Reparaturinfo bzw. Vorsorge für Apple Newton 100 (OMP) / Siemens Notephone

  • Hallo mal wieder,


    nachdem im "Suche-biete-tausche"-Thread u.a. ein nicht einschaltbarer Siemens Notephone Newton angeboten wurde, was mir irgendwie aus eigenem Erleben gut bekannt ist, teile ich hier mal kurz meine Erfahrung hinsichtlich Fehler und Reparatur.


    Gerät: Siemens Notephone Organizer (aka. Apple Newton 100 OMP)

    Fehler: Schaltet nicht ein, keinerlei Reaktion


    Lösung:

    Im Newton 100 (OMP) sitzen 2 Elkos, die altersbedingt Probleme machen. Es sind liegende SMD-Elkos, die in einer Art rechteckigen Ummantelung stecken. Der eine sitzt auf der Oberseite der Hauptplatine (= Displayseite), in der Nähe des Kartenschacht-Connectors (C51: 3,3µF, 35V), der andere auf der Unterseite (Batteriefachseite) in der Nähe des Einschalters (100µF, 4V).


    Beide Elkos waren bei meinem Notephone ausgelaufen und hatten ihr Elektrolyt großzügig in der Umgebung verteilt. Fast direkt neben dem Elko auf der Unterseite (der mit 100µF) sitzt eine kleine SMD-Sicherung (flink, 1,25A) - die war ebenfalls abgeflogen, hatte keinen Durchgang mehr, was zum Nichtreagieren auf den Einschalter geführt hat.


    Die beiden Elkos habe ich ausgelötet und nach Säuberung des umliegenden Bereichs vom Elektrolyt durch normale radiale Elkos mit entsprechenden Werten und niedrigem Durchmesser ersetzt - wegen der engen Lage der Lötpads passen keine der üblichen SMD-Elkos. Mit passendem Zurechtbiegen der Elko-Beinchen lässt sich das komfortabel löten. Dann noch die SMD-Sicherung durch ein identisches Modell ersetzt, und mein Notephone ließ sich anstandslos starten und arbeitete wieder einwandfrei.


    Angesichts obiger Notephone-Reparatur und eines erst vor kurzem gefundenen Apple Newton 100 vom Flohmarkt, der ein wenig Korrosion im Batteriefach hatte, aber noch (wenn auch nicht immer zuverlässig) startete, habe ich diesen Newton ebenfalls geöffnet. Leider scheint das Kondensator-Problem kein Einzelfall zu sein, denn auch in diesem Gerät waren beide Elkos bereits kräftig am Auslaufen. Ein Austausch und Säuberung des PCB vom Elektrolyt haben auch hier das Einschaltproblem behoben.


    Ich werde in nächster Zeit mal alle meine Newton 100 durchschauen, die Reparatur liegt ja nur im Cent-Bereich. Also - wieder eine Serie für den akuten Elko-Tausch mehr...


    Grüße und viel Erfolg beim Reparieren bzw. Vorsorgen,

    Ralph.

  • Danke für den tollen Tipp- hab ihn mal in die Wissensdatenbank übernommen.

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs