PET/CBM Boards

  • Kleiner Sammelthread, gedacht um Bilder verschiedener CBM-Boards zu sammeln.


    -- Klaus

    [ ... to boldly code where no byte has gone before ... ]

  • Rechner: CBM 4022-N (9" screen), USA, 1981, Serial No. E5002937

    Board 320350 Rev.E, Assy No 320351



     

    [ ... to boldly code where no byte has gone before ... ]

    7 Mal editiert, zuletzt von ktf () aus folgendem Grund: falsches Label als Bild hochgeladen (korrigiert); falsche Seriennummer korrigiert; Bild von Rechner hinzugefügt; Bild von Assy_No eingefügt; Bild von der Rückseite für axorp :-)

  • Da hast Du Dir ja direkt einen Sonderfall ausgesucht.

    Unter der Bezeichnung 4032 hat Commodore sowohl Rechner mit 9'' Bildschirm und diesem Mainboard (Dynamic PET) verkauft,

    als auch mit 12'' Bildschirm und den nachfolgenden Mainboards mit CRTC (8032080 und 8032090, Universal Dynamic PET).

    Ein 4032 mit 9'' Bildschirm ist technsich eigentlich identisch mit dem 3032.


    Das abgebildete 'Dynamic PET' Mainboard findet sich vor allem in den 30xx Modellen.

  • Da hast Du Dir ja direkt einen Sonderfall ausgesucht.

    Och - das sind doch die schönsten :-)


    Also vermutlich ein 4032 aus der Übergangsphase? Ich meine Commodore hatte so viele Modellvarianten, dass ich es irgendwann aufgegeben habe, da weiter zu sammeln (B-keyboard / N-keyboard / small screen / big screen, metal case / plastic case , 16k / 32k / ..., black face ...)


    Aber mal wieder was dazugelernt! Danke Toast_r!


    Mal sehen, ob noch mehr dazukommt - ich finde solche Bildsammlungen sehr nuetzlich, wenn es darum geht, etwas zu identifizieren, oder zu sehen, was bei anderen so auf den Boards verbaut ist.


    Ups - $FRAU rief an - ich muss weg... :winke:


    -- Klaus

    [ ... to boldly code where no byte has gone before ... ]

  • Ich muss den Upload meiner 2001 und 2001N Boards erstmal verschieben. Ich bekomme in eingebautem Zustand keine ordentliches Bild hin. Ich muss das mal in Ruhe ausbauen und bei Tageslicht ohne Blitz fotografieren.


    Ich fände es ganz gut, wenn zu den Fotos von Board und Typenschild auch ein Foto vom gesamten Rechner zugefügt würde - damit man einordnen kann, wo das Board verbaut ist.


    Und Bilder von Floppy- und Drucker-Board fände ich auch ganz hilfreich.

  • Das mit dem Bild vom Rechner kann man machen. Ich hatte das auch erst überlegt, wollte hier aber den Fokus auf die Boards legen. Ich editiere morgen mal meinen ersten Beitrag und packe ein Bild dazu.


    Floppy- und Druckerboards lieber in jeweils einen eigenen Thread, sonst wird das zu unübersichtlich hier, aber die Idee ist sicherlich auch sinnvoll.


    -- Klaus

    [ ... to boldly code where no byte has gone before ... ]

    Einmal editiert, zuletzt von ktf ()

  • hallo klaus,


    ich habe bei e..y gesehen, dein 4032, hat einen aufkleber von büromaschinen braun in köln am rudolfplatz :)

    blauer aufkleber = 1981 markiert an der 4 also april 1981 verkauft.


    da war ich noch zeitweise bei büromaschinen braun als freier mitarbeiter tätig.

    hatte aber inzwischen meine eigene firma, dank commodore, gegründe.

    ursprünglich wollte ich einen laden in bonn mit meinem freund gernot gründen,

    ich habe die commodore vertretung für bonn bekommen.


    es kann sein das ich diesen rechner selbst, bei braun, im laden, verkauft habe

    oder sogar selbs an büromaschinen braun gelefert habe,

    da ich inzwischen guten kontakt zu commodore hatte und schnell geräte besorgen konnte.

    herr braun jun. bestellte meistens erst bei commodore, wenn er einen auftrag hatte.

    ich hatte da schon einen kleinen lagerbestand.


    gruß

    helmut

  • hallo klaus,


    ich habe bei e..y gesehen, dein 4032, hat einen aufkleber von büromaschinen braun in köln am rudolfplatz :)

    blauer aufkleber = 1981 markiert an der 4 also april 1981 verkauft.

    da war ich noch zeitweise bei büromaschinen braun als freier mitarbeiter tätig.


    Is' ja lustig - die Welt ist ein Dorf :)


    Ist übrigens ein Grund, warum ich solche Aufkleber gerne dranlasse - sie zeigen so ein ganz klein bischen die Geschichte des Rechners auf.


    Hattest Du auch die (abgelaufene) Auktion mit dem unbekannten parallel/IEEE-Adapter gesehen? Kennst Du das Kästchen?


    -- Klaus

    [ ... to boldly code where no byte has gone before ... ]

  • So, habe jetzt mal oben Bilder vom Rechner und dem Bereich, wo die Assy-No steht (braucht man ja ne Lupe für) eingefügt.


    BTW. Hat das J4 und das E (oder komisches W) bei der Assy-No noch eine Bedeutung?


    -- Klaus

    [ ... to boldly code where no byte has gone before ... ]

  • Hattest Du auch die (abgelaufene) Auktion mit dem unbekannten parallel/IEEE-Adapter gesehen? Kennst Du das Kästchen?

    nein, nicht gesehen.


    edit...da fehlt ja noch oben ein bild mit der rückseite und dem büromaschinen braun aufkleber. :)

  • Rechner: CBM 4022-32N fat (12" screen), Germany, 1982, Serial No. WG 9139
    Board Dynamic PET Assy No 8032080-03? (schlecht lesbar)

    Detailliertere Fotos kann ich hier nicht mehr beisteuern, da der Rechner mittlerweile nach Le Mans ausgewandert ist.




    [ ... to boldly code where no byte has gone before ... ]

  • da der Rechner mittlerweile nach Le Mans ausgewandert ist.

    :) ich hoffe dein aufwand "zum erhalt klassischer computer" hat sich gelohnt
    und der neue besitzer ist glücklich einen überholten funktionierenden rechner zu haben :)

    ich habe mir bild-2 angesehen. da wurde r10 mit r11 vertauscht. cas0 bank mit cas1 bank.


    so habe ich es immer gemacht, wenn es einen ram fehler gab.

    im bild-1 kann man sehen das ein dram 4116 gesockelt und erneuert wurde.

    da wurde auch nicht auf gut glück rumprobiert und rumgelötet.

    die meisten händler usw. hätten damals angefangen ein ic nach dem anderen auszutauschen.


    ich selbst habe mir schon damals test adapter gebaut um fehler schneller einzukreisen.
    für viele commodore händler und versandfirmen die boards repariert, da commodore monate benötigte

    und für versandfirmen, wie zum beispiel vobis, keine reparaturen machte und auch keine

    ersatzteile lieferte.


    seitdem ich hier im verein bin, wollte ich auch ein paar reparatur hilfen wieder machen.

    komme aber mit platinenlayout programmen nicht klar.


    ich hätte es aber eigentlich wieder rückgängig gemacht nach stundenlangem dauertest oder ich wurde gestört.

    es kann auch sein das ich einem am telefon die tips gegeben habe und derjeniger hat es so gelassen.


    gruß

    helmut

  • So, habe jetzt mal oben Bilder vom Rechner und dem Bereich, wo die Assy-No steht (braucht man ja ne Lupe für) eingefügt.


    BTW. Hat das J4 und das E (oder komisches W) bei der Assy-No noch eine Bedeutung?

    Dacht ich mir's doch, dass das ein 320351er Board ist. ;)


    Das "E" bezeichnet die IC-Zeile (durchnummeriert von A bis J) und J4 ist die Bezeichnung für den Speichererweiterungsstecker (J4 und J9).

  • Das "E" bezeichnet die IC-Zeile (durchnummeriert von A bis J) und J4 ist die Bezeichnung für den Speichererweiterungsstecker (J4 und J9).

    :fp: Wald... Bäume ...

    [ ... to boldly code where no byte has gone before ... ]

  • :) ich hoffe dein aufwand "zum erhalt klassischer computer" hat sich gelohnt
    und der neue besitzer ist glücklich einen überholten funktionierenden rechner zu haben :)

    Wenn jemand gutes Geld zu zahlen bereit ist, kann man davon ausgehen, dass er nicht so schnell auf der Halde landet. Und ich muss dringend reduzieren, da ich nach dem Umzug nicht mehr soviel Platz zur Verfügung habe - da wäre zwar noch ein Lagerraum im Keller, aber da halte ich nichts von: Kellerräume sind - gerade im Sommer - immer etwas feuchter. Da sind dann auf Dauer Korrosionsschäden vorprogrammiert.


    Immerhin habe ich ihnen mehr als 25 Jahre ein schönes warmes zuhause geboten und meine Frau ist froh, dass zur Abwechslung auch mal wieder etwas Geld reinkommt, auch wenn es im Vergleich zu dem, was ich mal gezahlt habe, nicht viel ist.


    -- Klaus

    [ ... to boldly code where no byte has gone before ... ]

  • ich habe mir bild-2 angesehen. da wurde r10 mit r11 vertauscht. cas0 bank mit cas1 bank....

    :thumbup:

    Respekt! Du kannst anscheinend die Layouts immer noch auswendig :) - Ich hab' das auf jeden Fall nicht gesehen! (Genauer gucke ich eh erst hin, wenn irgendwas nicht funzt.)


    -- Klaus

    [ ... to boldly code where no byte has gone before ... ]

  • Rechner: CBM 8032-SK w/ US-Keyboard, Germany, 1982, Serial No. WG 9121
    Board ? (hatte mir die Nummer nicht 'rausgeschrieben - kann das jmd. identifizieren?)

    Auch dieser Rechner hat mittlerweile ein schönes neues Zuhause in England gefunden. Der jetzige Besitzer hat mir ein nettes Foto von ihm geschickt, wo er zwischen einem 8032 und einem 8296-D steht :)



    [ ... to boldly code where no byte has gone before ... ]

  • Das ist entweder ein 8032080 oder ein 8032090 Board.

    Beide haben in der Mitte die Reihe Drahtbrücken zur Umstellung zwischen 40 oder 80 Zeichen.

    Welches von beiden es ist kann man auf den Bildern nicht erkennen, da man die Spannungsregler im Kühlkörper nicht sehen kann.


    Die Zuordung auf einen Blick:

    8032030: Reines 80 Zeichen Board, Umstellung auf 40 Zeichen nicht vorgesehen. 3 Spannungsregler im Kühlkörper.

    8032080: 40/80 Zeichen Universalboard, 3 Spannungsregler im Kühlkörper.

    8032090: 40/80 Zeichen Universalboard, 2 Spannungsregler im Kühlkörper.