Betrüger bei ebay Kleinanzeigen

  • Hallo, betrifft zwar ein älteres Musikinstrument, kann aber hier trotzdem interessieren:
    bin wohl auf einen Betrüger reingefallen: falsche Adresse, IBAN und Mail, nach Geldüberweisung kam ne Mail mit der DHL Versandnummer, habs nachverfolgt und..... plötzlich stand da : Gebäude Haus des Empfängers nicht ermittelbar! DHL gibt mir keinerlei Auskünfte!! Der Typ gibt keine Antwort!! Was nun? Hat jemand eine zündende Idee:
    ich habe die (wohl falsche) Adresse in Dortmund, ne IBAN, wo ich nen 3stelligem Betrag hin überwiesen hab und ne email Adresse.....


    Bin für jede Hilfe dankbar, so dicke habe ich es leider nicht!

  • Hallo, betrifft zwar ein älteres Musikinstrument, kann aber hier trotzdem interessieren:
    bin wohl auf einen Betrüger reingefallen: falsche Adresse, IBAN und Mail, nach Geldüberweisung kam ne Mail mit der DHL Versandnummer, habs nachverfolgt und..... plötzlich stand da : Gebäude Haus des Empfängers nicht ermittelbar! DHL gibt mir keinerlei Auskünfte!! Der Typ gibt keine Antwort!! Was nun? Hat jemand eine zündende Idee:
    ich habe die (wohl falsche) Adresse in Dortmund, ne IBAN, wo ich nen 3stelligem Betrag hin überwiesen hab und ne email Adresse.....


    Bin für jede Hilfe dankbar, so dicke habe ich es leider nicht!


    Hi,


    also meine letzte negative Erfahrung in den Kleinanzeigen habe ich mit ner Strafanzeige gekrönt...aber leider am ende großen Erfolg :-/ kannst du deine Bank nicht dazu bekommen das Geld zurück zu ordern? wg. Betrugsverdacht? Auf jeden Fall ne Strafanzeige stellen.


    Grüße,
    Marcus

  • Hat jemand eine zündende Idee


    ... alles ausdrucken zum Beweis ... zur Polizei fahren ... Anzeige wegen Betrug erstatten ... in steuer- und strafrechtlichen Verfahren müssen Banken Auskunft über den Kontoinhaber erteilen, wenn das richterlich oder behördlich angeordnet wird.


    Gruß,


    Erik

  • ...hab ich schon hinter mir - alles sinnlos!


    Man schreibt ebay.kleinanzeigen an und bekommt eine Kopie der Kleinanzeigen-Anzeige als pdf.
    Den Chat-Verlauf kann man leicht selbst kopieren und ausdrucken.
    Ebay-Kleinanzeigen gibt über Maßnahmen aus Datenschutzgründen keine Auskunft.
    Ich habe aber gesehen, das der Betrüger die gleiche Ware auch Monate später immer noch anbietet - also haben sie nichts gemacht, obwohl der Betrug anhand meiner Beweise und dem Chat-Verlauf eindeutig war.
    Ich habe Anzeige erstattet - nach einem halben Jahr hat man mir mitgeteilt, das man das an die Staatsanwaltschaft vor Ort übergeben habe und die haben den Kontoinhaber heraus gefunden.
    ...das war es! - mehr ist nicht passiert. Sie ermitteln ja auch nur wegen dem Straftatbestand des Betruges - Geld bekommt man nur zivilrechtlich zurück!
    Ich müsste jetzt einen Anwalt beauftragen, der kann Akteneinsicht nehmen und dann könnte ich den Betrüger zivilrechtlich verklagen!
    ...und das wegen 75 Euro.


    -> nur noch Paypal - ist die einzige Lösung - da habe ich schon mehrfach problemlos mein Geld zurückbekommen - sogar schon aus Japan (nicht ebay).

  • hmmm hmmm .... mit Paypal bin ich auch schon aus zwei Gründen reingefallen:
    a) es handelte sich nicht um eine physisch versendbare Ware
    b) der Paypal Empfänger hat den Bankeinzug nach seinen diversen Auktionen zurückgezogen. Paypal selbst gibt aber kein Geld, sondern die versuchen das von dem Paypal Empfänger zurückzuholen - geht das nicht, gibt's auch nichts (kein Käuferschutz trotz korrekter Paypal Überweisungsmethode) ... wer es nicht glaubt, das steht genau so in den länglichen AGBs von Paypal !

    "Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • war heute bei der Polizei - alles hinterlassen, wird weitergeleitet.... und der Witz schlechthin: DHL gibt mir als Empfänger null Auskunft!
    Liebe Computerkollegen: ich habe eine ( vermutlich falsche ) Anschrift, aber ne echte IBAN und ne email Adresse; kann da kein Informatikversierter etwas damit herausbekommen? Die Postadresse ist übrigens in Dortmund!

  • Habe aktuell auch 2 Anzeigen, eine ist schon bei der staatsanwaltschaft, wegen atari 1040st , und die andere wegen phillips msx 2 beide nicht geliefert.


    Geld retour via Bank ist seit umstellung auf IBAN / BIC nicht mehr möglich.


    Solangsam ist bei mir auch dreistellig und irgendwie find ichs blöd straffanzeige stellen zu müssen, aber hier öffnet die seit 25 jahren fehlende rechtsgrundlage nebst unsetzung , der boshaften betrugsmasche tür und tor... ist leider so...


    bleibt nur eins, lasst uns kummulativ ein erwischen und wie im orient fingerglied abschneiden verbinden und alle 3 wochen die prozedur wiederholen...
    ( bin die letzte die radikale züge zeigt, doch wenns um unser hobby geht, könnt ich die kriegen)


    lg dusk

    kleinschreibung ist der versuch die einheitsnormierung doch noch durchzusetzen, und so allen weiteren pisastudien paroli bieten zu können ,und den anschluß im internationalen nicht ganz aus der hand geben zu müssen...:fp:

  • bleibt nur eins, lasst uns kummulativ ein erwischen und wie im orient fingerglied abschneiden verbinden und alle 3 wochen die prozedur wiederholen...
    ( bin die letzte die radikale züge zeigt, doch wenns um unser hobby geht, könnt ich die kriegen)

    Tut mir leid, aber sowas gehört hier nicht hin. Sowas gehört eigentlich nirgendwo hin.
    Ich kann ja verstehen, dass man sich ärgert. Aber diese ewigen Gewaltfantasien können einem ganz schön nerven. Fingerabschneiden - ziemlich daneben.

  • Geld retour via Bank ist seit umstellung auf IBAN / BIC nicht mehr möglich.


    Ah stimmt da war doch was... also dieser Dreck schimpft sich "hochmodern"... ahja, aber nicht für die normalen Menschen - da wurde wieder alles für getan um es uns schwer zu machen - für Firmen & Co sieht's da bestimmt wieder anders aus.


    Man sollte doch meinen, dass die Leute die sich so einen Mist einfallen lassen es mittlerweile mitbekommen haben sollten, dass es immer wieder und immer mehr Betrüger gibt die solche Maschen fahren.
    Das dieses IBAN Konzept schon älter ist und es zu dieser Zeit "sowas" ggfls. nicht gab, gilt nicht - Anpassen sollte doch irgendwie möglich sein in unserer hochmodernen Gesellschaft?


    Ahh Mist, ich schweife schon wieder ab :-/ - dabei bringts ja nichts sich darüber aufzuregen...wir sind in DE == noch chance at all == Internet ist Neuland usw. und sofort :mrgreen:


    Grüße,
    Marcus

  • Kannst ja mal erzählen wieviel besser das in China ist.


    Ich halts mit Joshy.


    Abgesehen davon, dass ich bei dem Thema dem Joshy ebenso zustimme, weiß ich nicht, was das hier jetzt mit China zu tun haben soll? Worauf spielst du an?
    Wenns um Banksachen geht, ja da habe ich auch dort Erfahrungen und durchweg positive - so leid es mir tut ;-) Die sind in vielen Dingen weiter, auch in diesem Bereich und ja, es gab da auch mal eine Sache wobei Geld erst weg war - online überwiesen und nix bekommen == Scammer. Ab zur Bank, Sache erklärt und Beweisdokumente mitgenommen und nach erfolgter Anzeige wurde das Geld zurück erstattet seitens der Bank. Warum dies dort so einfach (ok, dauerte auch paar Wochen) ging - tja.


    Grüße,
    Marcus

  • Ich spiel auf deinen vollkommen unangebrachten Sarkasmus in Richtung "hochmoderne Gesellschaft" an. Das "Internet ist Neuland" lass ich mal als Offtopic unkommentiert.
    Ärgerlich - ja, unverständlich - ebenso. Aber deswegen erstmal die komplette Region ins Mittelalter zurückzustufen ... ach, ich schweife ab.

  • Ich spiel auf deinen vollkommen unangebrachten Sarkasmus in Richtung "hochmoderne Gesellschaft" an. Das "Internet ist Neuland" lass ich mal als Offtopic unkommentiert.
    Ärgerlich - ja, unverständlich - ebenso. Aber deswegen erstmal die komplette Region ins Mittelalter zurückzustufen ... ach, ich schweife ab.


    Naja, aber so weit hergeholt ist es ja auch wieder nicht ;-) und so drastisch hab ich es ja auch nicht formuliert/gemeint -.-' ...echt ey - mal locker bleiben - wie schon oben erwähnt, ich stand hier auch schon vor so einem Dilemma und wurde am Ende seitens der Staatsanwaltschaft eiskalt abserviert. Wiederum will ich mir den Stress mit Zivilklage aktuell nicht geben...

  • Klarstellung, für alle die sich ob meiner harten worte angesprochen vorkamen, sorry hab die anführungszeichen vorne und hinten vergessen.
    Zudem war es eine hinweisung auf praktiken andernorts,


    >Zudem... einst wollten alle technocop für den amiga haben ...stand auf dem index...das sind pixel und keine worte...


    <<< nicht böse ist und nicht gliedmaßen entfernen tut....himmel...


    fazit ende...


    dUSk

    kleinschreibung ist der versuch die einheitsnormierung doch noch durchzusetzen, und so allen weiteren pisastudien paroli bieten zu können ,und den anschluß im internationalen nicht ganz aus der hand geben zu müssen...:fp:

  • Die Geschichte hier zeigt mir mal wieder, das man bei den Ebay-Kleinanzeigen eben genauso verfahren sollte, wie bei den Kleinanzeigen im Wochenblatt. Selbst hinfahren, Ware begutachten, Bar zahlen, mitnehmen und gut ist. Wenn der Artikelstandort nicht in meiner Nähe liegt, dann kenne ich evtl. jemanden, der da für mich vorbeifahren kann, frage hier im Forum nach oder verzichte halt darauf und fertig...
    So wirklich neu ist die Masche ja nun wirklich nicht...


    Axel

  • Hier ein aktueller Fall bei ebay.


    anbgeboten wir eine nette Weller Heißluftstation:
    http://www.ebay.de/itm/Hei%C3%9Fluftstation-L-x-B-x-H-mm-212-x-172-x-122-mm/302489094008?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m1438.l2649


    Die Bilder sind aber von einer eBay Auktion aus Italien, die bereits verkauft wurde:
    http://www.ebay.it/itm/Weller-…dc1d00:g:SaQAAOSwBgtZxBOG


    Keine Frage, da wurden nicht nur die Bilder geklaut.

    PDP-11/34a, IBM System /23, IBM PS2 Mod.25/30/55, Tandon 286, IBM XT 5150, 5160, 5170, Apple 2, ...


  • Vielleicht liegt das ja daran, dass in China eine rigorose Strafjustiz herrscht und den Tätern dort die Finger abgeschnitten werden...?! :mrgreen:


    Fast ;-) aber leider wirkt das auch nur begrenzt :tüdeldü:

  • ich habe die email Adresse; kann man darüber nichts herausbekommen?


    Hast du die mal in Google reingehauen? Einfach just for fun - vielleicht taucht die ja in anderen Zusammenhängen auf?
    Was auch noch ne Option wäre, öffentlich warnen und hier und zB Socialmedia veröffentlichen mit Hinweis auf Betrug - sollte kein verwerflicher Gedanke sein - alternativ bekommt man so auch schnell Kontakt zum Schädiger, wenn dieser wiederum so erkannt wird :thumbsup: anders gesagt, ich würde es wohl auch so machen - bei Drohgebärdenmails oder Mopping(ja wie der Mopp - Wischmopp xD) hab ich bisher immer alles veröffentlicht - rein zum Selbstschutz :twisted: nur so bekommt man mit viel Glück solche Lappen vielleicht noch erzogen :grübel:


    Grüße,
    Marcus