CP/M: kann jemand .td0 Images auf Disketten schreiben?

  • Hallo,
    ich möchte meinen Telcon Zorba Portable CP/M Computer in Betrieb nehmen. Dazu habe ich eine Menge Dokumentation und auch die Images der System und Anwendungsdisketten gefunden.


    Allerdings liegen die meisten Images im .td0 Sydisk Teledisk Format vor - um dieses Format zu schreiben benötigt man einen DOS Computer. Dave Dunfield bietet als Bestandteil seines Image Disk Programms zwar einen Konverter an, der benötigt aber auch einen DOS Computer mit angeschlossener 5 1/4" Disk.
    Ich möchte mir ungern, nur zum Erzeugen der Zorba Disketten, einen DOS Rechner zulegen und mich nochmal mit DOS beschäftigen.


    Hat jemand von Euch Erfahrungen und das Equipment zur Erstellung von 5 1/4" Disketten aus .td0 Images und kann mir helfen?


    Vielen Dank :-)


  • Zu Diensten mein Herr :-)
    Sollte an sich kein Problem sein - habe schon so manches CP/M aus td0 gezaubert :D
    Kann ich Dir dann mitbringen oder per Post :thumbsup:


    Grüße,
    Marcus

  • einen DOS Rechner zulegen und mich nochmal mit DOS beschäftigen

    ... ohne solche DOS-Rechner wäre ich in meiner Rechnerwelt völlig *verloren* ... ich transportiere z.B. Daten von einem USB-Stick oder per 3.5" Diskette händisch auf einen Pentium I DOS-Rechner oder 368er mit 3.5" und 5.25" Laufwerk ... und von da Richtung XT etc. pp. ... oder in den C64-Bereich. Das gilt natürlich auch für den umgekehrten Weg!


    Ohne die beiden DOS-Rechner ginge kaum bis höchstwahrscheinlich gar nichts.


    Vielleicht kommst du ja doch noch mal auf den Geschmack und machst dir einen schicken DOS-Rechner fertig ... Cross-Platform wird ja in unserem Hobby immer wichtiger, gerade bei alten Rechnern.


    Gruß,


    Erik

  • Ich kann Dir gern einen einfachen kleinen DOS-Kasten zusammensetzen bzw. mitbringen ;-)
    Wie Erik schon richtig gesagt hat - manchmal braucht man so ne Kiste - ich hab dafür auch einen kleinen Portablen PIII der bisher einwandfrei seinen Dienst in dieser Sache getan hat - alternativ aber auch noch nen schicken Sanyo MBC Portable, wenns wirklich ein alter Controller sein muss.


    Grüße,
    Marcus

  • Hallo Marcus, hallo Erik,
    erstmal vielen Dank für Eure schnellen Hilfsangebote :thumbsup:


    Ich komme ja eher aus der Commodore Ecke mit Amiga und zusätzlich ein wenig MacIntosh. Bisher habe ich alle Transfer Probleme mit Kryoflux, Zoom-Floppy, diversen SD-basierten Laufwerken und MacDrive lösen können. Nur mein Ausflug in die CP/M Welt bekomme ich ohne Eure Hilfe nicht in den Griff.


    Da ich aber aus reinen Platzgründen, mein CP/M Engagement nicht ausdehnen werde und auch eine weitere Retroplatform - in dem Fall DOS - weder in mein Zimmer, noch in meinen Kopf passt, währe ich froh wenn mir Marcus die Disketten konvertieren kann.


    @Marcus - ich vermute wir sehen uns auf dem Kölner-Retrotreff am 25.11 da kannst Du mir ja evtl. was kopieren, wenn das Deine Zeit erlaubt. Ich bringe den Zorba mit :-)


    @ Erik - kommst Du auch nach Köln? Von Werne ist das ja nicht so weit.


    Grüße
    Jürgen

  • Transfer - Probleme lösen mit Kryoflux? ich dachte, das ist nur zum kopieren/archivieren von kopiergeschützten Programmen? Du musst mich einweihen.

    Das ist natürlich auch ein Transfer-Problem. Aber man kann mit Kyoflux auch versuchen, Disketten zu lesen und in ein Image zu konvertieren, die mit den normalen Commodore- und Amiga Laufwerken nicht mehr gelesen werden können.
    Leider funktioniert das nicht mit den CBM 8050/8250 Laufwerken, da die ja 100Track/inch Drives haben, die's nicht oder nur sehr selten mit Shugart Bus gibt.

  • joshy : aller spätestens sicherlich beim Retrotreffen :thumbup:
    Da ich meinen Portablen einpacken werde, kann ich die auch gern vor Ort erstellen. Du kannst mir aber gern im Vorfeld die td0 Files zukommen lassen und ich teste das mal hier aus.


    Solltest Du dem Zorba mal überdrüssig werden (who knows?) Hätte da z.B. noch nen kompletten CBM-8296D in meines Erachtens technisch einwandfreien Zustand den ich gern eintauschen würd :tüdeldü: aber das ist ein anderes Thema :thumbup:


    Grüße,
    Marcus

  • ich habe meinen Compaq PIII Nachbau auch dabei, dann werden wir den Preis des schönsten Portable ausformatieren :D


    Oh...da muss ich ja schon überlegen, welchen der Portablen ich dann wirklich einpacke xD so ein Compaq Nachbau ist auch nicht zu verachten;-) Meiner nennt sich Portable PCIII.


    Grüße,
    Marcus

  • Dachte ich muss mich nicht melden und jemand anders kann entsprechend Tipps - auch ohne dass man einen alten PC benutzen muss - geben.


    Es gibt Möglichkeiten, td0 in andere Formate umzuwandeln, bspw. td02imd, oder auch tdcvt. Das geht auch mit DOSBOX.
    Weitere Infos (wenn man im Webseitentext nach den Abkürzungen sucht, das sind auch Links) unter http://www.z80.eu/transfercpm.html ...

    "Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • Es scheint zumindest kein schwieriges Format zu sein.


    TDCheck TeleDisk File Checker, Version 2.20
    Sydex Copyright 1993. All Rights Reserved.



    -- Checking ZRBA-CPM.TD0...


    Produced with version 2.1
    New Advanced data compression was used.
    All sectors were copied.
    Both sides were checked.
    Source was 5¬" low-density MFM.


    This file was created on April 30, 1991 at 23:20:59


    Telcon Zorba CP/M 2.2 v1.6 system disk
    DSDD 512 byte sector, 1-10 11-20, 2:1


    Reading Track 0, Side 0, 10 Sectors
    Reading Track 0, Side 1, 10 Sectors
    Reading Track 1, Side 0, 10 Sectors
    ...
    ....
    Reading Track 39, Side 0, 10 Sectors
    Reading Track 39, Side 1, 10 Sectors


    *** ZRBA-CPM.TD0 Checks OK ***



    1 file(s) processed.