Apple II was für eine Karte ist das

  • Hallo zusammen,


    ich bin seit heute Besitzer eines Apple IIeuroplus. Funktion ok :love:

    Diese Karte lag dabei. Kann mir jemand sagen was das für eine Karte ist. Es steht BON1 darauf. Die beiden Stecker sehen wie Chinch Stecker aus.

    Auf der Rückseite sind 2 Lötstellen mit einem Draht verbunden. Diese Draht berührt einige andere Lötstellen mmm ich weis nicht was ich davon halten soll und traue mich nicht die Karte ein zusetzen . Der Europlus liefert ja im Auslieferzustand nur ein SW Bild. Aber wie eine PAL karte sieht sie auch nicht aus-oder?. Oder bringt sie ein Video in/out Signal zu Stande?

    Ich bin für jeden Rat dankbar!:anbet:


    Gruß und schönen Abend noch!

  • Anscheinend ist es eine 80 Zeichen Karte für "Vor IIe apple´s".

    Karte in Slot 3, male ins Motherboard, female zum Monitor.

    PR#3 zum Umschalten auf 80 Zeichen.

  • Ja sehr schöne Karte :D hab ich vorhin auch irgendwo im web so eine gesehen ;-) Wenn du dann nen passenden guten Monitor hast, wirds auch besonders schön :D


    Grüße,

    marcus

  • Ich habe es ausprobiert...leider kein Erfolg - Die Kabel sind "zusammengelötet" gleich nach der Karte. Diese Kontakte auf der Rückseite auch...??? Es gab nur ein paar komisch Zeichen auf dem Monitor nach PR#3.. Karte raus-alles wieder ok

  • Es ist ein original apple II Monitor. Meine anderen apple IIe´s machen alle die 80 Zeichen auf diesem Monitor.

    Habe 3 Stück davon alle zeigen 80 Zeichen...

  • Hallo


    Wenn die Karte richtig verkabelt ist, sollte ersteinmal die normale 40x24 Zeichendarstellung auf den Monitor kommen. Dann ist auch klar, dass der Monitor geht. Sofern Deine Karte in Slot#3 steckt und dann nach PR#3 nur Zeichensalat kommt, liegt der Defekt auf der Karte. Gern ist das Zeichensatz-EPROM defekt oder der Speicher auf der Karte. Auch können die Fassungen der ICs oxidiert sein und keinen Kontakt machen. Vielleicht mal nacheinander alle ICs herausnehmen, Kontakte reinigen und wieder einstecken (auf korrekte Orientierung achten!).


    Gruß- Georg B. aus N.

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • Vielleicht sollte man mal rausbekommen, ob der Draht auf der Rückseite so sein muß - sieht irgendwie komisch aus. Auf alle Fälle würde ich den zuallererst mal isolieren, nicht daß das ungewollte Kontakte entstehen - sowas bewährt sich nicht.


    Ansonsten scheint der auf Adresse 0 zu liegen und kann damit irgendwie evtl. zwischen zwei Zeichensätzen umschalten ??? ( wobei logischer wäre dann Adresse 7, oder ) - und auch nur, wenn das NEC Eprom baugleich mit dem von intel ist.


    Vielleicht machst Du ja mal noch ein Bild von der Verbindung der Kabel und von den "komischen Zeichen", die angezeigt werden.

  • Das habe ich mir auch schon gedacht. Die beiden Kabel sind nach ca 1cm von der Platine zusammengelötet (Isolierung weggemacht). Auf der Platinenrückseite sind die beiden Kontakte mit einer Leiterbahn auch miteinander verbunden.... beim nächsten Versuch mit PR#3 hat das Floppy versucht zu booten.....

  • Ich glaub ich lass die Finger weg. Wenn jemand was probieren möchte verschick ich sie gerne mal zu Testzwecken...

  • Bring die Karte doch mit zur CC18 - dann beschauen wir und die und hauchen ihr das Leben wieder ein. Sollte doch ein Klacks sein (an sonsten gebe ich dir im Tausch eine funktionierende 80Z-Karte aus meinem Fundus)


    DiskCtrl sollte in Slot 6 stecken


    Slot 0 ist vermutlich eine 16k-Karte

    Slot 1 Kann Drucker- oder SuperSeriele Karte sein

    Slot 2 Z80 Prozessor

    Slot 3 für die 80-Zeichenkarte

    Slot 7 sollte frei sein


    Am besten mal alles raus (wenn die 16k-Karte, dann den Flachbandkabelanschluss durch den entsprechenden Chip auf der 16k-Karte ersetzen)


    80Z rein, aber Kabel nicht einstecken

    Boot => 24x40 Anzeige, APPLE ][ sollte sich zeigen und der Prompt inkl. Cursor

    Monitorkabel raus und umstecken

    24x40 Anzeige sollte weiterhin stehen

    PR#3

    Anzeige sollte auf 24x80 umschalten

    PR#0

    Anzeige sollte wieder auf 24x40 zurückschalten


    Auf alle Fälle mal alle IC anheben und wieder eindrücken (Korrosion an den Federn der Billing-Sockeln)

    Kontakte an der Karte auch mal reinigen (Glasfasterpinsel, oft reicht auch kräftiges Reiben mit Baumwolltuch - an den Kontakten, versteht sich ;-))


    Wenn das nichts bringt, dann mal eine HW-Test-Diskette laufen lassen. Oft ist nach Jahren mal ein Speicherchip über den Jordan gegangen.

    (Du weißt, wo du Disk Images findest?)


    Mir hat oft auch ein Anheben aller Chips auf dem Motherboard geholfen - mit einem kleinen Hebel geht das echt schnell.


    Viel Erfolg


    .:. lutz

    "There is no reason for any individual to have a computer in his home." Ken Olson, president, chairmen and founder of Digital Equipment Corp, 1977

  • So hab ich gemacht. Keine Veränderung.


    Karte in Slot 3 ohne diese anzuschließen. - Rechner an - alles normal - dann pr#3 - und ein paar Buchstaben "wild durcheinander tauchen auf und ändern sich. Monitor ganz normal am Rechner hinten angeschlossen.


    Karte in Slot 3 und Videokabel hinten in den Rechner und das andere zum Monitor. Einschalten - alles ok - PR#3 - der Monitor friert ein - nix geht mehr


    mit #3 fängt das Floppy an zu booten obwohl der Kontroller in Slot 6 Steckt...????


    ich lass es , mir ist der Europlus zu schade um da was zu riskieren...

  • also Slot 3 ist der 3. von Links. oder zählst du 0,1,2,....

  • Der Europlus ist doch gut zu reparieren - keine Spezial-ICs und alles gesockelt. Beim Apple IIe sieht das schon anders aus...


    Gruß, Jochen

    Also mein //e ist voll gesockelt :mrgreen::thumbup:

  • Also mein //e ist voll gesockelt

    Aber hat zwei oder drei Spezial-ICs, die heute gar nicht oder zu astronomischen Preisen zu bekommen sind. Wäre interessant, dafür einen FPGA-Ersatz zu erstellen (oder gibt es das schon irgendwo?). Der Europlus hat neben CPU, ROM und RAM nur 74LSxx, die immer noch billig zu haben sind.

  • so nun habe ich also mal das richtige zählen beim II europlus gelernt. Slot 3 ist der 4. von links. Und siehe da. #3 und schon sind die 80 Zeichen da - also alles i.O. :tüdeldü:

  • Ja stimmt, nur ein echt "blöder Fehler" wer zählen kann und weis das die Slots bei europlus mit 0,1,2,.... gezählt werden ist klar im Vorteil :fpa: