Nachrichtenseite ohne Werbung

  • Hallo!


    Wenn ich eins an der Computerei heutzutage abgrundtief mit voller Inbrunst HASSE, so ist das ständige ungewollte Werbung. Am liebsten halte mich durch lesen am Rechner informiert. Mir Nachrichten ausgedruckt ins Haus liefern lassen damit sie am Tag drauf weggeworfen werden mag ich nicht. Alle Nachrichtenportale, die gern benutzt habe (SON und Co) werden sukzessive langsamer und unbenutzbarer, funktionieren nicht mehr mit Adblocker (SPON) und nerven zunehmend mehr durch blinkende und tönende Werbung. Ich werde sicher keinen neuen Rechner kaufen, nur damit die Werbung von Spiegel Online wieder besser läuft.


    Kennt jemand eine saubere, werbefreie Nachrichtenseite, die was taugt? Wenn möglich natürlich umsonst, aber ich zahle auch dafür wenn es was taugt.


    Weiß wer was?


    Gruß

    Stephan

  • Ich habe Adguard und NoScript kombiniert und kriege so auch SPON wieder in eine lesbare Form und habe zumutbare Ladezeiten.

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • Ich informiere mich komplett Werbefrei und ohne besondere Blocker auf der Nachrichtenseite von Deutschlandfunk.

    http://www.deutschlandfunk.de/dlf24-startseite.1441.de.html


    Da klicke ich auch gerne, parallel während ich lese, gleich oben die Audio-Abspielung der aktuellen Radio Nachrichten an.


    Selbst beim Einsteigen in die ausführlichen Artikel zu den Überschriften, kommen keine Pop up's oder under's.

    Aber die Betreiber der Internetseiten müssen schon ihrerseits mit Contentfiltern arbeiten wollen, um wirklich werbefrei zu bleiben.

    (Bei den Zahlen)

    ███▓▒░░♫☺Faszination der Heimcomputer☺♫░░▒▓███

  • Ich informiere mich komplett Werbefrei und ohne besondere Blocker auf der Nachrichtenseite von Deutschlandfunk.

    http://www.deutschlandfunk.de/dlf24-startseite.1441.de.html

    Deutschlandfunk ist eine gute Wahl. Letztlich geht es ja nicht nur um reine Informationen. Jede Publikation ordnet diese nach eigener politischer Ausrichtung ein. Die einen mehr links, die anderen mehr rechts..


    In dem Zusammenhang ganz interessant:

  • Es gibt auch Tageszeitungen, die man jeden Morgen für den PDF-Reader, e-Reader oder sonst wie elektronisch runterladen kann. Das kostet natürlich, ist manchmal aber sogar billiger, als die Papierversion.

  • In dem Zusammenhang ganz interessant:

    Btw, interessante Medienkarte. Klar, das NTV und BILD eher weniger seriös sind, daß "Spiegel" und "Spiegel online" aber so unterschiedlich bewertet werden in der Seriösität fand ich interessant.


    Btw, hat hier jemand was online abonniert, wie die Zeit oder Welt?

  • Twitter.

    Schneller und aktueller geht kaum.

    Bitte - es wurde doch nach einer 'Nachrichtenseite ohne Werbung' - und man kann von Twitter wirklich nicht behaupten, dass es sich um eine Nachrichtenseite handelt :fp:

    Twitter an sich ist ja auch keine Nachrichtenseite. Letztlich ist es nur ein Vehikel. Daher meine Frage nach den Kanälen, denen man folgen sollte. Im Gegensatz zu den klassischen Webangeboten wird man bei Twitter aber schon erheblich weniger mit nerviger Werbung belästigt. Vor allem nicht mit diesen nervigen Layern.

  • Naja, die üblichen Verdächtigen halt wie @tagesschau, @heise_de z.B.

    Unabhängige Journalisten/Blogger, z.B. @Muschelschloss, @sixtus, ...

    So nach und nach füllt sich die Filterblase von ganz allein ;)

  • Naja, die üblichen Verdächtigen halt wie @tagesschau, @heise_de z.B.

    Unabhängige Journalisten/Blogger, z.B. @Muschelschloss, @sixtus, ...

    So nach und nach füllt sich die Filterblase von ganz allein ;)

    Darum ging es mir, um die Filterblase! Bei Twitter bekommt man ja nur die Informationen, die man auch lesen möchte. Weil man eben den Kanälen folgen muss.