Apple Macintosh Floppylaufwerk an PC?

  • Hi Leute,


    Aus gegebenem Anlass und neuer Projektidee brauch ich nen Rat/Idee...


    Gibt es die Möglichkeit diese Mac Diskettenlaufwerke (Superdrive FDHD) auch am PC anzuschließen?


    Hat das schonmal jemand hier gemacht?


    Klar, ich weiß dass der Controller anders ist und auch das Interface/Kabel...


    Ist es ggfls so zu lösen wie bei den ebenso kritischen IBM PS/2 Floppylaufwerken?


    Da konnte ich mir ja auch ein Kabel bauen das auf der einen Seite ein reguläres PC Floppy mit Daten und Strom vom P70 füttert - vice-versa geht das ja auch.


    Sowas in der Art muss doch auch beim Apple Floppy gehen?


    Ich möchte auf einem PC basierter Hardware zeitweise Mac OS laufen lassen und daher die Idee mit dem Floppy. Auch find ich die Auswurfautomatik super praktisch.


    Alternativ, gab/gibt's das auch im PC Bereich?


    Ich freu mich aber auch gern an Lötarbeit ;-)


    Grüße,

    Marcus

  • Ok, hab mir grad die Frage wohl selbst beantwortet :-/


    Hab da auch von den LS120 Laufwerken gelesen - die können auch 1,44MB?


    Und am wichtigsten: autoeject :D


    Und #2: jaa, ich weiß das es grade um die 05:50Uhr ist xD normalerweise schlaf ich ja noch...


    Grüße,

    Marcus

  • LS-120 Laufwerke können auch mit den normalen 1,44 MB Disketten umgehen.

    Die Übertragungsrate ist dabei deutlich höer, als die von normalen Diskettenlaufwerken.

    Ich habe sogar die Erfahrung gemacht, daß bei Problemdisketten die Lesefehlerrate geringer ist, als bei normalen Laufwerken.

    Es gibt aber auch Einschränkungen, da LS-120 Laufwerke nicht am Floppycontroller angeschlossen werden.

    Sie haben gewöhnlich eine ATAPI-Schnittstelle, Booten von Diskette geht daher nur, wenn das BIOS das auch unterstützt.

    Außerdem funktionieren natürlich Diskettenkopierprogramme, die direkt mit dem Floppycontroller arbeiten, nicht damit.

    Und natürlich wird ein Treiber benötigt, der zumindest in in diveren Windows-Versionen enthalten ist.

  • Ja da bin ich mal gespannt - muss ich mal schauen, woher ich jetzt so nen internes LS120 herbekomme xD


    Grüße,

    Marcus

  • Beim Einbau des LS120 muss man aber sicher wissen, dass darauf zugegriffen wird, bevor man eine Diskette einlegt.


    Hatte das Problem, dass die Diskette ständig gesucht, aber nicht gefunden wurde. Vielleicht war aber auch nur das Laufwerk defekt. An einem anderen Rechner mit anderen Betriebssystem ging es damals (glaube ich, ist aber schon lange her).

    Musste daraufhin den Rechner ausschalten, was dann das Laufwerk zerstört hatte...

  • Ah ok - gut zu wissen8-)


    Werde bald berichten - auch dann Projekt bezogen.


    Grüße,

    Marcus