufwerk auf ID 0. Es geht also KEIN externes Zip-Laufwerk (ID 5 und 6 einstellbar, soweit ich noch weis), sondern nur ein internes, das in ein externes Gehäuse eingebaut ist.
    Ein externes Zip-Laufwerk --> kein Bootlaufwerk
    ein internes Zip-Laufwerk --> Bootlaufwerk


    Wenn ein externes Zip-Laufwerk zur Verfügung steht, brauchst du noch eine andere Festplatte. Bei Fremdfestplatten muss die auch noch mit passenden Software für Apple Mac formatiert werden.


    Generell noch eine Frage... ist nur ein Mac Plus im Haus oder auch was "moderneres"... Viel Ärger kann man schon umgehen, wenn man einen G3 beige oder G3 Laptop, der kann die Daten mit Anhänge richtig aus dem Internet laden, Disketten erstellen und Zip-Laufwerk füttern.


    Ach ja, als System käme auch noch 7.0 oder 7.1 in Frage (bei 4MB).

  • Hallo,
    also das soll als Bootlaufwerk sein.


    Wieso soll da nur ein internes im externen Gehäuse gehen?
    Beim knubbelmac auf der Seite ist das mit dem extern SCSI ZIP ja als Vorschlag bzw Anregung
    und es gibt bei Youtube ein Video wo der MacPlus genau so (mit externem SCSI-zip) bootet.
    Und irgendwo hatte ich gelesen das es mit ID5 wohl läuft.


    Darum bin ich ja erst auf diese Idee gekommen.


    Etwas passendes "moderneres" ist leider nicht im Haus.

  • Ich habe einen Mac immer nur mit ID 0 betrieben. Auf dem Youtube-Video ist das tatsächlich so in Betrieb... wieder was dazu gelernt...
    Dort steht, dass im laufenden Betrieb, das Zip-Medium nicht rausgenommen werden darf, also brauchst du noch ein zweites Laufwerk (entweder Festplatte oder Zip-Laufwerk oder...), wenn du Daten übertragen willst.


    Wenn kein neuerer Mac da ist, am Besten die Sachen aus dem Internet per Emulator herunterladen.

  • Wiegesagt geht es mir erstmal nur ums System booten damit ich ihn erstmal verwenden kann.


    Was ja auch so dann von Disketten geht wenn MarNo so nett ist mir die zukommen zu lassen ;)


    Ein zweites Laufwerk/Festplatte bräuchte ich dann also nur um Daten zu übertragen.
    Wenn ich aber "nur" booten und ein System (+Programme) nutzen möchte reicht doch ein Zip-Laufwerk mit einer Disk dann soweit ich das verstanden habe?



    Der einzige andere Mac ist ein MacBook Pro (Mitte 2009), da ist nix mit Disketten schreiben :D

  • Disks mach ich Dir fertig - ggfls. auch ein System mit ZIP Treiber, dann kannst du dir nen bootfähige ZIP machen bzw. vlt mach ich auch ne ZIP-Disk fertig. Auch ein nettes Projekt für mich ;-)


    Gabz alternativ, schau doch in der Bucht oder Kleinanzeigen nach ner externen SCSI HDD? Macht mehr Sinn und Spaß :thumbup:


    Grüße,
    Marcus

  • Wenn ein System in D gewünscht wrd, ich hab sie soweit alle da.
    Gibt es nich HDT für System 6?
    Damit könnte mann doch die Zip-Disketten wie eine Festplatte formatieren.

  • Ui toll soviel Hilfe :thumbup:


    Deutsches System wäre Klasse.


    @ MarNo Danke schonmal im Voraus, freu mich drauf den Mac dann benutzen zu können.
    Hast du denn das System in Deutsch?


    Heinz Danke für das Angebot!Komme ich vielleicht nochmal drauf zurück falls MarNo kein deutsches hat.

  • Diese Systeme sind vorhanden, siehe Foto


    Neice :thumbsup: da könnte sogar ich nochmal auf dich zukommen - einiges schickes dabei :tüdeldü:


    Grüße,
    Marcus

  • Das ist wirkliche eine schöne Ansammlung :thumbsup:


    Wenn ich nochmehr brauche weis ich an wen ich mich wenden kann ;)


    Mit den externen SCSI-Festplatten scheint aber recht schwierig zu sein eine passende/funktionierende zu finden.
    Und ich hatte halt mit dem Zip-Disketten gelesen das das recht easy geht und man die quasi wie eine Wechselfestplatte zum testen verschiedener Systeme usw hernehmen kann.Als einziger Nachteil wird eigentlich nur das Laufwerksgeräusch genannt, da der Macintosh ja so schön lautlos
    ist.








  • Mission: Accomplished.


    War das ein Spaß xD Habe Dir Disks erstellt und dann auch eine bootfähige "MAC ZIP HDD" mit voll installiertem MAC OS 6.0.7 Deutsch vorbereitet.
    Jetzt gibt's dazu auch endlich ein deutsches, wieder mal viel zu langes Video dazu auf meinem Kanal (lädt aktuell noch hoch, 00:57 Uhr)...


    Neben Systemdisks + ggfls. MAC ZIP HDD lege ich dir die "Startdiskette" mit integriertem IOMEGA-ZIP Treiber bei. Diese kannst du eigentlich zu jeder beliebigen MAC OS Installation nehmen um den Treiber zu injizieren bzw. ein Setup zu starten. Sollte zu jedem alten MAC kompatibel sein - außer die Kisten, die einen Systemenabler brauchen oder kleiner als 800K als Laufwerk haben (128K, 512K).


    Viel Spaß damit und halt's in Ehren :thumbsup: ...ach und PN ist auch im Kasten :tüdeldü:


    Grüße,
    Marcus

  • Interessanter Thread.
    Wie du schon sagst kommt beim Plus keine interne Platte in Frage.


    Ich werd es dann erstmal mit den Disks vom MarNo probieren und dann mal bißchen mit dem Zip testen.


    Und dann muss ich mich ja noch um meinen zweiten Plus kümmern ;)

  • Marcus ... RESPEKT! Du bist ein echter Helfer in der Not ... :thumbsup:


    :thumbsup: immer diese Namensanspielungen xD


    Aber so sind wir halt in unsrer Runde - ein von und für einander :thumbup:


    Video kommt noch, mein Laptop ist da gestern leicht abgeka**t...


    Grüße,
    Marcus

  • So, endlich online - viel Spaß damit: https://youtu.be/tplQWxFD3xU


    Grüße,
    Marcus

  • Schönes Video MarNo!


    Verständlich erklärt und mit guten Tips wie ich finde.Werde das bei Gelegenheit dann mal versuchen zu
    "reproduzieren"um dann auch einfach mal ein bißchen in den Workflow mit dem Macintosh zu kommen.


    Und ja ich freu mich :thumbsup:

  • Wir haben einen "Happy-Mac" :thumbsup:


    Uii, sind die Sachen schon angekommen?


    Schöööön :thumbsup: Viel Spaß damit :tüdeldü:


    Grüße,
    Marcus

  • Kleiner Nachtrag, da ich dieses WE ein bisschen mit meinem Mac Plus "gespielt" habe.


    Um Daten zu bekommen nehme ich ein aktuelles Windows, einen CF-Kartenleser mit kleiner CF und auf Apple-Seite ein Powerbook mit PCMCIA-Schnittstelle und Diskettenlaufwerk. Bei mir war es ein PB1400.

    Ansonsten geht natürlich auch Zip-Laufwerke und ein passender Mac mit DIskettenlaufwerk, also alles was beige ist...


    Nachdem ich System 6.0.7 und Zip Install 4.2 auf Diskette übertragen habe, musste ich die Systemdiskette modifizieren. Dazu habe ich auf der Systemdiskette von 6.0.7 die Dateien TeachText und "Bitte lesen" gelöscht und dafür den Zip Treiber in den Systemordner kopiert (alles auf dem Mac und nicht auf dem MacPlus).


    Mit dieser modifizierten Systemdiskett 6.0.7 habe ich dann den MacPlus mit Zip-Laufwerk gestartet, das Laufwerk wurde anstandslos erkannt und ich konnte sofort eine Zip-Diskette formatieren.

    Danach sofort das System 6.0.7 auf die Zip-Diskette installieren UND anschließend den Zip-Treiber in den Systemordner auf der Zip-Diskette hineinkopieren.


    Jetzt den Rechner neu starten und Spaß haben.


    Gruß, 128er-Man

  • Nuja, oder wie in der letzten Load beschrieben bzw. in meinem zu langen Video gezeigt: https://youtu.be/tplQWxFD3xU


    Sollte analog zu jedem Mac OS für de Würfel funktionieren ;-) ja..am besten wenn auch andere Würfel vorhanden sind ;-)


    Grüße,

    Marcus

  • Ich liebe dieses Video das habe ich schon 2 oder 3 mal genossen.


    Mein Nachtrag ist nur ein kleiner Hinweis zu einer kleinen Abkürzung. Man muss also nicht unbedingt eine Installation auf eine Diskette machen, sondern ein einfaches Umkopieren und Löschen zweier unwichtiger Dateien (die kann man ja auf leerer Diskette auslagern und später auf Zip kopieren).

    Ach ja, sollte später noch eine Festplatte dazukommen, dann einfach den Systemordner von der Zip darauf kopieren und den Rechner neu starten.

  • Ich liebe dieses Video das habe ich schon 2 oder 3 mal genossen.


    Mein Nachtrag ist nur ein kleiner Hinweis zu einer kleinen Abkürzung. Man muss also nicht unbedingt eine Installation auf eine Diskette machen, sondern ein einfaches Umkopieren und Löschen zweier unwichtiger Dateien (die kann man ja auf leerer Diskette auslagern und später auf Zip kopieren).

    Ach ja, sollte später noch eine Festplatte dazukommen, dann einfach den Systemordner von der Zip darauf kopieren und den Rechner neu starten.

    ::joint:: nja, vielleicht pack ich da auch nochmal ein erweitertes Video dazu, welches tatsächlich auch davon ausgeht, keinen weiteres Mac im Haus zu haben ::hacking::

    Dein Hinweis ist aber auch super - warum kompliziert, wenn es auch so simpel geht :thumbup: