Dokumente/Bücher einscannen Grundstellende einstellungen

  • In dem von mir eingescannten Genie 16C Handbuch.


    Mit dem XCHANGE kannst du Seiten einsetzen.


    Mit dem ABBYY kannst du Bilder in das geöffnete Project einsetzen, passend verschieben und die PDF neu erstellen.
    Falls du erst die Bilder gesichert hast kannst du die fehlenden Bilder einscannen und die PDF neu erstellen.

  • Habe die Seite jetzt dazu gefügt. Aber es scheint als ob er das OCR vergessen hat. Habe jetzt die PDF Datei hier zuhause geöffnet und er muss sie wieder neu "Lesen"


    /Edit: Ich merke gerade, dass ich nur das scannen unter XP mache und die restlichen Bearbeitungen unter W10. Die XP Virtuelle Maschine hat nicht die Geschwindigkeit wie die Native W10 Installation, gerade beim "Lesen" und bei abspeichern. Okee diese Buch hat 425 Seiten.


    /Edit2: hier die etwas bearbeitete Version. Habe bis Seite 100 alle Flecken raus geholt und auf der letzten Seite etwas von den Flecken entfernt, also einer der ganz schlimmen. Jetzt ist die Datei nur 13 MB


    http://www.roman-oswald.de/download/Genie16C4.pdf


    /Edit3: Wenn ich dies hier fertig habe, welches der folgenden würde als nächstes interessant sein:
    CIS Cobol Operating Guid - for use with the CP?M and CDOS Operating system von 1979
    G2 Computer Systems MS-DOS Manager von 1987
    Apple // Pascal 1.3 Workbench


    http://www.roman-oswald.de/download/1.jpg


    http://www.roman-oswald.de/download/2.jpg

  • Mit welchem Programm kann man dies machen? Ich habe weder in Abbyy als in Tracker PDX-X eine solche Optionen finden können.


    @fritzeflink Habe jetzt das PDF fertig, bis auf die Funktion mit dem speicher unter einer andere Auflösung. Würde gerne mal experimentieren um von 600 dpi S7W 3000 Grau zu machen ob sich dies besser liest. Und die hattest einen link wegen Archiv auf der letzten Seite stehen, sollte ich also als PDF/A speichern? Und wen ja, in welcher Version und als welchem Programm?

  • Mit welchem Programm kann man dies machen? Ich habe weder in Abbyy als in Tracker PDX-X eine solche Optionen finden können.


    fritzeflink Habe jetzt das PDF fertig, bis auf die Funktion mit dem speicher unter einer andere Auflösung. Würde gerne mal experimentieren um von 600 dpi S7W 3000 Grau zu machen ob sich dies besser liest. Und die hattest einen link wegen Archiv auf der letzten Seite stehen, sollte ich also als PDF/A speichern? Und wen ja, in welcher Version und als welchem Programm?



    ABBYY:


    Unter ABBYY FR12 > STRG-SHIFT-I <BILD BEARBEITEN> -> ALT-U <AUFLÖSUNG>


    Hier kann die Auflösung angepaßt werden.


    Die Auflösung ist aber im Verhältniss zur Druckgröße - ich nutze das ungern.
    PDF/A ist sinvoll da damit alle Schriftarten eingebunden werden - PDF/A ist dann nicht editierbar - der Schutz wird auf Nachfrage bei Änderungen aufgehoben.
    Beim Speichern als Originalgröße oder MANUELL auswählen.


    X-Change:


    Hier kann unter "save optimized" die Größe der zu erzeugenden PDF eingestellt werden.


    http://help.tracker-software.c…html?save-options_ed.html


    --------------------


    https://docs.gimp.org/de/gimp-image-scale.html
    Bilder skalieren - Bildgröße ändern

  • Hmmm Das in Abby hab ich probiert, er mach aber was unerwartetes. Hatte das Cover einfach mal auf 96dpi gesetzt, weil ich mir dachte, dass muss reichen für das Cover. Und auf einmal war es 6 mal so groß wie der Rest.


    Gespeichert hatte ich es aus Abbyy als PDF mit als Qualität "Best Quality"


    Und unter PDFX ist save Optimized nicht in der Gratis version :( Hier kann man aber deutlich mehr angeben, als wie bei Abbyy. Nur was muss man dort alles einstellen?


    Hmmm kann noch keine Bilder hier hochladen :(

  • Hmmm Das in Abby hab ich probiert, er mach aber was unerwartetes. Hatte das Cover einfach mal auf 96dpi gesetzt, weil ich mir dachte, dass muss reichen für das Cover. Und auf einmal war es 6 mal so groß wie der Rest.


    die Anzahl der vorhandenen Punkte/Pixel überdecken eine definierte Fläche.


    Anzahl der Pixel/Punkte <-> Scan oder Druckfäche. Wenn du die Anzahl der Anzuzeigenden Punkte/cm verkleinerst wird der Ausdruck bzw. die Fläche größer da die Gesamtmenge an Punkten/Pixel gleich bleibt.

  • Aha, oder mal A5. Original war ja auch A5.


    Und hier jetzt mal die Datei mit Index und Menü: http://www.roman-oswald.de/download/16c.pdf


    Ist das so gut oder soll ich es von 600dpi B/W auf 300dpi Gray umwandeln? Wenn ja wie genau? Datei ist jetzt 14 mb.

  • Mit welchem Programm kann man dies machen? Ich habe weder in Abbyy als in Tracker PDX-X eine solche Optionen finden können.


    Also wenn es Dir um das Hochskalieren geht, dann ist GIMP ganz gut, um mal zu probieren, wie das am Besten klappt und aussieht.
    An sich geht aber auch jede andere BIldbearbeitung, die in irgendeiner Form die Farbwerte ( bzw. Grauwwerte ) vernünftig editieren kann, und zwar in einem Rutsch fürs gesamte Bild und anschließendem Threshold.
    Bei GIMP heißt das Tool "Werte ..." bzw. "Kurven ..." im Farbmenu.
    Programme, die sowas prinzipiell auch können sind das Urgestein "ImageMagick" und natürlich "Photoshop". Bei Scanprogrammen muß man oft genau schauen, ob man da jetzt die Parameter für die Scankurve manipuliert oder ob man gerade Nachbearbeitung macht. Manchmal versteckt sich die Datenmanipulation auch direkt in der Histogrammfunktion, wo man dann Bereiche auswählen kann und nicht nur die Verteilung angezeigt bekommt.


    Eventuell könnte man noch, wenn es das im Buch gibt, eine leere (!) Seite in Vollfarbscan quasi als Vorsatzblatt direkt hinter dem farbigen Titel dazulegen, damit man evtl. später mal den originalen Farbton der Seiten reproduzieren kann.


    Die Größe von 14MB ist in Anbetracht der Seitenzahl sicher schon recht gut. Viel besser geht das wohl nicht.

  • Sehr schön, kann ich auch nicht besser. DIN A5 Originale sind unangenehm, da diese auf A4 Ansicht am Monitor vergrößert werden und die Schrift dadurch dicker ist.
    Graustufe bringt bei diesem Original kein Qualitätsgewinn und ist auch nicht kleiner, außer du komprimierst verlustbehaftet.


    Beim Index würde ich noch die Erste Seite / das Deckblatt der Vollständigkeit halber einfügen. ;)

  • @ThoralfAsmussen Achso, ich dachte es gibt PDF Programme die sowas können. Also ich lade keine 427 Seiten in Photoshop ein... nee nee...


    Also wenn dies so gut ist bin ich auch zufrieden. :D


    Was jetzt als nächstes? Jemand eine vorlieb für eins?
    CIS Cobol Operating Guid - for use with the CP/M and CDOS Operating system von 1979
    G2 Computer Systems MS-DOS Manager von 1987
    Apple // Pascal 1.3 Workbench


    http://www.roman-oswald.de/download/1.jpg


    http://www.roman-oswald.de/download/2.jpg


    /edit: Ich habe noch ein MSX Home Office Buch auf Niederländisch und 2 Intertec Superbrain Bücher gefunden die ich einscannen kann. Ach ja und das Basic-II Buch auch auf Niederländisch.

  • chso, ich dachte es gibt PDF Programme die sowas können. Also ich lade keine 427 Seiten in Photoshop ein... nee nee...


    Also wenn dies so gut ist bin ich auch zufrieden. :D


    Was jetzt als nächstes? Jemand eine vorlieb für eins?



    Das muß man auch nicht per Hand machen. Dafür gibt es die schöne Funktion namens "Stapelverarbeitung" - die zieht Dir mit einmal eingestellten Werten dann alle 427 Seiten durch beliebige Filter etc. Also so ähnlich wie Dein ( ziemlich schicker ) Scanner mit den Papierseiten.
    Es lohnt sich m.E. aber trotzdem mal damit an verschiedenen unterschiedlichen Scans ( auch von Fotos, Werbeprospekten etc. ) zu probieren. Man bekommt dadurch ein sehr gutes Gefühl dafür, was mit Farben, Grauwerten, Auflösungen und ihren jeweiligen Abhängigeiten überhaupt möglich ist.


    Der Scan ist auf jeden Fall sehr gut geworden, brauchbar und auch am Bildschirm gut lesbar.
    Das mit dem Index ist auf jeden Fall ein super extra Bonus, der so ein Buch gleich viel übersichtlicher macht.



    ( als Hardwaretip : Scannerlampe besorgen, solange man sie günstig irgendwo noch bekommt )

  • Ich bin jetzt mit dem nächsten Buch dran: MSX Home Office. Aber da habe ich ein seltsames Problem mit Abbyy. Der dreht mit immer das front cover obwohl ich angegeben habe dies nicht zu tun. Sobald ich das Dokument "lese" dreht er es. Gibt es keine Möglichkeit eine Seite per Hand zu drehen?


    Hmmmpp kann immer noch keine Bilder anhängen... Dan über tinypic


    /edit: und das bescheuerteste ist, dass ich es nicht speicher kann mit Text ohne die Seite "lesen" zu lassen. Hab es jetzt als 2 Dokumente gespeichert. mal sehen ob ich es mit einem anderen Programm wieder zusammen bekomme.


    [Blocked Image: http://i63.tinypic.com/24xfaf7.jpg] [Blocked Image: http://i66.tinypic.com/14l23bn.jpg]

  • So die ersten 2 Bücher sind fertig. Jetzt noch irgendwo hoch laden...


    Das Genie 16C Benutzerhandbuch: http://www.roman-oswald.de/dow…-16c-Benutzerhandbuch.pdf
    Und das MSX Home Office Büchlein auf Niederländisch: http://www.roman-oswald.de/download/MSX-Home-Office.pdf

  • /Edit3: Wenn ich dies hier fertig habe, welches der folgenden würde als nächstes interessant sein:
    CIS Cobol Operating Guid - for use with the CP?M and CDOS Operating system von 1979
    G2 Computer Systems MS-DOS Manager von 1987


    Bitte scanne das CIS Cobol Guide da es aktuell Bedarf gibt.