Apple IIe - Netzteil oder Board defekt?

  • Um zu beurteilen, ob die Stromversorgung des Rechners wirklich OK ist, ist es unerlässlich, an mehreren gut verteilten Stellen auf dem Board, die tatsächlich an den ICs anliegende Versorgungsspannung zu messen.

    Das mache ich auf jeden Fall ... dein Hinweis ist also natürlich sehr gut und wird von mir beherzigt! THX!! :thumbup:


    Hier noch ein paar Infos dazu ...

  • ... so kann und sollte man nicht vorgehen, um ein Apple IIe Motherboard zu reparieren ...

    Warum denn nicht? Gerade beim Apple IIe, wo alle Chips gesockelt sind. Und in dem verlinkten PDF wird genau die von Muffinmann praktizierte Methode beschrieben...


    Gruß, Jochen

  • Man sollte nie gute ICs in ein fragwürdiges Board stecken, dabei läuft man Gefahr, die ICs zu grillen.

    Umgekehrt ist es richtig: Fragwürdige ICs in einem funktionierenden Board testen. Dabei geht nix kaputt.

  • genau dafür hab ich mir beim Chinamann einen simplen IC-tester zugelegt. War bislang eine gute und schmale Geldanlage.

    "There is no reason for any individual to have a computer in his home." Ken Olson, president, chairmen and founder of Digital Equipment Corp, 1977

  • Mit einem IC-Tester kann man zwar ICs erkennen, die defekt sind, aber leider nicht alle.

    Wenn der Tester ein IC als OK testet, kann man sich nicht 100% darauf verlassen.

    Das Problem dabei ist, daß man unzureichende Gatterlaufzeiten damit nicht erkennen kann.

  • Umgekehrt ist es richtig: Fragwürdige ICs in einem funktionierenden Board testen. Dabei geht nix kaputt.

    Prinzipiell hast Du natürlich recht. Wenn ich aber kein funktionierendes Board habe und die IC's günstig zu bekommen sind (74 LS xx) kann man das auch mal riskieren. Beim C64 mit SID, PLA usw. (die kaum noch zu bekommen sind) ist das was anderes...

  • Sooo, die Chips 74LS125, 74S109 und 74S02 waren es nicht (jedenfalls nicht alleine). Keine Veränderung.


    Habe da aber noch eine Idee, berichte weiter...

  • TADAAA :D

    Er läßt sich wieder einschalten und das Netzteil ist i.O.

    Es waren die vier Kondensatoren auf dem Board, C9, C12, C17 und C15 (bzw einer davon, habe alle getauscht gegen Tantal Kondensatoren)


    Jetzt kommt aber das nächste, das Bild rollt vertikal. Laut A2Online ist das der IOU 343-0022 Chip auf Position C65... Na mal sehen ob ich den irgendwo finde...


    Berichte weiter...


  • der IOU 343-0022 Chip auf Position C65... Na mal sehen ob ich den irgendwo finde...

    Das ist der Nachteil vom IIe gegenüber dem II+ bzw. europlus - die Spezialchips. Damit kann ich leider nicht dienen, aber ich drück' Dir die Daumen das Du den zu bezahlbaren Preisen findest.


    Gruß, Jochen

  • Moin,

    kleines Update zum Apple IIe!


    Er lebt noch immer, kein Chip war defekt außer die vier Tantal Kondensatoren über der Power Buchse auf dem Board und natürlich das OEM Netzteil.


    Die Spannungswerte vom OEM Netzteil sind ganz gruslig:


    +12V --- +14,04V

    -12V --- +2,05V

    +5V --- +6,16V

    -5V --- -4,34


    Ich habe jetzt, erst mal, ein altes PC AT Netzteil angeschlossen und siehe da der IIe lebt wieder :)

    Ist zwar blöd mit einem externen Netzteil aber vielleicht gibt es hier jemanden der das alte OEM Netzteil reparieren könnte? Weil das übersteigt meine Kenntnisse. Hatte die alten Kondensatoren alle getauscht aber da ist wohl noch mehr im argen...


  • Anbei mal ein Schaltplan vom Netzteil... wenn auch für die 120V Variante... aber ich denke ggf. trotzdem hilfreich. Wobei der natürlich nur für das ASTEC Netzteil gilt.



    Gruß Torsten

    BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, MSX VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, TP755cx, T20, T41, T61, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e, Sharp PC1401 & PC1403H, TI59 m. PC-100c, HP48SX & HP48GX


    ::matrix::

  • Was passiert denn, wenn Du an dem Poti (links unten) drehst? Ändern sich die Spannungen? Vielleicht kann man die korrekten Werte einstellen...

    Poti links unten läßt sich eine halbe Umdrehung drehen aber an der Spannung ändert sich nichts.

  • Moin,

    ein weiteres Update zum Apple IIe.


    Jetzt habe ich noch eine bzw. zwei Baustellen ::solder::

    Ich habe auf dem A2e Board mal alle LS Chips und ein paar andere die ich ergattern konnte komplett getauscht, hat knapp € 18,- an material gekostet, zudem habe ich jetzt mal das A2e Enhancement Kit auf das Board gesteckt um einfach mal zu probieren ob das funktioniert. Ja funktioniert aber der A2e Selbsttest macht mich etwas stutzig weil beim Selbsttest glaube ich zumindest der Character Satz angezeigt werden müßte. Dem ist aber leider nicht so, es werden nur ganz komische Zeichen ausgegeben (siehe Bildanhang). Nun wollte ich mal testen ob z.B. ein Spiel welches Grafik anzeigt richtig dargestellt wird. Also mein Apple Disk II Laufwerk mit Apple Disk II Interfacecard angestöpselt und wollte von dem Disk II booten...

    Genau da ist jetzt die zweite Baustelle. Ich vermute das die recht merkwürdigen Spannungen vom alten OEM Netzteil etwas mehr zerstört haben als ich angenommen hatte. Das Apple Disk II Laufwerk läuft zwar an wie man es gewohnt ist aber sobald eine Diskette eingesetzt wird passiert nichts mehr, das Laufwerk läuft und läuft und läuft. Nun gut, bei einem VW Käfer wäre das ja soweit völlig normal ;)

    Nun habe ich, mal wieder, im Neuland nach Informationen gesucht und vielleicht auch gefunden. So wie es aussieht ist entweder die Apple Disk II Interface Karte defekt oder was ich zur Zeit mehr vermute der ULN23003 / 74LS125AN Chip der Apple Disk II Platine defekt. Habe mal ein paar ULN2003 IC´s bestellt und werde euch auf dem laufenden halten...


    Das ganze ist zwar etwas nervig weil ein blödes Netzteil meinen geliebten A2e platt gemacht hat aber irgendwie macht es auch spaß das ganze nach und nach wieder zum Leben zu erwecken :)



  • Ich denke, mit dem Selbsttest ist alles in Ordnung. Der sieht bei mir auch so aus meine, ich. hast Du nur eine Diskette ausprobiert? Am besten Du erstellst erstmal eine DOS-Diskette und versuchst von der zu booten.

  • Soooo, ich habe auf der Platine des Disk II Laufwerk mal den ULN2003 und 74LS125 getauscht. Keine Besserung, ich vermute das es den Disk II Controller zerrissen hat. Habe bei eBay Kleinanzeigen einen getesteten Disk II Controller für nen Zwanni gekauft und dieser wird nächste Woche bei mir aufschlagen. Hoffe dann ist wieder alles IO.

    Fortsetzung folgt...

  • Fortsetzung Disk II...


    Mittlerweile ist es noch schlimmer mit dem Disk II geworden als es vorher war :motz:


    Zunächst lief das Disk II Laufwerk ja noch bei jedem Einschalten des A2e brav an und lief und lief und lief ganz brav aber hat nichts von etlichen Disketten gelesen, der Schreib- Lesekopf hat sich nicht gerührt. Das ganze verschlimmerte sich dann auch noch so sehr das dass Disk II Laufwerk zwar kurz nach dem Einschalten des A2e lief aber dann keine Lust mehr hatte und einfach nicht mehr lief (verstelle ich den Schreib- Lesekopf manuell dann wird dieser aber bei jedem Einschalten bzw Reset wieder brav zurück gefahren)


    ...

    Einen getesteten Apple Disk II Controller gekauft, weil ich dachte das dieser der Spielverderber war aber nüscht ist. Genau das gleiche. Daraufhin die vier IC's die auf der Disk II Platine verbaut sind in der Bucht gekauft (ULN2003, SN74LS125AN, CA3146E und MC3470AP) und getauscht. Keine Besserung. :(


    Nun bin ich erst mal mit meinem Latein am Ende...

  • Vielleicht ist es auch ein mechanisches Problem oder ein anderes elektronisches Bauteil macht Ärger? Vielleicht können Dir diese Anleitungen hier weiterhelfen?


    http://www.appleii-box.de/H083_DiskIIaufbau.htm


    http://www.appleii-box.de/H084_1_AppleIIDiskService1.htm


    Man müsste mal jemanden fragen können, der diese Laufwerke gebaut hat. :grübel:

  • Hey Nervengift,


    die Seite von Apple Box mit dem Aufbau des Disk II ist cool! Da kann ich bestimmt noch einige Informationen raus ziehen. Wenn ich allerdings schon wieder +12 V / -12 V / +5 V sehe wird mir etwas schwindelig :D

  • UPDATE.


    Ich habe noch ein zweites Disk II Laufwerk gekauft weil ich der Meinung war das mein bisheriges defekt sei, ist aber aber nicht :wacko:

    Nun habe ich das Apple IIe Enhancement Kit wieder gegen die originalen Chip's getauscht und siehe da das Disk II Laufwerk läuft wieder an und möchte booten, tut es aber immer noch nicht ::cry::


    Es läuft und läuft und läuft...
    Tja, jetzt kann es nur noch das Netzteil sein (warum auch immer) oder doch ein original Apple ROM. Vielleicht ist es doch dieses IOU ROM Dingen.



    PS.: Habe den A2e an einen Windoof 10 gestöpselt und wollte mit ADTPro Audio Strapping zumindest mal ein Diagnose Tool auf den A2e ziehen. Pustekuchen, Windoof 10 unterstützt kein Micro Boot mehr... :wacko::wacko::wacko:

  • Nur so als Anmerkung... im Apple II Reference Manual wurde meiner Erinnerung nach sogar ausdrücklich gewarnt, das NT ohne Last zu betreiben, da das zu Schaden führen kann.

    Abgesehen von dieser Eigenschaft zeichnen sich frühe Schaltnetzteile (vor ATX) auch dadurch aus, dass die Spannungen ohne Minimallast prinzipbedingt völlig daneben sind. Insoweit hat diese Messung keinerlei Aussagekraft ausser vllt bei -12V; das sollte nicht positiv sein. Diode kaputt?


    Wenn der Schaltplan passt, dann paar Lastwiderstände anhängen, auf vllt 1/3 Nennlast, und nochmal testen. Mit den Oszillogrammen sollte es ganz leicht sein, den Fehler zu finden.

  • Ja das mit dem Netzteil ist wohl so eine Sache. Kann es denn sein das dass Netzteil es verhindert zu booten? Wie gesagt das Disk II (also beide jeweils einzeln angestöpselt) laufen bei einem Reset und und fahren auch fleißig den Schreib/Lesekopf durch die Gegend aber dann laufen sie nur ohne von der Disk zu lesen. Habe auch etliche Disketten probiert und die können nicht alle defekt sein.

    Hier mal die Werte vom PC Netzteil und dem alten OEM A2e:


  • hattest du mal andere drangegangen? oder zum Spaß mal via Audio-bootstrap gestartet und ne Diskette versucht zu erstellen? bzw. wie war das, hören die LW irgendwann auf zu arbeiten? vielleicht sind die nur sehr dejustiert?


    wenn die nicht mehr passen, können die neue schreiben und diese dann auch lesen - jedoch keine anderen und diese Disks können zumeist auch nur in diesen LWs gelesen werden... ich hab nicht mehr den ganzen Thread auf den Schirm...nur noch ein Gedanke dazu ;)


    Ansonsten, wenn dat nach Mist klingt, einfach ignorieren ::pc::::heilig::


    Grüße,

    Marcus

  • Das zweite Laufwerk welches ich ergattert habe ist voll funktionsfähig und wurde vor dem Versand getestet.


    Das Audio Strapping hat mangels Mikrofon Boost von meinem PC nicht funktioniert da Windoof 10, das letzte mal hatte ich noch Windoof 7 dazu verwendet. Habe jetzt aber keine Lust eine olle Platte rauszusuchen und wieder Windoof 7 zu installieren. Da funktionierte das ganze noch. Vielleicht hat der A2e aber auch null Lust irgendetwas zu "empfangen". Audio Strapping hat sich auch erledigt, werde mal zusehen das ich eine SuperSerial II bekomme...


    Ich habe einen Old School Freak gefunden dem ich das A2e jetzt mal zuschicke, vielleicht hat er ein glücklicheres Händchen. ::solder::


    Fortsetzung folgt...

  • Moin hr NERDS ::solder::


    Mein Old School Freak hat es tatsächlich geschafft den A2e wieder komplett zum laufen zu bekommen :sunny: Hat zwar etwas gedauert aber das Ergebnis ist einfach fantastisch! Yeah, läuft wieder das alte Scheißerchen, war wohl ein LS Chip den ich nicht getauscht hatte und etliche Kondensatoren. was jetzt ganz genau weiß ich nicht.


    Kleine Anekdote am Rande, hatte mir ja ein zweites Disk II Laufwerk zugelegt. Das wollte auch erst nicht booten weil das A2e eine Macke hatte. Jetzt läuft der A2e wieder und ich habe das "neu" erworbene Disk II Laufwerk als "Drive 1" genommen weil da der coole "Drive 1" Aufkleber drauf ist und mein altes Disk II Laufwerk als "Drive 2". Nun wollte ich die beiden testen und es stellte sich heraus das mein altes "Drive 2" ständig Fehler beim formatieren, kopieren machte. Ja neee is klar, jetzt zickt das Teil auch noch rum dachte ich mir noch... :fp: Gut, das alte "Drive 2" aufgeschraubt, mechanisch geprüft, gereinigt und ohne Metallgehäuse getestet. Siehe da, keine Fehler mehr und läuft, cool! Das Gehäuse wieder draufgeschraubt, beide Disk II zwischen A2e und Monitor gepackt und wollte eine Diskette kopieren... ARG! Wieder Fehler beim kopieren! Gehäuse abgeschraubt, läuft wieder ohne Fehler. Schnauze voll, Pulle Bier geholt und Netflix geguckt. Gestern hatte ich dann die Erleuchtung, Kabelbruch am Flachbandkabel da wo das Flachbandkabel als Schlinge im Disk II geführt wird... Da muß man erst mal drauf kommen... Ein Streß ist das hier... :D